dieSeher.de

Con Air (1997) - Filmfehler

(Con Air)


Regie:
Simon West.
Schauspieler:
Nicolas Cage, John Cusack, John Malkovich, Steve Buscemi.

Bewertungspunkte: 110  |  Filmminute: 75
Englische Fassung: In einer Szene sieht Johnny 23 vom Tower aus, dass sich eine ganze Reihe Fahrzeuge nähert. Während er losläuft, schreit er "Holy Shit", aber sein Mund bewegt sich dabei nicht. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 108  |  Filmminute: 101
Als Johnny versucht, die Wärterin zu vergewaltigen, kommt ihr Poe zu Hilfe und schlägt ihn k.o. Dann kettet er ihn mit Handschellen an eine Stange über ihm, wobei er beide Hände fesselt und die Kette über diese Stange legt. Als die Polizei nach dem Crash aufräumt, schleppt sie Johnny weg, der jetzt nur noch eine Hand in der Handschelle hat, die andere Schelle ist an die Stange gekettet. Sogar, wenn ein Arm abgetrennt wäre, könnte er die Position nicht wechseln, ohne den abgetrennten Arm über die Stange zu ziehen. Allerdings würde der Arm dann auch auf dem Boden liegen, so wie der Rest von ihm. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 100  |  Filmminute: 24
Als Pinball gegen Wärterin Bishop kämpft, wehrt sich diese. Von einem Kamerawinkel aus fällt dabei ihr Hut herunter, von einem anderen aus trägt sie ihn noch. Es wechselt zwischen verschiedenen Szenen. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 99  |  Filmminute: 106
Zum Ende des Films, kurz bevor der Kopf von Cyrus zerquetscht wird, fällt er kopfüber von dem Band mit seinen Beinen in Richtung Steinbrecher, aber aus irgendeinem Grund landet sein Kopf unter dem Brecher und nicht seine Beine. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 88  |  Filmminute: 55
Während sie in der C-123 fliegen, öffnen Poe und Diamond Dog eine Falltür im Boden und gelangen so auf eine tiefere Ebene. Tatsächlich sitzt die C-123 aber sehr tief und verfügt nicht über eine solche tiefere Ebene. Bei geöffneter Heckklappe kann man sehr genau erkennen, dass der "Boden" fast bis zum unteren Ende des Flugzeugs reicht. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 84  |  Filmminute: 97
Als das Flugzeug in Las Vegas abstürzt, folgt es von Kameraeinstellung zu Kameraeinstellung einem Flugpfad, der unmöglich ist. In einem Moment geht es über dem Strip nieder, dann über Downtown, dann wieder über dem Strip, über Downtown und schließlich wieder über dem Strip, bevor es dort abstürzt. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 84  |  Filmminute: 87
Die Szene bezieht sich auf die Schlacht, die auf dem Lerner Air Field stattfindet, zwischen dem Militär und den Sträflingen. Nachdem Cameron Poe sagt, dass dies nicht seine Vorstellung von einer geilen Party sei, rennt er los, wobei man einen Flugzeugflügel sieht, der zwischen den Kämpfenden auf dem Boden liegt. 3 Sekunden später sieht man allerdings genau diesen Flügel umfallen und auf den Boden knallen. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 83  |  Filmminute: 90
Cameron Poes Bartstoppeln ändern merklich ihre Länge, während er an Bord des Flugzeugs ist. An einer Stelle, als er, Bishop und Baby-O kurz nach dem Start von Lerner Airfield aus dem Flugzeug springen wollen, sind sie fast verschwunden. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 75  |  Filmminute: 83
Nachdem die Schurken das Flugzeug mehr oder weniger gelandet haben und die Polizei anrückt, öffnet Cyrus eine Kiste mit Schrotflinten und wirft eine zu seinem Knastbruder. Die nächste Szene zeigt, wie der sie fängt und daraus, wie von Zauberhand, ein M-16-Sturmgewehr geworden ist. Der Typ daneben fängt hingegen eine Schrotflinte, so als hätte Cyrus zwei verschiedene Waffen geworfen. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 75  |  Filmminute: 105
