dieSeher.de

Abgrund des Grauens (2005) - Filmfehler

(Descent, The)


Regie:
Neil Marshall.
Schauspieler:
MyAnna Buring, Molly Kayll, Shauna MacDonald, Alex Reid, Saskia Mulder.

Bewertungspunkte: 29  |  Filmminute: 89
Am Schluss des Filmes, als Sarah zu entkommen scheint, hält sie mit dem Jeep am Seitenweg an. Wenige Sekunden später steht der Jeep plötzlich auf der Straße und der LKW braust vorbei. [Anmerkung/Korrektur: Dies ist keine Darstellung der "Realität". Sarah träumt es, während sie eigentlich noch immer in der Höhle liegt. Sie sieht auch ihre tote Tochter, die nicht da ist.] [Team: Fehler in der US-Rated-Fassung, da hier die Traumsequenz für den Zuschauer nicht aufgelöst wird!]
Gesehen von: Konkubinator

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 28  |  Filmminute: 26
In der Szene, wo die Mädels ihre erste Rast in der Höhle machen und sich Sarah mit Juno über den Tod von Sarahs Familie unterhält, isst Juno einen Apfel. Juno hält den Apfel neben ihren Kopf (als ob sie sich am Kopf kratzen würde), es folgt ein Zwischenschnitt, wo die beiden aus einem anderen Blickwinkel gezeigt werden. Dort hält sie den Apfel vor ihrer Brust/ihrem Bauch. Schnitt zurück: Hier hat sie den Apfel wieder am Kopf.
Gesehen von: Klopfer0815

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

In der Szene, als sich die Frauen zum ersten Mal über den Abgrund hangeln müssen, werfen sie einen Stein hinab. Nach einer Weile hört man ihn unten auf dem Boden (!) aufknallen. Gegen Schluss des Films, als sie wieder hinüber müssen, fällt eine Frau hinunter und landet aber in Wasser! [Anmerkung/Korrektur: Es wird nie gezeigt, das es sich um den selben Abgrund handelt. Aufgrund der weit verzweigten Tunnelsysteme kann dies auch eine ganz andere Stelle sein.] [Anmerkung/Korrektur: Man sieht sogar, dass Sam, die als erste dort ankommt, versehentlich einen Stein hinunter tritt. Nach viel kürzere Zeit, als beim ersten Abgrund kommt der Stein unten auf, aber es macht "Platsch", weil er ins Wasser fällt. Die Filmemacher haben also sehr deutlich gemacht, dass es definitiv ein anderer Abgrund ist.] [Anmerkung/Korrektur: Selbst dann, wenn es angenommen derselbe Abgrund wäre, so könnte der Stein sowohl im einen Fall im Wasser als auch in einem anderen Fall auf festem Grund aufschlagen; denn man weiß ja ohnehin nicht, wie es ganz unten aufgebaut ist.] Korrigieren