dieSeher.de

Crank (2006) - Filmfehler

(Crank)


Regie:
Mark Neveldine, Brian Taylor.
Schauspieler:
Jason Statham, Amy Smart, Jose Pablo Cantillo.

Bewertungspunkte: 64  |  Filmminute: 12
Chev Chelios hält mit seinem Wagen vor Orlandos Hood. Als er kurze Zeit später aus Orlandos Haus geprügelt wird, ist sein Auto nicht mehr da. Ein Kameraschnitt später steigt er in sein Auto und fährt weg.
Gesehen von: mcsimse

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 53  |  Filmminute: 79
In der Schlussszene, als Chev aus dem Hubschrauber fällt, sieht man hinter ihm einen Kameramann mit einem Sprunganzug von rechts nach links durchs Bild fliegen. (oberer Bildrand) [Anmerkung: Bei 1:19:01 sieht man einen Schatten (Kameramann?) durch das Fenster des Hubschraubers.]
Gesehen von: soundcomet

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Chev springt zu seinem Boss in den Pool, um sich mit ihm zu unterhalten. Später bereut er die Tat, weil er mit seiner Pistole nicht mehr schießen kann. Sein Handy funktioniert aber weiterhin tadellos. [Anmerkung/Korrektur: Am Klingelton kann man erkennen, dass er den ganzen Film über nur ein Handy hat und zwar sein eigenes, das von dem Bruder Cantillos verwendet er einmal, und überhaupt, es gibt doch wasserdichte Handys!] [Anmerkung/Korrektur: Na ja, man sieht deutlich, dass es sich um ein 8800 handelt, das ist nicht wasserdicht.]
Gesehen von: cartoonhero

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 46  |  Filmminute: 61
Bei der Flucht mit dem Golf werden sie von zwei Wagen verfolgt, Chev schießt den ersten ab und dann kommt kurz drauf (1:00:58) das Linksabbiegen und dort sieht man den Beifahrer sich aus dem Fenster lehnen mit vollem Haar und einer Pumgun in der Hand. Dann nimmt Chev den zweiten Wagen unter Beschuss und dieser fährt auf den Gehweg rauf (1:01:15) und hier hat der Beifahrer eine Glatze und eine MP in der Hand.
Gesehen von: loki

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 44  |  Filmminute: 63
In der Szene, als Chev von dem Doc die Infusion bekommt, sieht man mehrmals deutlich, dass der Tropfregler komplett unten steht und somit eine Infusion überhaupt nicht funktioniert.
Gesehen von: Jörg

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 43  |  Filmminute: 71
Beim Showdown auf der Dachterrasse des Hotels trinkt Verona sein Sektglas so gut wie aus, jedoch nach der Unterhaltung mit Chev nimmt er wieder einen großen Schluck aus dem bereits leeren Glas. Man sieht auch anhand der Anzahl und der Standorte der "Lakaien", daß sich keiner während des Gesprächs bewegt, geschweige denn Sekt nachschenkt.
Gesehen von: Gossi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 43  |  Filmminute: 59
In einer Szene flüchtet Chev in einem gelben Golf Cabriot aus einer wilden Schießerei. Das Auto muss ziemlich viele Treffer einstecken, man sieht jedoch kein einziges Einschussloch.
Gesehen von: BorussenGustav

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 40  |  Filmminute: 16
In einer Szene, als sich Chev mit dem Taxi fahren lässt - "Al Kaida - Fahrer", ist die Szene gespiegelt wurden. Das Taxi fährt von der linken Bildschirmseite nach rechts - aber auf der "falschen" Straßenseite. Wenn man sich die Szene in Zeitlupe anschaut, sieht man auch, dass das Wort "Taxi" auf der Türe in Spiegelschrift auf dem Auto steht.
Gesehen von: karsten_t

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 38  |  Filmminute: 34
Als Chev im Krankenhaus das Epinephrin von dem Arzt bekommt, nimmt er es mit der linken Hand. In der nächsten Einstellung hat er nichts mehr in der linken Hand und nimmt den Defibrillator. Da er keine Taschen hat, kann es es nicht eingesteckt haben. Im Aufzug hat er das Epinephrin dann wieder. [Anmerkung/Korrektur: man sieht ganz klar, dass Chev das Epinephrin in den fahrstuhl wirft!Deshalb hat er in der nächsten Einstellung nichts mehr in der Hand.]
Gesehen von: Down Und3r

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 34
Chev spritzt sich das Epinephrin und legt einen Sprint hin. Dabei wechselt die Öffnung des Krankenhaushemds, mal rechts und mal links.
Gesehen von: darth vader

