dieSeher.de

Conan - Der Barbar (1982) - Filmfehler

(Conan the Barbarian)


Regie:
John Milius.
Schauspieler:
Arnold Schwarzenegger, James Earl Jones, Sandahl Bergman, Ben Davidson, Max von Sydow.

Bewertungspunkte: 56  |  Filmminute: 120
Schnittfehler: Als Conan Thulsa Doom den Kopf abgeschlagen hat und diesen die Treppe des Tempels hinunterfallen lässt, sieht man von oben eine Frau, die eine Kerze in den Brunnen vor ihr fallen lässt. Als die Kameraperspektive wechselt, lässt dieselbe Frau die Kerze nochmal fallen.
Gesehen von: Mike

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 53  |  Filmminute: 29
Nachdem Conan aus der Sklaverei befreit wurde, findet er die Höhle mit dem Schwert. Als er aus der Höhle klettert, sieht man die Hände von jemandem in der Nähe seiner Füße, die die Fesseln hochdrücken (29:44 BD).
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 45  |  Filmminute: 119
Conan schlägt Thulsa Doom den Kopf ab. In den Weitaufnahmen von vorn ist Thulsas rechter Arm seitlich ausgestreckt. In den Einstellungen von hinten hält er die Hand an seinen Hals.
Gesehen von: EinFremder

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 65
In der Szene beim Magier, als Conan die Blumen das erste Mal in der Hand hat und auf dem Kamel sitzt, sind die Blumen violett. Eine Szene später, nachdem er mit dem Kamel weggeritten ist, sind die Blumen weiß.
Gesehen von: Suni

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 29  |  Filmminute: 76
In der Szene, in der Thulsa Doom dem gefangenen Conan seine Macht vorführt, liegt Conan zusammengeschlagen am Boden. Links neben ihm steht Thorgrim, dessen linke Hand bzw. Finger blutverschmiert sind. Kurz bevor die Szene wechselt, wird Conan in Großaufnahme gezeigt und hier ist die Hand von Thorgrim, links im Bild, komplett sauber.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
An einer Stelle des Filmes ist Conan mit seinem Verbündeten gerade dabei einen Befestigungswall vermittels in die Erde getriebener Holzlanzen etc. herzustellen, um einen bevorstehenden Angriff seiner Gegner abzuwehren. (Die Szene geschieht etwa im letzten Drittel des Filmes.) Während dieser (auch für ihn) nervenaufreibenden Vorbereitungen blickt Conan gen Himmel und betet zu Grom, seinem filmischen Gott. Der hierbei geäußerte Schlußsatz lautet etwa wie folgt: "Und wenn nicht, dann fahr zur Hölle!" (...geh zum Teufel!... / Conan hatte Grom in diesem Gebet um Beistand für den bevorstehenden Kampf gebeten). Woher konnte Conan damals, in grauer Fantasievorzeit, etwas über biblische/christliche Glaubensinhalte ("Hölle/Teufel") wissen?
Gesehen von: Alex Sander
Korrigieren
Am Anfang des Filmes, als das Dorf von Conan zerstört wird: Seine Mutter stellt sich schützend vor ihn. Die Kameraperspektiven wechseln hier öfters und da kommt der/die Fehler: Mal hat sie die rechte Hand auf Conans Schulter, mal hält sie seine Hand fest, mal hat sie das Schwert mit beiden Händen erhoben. [Anmerkung: Bevor Thulsa absteigt, hat sie die Hand des Jungen ergriffen und macht genau das selbe kurz danach noch einmal. Der Rest in der Szene passt.] [Anmerkung/Korrektur: Auch für den ersten Wechsel der Hand hatte sie noch genügend Zeit. Also kein Fehler. ] Korrigieren
Detail: Während des Gesprächs mit seinem Vater am Anfang des Films bekommt Conan (noch als Kind) von seinem Vater erklärt, dass ihr Gott (Krom) in der Erde lebt. Am Ende jedoch, kurz vor dem Kampf, in dem ihm Valeria erscheint und ihm das Leben rettet, betet er zu Krom und sieht dabei in den Himmel empor. [Korrektur: Conan sagt zu dem Dieb, seinem Gefährten, kurz nachdem er diesen befreit, dass Krom auf seinem Berg sitzt und den Gott der Winde auslacht. Krom ist also auf einem Berg, das heißt oben, weshalb Conan nach oben sieht.] [Anmerkung: Im englischen Orginal heißt es "...strong in his mountain...". Krom wohnt also in einem Berg. Das kann auch unter der Erde sein, je nach dem, wie tief im Berg man ist. Abgesehen davon konnte sich die Menschen früher auch Landschaften unter der Erde vorstellen.] Korrigieren
Nur zur Info: Als Conan zum ersten Mal den Zauberer trifft und später dann wieder "abreist", steigt er auf ein Dromeda. Der Zauberer bezeichnet es jedoch als Kamel. (1 Höcker = Dromedar, 2 = Kamel) [Anmerkung/Korrektur: 1 Höcker = Dromedar, 2 Höcker = Trampeltier, 0 Höcker = Lama. Der Oberbegriff für alle 3 ist Kamel.] Korrigieren
Als Valeria vom Schlangenpfeil getroffen wird, sieht man, dass er in der rechten Seite steckt. Aber Conan zieht ihn aus der linken Seite, als sie am Boden auf dem Rücken liegt. [Anmerkung/Korrektur: Als Conan den "Schlangenpfeil" komplett rausgezogen hat, sieht man, dass das Ende spitz zuläuft, er den Kopf der Schlange in dieser Szene also in der Faust halten müsste. D.h. der "Pfeil" hat sie komplett durchbohrt.] Korrigieren