dieSeher.de

fantastische Welt von Oz, Die (2013) - Filmfehler

(Oz: The Great and Powerful)


Regie:
Sam Raimi.
Schauspieler:
Mila Kunis, Rachel Weisz, James Franco.

Bewertungspunkte: 29  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Der Film spielt 1903. Oz klebt die Beine des Porzellanmädchens und sie kann sofort aufstehen. Sekundenkleber kam allerdings erst 1958 auf den Markt. Jetzt werden schlaue Leute sagen, daß das ein Stilmittel ist, das die Magie darstellen soll. Es wurde aber immer betont, daß Oz nur mit den Mitteln arbeiten kann, die ihn zur Verfügung stehen, und Sekundenkleber gab es schlicht und ergreifend damals noch nicht. Man hätte also einen Klebstoff nehmen müssen, der länger zum Trocknen braucht. Da das Porzellanmädchen nicht damit gerechnet hat, überhaupt je wieder gehen zu können, wäre die Magie trotzdem erhalten geblieben.
Gesehen von: antjekuh

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Theodora ist absolut allergisch gegen Wasser. Ihre eigenen Tränen verätzen ihr das Gesicht. Trotzdem kann sie sich, als sie und Oz von den fliegenden Pavianan verfolgt werden, hinter einem Wasserfall verstecken. [Anmerkung/Korrektur: Da der Film nicht direkt von einem Buch abstammt, kann man nicht sagen, ob Wasser nur für böse Hexen den Tod bedeutet. Zu diesem Zeitpunkt ist sie aber noch eine gute Hexe.] Korrigieren