In der finalen Verfolgungsszene, als Poe und Grissom auf der Drehleiter des Feuerwehrautos miteinander kämpfen und Poe Cyrus mit Handschellen an die Leiter fesselt, aktiviert Poe die Leiter und fährt sie aus. Das ist nicht möglich. Das Getriebe der Leiter ist so konstruiert, dass sie nicht aktiviert werden kann, solange sich das Fahrzeug bewegt. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 72  |  Filmminute: 62
Als Larkin mit der alten Corvette zum Lerner Airfield fährt, sieht man ihn die Gänge schalten. Er zieht den Hebel von hinten nach vorn, fährt aber zu schnell, um vom zweiten in den dritten Gang zu schalten, also schaltet er scheinbar vom vierten aus hoch. Das Problem ist, dass für das alte Corvettemodell, welches er fährt, noch keine 5-Gang-Schaltung verfügbar war. Tatsächlich würde er, wenn er vom vierten aus hochschaltet, bei dem Corvettegetriebe im Rückwärtsgang landen. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 70  |  Filmminute: 64
Als die DEA-Agenten in den Hubschraubern über dem Grand Canyon fliegen und den Touristenflieger auffinden, schaut Malloy aus dem Fenster und liest die Aufschrift des Flugzeugs. Sie müssten also nebenher fliegen, in den Außenszenen sieht man aber, dass die Cobras nebenherfliegen und sie hinter der Maschine. Er könnte es also gar nicht lesen. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 68  |  Filmminute: 90
Als das Fahrzeug in den Tower stürzt, sieht man deutlich, dass es völlig frei fliegt. Das Seil, mit dem das Auto mitgerissen wurde, ist weg; bis das Fahrzeug aufschlägt. Dann hängt das Seil plötzlich wieder am Auto. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 66  |  Filmminute: 90
Als Malloys Wagen auf die Erde stürzt, verändert sich nicht nur schlagartig die Position von Larkins Arm, seine Sonnenbrille scheint auch genauso schnell in sein Gesicht und von seinem Gesicht zu springen. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 64  |  Filmminute: 98
Am Ende fliegt die Gefangenmaschine zweimal an dem Riviera-Hotel in Vegas vorbei. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 63  |  Filmminute: 91
Als das Auto den Kontrollturm trifft und herunterfällt, sieht man das intakte Nummernschild mit der Aufschrift „azz kickr“. Einige Sekunden später hebt Malloy ein verbeultes Nummernschild mit dieser Aufschrift auf. Es scheint von der Vorderseite des Fahrzeugs zu stammen, aber wie man vorher sehen konnte, war da keins. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 62  |  Filmminute: 100
Schnittfehler: Nachdem die Maschine am Ende in Las Vegas notgelandet ist, sieht man zwei der überlebenden Wärter, wie sie sich den Gang des Flugzeugs entlang schleppen. Dann erfolgt eine Aufnahme von Poe, wie er wieder das Bewusstsein erlangt und aufsteht. Als er dann mit Baby-O und Bishop spricht, sieht man die beiden Wärter im Hintergrund, wie sie sich erst aufrichten. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 61  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Das Debbie Reynolds Museum befindet sich nicht auf dem Strip.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 61  |  Filmminute: 107
Am Ende, als Cameron den weißen Stoffhasen für seine Tochter aus dem Gulli holt, ist dieser nass und in der nächsten Szene ist der Hase wieder trocken und sauber. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: 105
Am Ende durchbricht Cyrus mit der Leiter des Feuerwehrautos eine Überbrückung. Man kann zuvor gut erkennen, dass hinter dem Übergang die Straße normal weiter verläuft und rechts und links Gebäude sind. Trotzdem landet Cyrus auf einer Baustelle, die sich wie von Geisterhand erschaffen direkt hinter der Überbrückung befindet. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 55  |  Filmminute: 25
Deutsche Synchronisation: Als Cyrus in das Cockpit eindringt und den Piloten bedroht, sagt er: "Und kein Wort davon übers Radio". Das wurde leider wörtlich übersetzt. Englisch "Radio" hieße in diesem Zusammenhang "Funkgerät". [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: Tim