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 34  |  Filmminute: 29
Chev erschießt Veronas Bruder und Kaylo bekommt viel Blut ins Gesicht, doch als Chev ihn fragt, ob er Händchen halten wolle, hat die Menge Blut auf seinem Gesicht sich reduziert.
Gesehen von: darth vader

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 32  |  Filmminute: 33
Im Krankenhaus: Während er geschockt wird und in den Fahrstuhl fliegt, schießt er mit seiner Pistole. Beim letzten Schuss springt die Pistole auf, da sie alle ist. in der nächsten Einstellung ist sie wieder geladen, bzw. der Schlitten ist wieder eingerastet. [Anmerkung/Korrektur: Man sieht nur in Zeitlupe wie der Schlitten nach hinten geht. Dann wird auch noch das Bild angehalten! (Stilmittel!) Die Pistole ist noch nicht leer.] [Anmerkung/Korrektur: Definitiv Fehler. An der Stelle ist keine Zeitlupe, dieser Eindruck wird nur durch den langsamen Flug in den Fahrstuhl erweckt. Sowohl Pfleger als auch die Patronenhülse bewegen sich in normaler Geschwindigkeit, der Verschluß der Waffe bleibt hingegen zu lange offen um ein Schließen desselben wahrscheinlich erscheinen zu lassen. Auch in extremer Zeitlupe wäre eine (stehende) max. Öffnung des Verschlusses ohne Schließbewegung nicht erkennbar, vgl. hierzu Minute 32.]
Gesehen von: Mc.becks

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 32  |  Filmminute: 57
Als Chev und seine Freundin aus der Schneiderei über die Feuertreppe flüchten, steigt die Freundin die Treppe vorwärts herunter. In der nächsten kurzen Szene sieht man aus Sicht von unten, dass sie mit dem Rücken zur Kamera klettert, also rückwärts. Wieder eine Szene später filmt die Kamera von oben und sie steigt wieder vorwärts herab.
Gesehen von: Chabibi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 31  |  Filmminute: 36
Crew sichtbar: Als sich Chev im Krankenhemd geduckt dem Polizeimotorrad nähert, kann man deutlich in der Stossstangenseite des schwarzen Auto vor ihm die Turnschuhe des Kameramannes sehen! (Bei 36:16)
Gesehen von: Gossi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 30  |  Filmminute: 73
Bei der Schlussschießerei auf der Dachterrasse sieht man Verona mit einem mit Blut vollgespritzten Anzug, zum Beispiel als er den Helikopterpilot anruft. Als ein Yakuza - Mitglied die Granate wirft, steht Verona geduckt hinter seinem fetten Bodyguard und man sieht deutlich, dass er auf einmal wieder einen sauberen Anzug anhat. [Anmerkung/Korrektur: Carlitos Anzug wird erst blutverschmiert, als er seinen Leibwächter auf die Granate wirft, und diese explodiert. Danach bleibt der Anzug beschmutzt. Aber bevor die Granate geworfen wird, ist sein Anzug sauber.] [Anmerkung/Korrektur: Nicht ganz richtig. Carlitos Anzug weist ein paar blutspritzer an seiner (von ihm aus gesehen) linken Schulter auf, die er durch Chevs Zaubertrick bekommt. Als er sich geduckt hinter seinem Leibwächter steht und die Granate geflogen kommt, sind diese Blutspritzer für einen Moment nicht mehr da.]
Gesehen von: sugardaddy87

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 30  |  Filmminute: 60
Chev und seine Freundin flüchten in ihrem Golf Cabrio. Eines der beiden Fahrzeuge seiner Gegner fährt neben ihm auf der Beifahrerseite. Chev erschießt den Fahrer durch die geöffnete Seitenscheibe ab, das Fahrzeug überschlägt sich. Einige Augenblicke später zieht der Golf in eine Linkskurve und man kann die Seitenscheibe sehen, die nun geschlossen ist. Bei der ganzen Flüchterei wird wohl kaum Zeit gewesen sein die Scheibe zu schließen. [Anmerkung: Die Scheibe ist nicht geöffnet, er zerschießt sie dabei. Beim Abbiegen ist die Scheibe wieder da, nachdem er dann bei den anderen die Gnadenschüsse angebracht hat und abfährt, ist die Scheibe wieder kaputt.]
Gesehen von: HONI

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 28  |  Filmminute: 21
In der Szene in der Chev mit dem Doc telefoniert, erzählt der Arzt, dass Chevs Körper Ephedrin produzieren würde. Wenn dem so wäre, wäre Mister Chelios ein kleines Medizinisch-Botanisches Wunder, da EPHEDRIN von Pflanzen (Hauptsächlich die Gattung Ephedra) produziert wird. Was der Doc wohl meint, ist EPINEPHRIN, eine andere Bezeichnung für Adrenalin. [Anmerkung/Korrektur: Als Chev vom Doc die Sache mit dem Adrenalin erklärt, sagt er tatsächlich 2x Ephedrin (Extended Version, englische Tonspur, Filmminute 24).]
Gesehen von: benebeere

