dieSeher.de

999 - Final Destination Death (2002) - Filmfehler

(999-9999)


Regie:
Peter Manus.
Schauspieler:
Sririta Jensen, Julachak Jakrapong, Paula Taylor, Thepparit Raiwin.

Bewertungspunkte: 10  |  Filmminute: 70
Moon Preeauw wird von 999-9999 nach Erfüllung des Wunsches angerufen, worauf er zuerst das eine Telefon aus der Wand reißt und dann sein zweites Telefon aus dem Nachbarraum in dessen Einzelteile zerschlägt, wobei er auf dem Boden sitzt. Der Ladekasten des schnurlosen Telefons liegt, dabei von ihm aus rechts vor ihm, während das wandgroße Glasfenster hinter ihm ist . Als der Hörer trotz Einzelteilzerlegung immer noch die Nachricht von 999-9999 senden kann, steht Moon Preeauw vor Angst auf, und geht rückwärts davon weg, wobei man immer noch den Ladekasten vor ihm sehen kann (69:48min). Es folgt ein Schnitt und nun sieht man in Nahaufnahme, wie er beim Rückwärtsgehen genau über diese Ladestation stolpert (69:49min) und dadurch derart ins Straucheln kommt, dass er weiter rückwärtsgehend durch die Scheibe fällt.
Gesehen von: Juhilo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Logik-Fehler: Sun ruft die Nummer an und stellt die Frage "Um welchen Handel geht es?" Später im Film telefoniert er mit seinem Freund, der im Zelt schläft. Bei dem Gespräch wird klar, dass auch Fragen als Wünsche zählen und dass die Erfüllung des Wunsches bzw. die Beantwortung der Frage das Leben des Anrufers kostet. Gemäß dieser Logik hätte Sun das nächste Opfer sein müssen, da seine Frage, wie der Handel aussieht, damit beantwortet wurde. [Anmerkung/Korrektur: Meines Erachtens handelt es sich hier um keinen Fehler, da sich Sun und 999-9999 noch über die Spielregeln unterhalten, als Sun fragt, was für einen Handel er eingehe, sofern er sich etwas wünscht und von 999-9999 erfüllt bekommt.] Korrigieren