dieSeher.de

Blutige Pfad Gottes, Der (1999) - Filmfehler

(Boondock Saints, The)


Regie:
Troy Duffy.
Schauspieler:
Willem Dafoe, Sean Patrick Flanery, Norman Reedus.

Bewertungspunkte: 69  |  Filmminute: 75
Bei der Schießerei zwischen den Manus-Brüdern und Il Duce zeigt eine Einstellung, wie einer der Brüder mit bereits leerem Magazin weiterschießt. [Anmerkung: Zu sehen bei 1:15:08 (Blu-ray).]
Gesehen von: Klinke

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 62  |  Filmminute: 56
Als Rocco die beiden Italiener in dem Café erschießt, gibt es gleich mehrere Fehler auf einmal: Als Rocco den essenden Italiener durch seinen Mantel erschießt, bewegt sich der Hahn seiner Waffe nicht. Wie soll er dann schießen, ohne geladene Waffe? Als Rocco die Waffe dann auf den lachenden Italiener richtet, wird dieser getroffen, bevor Rocco die Waffe vollständig auf ihn gerichtet hat. Bei beiden Schüssen drückt er auch nicht den Abzug.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 57  |  Filmminute: 22
Es ist schon klar, dass sich ein Schauspieler keine Kloschüssel aus Porzellan auf den Kopf schmeißen lässt. Aber wenn man die beiden Modelle vergleicht, als der Ire an die Kloschüssel gekettet wird und als die Kloschüssel den Russen trifft, dann kann man sehr gut erkennen, dass die Kloschüssel, welche den Russen trifft, anders aussieht und bedeutend fragiler gebaut ist.
Gesehen von: FeuerDaemon

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 51  |  Filmminute: 12
Bei der ersten Aufklärung des Mordes von den beiden Russen: Smecker stellt die Flüssigkeit, die er auf die Hand des Toten geträufelt hat auf den Boden, direkt neben die Leiche. Danach wechselt das Bild und er läuft den Gang entlang zur Wand. Danach sieht man ihn zurücklaufen und die kleine Flasche mit der Flüssigkeit ist nicht mehr da. Aufgenommen hat sie niemand, da alle anderen noch an ihrem vorigen Ort stehen!
Gesehen von: markus ' raveN.

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 46  |  Filmminute: 33
Als Connor und Murphy die Waffen kaufen, nimmt einer der beiden von der rechten Wand (vom Zuschauer aus gesehen ist das links, da sie auf die Kamera zugehen) zwei Pistolen. Man sieht, dass beide auf zwei in die Wand geschlagenen Nägeln lagen. Rechts neben diesen hängen drei andere Waffen, wohl ebenfalls auf zwei Nägeln. Schnitt auf die andere Seite. Schnitt zurück. Die mittlere der drei Pistolen hängt jetzt nach unten, anscheinend nur noch an einem Nagel. Wieder Schnitt auf die andere Seite, Schnitt zurück. Jetzt hängen alle drei Waffen wieder fein säuberlich aufgereiht.
Gesehen von: koyaanisqatsi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 41  |  Filmminute: 22
Als Connor die Toilettenschüssel aus der Verankerung reißt, wirft er sich mehrmals mit der Schulter gegen den Spülkasten. Dabei platzen vom Deckel mehrere große Splitter ab. Als Connor auf dem Dach steht, ist der Deckel wieder völlig unbeschädigt.
Gesehen von: Methos

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: 9
Schattenfehler in der ersten Leichenfundszene an den Müllcontainern: Detective Greenly erklärt seine Theorie der Tatvorgangs. Dabei kann man sehen, dass der Sonneneinfall in der Gasse im Hintergrund ständig wechselt. Detective Greenly: "Ein wahrer Riese.". (Die Gasse wird von einen Streifen Sonnenstrahlen beleuchtet) Schnitt und sein Kollege antwortet: "Eine ziemlich schwache Theorie.". Schnitt zurück. Jetzt ist die linke Seite der Gasse ganz von der Sonne beschienen. Die Diskussion geht weiter. Detective Greenly: "Aber das war's noch nicht. Er springt auf ihm rum." (Gasse wird nur mit einem kleien Streifen von der Sonne beschienen) Als dann zwei Minuten später Paul Smecker "tanzend" in die Gasse läuft, ist überhaupt kein Sonneneinfall zu erkennen.
Gesehen von: FeuerDaemon