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 26  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
In der Krankenhausszene wird Chev - um es in seinen Worten auszudrücken - mit einem Defibrillator "geschockt". Die Elektroschocks eines Defibrillators müssen aber auf der nackten Haut ausgeführt werden. Als Doktor oder Arzt muss man das in einem Krankenhaus wissen. Selbst wenn der Arzt das nicht bedacht hat, weil er zu sehr unter Druck gestellt wurde, müsste das Hemd deutliche Verbrennungen zeigen.
Gesehen von: iLeo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 22  |  Filmminute: 19
Als Chev zu Carlito in den Pool springt, um mit ihm zu reden, treffen sich beide etwa in der Mitte des Pools. Die Kamera zeigt beide von der Seite. Dann tauchen die beiden auf, die Kamerasicht wechselt und Carlito schwimmt plötzlich mit dem Rücken zur Poolwand. In der nächsten Einstellung sind wieder beide in der Mitte des Pool, danach ist Carlito wieder an der Wand.
Gesehen von: Henne (WsdE)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 14  |  Filmminute: 34
Chev geht in Patientenkleidung an den Polizisten vorbei, welche ihn dann verfolgen. Als er zu rennen beginnt, hält er seine Waffe noch fest, die er unter die Schulter geklemmt hat. In der darauffolgenden Szene springt er seitlich an einem Patienten vorbei und hat weder eine Waffe in der Hand noch unter der Schulter eingeklemmt. Danach trägt er die Waffe in der Hand.
Gesehen von: Merlin

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Eher ein Easteregg als ein Fehler: Nachdem Chev durch eine Einkaufsmall gefahren ist und dann zu Fuß durch die engen Gänge rennt, kann man an einer Wand eine Projektion sehen, in der man den Doc sieht (den er gerade am Handy hat). [Anmerkung: Das ist ein Stilmittel, wie die Einblendung des Wortes "cunt" auf seiner Stirn.]
Gesehen von: XK
Korrigieren
Zusatzinfo eines Gastauftritts: Der Kunde im Hintergrund in der Apotheker-Szene, in der Chev nach dem Ephedrin fragt, und ihm anschließend das Nasenspray als Ersatz anbietet, ist Chester Bennington, der Sänger von Linkin Park. Auch im zweiten Teil hat Chester einen Gastauftritt. Er ist der erste Mann auf der Pferderennbahn, an dem Chev sich reibt um sich elektrostatisch aufzuladen.
Gesehen von: WaldEck
Korrigieren
Während einer Verfolgungsjagd fährt Chev ein gelbes Golf Cabrio. Die Verfoger schiessen auf das Auto und treffen die Heckscheibe, diese zersplittert. Seit wann haben Cabrioverdecke ein Rückfenster aus Glas? [Korrektur: Ein Golf Cabrio hat ein Heckfenster aus Glas!] Korrigieren
Als sich Chev zuviel von dem Ersatzadrenalin spritzt, rennt er in einem Krankenhaushemd durch die Stadt. Als sein Arzt anruft, fragt dieser Chev nach seinen Symptomen. Er hat unter anderem einen "Ständer". Diesen sieht man aber nur einmal kurz, wie er von einem Passant direkt angeschaut wird. Kaum dreht sich Chev wieder um, ist der "Ständer" weg. [Anmerkung/Korrektur: der Ständer taucht noch des öfteren auf, zum Beispiel als er das Motorrad klaut, ausserdem weht das viel zu weite Hemd mal hierhin und dorthin] Korrigieren
Nach der Fahrt in dem Auto von Chevs Freundin, hält Chev an, um den verfolgenden Fahrer noch den Gnadenschuss zu geben. Er feuert ca. 3-4 Mal auf das Auto, doch als die Kamera dann aufs Auto schwenkt, sind die Fenster noch Tip-Top in Ordnung. [Korrektur: Weil er durch das geöffnete Beifahrerfenster ins Wageninnere feuert!] Korrigieren
Chev sieht sich die DVD von dem Chinesen an. Als Er ausrastet nimmt er den Fernseher hoch und schmeisst ihn auf den Boden. Als er ihn hochhebt ist aber kein Kabel an dem Fernseher zu sehen. Wo soll bitteschön der DVD-Player angeschlossen gewesen sein und wie soll der Fernseher Strom bekomen haben? Es ist auch kein Kabel zu sehen dass auf einmal vom Fernseher abspringt. [Anmerkung/Korrektur: Bei 04:09 sieht man deutlich ein Kabel und wie es abgerissen wird.] Korrigieren