dieSeher.de

Death Proof (2007) - Filmfehler

(Death Proof)


Regie:
Quentin Tarantino.
Schauspieler:
Kurt Russell, Rosario Dawson, Vanessa Ferlito, Jordan Ladd.

Bewertungspunkte: 73  |  Filmminute: 80
Kontinuitätsfehler: Als die Mädels den Dodge Challenger für eine "Probefahrt" mitnehmen wollen, diskutieren sie, dass Abernathy doch da bleiben solle. Diese weigert sich und will mitfahren. Während der Diskussion ist die Kamera auf Abernathy gerichtet und sie verschränkt die Arme vor der Brust. Dann kommt ein Schnitt, die Kamera ist nun seitlich auf die 3 gerichtet, aber Abernathy hat plötzlich die Arme nicht mehr verschränkt, obwohl die Szene direkt ans Geschehen anschließt.
Gesehen von: Sunking

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 67  |  Filmminute: 47
Als Jungle Julia und ihre drei Freundinnen, kurz vorm Unfall, auf der Landstraße fahren, sieht man immer wieder Lichter in der Heckscheibe, obwohl an der Straße nur ein einziges Haus steht und auch weder andere Autos fahren noch Laternen sind zu sehen. Diese Lichter sieht man auch, nachdem Stuntman Mike sie überholt hat.
Gesehen von: Mary

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 64  |  Filmminute: 46
Stuntman Mike schaut sich die Fotos der Mädels im Auto an. Dann schmeißt er sie aus dem Fenster. Die Fotos landen mit einem weiten Abstand voneinander. Beim nächsten Bild liegen sie nah beieinander und teilweise sogar übereinander.
Gesehen von: godoff

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 62  |  Filmminute: 63
Als Stuntman Mike in Tennessee die vier Mädels fotografiert, wird für jedes Bild was die Kamera macht ein Klick eingespielt (was auch sonst). Passend dazu wird das Bild jeweils kurz angehalten. Nur macht es einmal zuviel Klick ohne Standbild.
Gesehen von: Pirate

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: 87
Im weißen Dodge, den die Mädels fahren, ist der Innenrückspiegel mal verschwunden und dann wieder da. [Anmerkung: Man vergleiche 1:25:55 und 1:27:03 DVD.]
Gesehen von: derHenning

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 59  |  Filmminute: 101
Gegen Ende des Films kann man einmal für kurze Zeit den Schatten des Kameragestells auf Stuntman Mikes Motorhaube sehen.
Gesehen von: skuendie

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 59  |  Filmminute: 91
Als sich Stuntman Mike und die 3 Mädels mit ihren Muscle Cars ein Rennen liefern, ist auf der Windschutzscheibe im Auto von Stuntman Mike Blut zu sehen. Doch während der Verfolgungsjagd vorher waren da nur sandige Wasserrinner zu sehen, nach dem Sprung auf die Autostraße ist die Scheibe dann blitzsauber. [Anmerkung: Das Blut ist erst zu sehen, nachdem Stuntman Mike angeschossen wurde. Die Scheibe ist auch nie ganz sauber, aber die Menge des Bluts verändert sich – das ist korrekt.]
Gesehen von: Ano

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: 18
Kontinuität: Nachdem die Mädels mit Warren die Kurzen getrunken haben sagt Arlene, dass sie eine rauchen geht. Sie nimmt das rote Feuerzeug in die Hand und eine Zigarette aus der Packung. Dann ein Schnitt und das rote Feuerzeug liegt neben der Packung und sie nimmt beides in die Hand.
Gesehen von: CrapNek

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 46  |  Filmminute: 104
Ganz am Schluss, als die Mädels Mikes Wagen rammen, schliddert er auf die Seite. Da ist gut zu sehen, dass an seinem Wagen noch die Tür und auch der vordere Teil der linken Autoseite noch relativ gut intakt ist und noch der hintere linke Reifen am Auto dran ist. Als die Mädels dann wenig später auf den Wagen zulaufen, sieht man, wie Mike aus dem Wagen hängt und keine Tür und kein Reifen mehr zu sehen sind.
Gesehen von: Buga

