dieSeher.de

Fehler korrigieren

Film:
Terminator 2 - Tag der Abrechnung
(Terminator 2: Judgment Day)

Fehler:
Während im ersten Teil behauptet wird, dass nur Dinge, die mit organischem Gewebe umgeben sind, eine Zeitreise unternehmen können, kann dennoch der komplett metallische T-1000 in die Vergangenheit reisen. (Er besteht zu 100 % aus einer Art Quecksilber, oder?) [Korrektur: Eventuell wurde die Zeitreise-Maschine verbessert? Immerhin sind ein paar Jahre in der Zukunft zwischen der Zeitreise im 1. und der Zeitreise im 2. Teil vergangen. Vielleicht war es inzwischen im 2. Teil möglich, reine und unverfälschte Metalle (der T-1000 besteht ja nur aus einer Metallsorte) durch die Zeit zu schicken. Weitere Anmerkung: Der T-800 erklärt, dass der T-1000 aus einer "mimetischen Polylegierung" besteht, also nicht ausschliesslich aus einem Metall.] [Anmerkung/Korrektur: Korrektur: Erstens: In der Zukunft sind nicht ein paar Jahre vergangen, zwischen der ersten und der zweiten Zeitreise. Sie geschahen hintereinander und in der selben Nacht (im Ersten Terminator sagte Kyle, dass sie schon gewonnen haben. Somit können keine weitere Jahre vergangen sein. Beide (oder alle drei) Terminatoren wurden 2029 zurückgeschickt). Es handelt sich auf jeden Fall um die selbe Zeitmaschine. Zweites: Wie schon gesagt, besteht der T-1000 aus einer "mimetischen Polylegierung". Außerdem hat er Kontrolle über jedes Molekül aus dem er besteht. Deshalb ist es ihm auch möglich echt wirkende Haut und Stoffe zu erzeugen, da diese Verwandlung auf Molekularebne stattfindet. Deshalb kann wohl die Zeitmaschine nicht zwischen der künstlichen Haut des T-1000 und einer echten biologischer Haut unterscheiden.]

Zeitpunkt (Filmminute): (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Was stimmt an dem Fehler nicht? (Bitte begründen!)
(Bitte am Fensterrand NICHT Return/Enter drücken! Der Zeilenumbruch erfolgt automatisch!)


In der wievielten Filmminute passiert der Fehler?
(Wenn du dir nicht sicher bist oder eine Zeitangabe nicht auf den Fehler zutrifft, lass die drei Nullen im Feld stehen)


Dein Name (oder Spitzname)?


Deine E-Mail Adresse?
(für eventuelle Rückfragen zur Korrektur)


(Alle vier Felder müssen ausgefüllt sein, sonst erscheint eine Fehlermeldung!)