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 28
Agent Sims zieht seine Waffe und benutzt Pinball als menschliches Schutzschild. Dabei hat er seinen Arm um Pinballs Hals gelegt. In der Rückansicht allerdings ist der Arm verschwunden, taucht in den Frontansichten wieder auf. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 51  |  Filmminute: 90
In der Szene, als der Wagen von Duncan Malloy auf dem Lerner Airfield auf den Boden knallt, sieht man ganz deutlich, dass das linke Vorderrad mit einem Kabel festgehalten wird. Vermutlich damit es nicht unkontrolliert umherfliegt. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: johnny85

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 49  |  Filmminute: 29
Als Cyrus Agent Sims vom DEA erschießt und dieser zu Boden geht, ändert das Blut an seinem Kinn ständig die Position. Erst sind es vereinzelte Blutspritzer, dann läuft das Blut nur den linke Mundwinkel herab. Als er schließlich am Boden liegt, ist der Blutstrom plötzlich am rechten Mundwinkel. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: Deadstalker

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 45  |  Filmminute: 99
Als das Flugzeug in das Hotel kracht, nimmt es auch eine weiße Corvette mit. Danach sieht man eine andere Szene, dann ein Schnitt zurück, und man sieht das Flugzeug aus einem anderen Winkel in dieselbe Corvette krachen. Man sieht also die gleiche Sache zweimal, bis das Flugzeug stoppt. Nach einem weiteren Schnitt sieht man wieder dieselbe Corvette mit einem brennenden Stück Metall auf dem Dach, allerdings ist sie nicht so zertrümmert, wie sie nach dem Crash mit dem Flugzeug war. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 45  |  Filmminute: 45
Kurz nachdem das Flugzeug entführt wurde, setzt Diamond Dog seine Mütze verkehrt herum auf. Eine Sekunde später sitzt sie anders herum, ohne dass er sie herumgedreht hat. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: 79
Garland Greene tötet im Laufe des Films einen Wärter, der direkt neben ihm angekettet ist. Als dieser tot gezeigt wird, gibt es eine Weit- und eine Nahaufnahme. In der Nahaufnahme läuft dem Wärter Blut aus dem Ohr, in der vorherigen Weitansicht war dies noch nicht der Fall. Außerdem ändern dessen Hände die Position zwischen beiden Ansichten. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 62
Als Vince Larkin mit den Mechanikern im Flugzeug-Hangar spricht und um ein FLugzeug bittet, kann man durch das offene Tor die zwei Wagen vor dem Büro stehen sehen, Vinces Golf und Duncans Corvette. Diese ist mit einer blauen Plane abgedeckt, aber als Vince neben seinem Wagen steht, ist die Plane plötzlich verschwunden. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: Aixen

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 30  |  Filmminute: 63
Der Gefangene Billy hat im Film immer recht weiße Zähne, nur beim Kampf gegen Poe sind sie erstaunlich gelb. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.]
Gesehen von: MajinChibi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Die Wasserpumpe auf der Feuerwehrdrehleiter, mit der sie am Ende fahren, kann kein Wasser pumpen, während das Fahrzeug in Bewegung ist. Das Getriebe muss von "Fahren" auf "Pumpen" geschaltet werden. Ein normaler Nebenantrieb kann auch mitlaufen, wenn das Fahrzeug fährt. Ich habe es selber (versehentlich) schon mal fertiggebracht. Die Pumpe dreht dann zwar in sehr ungesunden Regionen, aber fahren kann man trotzdem. [Anmerkung: Nebenantrieb lässt sich zwar einschalten, aber eine Leiter hat keinen Tank, führt also gar kein Wasser mit.]
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
Nur zur Info: Nachdem Poe Cyrus verfolgt und erledigt hat, schafft er es gerade noch, den Hasen zu retten. Wie kommt der Hase dahin? Ist der die ganze Zeit auf dem Beifahrersitz vom Feuerwehrwagen mitgefahren?
