dieSeher.de

Edward mit den Scherenhänden (1990) - Filmfehler

(Edward Scissorhands)


Regie:
Tim Burton.
Schauspieler:
Johnny Depp, Winona Ryder, Dianne Wiest, Anthony Michael Hall.

Bewertungspunkte: 28  |  Filmminute: 29
Schnittfehler: Kevin spült Edward die Scheren mit dem Gartenschlauch ab und legt ihn hin (den orangenen). Pegg kommt in den Garten, jetzt liegt der Schlauch anders als zuvor. Die Nachbarin kommt kurz hinzu, als diese wieder weggeht, sieht man erneut wie der Schlauch seine Position nochmals verändert hat.
Gesehen von: Filmfreund

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 27  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Peg setzt sich nach ihrer nicht erfolgreichen Avonverkaustour in ihren Wagen und schaut in den Seitenspiegel, worin sie das Schloß sieht, in dem Edward wohnt. Die Ausrichtung des Wagens und die Stelle im Ort, wo sich der Wagen befindet, würden die Sichtung des Schloßes in ihrem Seitenspiegel aber nicht erlauben. In der Szene mit dem Seitenspiegel (8:00min) sieht man auf Pegs Straßenseite nämlich das Haus mit der orangegrünen Abdeckung (7:46min), welches bei der Ankunft Pegs mit Edward bei dem Haus ihrer Familie im Hintergrund in der gleichen Straße zu sehen ist (16:39min). In der 87. Minute läuft er dann vorm Polizeiauto weg, indem er beim Boggshaus die Kurve nach rechts abbiegt und das untere Tor das zu seinem Schloß führt, ist von dort aus gesehen in gerader Linie liegend. Folglich hätte Peg nicht in den Seitenspiegel sehen müssen, sondern schräg rechts aus ihrer Frontscheibe.
Gesehen von: Juhilo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 18  |  Filmminute: 39
Kim erschreckt sich, weil Edward in ihrem Bett liegt und fängt an zu schreien. Dieser erschreckt sich ebenfalls und fängt an mit den Scherenhänden herum zu fuchteln, sodass er versehentlich Löcher in das Wasserbett macht und Wasser herausspritzt. Jedoch ist (auch ohne Zeitlupe) gut zu erkennen, dass das Wasser stellenweise schon vorher künstlich zum hochspritzen gebracht wird.
Gesehen von: Filmfreund

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 14  |  Filmminute: 14
Kennlernszene zwischen Edward und Pegg auf dem Dachboden des Schlosses: Pegg möchte Edward ein Gesichtswasser auftragen. Sie bückt sich um ihren Koffer abzustellen - Schnitt - und von einer Sekunde auf die nächste hat sie bereits einen Tupfer in der Hand und behandelt ihn. So schnell konnte das nicht gehen.
Gesehen von: Filmfreund

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Als die Avonberaterin das erste Mal in das Schloß kommt, steht sie bald darauf mit dem Rücken zur Treppe. Sie hört ein Geräusch wie von einer Schere und dreht sich schnell um. Im selben Moment sieht man oben am Ende der Treppe den Schatten von Edward, wie er schnell weg geht. Ob das so sein sollte??? [Anmerkung: vermutlich ja, wäre typisch für Tim Burton.]
Gesehen von: Loco
Korrigieren
Info: Die erste Frau, die von Pegg besucht wird, ist die Darstellerin der Berta aus der mittlerweile weltweit erfolgreichen Serie "Two And A Half Men".
Gesehen von: Filmfreund
Korrigieren
Edward wird in Jims Haus eingesperrt, als die Alarmanlage losgeht. Danach schalten die Polizisten den Alarm ab und öffnen alle Türen automatisch. Kurz darauf kommt Edward raus. Aber wie kommt er aus jenem Raum raus? Den Drehknopf an der Tür kann er nicht öffnen (wegen seinen Scherenhänden) und gegen die Tür drücken geht auch nicht, da die Tür nach innen aufgeht. [Anmerkung/Korrektur: Es stimmt zwar, dass sich Edward nicht selbst befreien konnte, dennoch kann es sein, dass sich die Tür automatisch öffnete, als die Polizei den Alarm abgeschaltet hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies ein Fehler sein sollte. Außerdem habe ich das schonmal im Fernsehen gesehen, dass sich Türen nach abschalten der Alarmanlage selbst öffnen können.] Korrigieren
Als Edwards Erfinder tot am Boden liegt, fährt Edward ihm über seine Wange und es kommt etwas Blut raus. Als man aber dann Edwards "Hände" sieht, sind sie voller Blut. [Korrektur: Man sieht nur einmal, das Blut aus der Wange tropft. Aber, was der Zuschauer nicht sieht: Er könnte ihm während des Bildwechsels öfter über die Wange fahren. Ein Gag Tim Burtons.] Korrigieren
Edward "trägt" zu Beginn des Films seine Narben ständig an anderen Stellen seines Gesichts. Besonders auffällig ist das vor und bei der Schminkszene; kurz nachdem Edward ins Haus der Familie eingezogen ist. [Anmerkung/Korrektur: Die Narben sind nicht immer wieder an anderen Stellen, sie verheilen und Edward fügt sich selbst öfters neue hinzu. Das sieht man auch in einigen Szenen, in denen er von der Avonberaterin wieder verarztet wird. Diese sind natürlich an anderen Stellen!] Korrigieren