dieSeher.de

Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (1981) - Filmfehler

(We Children from Bahnhof Zoo)


Regie:
Uli Edel.
Schauspieler:
Natja Brunckhorst, Thomas Haustein.

Bewertungspunkte: 69  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Nach ihrem ersten Besuch im "Sound" veranstalten Christian, Detlef und der Rest der Clique eine Art Rennen durch das Kudamm-Karree (wie zumindest für jeden Berliner deutlich zu erkennen), wobei Detlef die Scheibe eines kleinen Lotteriehäuschens einschlägt und das Geld aus der Kasse klaut. Dabei werden sie von einer Polizeistreife beobachtet, welche gerade vor diesem Eingang hält. Verfolgt von der Polizei, flüchtet die Clique weiter ins Innere, wobei Christiane und Detlef sich dann in einen Fahrstuhl retten. Mit diesem fahren sie aufs Dach. Oben angekommen befinden sie sich jedoch auf einmal auf dem Dach des Europa-Center, was man ganz klar an dem großen leuchtenden Mercedesstern, welcher sich nur dort befindet, erkennen kann. Als sie von dort aus dann nach unten blicken, sehen sie das Polizeiauto, welches sich auf der Straße direkt vor dem Eingang befindet, sich dann aber erfolglos wieder entfernt. Hierbei ist auch noch anzumerken, dass keine einzige Straße direkt an das Europa-Center (wohl aber an das Kudamm-Karree) angrenzt! Im übrigen sei noch erwähnt, dass das Kudamm-Karree und das Europa-Center ca. 1000 Meter voneinander entfernt sind. [Anmerkung/Korrektur: An das Europa-Center Grenzen sogar zwei Straßen, und zwar Tauentziehnstraße und Budapester Straße.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
In einer Szene spielt Christiane das David Bowie Album "Changes One Bowie", zu hören ist jedoch die deutsche Version des Titels "Heroes", die auf dieser Platte nicht enthalten ist. Dieser Fehler wird in den Produktionsnotizen der DVD bestätigt!
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 57
Als Christiane F. im Bahnhof von einem Freier angemacht wird und Axel Ihr zur Hilfe kommt, trägt er eine Schlaghose. Beim Szenenwechsel hinter dem Bahnhof trägt er plötzlich eine blaue, enge Jeans.
Gesehen von: Tebo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 30  |  Filmminute: 17
In der 17. Minute des Films wollen Christiane und ihre Mutter einen "schönen Abend machen". Dann kommt für Christiane überraschend doch Klaus zu Besuch. Er schenkt Christiane die LP "ChanchesOneBowie". Im Film geschieht dies kurz vor dem Besuch des Bowie-Konzertes am 10.04.1976 in der Deutschlandhalle. Die Bowie LP wurde aber erst am 20.05.1976 veröffentlicht. Christiane hat diese LP sogar schon, was man sieht, als sie die LP in ihre Sammlung stellt. Noch seltsamer ist, wie bereits erwähnt, dass Christiane später die deutsche Version von "Heroes" von dieser Platte spielt, die aber als Singe in Deutschland erst über ein Jahr später, nämlich am 23.09.1977 veröffentlicht wird.
Gesehen von: BGPONE

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 25  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Kessis Freund hat einen P.I.L. (Public Image Limited)-Button. Zur Zeit der Filmhandlung 1976 gab es die Band noch nicht.
Gesehen von: mimo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 22  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Christiane sich bei ihr zu Hause im Badezimmer einen drückt und anschließend zusammenbricht, fällt ihr die Spritze ins Waschbecken. Als die Mutter reinkommt und sich um Christiane kümmert, findet Klaus die Spritze und nimmt sie auf, jedoch liegt sie jetzt auf dem Waschbecken und nicht mehr im Waschbecken. [Anmerkung/Korrektur: Christiane flutscht bei ihrem Zusammenbruch am Waschbecken die Spritze nach unten in Richtung Boden. Das, was in das Waschbecken fällt, das ist ein gelbes Fläschchen, was sie zusammen mit dem Löffel auf den Waschbeckenrand gelegt hatte. In der Zeitlupe sieht man das genau.]
Gesehen von: Terminator

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 22  |  Filmminute: 103
Nachdem Christiane und Detlev nach dem Entzug wieder angefangen haben, gibt es einen Zeitsprung und Christiane geht mit dunkler Klaviermusik in die U-Bahn. Dort passiert sie viele Heroinabhängige, die alle ziemlich fertig aussehen und abhängen. Einer davon ist Atze, der aber einige Zeit früher im Film als Drogentoter in der Zeitung gemeldet wurde.
Gesehen von: Maddymorph

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Info: Als Christiane versucht, ihre neue David Bowie LP zu verkaufen, ist sie bereits "veraltet", da das Buch auch in einem Zeitraum von ca. 2 Jahren spielt. Im Film bekommt man aber den Eindruck, als wäre das alles innerhalb eine Woche. Auch hört man das Thema "Heros" in der ersten Hälfte des Films bei jeder Gelegenheit, in der zweiten Hälfte nie wieder.
Gesehen von: Neo
Korrigieren
Info: Der Film, den die Kids im Kino sehen, ist George A. Romeros Kultfilm "Night of the Living Dead".
Gesehen von: skuendie
Korrigieren
Christiane probiert in dem Auto ihrer Freunde nach dem David Bowie-Konzert zum ersten Mal Heroin. Beim Drücken ist bekannt, dass die Droge sofort nach der Injektion zu wirken beginnt. Christiane schnieft als Anfängerin das Heroin und trotzdem setzt die Wirkung sofort ein. Obwohl durch die Nase gezogenes Heroin einige Minuten braucht um zu wirken.
Gesehen von: Mani
Korrigieren