Gesehen von: raiseer
Korrigieren
Zusatzinfo: Der eine Knacki heißt Nathan Jones. Bei WWE war bis Ende letzten Jahres ein Wrestler mit dem selben Ringnamen unter Vertrag. Sein Gimmick war ein Ex-Häftling (10 Jahre Knast) aus Australien der ausgebrochen ist. Dieser Wrestler spielte auch eine kleine Rolle in Troja. Stammt die Idee zu dem Gimmick und Namen aus diesem Film? Vielleicht weiß jemand mehr... [Anmerkung: Der Wrestler heißt auch im realen Leben so und saß wirklich mehrere Jahre (angeblich unschuldig) im Knast wegen Körperverletzung (ist nicht ausgebrochen). Wenn das durch die Medien ging, ist es möglich, dass die Filmemacher hier abgekupfert haben.]
Gesehen von: EFC76
Korrigieren
Für die Notlandungsszene über Vegas wurde ein besonderer Preis der Goldenen Himbeere erschaffen, der nur einmal und nur an "Con Air" verliehen wurde: "Rücksichtsloseste Missachtung von Menschenleben und öffentlichem Eigentum". Die Szenerie, dass mitten in Vegas ein Flugzeug dieser Größe notlandet, würde durchaus sehr wahrscheinlich massenweise Menschenleben fordern und großen Schaden verursachen. Doch im Film wird es so dargestellt, als dass niemand (bis auf einige Insassen des Flugzeugs) wirklich ernsthaft verletzt oder gar getötet wird...
Gesehen von: Deathmaster
Korrigieren
Man sieht es vielleicht etwas schlecht, aber am Anfang des Films macht Poe Handstand-Liegestütze in seiner Zelle. Es wäre ganz schön cool, einen Filmstar das machen zu sehen, aber leider kann man die Riemen, die ihn dabei halten, an den Füßen sehen. [Anmerkung/Korrektur: Selbst mit Zoom konnte ich die Riemen nicht erkennen!] Korrigieren
Es geht um den DEA-Agent – während der Durchsuchung der Gefangenen, bevor sie an Bord gebracht werden, wird festgelegt, dass keinerlei persönliche Dinge an Bord erlaubt sind. Der Undercoveragent klettert die Stufen zum Flugzeug hoch und man sieht deutlich die Umrisse seiner Brieftasche in seiner linken Hüfttasche. [Anmerkung: Er wird zwar von Malloy untersucht, dieser will ihm aber nur die Pistole ans Bein stecken; er untersucht ihn also nicht richtig. Trotzdem sieht es aus, als wäre es von der Film-Crew übersehen worden. Vielleicht ist es ja auch die "Original-Brieftasche" des Schauspielers!?] [Anmerkung/Korrektur: Zwar sieht man eine Ausbuchtung, allerdings ist es Spekulation, ob dies eine Brieftasche sein kann. Schließlich gibt es auch Jeans, die so geschnitten sind. ] Korrigieren
Als Agent Sims an Bord geht, gibt ihm Malloy eine Waffe. Er versteckt sie an seinem linken Bein. Als er sie im Flugzeug herausholt, steckt sie an seinem rechten Bein. [Anmerkung/Korrektur: Malloy versteckt die Waffe am rechten Bein. Im Standbild kann man erkennen, dass die Kette der Fußfessel nach links verläuft (aus Sicht des Zuschauers nach rechts), und da die Kette zwischen den Beinen hängt, hantiert Malloy am rechten Bein.] Korrigieren
Cyrus übernimmt das Flugzeug und erteilt dem Piloten die Anweisung, nicht zu funken, danach verläßt er das Cockpit. Niemand beobachtet jetzt noch den Piloten. Warum funkt er nicht um Hilfe? [Korrektur: Vielleicht war er einfach nur dumm, oder er hatte zuviel Angst] Korrigieren
