dieSeher.de

Australia (2008) - Filmfehler

(Australia)


Regie:
Baz Luhrmann.
Schauspieler:
Nicole Kidman, Hugh Jackman, Bryan Brown, Jack Thompson.

Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: 5
Ganz am Anfang des Films wird von Australien auf der Weltkugel nach England gezoomt. Dabei wird England mit der britischen Flagge hervorgehoben und Deutschland mit der Reichskriegsflagge mit Hakenkreuz. Deutschland ist dort aber mit den aktuellen Grenzen von 1990 und nicht mit denen von 1939 dargestellt!
Gesehen von: Sebastian

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 24
Als Lady Ashley in ihrem Zimmer zum ersten Mal Nullah begegnet, wechselt sie bei den Filmschnitten ihre Handhaltung. Mal hat sie ihre Hand auf ihrer Brust, dann plötzlich nicht mehr.
Gesehen von: marksman

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 48  |  Filmminute: 96
In der Szene des ersten Gewitters der Regenzeit, als Drover sein Jackett auszieht, sieht man deutlich rostbraune Flecken auf seinem Hemd (Ärmel), in der nächsten Einstellung ist das Hemd wieder weiß und sauber.
Gesehen von: Schtifft

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 44  |  Filmminute: 86
Im Kino sieht sich Nullah den Film "Der Zauberer von Oz an". Dieser ist zu dem Zeitpunkt, zu dem Australia spielt (1939), gerade erst ins Kino gekommen. Also müsste die Szenen am Anfang des Films in einem bräunlichen Sepia-Ton sein. Sind sie aber nicht. Also handelt es sich um die Fassung aus den späten 1960er Jahren, als man den Film restauriert hat. Damals hielt man das Braun für Dreck und ersetzte es durch Schwarz-Weiß.
Gesehen von: Paul

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: 32
Als Lady Sarah Ashley sich zum ersten Mal richtig mit Kipling Flynn unterhält und dieser sie über die falsche Buchführung auf der Rinderfarm aufklärt, holt Kipling eine Whiskey-Flasche aus einem Koffer, die zuerst voll - dann im nächsten Schnitt fast leer - und dann wieder voll ist.
Gesehen von: FehlerFrosch24

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 38  |  Filmminute: 148
Am Anfang des Films wird eine Karte gezeigt, wo sich Faraway Downs befindet, nämlich auf der Ostseite des Pentecoast Rivers. Am Ende des Films, auf dem Rückweg nach Faraway Downs, wird gezeigt, wie der Wagen durch den Pentecoast River fährt. Leider in westlicher Richtung (also Richtung Darwin), bzw. auf das Land der "Carney" Station.
Gesehen von: käthe

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 5
Kontinuität: Als Nullah mit dem Pferd des toten Lord Ashley in Faraway Downs ankommt, ist es noch auf der linken Seite mit leuchtend rotem Schlamm aus dem Bilabong beschmiert. Wenige Sekunden später läuft es an Drover vorbei, der aufs Haus zuläuft und die linke Seite ist nun sauber.
Gesehen von: Friedrich

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 3
Als Nallah am Anfang alleine durch eine staubige, tote Baumlandschaft reitet (man sieht ihn dabei von links), erzeugen die Hufe seines Pferdes deutlich Staubwolken. Doch vor dem Pferd sieht man auch schon ganz klar Staubwolken. Es muss also jemand mit einem zweiten Pferd vorweg geritten sein!
Gesehen von: marksman

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 4
Zu Beginn des Films, nach dem Mord an Lord Ashley, reitet Nullah zur Farm. Kurz bevor er absteigt, sieht man, dass das Pferd an einer Longe gehalten wird.
Gesehen von: Berlinchen

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 32  |  Filmminute: 40
Als Nallah und seine Mutter auf den Wasser Tank vor den "Polizeileuten" flüchten, sind sie in der ersten Szene schon fast oben, dann kommt ein Schnitt, in welchem sie aus weiter Sicht wieder unten zu sehen sind, dann wieder ein schnitt und sie sind wieder oben.
Gesehen von: Drescher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 30  |  Filmminute: 142
Die Missions-Kinder wurden gerettet und laufen zusammen mit dem Priester auf die Lastwagen zu. Als der Priester sagt: "Der Herr hat uns hergeführt", rennen alle Jungen an ihm vorbei und hinter ihm ist niemand mehr zu sehen. Im nächsten Schnitt, von hinten, laufen die Kinder wieder an ihm vorbei.
Gesehen von: Berlinchen

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Kontinuitätsfehler: Als Fletcher mit seinen Männern eine Fackel zu der Rinderherde wirft, um diese aufzuscheuchen, ist es stockfinster. Wenige Augenblicke später, als die Tiere durchbrechen, ist es taghell. [Anmerkung/Korrektur: Vor dem Fackelwurf sieht man Fletcher bereits vor aufhellendem Himmel oberhalb des Tals, in dem das Camp und die Rinder sind. Es ist ein enges Kerbtal, in das die aufgehenden Sonne noch nicht scheint. Die Rinder rennen folgerichtig aus dem Schatten auf das bereits beleuchtete Plateau (also nach Westen) - das ist durchaus möglich.] Korrigieren
Als Nullah am Anfang untertaucht, fällt über ihm der tote Maitland Ashley ins Wasser. Daraufhin taucht Nullah auf und reitet mit dem Pferd des Toten zur Farm. Fast zeitgleich taucht Sarah Ashley mit Drover dort auf, sie läuft ins Haus und dort liegt Maitland bereits tot auf dem Tisch? [Anmerkung/Korrektur: Fletcher hat Ashley höchstwahrscheinlich mit dem Wagen zurück zum Anwesen gebracht. Daher wäre er schon schneller als Nullah.] Korrigieren