dieSeher.de

Bei Anruf Mord (1954) - Filmfehler

(Dial M For Murder)


Regie:
Alfred Hitchcock.
Schauspieler:
Grace Kelly, Ray Milland, Robert Cummings.

Bewertungspunkte: 36  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Die Zeitungsausschnitte die Margot (Grace Kelly) sortieren und einkleben will, sind auf der Rückseite weiß. Wenn diese aus Zeitungen ausgeschnitten sein soll, müssten sie auch auf der Rückseite bedruckt sein.
Gesehen von: Philos

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 36  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Kontinuität: Kurz im Anschluss an den Taschentuchfehler sieht Fisher kontemplativ auf den Gehstock und spielt etwas mit dem Holzgriff, während er "I know I didn't" sagt. Ein Schnitt bringt beide Akteure ins Bild und von einer Sekunde auf die nächste lehnt Fisher mit Kinn und beiden Händen auf dem Gehstock.
Gesehen von: cinematz

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 32  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Kontinuität: In der Sequenz, in der sich Fisher mit Leskit unterhält, beugt sich Leskit nach vorne, um sich das Glas vom Tisch zu nehmen ("...comfortable litte place"). Mit dem nächsten Schnitt, der Fisher wieder ins Bild bringt, hat sich plötzlich die Größe des kleinen weißen Taschentuchs in dessen linken Hemdtasche verringert. Nach Leskits Worten "some people make a business out of that" und dem Bildwechsel zu Fisher ist das Taschentuch wieder in seiner Ursprungsposition.
Gesehen von: cinematz

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Kontinuität: Als Tony Fisher (jetzt Wendice) und Mark sich von Margot verabschieden wollen, nutzt Tony einen unbeobachteten Moment, um aus dem Fenster zu spähen und danach die grünen Vorhänge zuzuziehen. Als Margot sich nun weigert, zu Hause zu bleiben und Tony ankündigt, seine Pläne ihretwegen ändern zu wollen, steht der Vorhang plötzlich wieder offen. Deshalb muss er ihn ein zweites Mal zuziehen als Margot ankündigt, doch daheim zu bleiben ("but I do want to"). [Anmerkung/Korrektur: Korrektur: In einer früheren Einstellung sieht man, dass es zwei nebeneinander liegende Fenster sind. Er zieht also zunächst die Vorhänge des einen, dann die des anderen Fensters zu.] Korrigieren