dieSeher.de

Fehler korrigieren

Film:
James Bond 007 - GoldenEye
(GoldenEye)

Fehler:
Beim legendären Bungeesprung vom Damm müßte Bond eigentlich irgendwann an die Mauer klatschen, da ihn einerseits das Seil zurück an die Wand zieht, andererseits werden Dämme normalerweise am Fuß breiter. Im Film ist er allerdings die ganze Zeit recht weit von der Dammwand entfernt. [Kommentar:Erst am Ende des Sprungs wird Bond durch das Seil näher an die Wand herangezogen, aber durch das zusätzliche Seil, daß er mit einer Pistole unter sich verankert, kann er einen Aufprall ebenso wo das Wiederhochschnellen verhindern. Der Sprung von der Mauer wurde ja auch tatsächlich von einem Stuntman durchgeführt. Die Frequenz der Pendelbewegung ist abhängig von der Länge des Pendels. Bei einem solch langen Sprung ist die Pendelbewegung langsam und setzt ja auch nicht sofort ein, sondern wird in der Beschleunigungsphase gestoppt. Ausserdem: Bogenstaumauern sind tatsächlich überhängend, d.h. die Krone ist weiter talwärts als der Fuss der Mauer. Natürlich ist die Mauer unten dicker, aber das wird durch das Überhängen mehr als kompensiert. Der Damm in der fraglichen Szene steht im Valle Vercasca (Tessin, Schweiz). Und von der Staumauer wird täglich kommerziell gesprungen, zumindest im Sommerhalbjahr. Kann von jedermann gesehen und von den Mutigen nachgesprungen werden (ist ziemlich hoch und teuer).] [Anmerkung/Korrektur: Von der Staumauer im Valle Vercasca kann man schon springen, aber aus Sicherheitsgründen quer zum Damm, weil der Durchschnittsspringer eben keine "Seilpistole" dabei hat.]

Zeitpunkt (Filmminute): (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Was stimmt an dem Fehler nicht? (Bitte begründen!)
(Bitte am Fensterrand NICHT Return/Enter drücken! Der Zeilenumbruch erfolgt automatisch!)


In der wievielten Filmminute passiert der Fehler?
(Wenn du dir nicht sicher bist oder eine Zeitangabe nicht auf den Fehler zutrifft, lass die drei Nullen im Feld stehen)


Dein Name (oder Spitzname)?


Deine E-Mail Adresse?
(für eventuelle Rückfragen zur Korrektur)


(Alle vier Felder müssen ausgefüllt sein, sonst erscheint eine Fehlermeldung!)