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 46  |  Filmminute: 104
Kontinuität: Kurz bevor Mikes Auto von den Mädels im Stehen gerammt wird, sieht man den Innenraum des Autos (als er anhält): Als Überschlagsschutz ist ein Stahlrohr quer vor der Armatur angebracht. Es verläuft oberhalb der Lenksäule und knickt in der Wagenmitte nach unten ab. Am Filmende jedoch, als Mike aus dem zerstörten Auto gezerrt wird, sieht man deutlich, dass das Stahlrohr komplett geradlinig verläuft, ohne Knick!
Gesehen von: marksman

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 39
In der Szene, in der Butterfly den Lapdance für Stuntman Mike hinlegt, hat Pam die Beine die ganze Zeit übereinandergechlagen. Dann sieht man wie sie die Beine nebeneinander stellt. Nach einem Schnitt sind die Beine plötzlich wieder übereinandergeschlagen.
Gesehen von: Hunke

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: 104
Als die Mädels am Ende den Wagen von Stuntman Mike zum Überschlag bringen, springt auch die Windschutzscheibe seines Wagens raus und bleibt am Rand der Straße liegen. In der nächsten Szene gehen sie auf den schreienden Mike zu und da liegt die Windschutzscheibe in der Mitte der Fahrbahn.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: 5
Zu Beginn des Films kann man in mehreren Einstellungen (z.B. bei 0:05:05 DVD) sehen, dass der Wagen mit den Mädels umgebaut wurde: In den Fenstern von Geschäften spiegeln sich die Stuntfahrer und die Kameracrew wider.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 38  |  Filmminute: 6
Während der Autofahrt zu Beginn des Films ist bei einer Einstellung, während die Fahrerin spricht, im Hintergrund zu erkennen, dass der Wagen über eine große Brücke fährt, unter der ein sehr großer Fluss fließt. In der nächsten Einstellung, in der die Beifahrerin das Gespräch fortführt, ist bebautes Gebiet zu erkennen.
Gesehen von: Max

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 100
Als die Mädels Stuntman Mike gegen Ende des Films auf die Straße drängen fährt ein Motorradfahrer gegen einen Zaun und knallt spektakulär gegen eine Werbetafel. Dabei erkennt man das Seil an dem das Zweirad befestigt ist, damit der Fahrer auch herunter fällt!
Gesehen von: Jim Bacon

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 93
In der Szene, in der die zweite Gruppe Frauen von Stuntman Mike verfolgt wird: Bei 01:33:33 erfolgt eine Aufnahme durch die Heckscheibe des Dodge Challenger, in der zu sehen ist, dass Zoë wie zu Beginn mit dem Rücken auf der Motorhaube liegt und sich an den Gürteln festhält. In den Szenen davor und danach jedoch liegt sie auf dem Bauch mit dem Kopf in Richtung Wagenfront.
Gesehen von: Dennis Brandt

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 27  |  Filmminute: 25
Als die Mädels in dem Pub sitzen und Stuntman Mike an der Bar mit Pam sitzt und sein Glas Wasser mit Zitrone trinkt, stellt er es ab, putzt sich die Hände und redet mit ihr. Dann kommt ein Schnitt und die Kamera zeigt Pam, nun nimmt er das Glas wieder, danach geht die Kamera wieder zu Stuntman Mike und man sieht wie er sich immernoch die Hände abputzt. Wenige Sekunden später, ist die Kamera wieder bei Pam und man sieht, dass er das Glas in der Hand hat!
Gesehen von: Ano

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 27  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Der erste Crash - Stuntman Mike wendet und rast ohne Licht auf den Wagen der Mädels zu. Man sieht mehrmals, wie der Nova frontal auf den Civic prallt. Vor allem in der zweiten Wiederholung der Szene (Vogelperspektive) erkennt man äußerst deutlich, dass der Nova schlagartig zum stehen kommt. In der letzten Wiederholung hat der Nova jedoch plötzlich genug Schwung, um dem Civic das Dach aufzureißen und hinter ihm zu landen. Ein wenig unlogisch und physikalisch unmöglich, das Ganze.
Gesehen von: Ryan Drüggn

