dieSeher.de

Alien: Covenant (2017) - Filmfehler

(Alien: Covenant)


Regie:
Ridley Scott.
Schauspieler:
Michael Fassbender, Katherine Waterston.

Bewertungspunkte: 5  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Walter die Embryonen kontrolliert, sieht er, dass eins defekt ist und holt es raus, dabei bleibt eine kleine blutige Flüssigkeit zurück. Als er später die Schublade schließt, sieht man eindeutig, dass keine Flüssigkeit mehr da ist.
Gesehen von: Gordy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 5  |  Filmminute: 40
Die Crew der Covenant entdeckt nach der Landung auf dem Planeten der Engineers die abgestürzte Prometheus aus dem gleichnamigen Prequel. Beim Absturz hat das Schiff eine breite Schneise in den Wald geschlagen, der die Crew folgt und so das Schiff findet. Später im Film sieht man allerdings, dass der Android David die Prometheus, die er zu besagtem Planeten geflogen und mit der er die Engineers mittels Einsatz von deren Biowaffe vernichtet hat, sicher und wohlbehalten in einem hakenförmigen Schiffsdock über der zentralen Stadt der Engineers landet. Wenn David das Schiff dort sicher andockt und es fest eingehakt am Dock der Engineers ist, bevor die Waffe freigesetzt ist, warum ist es dann noch abgestürzt?
Gesehen von: Alien, das Echte

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 4  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Logikfehler: David gewinnt den Kampf gegen Walter in Minute 93. Im Kampf fügt David Walter mehrere Schnittverletzungen im Gesicht zu. Zum Ende des Filmes wird klar, dass David Walter besiegt haben muss. (Walter/David kann die Frage nach dem Hüttenbau nicht kommentieren) Warum kopiert David Walters Schnittverletzung, obwohl niemand Walter in der Zwischenzeit gesehen hat?
Gesehen von: Robsi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 2  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als das Raumschiff auf dem unbekannten Planeten landet, entnimmt nach 2-3 Minuten ein Crewmitglied Wasser mit einer Spritze, drückt diese dann in eine Art weiße Filmdose und drückt diese zu. Sie gibt die Dose weiter und sie wird ein zweites Mal verschlossen.
Gesehen von: die-denise

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 0  |  Filmminute: 37
Als das Außenteam der Spur der abgebrochenen Bäume folgt, sagt Daniels: "Hören sie das? Nichts! Keine Vögel, keine Tiere." Während dieses Satzes kann man in einiger Entfernung einen See erkennen, an dessen Ufer immer wieder ein Licht aufleuchtet.
Gesehen von: Thomas

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Der Android David erklärt Captain Oram von der Covenant in Filmminute 79, dass er bei seinen genetischen Experimenten mit den Neomorphs den Xenomorph, also das allseits bekannte Alien geschaffen hat. Der Xenomorph taucht aber schon einschließlich der berühmten Alien-Eier und der Facehugger, die sich um die Gesichter ihrer Opfer klammern, zu Beginn des Prequels "Prometheus" auf. Wenn David den Xenomorph erst Jahre später auf dem Planeten, den die Covenant entdeckt, erschaffen hat, wie kamen dann dessen Eier in der Vergangenheit auf den Planeten, auf dem im Prequel die Prometheus entdeckt wurde? [Korrektur: Es wird im Film an keiner Stelle gesagt, dass David das erste Alien erschaffen hat. Es liegt vielmehr auf der Hand, dass er in seinen zahlreichen Experimenten versucht hat, das Alien selbst zu erschaffen - bis es ihm eines Tages gelungen ist.] Korrigieren