Malloy sagt, er hat die C-123 aufgeschaltet, so dass er Raketen auf sie abfeuern kann. Auf was genau aufgeschaltet? Die Cobras scheinen Behälter mit ungelenkten 2,75-Inch-Raketen zu tragen (vorgesehen für Bodenziele, nicht Flugzeuge). Der einzige Weg, diese auf die C-123 aufzuschalten, wäre auszusteigen und Rakete und Flugzeug per Kette und Vorhängeschloß miteinander zu verbinden. [Anmerkung/Korrektur: Ja, die Bell AH1 trägt Behälter mit ungelenkten Raketen (Hydra), kann aber "anscheinend" auch mit Sidewinder Raketen(AIM-9P) bestückt werden.] Korrigieren
Während der Flugplatzszenen sieht man Cyrus, wie er seine Waffe lädt. Wenn man genau hinschaut, sieht man, daß der Clip leer ist. Man kann sogar durch ihn durchschauen. [Anmerkung/Korrektur: In welcher Szene genau soll das sein? Ich konnte jedenfalls keine solche Beobachtung machen.] Korrigieren
Als auf dem Lerner Airfield das Drogenschmugglerflugzeug seine Motoren startet und Larkin weggeblasen wird, scheint eine Flamme aus den Triebwerken zu schießen, ähnlich wie bei einem Nachbrenner. Nun, diese Art von Flugzeug verfügt nicht über derartige Triebwerke, und selbst wenn, wäre die Belastung für dieses Flugzeug zu groß. [Korrektur: Muss kein Fehler sein. Drogenschmuggler modifizieren gerne ihre Maschinen, um sie ihren Bedürfnissen anzupassen. Und ob das Flugzeug dieses modifizierte Triebwerk aushalten würde, können wir nicht beurteilen, da wir nicht wissen, wie die "Power" des Triebwerks und das Chassis des Flugzeugs modifiziert wurden.] Korrigieren
In der Szene, in der Sandino gerade abhauen will, öffnet Larkin die Garage und wird von den Triebwerken umgeblasen. Er rennt von der Garage weg und wird gleich darauf von dem Flugzeug verfolgt. Eben stand das Flugzeug aber noch andersherum, sonst hätten die Triebwerke Larkin nicht umblasen können. Wie konnte es auf so engem Raum wenden? [Anmerkung/Korrektur: Larkin umläuft nur das Zelt mit dem Jet, der in der Zwischenzeit seine Turbinen hochfährt.] Korrigieren
Das Flugzeug, mit dem die Gefangenen transportiert werden, ist eine C-123K, deren Höchstgeschwindigkeit ca. 600 km/h beträgt und die Reisegeschwindigkeit liegt bei etwa 400 km/h. Also, wie sind sie dann in der Lage, die C-123K mit AH-1 Cobra Helikoptern zu jagen? Die Höchstgeschwindigkeit des AH-1 liegt bei 352 km/h. [Anmerkung/Korrektur: "Die Reisegeschwindigkeit einer C-123K liegt bei 170 mph, also ca. 273 km/h, und somit unterhalb der Höchstgeschwindigkeit eines AH-1. Außerdem war das Flugzeug am Triebwerk beschädigt, wodurch es nicht mehr die volle Leistung bringen konnte! Ein richtiges "Vollgas" wäre somit nicht mehr durchführbar gewesen.] Korrigieren
Das Flugzeug zerstört beim Absturz auch die Gitarre auf dem Hard-Rock-Café. Das Hard-Rock-Café ist nicht einmal in der Nähe des Strips. [Anmerkung/Korrektur: Das HRC ist zwar nicht direkt am Strip, aber eine Strasse daneben. Somit ist die Gitarre in einer perfekten Position, um von "Con Air" kurz vor der Landung mitgenommen zu werden. Eine perfekte Integration in den Film. Kein Fehler!] Korrigieren
Warum machen sie eine Notlandung auf dem Strip, wenn direkt dahinter und auch noch parallel dazu eine Rollbahn verläuft? [Anmerkung/Korrektur: Die betreffende Rollbahn von McCarran Intl. ist weder parallel zum Strip noch direkt dahinter, sondern doch ein ganzes Stück entfernt. Vielleicht waren ja auch die Windverhältnisse für eine Landung dort ungünstig. Andererseits liegen drei Flugplätze mit ausreichend langen Landebahnen für eine C-123 rund um Las Vegas (McCarran Intl., Nellis AFB, Henderson Executive), man hätte also guten Willen vorausgesetzt dort landen können.] Korrigieren
