dieSeher.de

Chroniken von Narnia - Prinz Kaspian von Narnia, Die (2008) - Filmfehler

(Chronicles of Narnia: Prince Caspian, The)


Regie:
Andrew Adamson.
Schauspieler:
William Moseley, Anna Popplewell, Ben Barnes.

Bewertungspunkte: 48  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als der Dachs Kaspian in der Höhle die Suppe auf den Tisch stellt, sieht man extrem, daß in der Schale keine sich bewegende (schwappende) Flüssigkeit ist, sondern "Suppe" und Schale eine feste Einheit bilden.
Gesehen von: Toreador

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 48  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Kontinuität: In der Szene, als die Kinder vom Bahnhof abreisen und in Narnia landen ist Ebbe. Sie stehen mitten in der Cathedral Cove (Coromandel Peninsula, Neuseeland). Die Kamera geht in die Totale und es ist deutlich zu erkennen, dass das Wasser unterhalb des Eingangs ist. Die Kinder freuen sich und fangen an zu laufen. Man sieht die vier von vorne und das Meer spült durch die Cove (Flut). In der nächsten Szene ist dann wieder Ebbe. Die Luftaufnahme wurde bei Flut gedreht. Das alles ist auch sehr schön an dem grossen Felsen zu sehen, der mal im Wasser steht und mal davor.
Gesehen von: ToSch

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 46  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Prinz Kaspian auf der Flucht durch den Wald reitet und abgeworfen wird, bleibt er an der selben Stelle auch liegen. Seltsam ist nur, dass man dann in der Totale keine einzige Spur im Laub sieht.
Gesehen von: Otter

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Kaspian hat einen ganz schönen Dickschädel. Erst knallt er im vollen Galopp vom Pferd gegen einen Baumstamm und bekommt dann von einem Zwerg eins übergebraten. Trotzdem hat er nicht den kleinsten Kratzer im Gesicht, auch keine Beule oder blauen Flecken. Zwar legt der Dachs ihm einen Verband an, aber der ist wohl auch eher dekorativ als notwendig.
Gesehen von: Toreador

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 41  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Relativ am Anfang als die 4 Kinder auf der Insel an der Ruine sind, wollen sie die Höhle betreten. Hierfür reißt sich Peter ein Stück Stoff von seiner Seite ab, um die Fackel damit zu umwickeln und sie anzuzünden. Deutlich zu sehen ist, wieviel Stoff er abreisst, nämlich die ganze untere Hälfte. In einer der nächsten Szenen ist Peter von der Seite zu sehen und es ist deutlich erkennbar, dass nur die Ecke des Stoffes abgerissen wurde.
Gesehen von: Marcel

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 28  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als die Armee an Aslans Hang anrückt, hört man das Stampfen der Eisenstiefel. Diese Stiefel können aber auf Gras kein solches Geräusch machen. Außerdem ist es zu langsam und passt nicht zu den Bewegungen der Soldaten.
Gesehen von: Arwen

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
In einer Szene in der ersten Hälfte des Films wird der hellhaarige Zwerg mit verbundenen Armen und Beinen in der Mitte des Gewässers vor den Augen der 4 Kinder über Bord geworfen. Die Kinder befinden sich am Ufer, welches mind. 20m vom Boot entfernt ist. Doch bereits in der nächsten Sekunde sieht man, wie der älteste Junge direkt beim Zwerg mit einen Hecht von oben ins Wasser eintaucht um ihn zu retten. D.h., dass der Hecht über 20m weit gehen musste.
Gesehen von: Akira
Korrigieren
Nur zur Info: Egal wie viele Pfeile Susan im Film verschießt, es gelingt ihr, nie weniger als drei Pfeile im Köcher zu behalten. Praktischerweise vermehren sich diese drei Pfeile immer mal wieder, so dass sie nie mit einem leeren Köcher dasteht und auch nie in die Verlegenheit gerät, sich neue Pfeile besorgen zu müssen. [Korrektur: Susan hatte vor 1300 Jahren den Köcher vom Weihnachtsmann bekommen. Vielleicht handelt es sich dabei um einen magischen Köcher, der sich niemals leert, sondern immer wieder füllt.] Korrigieren