dieSeher.de

21 (2008) - Filmfehler

(21)


Regie:
Robert Luketic.
Schauspieler:
Kevin Spacey, Kate Bosworth, Laurence Fishburne, Jim Sturgess, Aaron Yoo, Liza Lapira.

Bewertungspunkte: 68  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
In einer Szene wird davon gesprochen, dass man sich in einer Suite im HARD ROCK befinde. Die zwei Darsteller sitzen etwas später vor einer großen Fensterfront und genießen den Ausblick auf den STRIP und das Hotel Bellagio gegenüber. Das HARD ROCK ist aber einen Block vom STRIP entfernt (zu Fuß 20 Minuten). Sie befinden sich in Wirklichkeit im "Planet Hollywood", siehe auch Logo.
Gesehen von: Alex

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: 49
Als Ben Campbell nach dem ersten Abend ernsthaftem Kartenzählens morgens aus dem Casino geht, kann man im Hintergrund den Schatten des Kameramanns auf dem Filmwagen deutlich sehen.
Gesehen von: Wayneoween

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 23  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als die Gruppe sich im Landeanflug auf Las Vegas befindet, schaut einer der Darsteller aus dem Fenster. Die Aufnahme zeigt, dass das Flugzeug den STRIP zu überqueren scheint. Die Einflugschneiße auf den MacCarran Airport liegt aber östlich längs des Strips.
Gesehen von: Alex

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 22  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
In der Szene, in der Mickey Rosa seinen Studenten Ben zum ersten Mal zu seinem Geheimbund von Kartenzählern einlädt, sitzt er mit seinen vier bereits eingeweihten Studenten an einem Kartentisch und legt vor jeden Studenten und vor sich selbst eine Karte aus. In der nächsten Einstellung vom Tisch liegen nur noch zwei Karten vor Rosa selbst, eine Szene weiter liegen wieder die ursprünglichen fünf Karten auf dem Tisch. [Zusatz: Während genau dieser Szene sind die Karten mal umgedreht und mal nicht.]
Gesehen von: Sabrina

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Drehbuch-Logikloch: Der Plan ist genial, die Durchführung genial, die Leute sind Genies. Nur an eines denken sie nicht, nämlich mal die Location zu wechseln, um eben gerade dem Sicherheitsdienst nicht aufzufallen. In Vegas gibt es zig Casinos, zudem kann man auch problemlos auf andere Städte ausweichen (Reno, Tahoe, Atlantic City etc.). Die Gefahr der Entdeckung würde so viel kleiner. Stattdessen spielen die Genies - in immer gleichbleibender Besetzung und ohne Maske - im immer gleichen Casino. [Anmerkung/Korrektur: Nach meiner Meinung können sie nur in dem Casino Kartenzählen, da es das Einzigste ist welches per "Mensch" überwacht wird, die anderen Casinos in Vegas werden mit der neuen biometrischen Gesichtserkennung überwacht.] Korrigieren