Als Poe die Nachricht auf Pinballs Bauch schreibt und ihn aus dem Flugzeug wirft, hört man (wenn man genau hinhört) ein Platschen, als ob er ins Wasser fällt, aber in der nächsten Szene landet er auf einem Auto. [Anmerkung/Korrektur: Das "Platschen" ist das Geräusch beim Einrasten des Fahrwerks, das jetzt nicht mehr durch Pinballs Leiche blockiert wird. Außerdem würde man in dieser Höhe (Poe kann beim Raussehen die Häuser nur ganz klein erkennen) sowieso keinen Aufprall mehr hören, egal worauf Pinball klatscht.] Korrigieren
Als das „Con Air“-Flugzeug auf dem Lerner Airfield landet, kracht es fast in ein anderes Flugzeug. Cyrus sind die meisten anderen Gefangenen eh egal, also warum nehmen dann nicht er, Diamond Dog und Swamp Thing das andere Flugzeug, anstatt das alte, nach dem mittlerweile jeder sucht? [Korrektur: Weil das andere Flugzeug (ohne den Piloten) losgerollt ist, sozusagen ausser Kontrolle.] Korrigieren
Nur eine Auffälligkeit: Cyrus sagt, nachdem sie das Flugzeug entführt haben: "Meine Damen und Herren, hier spricht ihr Flugkapitän! Ich habe die einzige Waffe an Bord! Willkommen bei Con Air!" Seine Pistole ist die einzige Waffe? Dann ist das Waffenarsenal, das sie später aus dem Flugzeug holen, wohl hingezaubert worden! [Korrektur: Nein. Als man eine Waffe hinein schmuggeln wollte, wird erklärt, dass die einzigen Waffen eine Pistole im Cockpit ist. Das ist die Waffe, die Cyrus hat, und ein ganzes Arsenal im Bauch des Flugzeuges ist. Larkin sagt im späteren Verlauf auch: "Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie die Waffenkammer entdecken..." Also wusste Cyrus zu dem Zeitpunkt wirklich noch nichts von dem Waffenarsenal... trotz Wissen über die Baupläne.] Korrigieren
Beim Showdown kettet Poe Cyrus mittels Handschellen an die Leiter. Als die ausgefahrene Leiter gegen den über die Straße gehenden "Übergang" knallt, fliegt Cyrus durch die Luft.Wie ist er von der Leiter losgekommen, besonders wenn man bedenkt das der eigentlich an der Leiter befestigte Ring der Handschellen geschlossen ist. (Sieht man ganz genau, als Cyrus wegfliegt!) [Anmerkung/Korrektur: Als die Leiter gegen die Überführung knallt, wird sie so zerstört, dass Cyrus frei kommt.] Korrigieren
Als Poe und Cyrus an der Feuerwehrwagenleiter kämpfen, schlägt Poe von unten mit einem Stock nach ihm. In der Nahaufnahme, wird ihm dieser aber von der Seite ans Bein gerammt. [Anmerkung/Korrektur: Diese Aussage ist nicht korrekt. Poe bricht den Stock und steckt Cyrus die Spitze direkt von der Seite ins Bein.] Korrigieren
Als der tiefgefrorene Pinball aus dem Flugzeug geworfen wird, landet er auf einem Auto eines älteren Ehepaares. Nachdem der Typ auf die Motorhaube schlägt, fahren kurz darauf zwei Autos seitlich in den Wagen rein. Dies ist jedoch unmöglich, da der Querverkehr "rot" haben müsste. Die Beifahrerin sagt ja vor dem Losfahren extra noch "grüner wird's nicht!" [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Extended Cut.] [Anmerkung/Korrektur: Zum einen könnte hiermit die Dramaturgie gesteigert worden sein, zum anderen ist es im normalen Straßenverkehr auch so, dass nicht jeder immer bei grün losfährt und bei rot anhält. Vielleicht ist aber mittlerweile nach dem losfahren und dem herunterfallen der Leiche die Ampel wieder auf rot gesprungen, und der Querverkehr bei grün einfach losgefahren, ohne auf den weiteren Verkehr zu achten.] Korrigieren