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 22
Bei Minute 22:20 im Film sieht man, dass der eine Bruder mit der Kloschüssel genau über dem Russen steht. Als man nun aber von oben sieht (22:22 Minuten) wie der Bruder sie herunter wirft, steht der Russen weiter links und nicht genau darunter.
Gesehen von: m@sTeR

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 33  |  Filmminute: 44
Nachdem die McManus-Brüder in der Hotelsuite die Russen erschossen haben, kommt Rocco und sie zerren ihn auf den Boden. Man kann hier deutlich sehen, dass hinter Roccos Kopf eine große Blutlache ist, seine Haare liegen auch darin. Sobald die Brüder ihre Masken ablegen und Rocco sich aufrichtet, ist hinter seinem Kopf auf dem Boden plötzlich kein Blut mehr zu sehen.
Gesehen von: jellybelly

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 31  |  Filmminute: 41
Bei dem ersten Mord der beiden Brüder in dem Appartment mit der Russen-Mafia, sieht man, nachdem sie den Boss erschossen haben, wie sie den Toten Münzen auf die geschlossenen Augen legen. Diese Szene ist in schwarz-weiß gedreht. Bei einem glatzköpfigen Russen sieht man, nachdem einer der Brüder ihm die Münzen auf die Augen gelegt, dass beide Münzen extrem stark wackeln. Anscheinend konnte der gute Mann seine Augen einfach nicht ruhig halten oder er war übermüdet.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Synchronisationsphantasie: Als Murphy dem Russen in der Bar mit den Flaschen eins überbrät, sagt Conner im Original: "He can take care of himself!" (Er kann auf sich selbst aufpassen!) In der deutschen Version sagt Conner allerdings: "Seht gut her, hier kommt sein Flaschentrick."
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
Nur zur Info: Die beiden Tattoos der Brüder 'Veritas' und 'Aequitas' sind aus dem lateinische und bedeuten übersetzt: Veritas = Wahrheit und Aéquitas = Gleichheit. [Anmerkung: Es sieht auf dem ersten Blick wie "Aéquitas" aus, weil Murphy-Darsteller Norman Reedus eine kleine Tätowierung auf seiner rechten Hand hat.]
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
Kurz bevor die beiden Boondocks im Hotel "aufräumen", fahren sie im Fahrstuhl hoch. Normalerweise spiegeln sich 2 gegenüberliegende Spiegel unendlich oft, weil der eine Spiegel immer wieder den anderen reflektiert. Hier spiegelt es sich drei Mal, weitere Spiegelungen sind schwarz dargestellt. Hier wurde also auffällig getrickst!
Gesehen von: Joghurtbecher
Korrigieren
Synchronisationsphantasie: Rocco betritt die Bar und ruft: "Hey, Du Wichser, gib mir nen Bier!". Eigentlich sagt er aber: "Hey Fuck-Ass..", wobei Fuck-Ass der Spitzname des Wirtes ist.
Gesehen von: PUSK
Korrigieren
Kein Fehler, aber doch eine recht witzige Info: Der Mafia-Underboss "Vincenzo Lipazzi" (dick, klein, Sonnenbrille & abartige Frisur) wird gespielt von Ron Jeremy, der jahrelang sein Geld als Porno-Darsteller verdiente ( und in den entsprechenden Kreisen schon eine Art Kultstatus inne hat). Und ausgerechnet diese Figur besucht im Film eine Stripbar und redet in typischer Porno-Dirty-Language mit der Stripperin ("Jaa, gut so, sag' böse Sachen zu Papa Vincenzo.." etc.pp.).....musste er wohl nicht groß üben.
Gesehen von: Soda
Korrigieren
