dieSeher.de

Fast and the Furious: Tokyo Drift, The (2006) - Filmfehler

(Fast and the Furious: Tokyo Drift, The)


Regie:
Justin Lin.
Schauspieler:
Lucas Black, Lil' Bow Wow, Nathalie Kelley, Brian Tee.

Bewertungspunkte: 58  |  Filmminute: 45
Bei den Driftübungen im Hafen rammt Sean einen Stapel Paletten und reißt seinem Wagen dabei den Heckspoiler ab. In der nächsten Einstellung, die sein Gesicht zeigt, ist der Heckspoiler wieder zu sehen (45:28 DVD)!
Gesehen von: mws

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 45  |  Filmminute: 72
Nachdem das Auto mit Han explodiert ist, sieht man keine Leiche mehr im Auto, als die Kamera wieder darauf schwenkt!
Gesehen von: Yve

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 44  |  Filmminute: 81
Bei der Suchaktion in Hans aufgelöster Werkstatt finden Sean & Co. den verbeulten Silvia, mit verbeulter Motorhaube. In der nächsten Szene, als die Motorhaube hochgehoben wird, ist von der verbeulten Stelle nix zu sehen.
Gesehen von: Holmgirr

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 34  |  Filmminute: 89
Bei 1:29:15h (DVD) fliegt bei DK der Heckspoiler von seinem 350Z ab, bei 1:29:40h (DVD) aber rammt DK Sean mit einem 350z, an dem der Heckspoiler noch dran ist.
Gesehen von: Holmgirr

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 33  |  Filmminute: 93
Am Ende des Films, als Sean gegen Dominic fahren will und sich neben ihn stellt, sieht man dass die beiden Wagen sehr eng beieinander stehen. Ein Mensch könnte gerade so durchpassen. Als dann Neela das Startsignal gibt, ist zwischen den Autos mehr Platz, so dass Neela locker dazwischen stehen kann. [Anmerkung: Das ist ein Fehler. Als Sean an Dominic heranfährt, sieht man in der Einstellung ganz genau den Abstand (ca. 50cm). Als Neela jedoch das Startzeichen gibt (die kurze Kamerafahrt von recht nach links) ist zwischen den Autos der Abstand viel größer (über ein Meter).]
Gesehen von: Grizzlymischka

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 31  |  Filmminute: 8
Als Sean sich am Anfang überschlägt, kann man gut die weiße Wolke der ausströmenden Druckluft sowie die auffällig rot gefärbten Druckluftflaschen erkennen, die hinten unter dem Heck montiert sind.
Gesehen von: Druckluft

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 28  |  Filmminute: 6
Zu Beginn des Films beim Rennen durch die Neubausiedlung fährt Clay eine zeitlang neben dem schwarzen Pickup her. Bei einer Einstellung ist das Spiegelbild der Kamera (die auf Clays Beifahrersitz steht) klar im Lack des Pickup zu sehen. [Anmerkung: Bei 6:15 und 6:21 (DVD).]
Gesehen von: teaMoW