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Der Wagen, in dem Zoe und Freunde im zweiten Teil des Films am Anfang herumfahren, hat eine Lackierung, die mit der gelben Grundfarbe und den zwei schwarzen Streifen verdächtig an das Motorradoutfit der Braut in Kill Bill erinnert.
Gesehen von: Brian
Korrigieren
Stuntman Mike raucht nach dem Zeitsprung in Tennessee Chesterfield Zigaretten. Die Lieblingsmarke von James Dean, der im Alter von 24 Jahren in seinem Porsche 550 Spyder auf der Überholspur ums Leben kam. Klingt vielleicht ein bisschen weit hergeholt, aber Tarantino würd ichs zutrauen!
Gesehen von: Skippy
Korrigieren
Kein Fehler, eher ein Selbstzitat von Tarantino: Stuntman Mike spricht von einem Plakat von Jungle Julia bei "Big Kahuna Burgers". Diese Burger sind schon in mehreren Filmen von Tarantino aufgetaucht, so zum Beispiel in Pulp Fiction.
Gesehen von: Brian
Korrigieren
Kein Fehler, sondern Zusatzinfo: Der Sheriff mit Sohn Nr.1 kommt auch schon in Kill Bill Vol.1 zum Einsatz, er wird dort von der Braut (Uma Thurman) angespuckt. In "From Dusk Till Dawn" hat er weniger Glück, da wird er von Quentin Tarantino erschossen. [Zusatz: Außerdem ist der "Sohn Nr. 1"-Schauspieler (James Parks) auch im wirklichen Leben der Sohn des Sheriff-Schauspielers Michael Parks.]
Gesehen von: Chrissie
Korrigieren
Der Handy-Klingelton (Pfeifen) ist von dem Soundtrack von Kill Bill!
Gesehen von: Chrissie
Korrigieren
Nicht nur, dass der Wagen von Zoe&Co. gelb mit schwarzen Streifen ist, hinten links ist sogar ein "Pussy Wagon"-Sticker angebracht...
Gesehen von: Sabrina
Korrigieren
Filminfo: Zoe Bell ist die Stuntfrau von Uma Thurman in "Kill Bill", Monica Staggs (sie spielt in "Death Proof" Lanna Frank) ist die Stuntfrau von Daryl Hannah.
Gesehen von: thebride
Korrigieren
Zusatzinfo: Es wird auch der Film "Convoy" zitiert: Die Kühlerfigur, die Stuntman Mikes Nova ziert, gleich der, die im Film "Convoy" vorne auf Kris Kristoffersons Truck montiert ist - die kleine aggressiv guckende Ente, Rubber Duck.
Gesehen von: Zweiblum
Korrigieren
Zur Info: Dr. Block, die Tochter des Sheriffs, ist auch als eine der Hauptfiguren in "Planet Terror" von Robert Rodriguez zu sehen. [Zusatz: Im Patientenzimmer, in dem Stuntman Mike liegt, ist auch der Arzt aus "Planet Terror" zu sehen.]
Gesehen von: Vincent Vega
Korrigieren
Der weiße Challenger soll eigentlich ein 70er sein, ist aber laut Rückleuchten ein 72er. Außerdem können die Mädels die Gürtel zum Festhalten nicht an die Fensterrahmen der Türen binden, da ein Challenger rahmenlose Türen hat. Wurden wohl extra für den Filmwagen montiert.
Gesehen von: Frank
Korrigieren
Als Abernathy an der Tankstelle bezahlt, steht auf dem Tresen gut sichtbar eine Fernsehzeitung mit "CSI" auf dem Cover. Tarantino ist nicht nur ein großer Fan der Serie, er hat auch schon zwei Folgen selbst inszeniert.
Gesehen von: cartoonhero
Korrigieren
Info: Nach dem Zeitsprung, als die Mädels an der Tankstelle einkaufen gehen, verlangt eine Freundin von der anderen, die einkaufen geht, ihr doch bitte eine Packung "Red Apple" Zigaretten zu kaufen. Dieselbe Marke kauft sich Butch Coolidge (Bruce Willis) in Pulp Fiction, kurz bevor er sich mit Marcellus Wallace trifft, aber dort ausdrücklich ohne Filter.
Gesehen von: Sunking
Korrigieren