Als Agent Smecker die Morde an den Russen im Hotelzimmer untersucht, erklärt er die "Symbologie" der Münzen auf den Augen: Die Münzen seien für den Fährmann Charon, damit er sie "über den Hades" bringt. Das ist jedoch falsch. In der griechischen Mythologie bringt der Fährmann Charon den Verstorbenen über den Fluß Styx zur Unterwelt (Hades). Hier wurden die Begriffe durcheinander gebracht. [Anmerkung/Korrektur: Eher weniger ein Fehler, als eventuell eine Wissenslücke der Figur. Jeder macht Fehler.] [Nur als Anmerkung: Es erscheint dennoch ein wenig komisch, denn Smecker tritt schließlich als Experte auf. Eigentlich müsste er es genau wissen.]
Gesehen von: dragon46
Korrigieren
Info: Zu Beginn des Films in der Bar kann man auch Regisseur Troy Duffy am Tresen erkennen. Er trägt eine blaue Latzhose und sitzt direkt neben Murphy.
Gesehen von: Profisucher
Korrigieren
In der Schießerei mit dem Duke vor dem Haus des getöteten Killers hat der Duke eine lange Zigarre im Mund und ballert in Zeitlupe mit allen 6 Waffen ohne das Magazin zu wechseln oder nachzuladen (Trommel). Die Zigarre ist am Ende der Schießerei als er flüchtet fast aufgeraucht. In einer so kurzen Zeit geht das nicht. [Anmerkung/Korrektur: Die Zigarre ändert nicht ihre Länge! Lediglich der Blickwinkel ist ein anderer, so dass es wirkt, als schrumpfe die Zigarre zu schnell...] Korrigieren
Als sie sich in der Hotelszene von dem Seil befreien, ziehen sie das Seil aus der Decke. - Wie konnte das Seil zwei Männer halten, wenn man es einfach locker rausziehen kann? [Anmerkung/Korrektur: Ich denke nicht, dass dies ein Fehler ist. Durch das Gewicht der Brüder kann das Seil sich in der Bruchstelle des Lüftungsschachtes verkantet haben. Nachdem die Brüder sich abgeschnitten hatten, fehlte dieses Gewicht und das Seil ließ sich einfach herausziehen. Stellt die Szene mal mit ein paar Zinnfiguren oder so nach.] Korrigieren
Es ist doch sehr unrealistisch, dass ein Mann aus dem 5. Stock springt, auf einem anderen Kerl landet und sich nichts tut. Wenn man genau hinsieht, landet Connor nicht direkt auf dem Russen, sondern rutsch ab. D.h. er würde fast ungebremst auf dem Boden landen. Ungeachtet dessen: Als die Polizei über den Tatvorgang spricht, sind Fußspuren auf des Russens Schultern. Woher kommen die? Conner ist ihm nicht auf die Schulter gesprungen und Murphy hat ihn mit einem Toilettenteil erschlagen. [Anmerkung/Korrektur: Erstens ist er nicht unverletzt angekommen! Er ist ohnmächtig und Murhy trägt ihn auf den Schultern zum Krankenhaus. In der Polizeistation hinkt Connor stark und stüzt sich auf Murphy. Also hat der Sprung durchaus seine Folgen gehabt! Man hört außerdem oft von Leuten, die aus großer Höhe fallen und sich nichts tun! Auch von der Optik her wirkt das Haus nicht sonderlich hoch. Und das direkt Fußstapfen sind ist auch nicht zu erkennen, sehen aus wie 2 Flecke.] Korrigieren
Eigenartig sind die Haare von Rocco, denn irgendwie fetten sie extrem schnell. Kurz bevor er die beiden Mafiosi in der Bar erschießt, telefoniert er mit den beiden "Saints". In diesem Moment hat er noch frisch gewaschene Haare. Nachdem er die beiden Typen in der Bar erschossen hat, sind seine Haare plötzlich verfettet. [Korrektur: Wenn er jemanden in einer Bar erschießt, ist er nervös, so dass er extrem schwitzt. Das wäre eine Erklärung für die scheinbar fettigen Haare, sie sind verschwitzt.] Korrigieren
