dieSeher.de

Amazing Spider-Man, The (2012) - Filmfehler

(Amazing Spider-Man, The)


Regie:
Marc Webb.
Schauspieler:
Rhys Ifans, Denis Leary, Andrew Garfield, Emma Stone.

Bewertungspunkte: 49  |  Filmminute: 88
Als Spider-Man und der Lizard in der Kanalisation gegeneinander kämpfen, fügt der Lizard Spider-Man mit einer Kralle Schnittwunden in der Brust zu. Er zieht die Kralle auf dem Kostüm vertikal (von oben nach unten) den Bauch herunter. Doch nachdem Spider-Man entkommen ist, sieht er sich, als er auf dem Steg liegt, die Schnittwunden an. Diese sind jetzt allerdings diagonal in Spider-Mans Brust geschnitten!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 40  |  Filmminute: 62
Als sich Peter und Gwen in der Schule auf dem Gang begegnen und sie ihn einlädt, nimmt Peter die Kopfhörer aus beiden Ohren. Nach einem Umschnitt ist der linke Kopfhörer plötzlich wieder in Peters Ohr.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 120
Spider-Man wird angeschossen und humpelt über die Dächer auf seinem Weg zum finalen Kampf. Während des Kampfes hingegen scheint sein Bein wieder geheilt zu sein und auch als er später zu Tante May zurückkehrt, kann er sein Bein normal belasten. [Anmerkung: Zumindest während des Kampfes ist es möglich, dass er den Schmerz durch die permanente Ausschüttung von Adrenalin einfach nicht wahrnimmt.]
Gesehen von: stuforcedyou

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 36  |  Filmminute: 26
Kontinuitätsfehler: In der Szene, als Peter Parker am Morgen nach dem Spinnenbiss mit seiner Kraft das Badezimmer auseinander nimmt, spritzt er zunächst einen großen Klecks Zahnpasta an den Spiegel. In den folgenden Szenenwechseln kann man sehen, wie der Klecks am Spiegel entlang "wandert" bzw. er sich je nach Schnitt an anderen Positionen befindet!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 32  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Peter relativ zu Beginn des Films Gwen auf dem Schulhof fotografiert, während sie auf der Bank sitzt, steht er ca. 6-7 Meter von ihr entfernt. Mit einer solchen Optik, wie er sie auf der Kamera hat (max. 50mm), könnte er niemals den Ausschnitt von Gwen hinbekommen, wie er im Sucher seiner Kamera zu sehen ist. Dafür hätte er ein Teleobjektiv gebraucht.
Gesehen von: der_michi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 30  |  Filmminute: 28
Als Peter Dr. Connors zu Hause besucht, fällt diesem eine Tasse zu Boden, die Peter aber auffängt. Anschließend reicht er dem Doktor die zweite Tasse, indem er sie von oben greift. Im Umschnitt hat er sie dann aber von der Seite gegriffen.
Gesehen von: Schnoesel4u

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 25  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Peter Dr. Connors besucht, stößt dieser den Kaffeebecher um, den Peter reaktionsschnell auffängt. Den Becher gibt er Dr. Connors, hält ihn jedoch erst am oberen Rand und in der nächsten Szene ganz anders in der Mitte fest.
Gesehen von: Nille

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 24  |  Filmminute: 48
In der Szene, als Peters Onkel stirbt und er am Folgetag in der Schule ist: Peter lässt Flash los und geht in Richtung Gwen; die ganzen Mitschüler stehen daneben und beobachten alles. Dann umarmt er Gwen und als die Kamera auf sie gerichtet ist, sind die Mitschüler verschwunden.
Gesehen von: rocconerd

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 24  |  Filmminute: 30
Peter Parker ist bei Dr. Connors zu Hause und schreibt die Formel auf den Block. Als er fertig ist, legt er den Stift auf den Tisch und seine Arme auf seinen Schoß. Als Dr. Connors ihn dann fragt, wie er darauf gekommen ist, liegen seine Hände plötzlich wieder auf dem Tisch, er hat den Stift in der Hand und tippt sich mit diesem Stift an die Stirn.
Gesehen von: Esel89

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 24  |  Filmminute: 31
Als in der Turnhalle der Ball gegen den Farbeimer fällt, entsteht ein ziemlich großer, blauer Farbklecks. Als Peter den Eimer wieder aufrichtet (nach einem kurzen Schnitt), ist der Farbklecks deutlich kleiner.
Gesehen von: Fotocebulon

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 16  |  Filmminute: 53
Als Peter auf dem Rücksitz des Autos gerade den Autodieb überrascht, schießt er ihm unvermittelt einen Faden ins Gesicht. In der nächsten Einstellung ist der Faden allerdings aus dem Gesicht des Diebs verschwunden. Da hier auch die Zeit explizit erklärt wird, hätte der Dieb während des Umschnitts unmöglich den Faden aus seinem Gesicht entfernen können.
Gesehen von: der_michi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 7  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Kurz nach dem Tod von Peters Onkel ist die Polizei bei Peters Tante und zeigen ihr die Phantomzeichnung. Als Peter die Zeichnung betrachtet, sieht man den Text "WANTED FOR QUESTIONING". Ziemlich am Ende des Films, als Peter die Voicemail seines Onkels abhört und sein Zimmer aufräumt, sieht man an der Pinnwand die gleiche Zeichung hängen, diesmal allerdings mit der Aufschrift "WANTED FOR MURDER".
Gesehen von: JayGaron

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 6  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Peter Gwen bei dem Kampf in der Schule aus dem Fenster stößt und sie mit seinem Spinnenfaden auffängt, klebt diese an ihrem Pullover. Sie hängt mit ihrem vollem Gewicht dran und der Pullover liegt immer noch so eng an wie immer.
Gesehen von: toxitoy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Und wieder hat Marvel-Figuren-Schöpfer Stan Lee einen (wirklich coolen) Auftritt. Dieses Mal als klassikverliebter Bibliothekar, dessen Bücherei unbemerkt von Spider-Man und Echse in Schutt und Asche gelegt wird.
Gesehen von: Elf Eye
Korrigieren
Als Spiderman den Autodieb stellt, erscheint eine Sekunde später ein Motorradcop, bedroht ihn mit seiner Dienstwaffe und schießt mehrere Male, während der Autodieb direkt hinter Spiderman an der Wand "klebt". Man kann darüber streiten, ob es ein Filmfehler ist, dass dabei nicht mindestens eine Kugel den Dieb versehentlich getroffen hat. Aber in der Realität würde ein echter Polizist in speziell dieser Situation generell anders reagieren, um das Leben des Autodiebs (auch wenn es ein Dieb ist) mit seiner Schusswaffe nicht zu gefährden.
Gesehen von: der_michi
Korrigieren
Als Spiderman den Jungen aus dem hängenden Auto rettet, hat er zuvor seine Maske ausgezogen. Mit dem einen Arm hängt er am Seil an der Brücke, mit dem anderen Arm hält er den Jungen. Doch als er oben an der Brücke ankommt, trägt er seine Maske wieder, obwohl er zum Anziehen keine Hand mehr freigehabt hätte. [Anmerkung/Korrektur: Das lässt sich doch leicht erklären: Er hat den Jungen gebeten, ihm die Maske wieder auf zu setzen...] Korrigieren