Zur Info: Als nach dem Zeitsprung die 3 Mädels sich während der Autofahrt unterhalten, meint diejenige, die von ihrem Freund am Geburtstag betrogen wurde, sie hätte noch nie mit ihm geschlafen, aber ihm erlaubt, ihr eine Fußmassage zu verpassen sowie ihre Hand zu halten. Eine sehr schöne Anspielung auf Pulp Fiction. Dort diskutieren Vincent Vega und sein Partner, das jemand vom Balkon geworfen wurde, weil er Mia Wallace die Füße massiert hat und Mia Wallace sagt später beim Essen mit Vincent, der Tote hätte nie etwas anderes berührt als ihre Hand. Vincent hatte in Pulp Fiction also angeblich unrecht, als er meinte, Füße massieren bedeute etwas, denn die Mädels hier in Death Proof lachen nur drüber. Wunderbar, Tarantino gibt die Antwort auf eine nicht zu Ende geführte Diskussion in einem 12 Jahre späteren Film (wobei immer noch nicht gesagt ist, das die Meinung der Mädels hier repräsentativ ist...)
Gesehen von: Sunking
Korrigieren
Info: Der Song, den sich Jungle Julia kurz vor dem Crash wünscht, ist von der Gruppe "Dave Dee, Dozy, Beaky, MICK & Titch". Jedes Mal, wenn Jungle Julia die Gruppe erwähnt, nennt sie die Gruppe jedoch fälschlicherweise "Dave Dee, Dozy, Beaky, MITCH & Titch".
Gesehen von: Vitamalz
Korrigieren
Am Anfang, bevor die Mädels bei dem letzten Plakat um die Kurve fahren, verschwindet der Wagen plötzlich vorher schon. [Korrektur: Das ist ja auch Absicht!] Korrigieren
Das Mädel läuft auf Mike zu, der auf dem Stoppelfeld steht und bearbeitet seinen Wagen mit dem Eisenrohr. Als sie dann wieder in den weißen Wagen zu den anderen beiden Mädels springt, ist dieser vorne völlig zerstört. Eine Szene vorher war der Wagen vorne noch gut intakt. Ebenso war die rechte Seite erst zerstört, dann wieder fast heil, dann wieder zerstört. [Anmerkung/Korrektur: Es ist ja auch vollkommen klar, warum der Wagen zuvor vorne intakt war, schließlich rammen sie danach Mikes Wagen mit hohem Tempo.] Korrigieren
Mike liegt im Krankenhaus und Dr. Block, die Tochter des Sheriffs, wird von ihrem Vater gerufen. Sie dreht auf dem Absatz um, geht zu ihm und dreht nach Ende der Unterhaltung in eine falsche Richtung ab. Kam sie vom Gang, so geht sie nun durch eine Schwingtüre. [Anmerkung/Korrektur: Das muss doch kein Fehler sein! Sie ist wütend und will nur schnell weg...] Korrigieren
Als Stuntman Mike in Tennessee die vier Mädels fotografiert, werden relativ schnell hintereinander Bilder geschossen und jeweils kurz mit Standbild eingeblendet, wie es bei einer Digitalkamera der Fall ist. Diese Szene wird aus der Perspektive der Fotokameraoptik gezeigt. Danach schwenkt die Kamera auf Mike und zeigt ihn beim Fotografieren. Er macht noch ein Bild zieht dann aber wie für analoge Kameras üblich den Film weiter. Der Filmtransport wird in der vorherigen Einstellung nicht beachtet. [Anmerkung/Korrektur: Ist aber eher ein Stilmittel, kein richtiger Fehler. Wenn bei jedem Klick noch ein hecktischer Filmvorspulgeräusch eingespielt worden wäre, würde die Szene anders wirken (vermutlich plump).] Korrigieren
Im zweiten Teil des Films geht eines der Mädchen in eine Tankstelle und kauft sich eine Zeitung. Damit geht sie zur Kasse und bezahlt. Der Kassierer sagt 3,85 und bekommt von ihr 20 Dollar. Er sagt dann: "Zwanzig Dollar ..., macht 17,15 zurück". [Korrektur: Es ist deutlich 16,15 zu hören!] Korrigieren
Der Honda, in dem die drei Mädels am Anfang rumfahren, hat mal eine B-Säule und mal nicht. [Anmerkung/Korrektur: Nein, die B-Säule fehlt nie! Sie wird nur manchmal von den Köpfen der Protagonistinnen verdeckt.] Korrigieren