Als der Duke nach der Schießerei mit den Manus-Brüdern und Rocco flüchtet, schießt Connor hinter ihm her mit den Worten: "Dieser blöde Wichser." Man kann deutlich erkennen, dass sich der Schlitten der Baretta-Pistole nicht bewegt, genauso wie man erkennt, dass nur bei jedem zweiten Schuß eine Feuerwolke zu sehen ist, die aus der Waffe austritt. [Anmerkung/Korrektur: Eine Barreta hat bei nicht jedem Schuss Mündungsfeuer. Das resultiert nämlich aus Pulverresten in der Feuerkammer/und oder Spirale nach dem Abschuss der normalen 9mm-Geschossen übrig bleiben. Ist die Waffe einmal warm geschossen, feuert sie nur noch bei jedem 2ten Schuss hell, da in diesem auch die Pulverreste des aktuellen Schusses verbrannt werden.] Korrigieren
Schon etwas komisch, dass die McManus-Brüder im Hotelzimmer die 9 Typen mit gezielten Schüssen töten können, aber den Duke, dem sie bei freiem Schußfeld und einem Abstand von bestimmt nur knapp 3 Metern, treffen sie zum Schluss nur einmal. [Anmerkung/Korrektur: Der duke steht mindestens 25m weit weg und sie befinden sich in einem Stresszustand!] Korrigieren
Detail: Nach der Szene mit der Schiesserei mit dem Duke fragt Paul Smecker (Willem Dafoe) die Chemikerin, warum die Blutanalyse so lange dauert. Sie sagt, an dem Blut wäre etwas, was sie nicht kenne, daraufhin riecht er am Blut und sagt es wäre Ammoniak. Jede Chemikerin würde Ammoniak erkennen. [Anmerkung/Korrektur: Smecker fragt in dieser Szene keine Chemikerin. Die Frau ist allenfalls von der Spurensuche und offensichtlich noch sehr jung. Es kann durchaus sein, dass sie noch kein Ammoniak auf Blut gerochen hat.] Korrigieren
Das Seil, mit dem die Saints aus dem Lüftungsschacht fallen, ist in einer späteren Szene, als sie bereits unten sind und den Rest des Seils herunter reißen, viel zu weit unten abgeschnitten, wenn sie es an dieser Stelle abgeschnitten hätten, wären die beiden vorher mit dem Kopf auf den Boden geknallt, aber sie hängen in der Luft. [Anmerkung/Korrektur: Es stimmt zwar, dass das Seil weiter unten hängt, jedoch sieht man genau, dass das Seil sich um die beiden gewickelt hat. Wenn sie es also an einer Stelle aufschneiden um sich zu befreien, wickelt sich das Seil auf und hängt weiter runter. Kann jeder mit einen einfachen Stück Schnur und einem Bleistift ausprobieren.] Korrigieren
Als der dicke Russe Connor an das Klo kettet, läuft ihm ein kleiner Streifen Blut über die Stirn. Als die beiden Russen dann seinen Bruder wegbringen, kommt ein Gegenschnitt auf Connor, wo seine ganze rechte Stirnseite mit Blut beschmirt ist. Da er gefesselt ist, kann er es ja wohl kaum verwischt haben. [Anmerkung/Korrektur: Er berührt die Stelle mit dem Ärmel! Von daher kann das Blut schon verwischt sein.] Korrigieren
Die Brüder stehen hinter dem Mafia-Boss und halten ihm zwei Waffen an den Kopf und diese sind wirklich gerade zum Hinterkopf. Einige Szenen vorher erklärt Agent Smecker, dass nur aus einem extremen Winkel abgefeuert hätte werden können. Also stimmt es nicht, dass die Brüder so gerade die Waffe an den Schädel halten. [Anmerkung/Korrektur: Smecker erklärt, dass man die Pistolen nicht alleine gehalten haben kann, da der Winkel zu steil währe. Dann kommt der Polizist drauf, dass es zwei Leute gewesen sein müssen, damit die Austritts- und Eintrittswunden übereinstimmen können. Da es zwei sind, können sie die Waffen "normal" halten.] Korrigieren
Als Rocco und die beiden Brüder im Haus des Poker spielenden Mafia-Killers aufräumen, kämpft Rocco am Ende allein gegen diesen. Einer der beiden Brüder rollt ihm eine weiße Billardkugel zu, die er als Waffe benutzt. Danach geht Rocco auf einen der Brüder los, der ihn packt und auf den Billardtisch drückt. In dieser Szene ist die Kugel in Roccos Hand allerdings rot. [Anmerkung/Korrektur: Die Kugel ist rot, weil Blut dran ist!] Korrigieren