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Während Sean am Hafen das Driften übt, sieht man den echten „Drift King“ (Keiichi Tsuchiya), wie er die Fahrleistungen von Sean kommentiert.
Gesehen von: ODB
Korrigieren
Als Shawn in Tokyo ankommt, hat er eine Gitarre auf dem Rücken. Jedoch als er zu seinem Vater kommt, ist diese weg. Die Szene, in der er die Gitarre verliert (weil er den Taxifahrer nicht bezahlen konnte), wurde herausgeschnitten. Auf der DVD wird dies bei den unveröffentlichten Szenen gezeigt.
Gesehen von: Master of Chaos
Korrigieren
Kontinuitätsfehler: In der Szene, in der Han und Sean aus der "Disco" in Hans Werkstatt gehen, sieht man kurz die Estrade über den Autos. Ganz im Vordergrund sind der Tisch und die Stühle leer, nachdem Sean sich umgeschaut hat, und Han mit den beiden Mädels oben ankommt, ist dieser Tisch besetzt. [KorrekturTeam: Links auf einer gelben Couch sitzen erst 2 Leute. Als Han ankommt, eine Frau allein und hinter Han ist plötzlich massig viel los, da aber im Schwenk über die Autos vorher einige Zeit vergeht, wären diese Veränderungen erklärbar.] Korrigieren
Auf dem oberen Parkdeck, wo die Rennen gefahren werden, kann man im Hintergrund ein Gebäude mit weißen Minaretten sehen. Dieses Gebäude steht in der Nähe des Bahnhofs in Shinjuku. In unmittelbarer Umgebung dieses Gebäudes gibt es kein solches Parkhaus. [Korrektur: Aber das Gebäude gibt es nochmal in einer fast gleichen Variante in Tokyo.] Korrigieren
Als Sean zum ersten mal mit Han rumfährt und sie gleich in dem "Badehaus" ankommen, sitzt Sean auf der linken Seite des Autos. Da aber in Japan Linksverkehr herrscht, müsste er auf der rechten Seite des Autos sitzen. Im Rest des Films sitzt er auch auf der richtigen Seite. Entweder handelt es sich hier um einen klassischen Spiegelfehler oder es war ein anderes Auto aus Europa. [Anmerkung/Korrektur: Sean sitzt auf der linken Seite des Autos, da er zu dem Zeitpunkt gefahren wird. Erst nach dem Besuch im Badehaus sitzt er auf der "richtigen Seite", da er ab dem Zeitpunkt Hans´ Fahrer ist.] Korrigieren
Kontinuitätsfehler: Am Anfang des Films, nachdem Shaun gegen den Baseballspieler gefahren ist und auf dem Polizeirevier sitzt, lächelt er das Girl neben sich mit komplett blutverschmierten Zähnen an. In der darauffolgenden Szene im Verhörzimmer hat er wieder strahlend weiße Zähne. [Anmerkung/Korrektur: es kann ja auch sein, daß er sich vor dem Verhör nochmal schnell frisch machen konnte,immerhin hat er ja auch nicht mehr den Pfropf in der Nase.] Korrigieren
Kontinuitätsfehler: Als Sean von der Schule nach Hause fährt, wirft der Baseballspieler einen Ball ins Fenster von Seans Wagen. Der Ball müsste auch im Auto liegen geblieben sein, denn die Scheibe hat ein Loch. Man sieht ihn aber wieder vom Auto runter rollen! [Anmerkung/Korrektur: Der Ball wird zwar gegen die Scheibe geworfen aber er durchdringt diese nicht ganz. Das Loch ist auch viel zu klein dafür und Autoscheiben sind ja nich wie normale Glasscheiben.] Korrigieren
Kontinuitätsfehler: In Min. 58 fährt Han sein erstes richtiges Drift-Rennen gegen den Schergen von Takeshi. Nachdem er es gewonnen hat, gibt Takeshi Han die Schlüssel zu dem gelb-schwarzen Wagen. Im restlichen Film fährt sein Scherge trotzdem noch mit dem Auto rum. So zum Beispiel in der 62sten Min., als Takeshi Han niederschlägt oder auch später, als die Werkstatt von Han in der 69sten Min. überfallen wird. [Anmerkung/Korrektur: Shawn gewinnt das Rennen und somit Han die Wette.. vorher war aber nicht ausgemacht, dass der Einsatz der 350z des "Schergen" ist, sondern der Oldtimer von Takeshi (das ganze machen sie im Hinterzimmer der Spielhöhle aus, als Han Shawn das erste mal mitbringt)] Korrigieren
In den Drift-Rennen sind die Reifenspuren schon vorher zu sehen. [Anmerkung/Korrektur: Das ist eher ein Zeichen dafür, dass dort viel gedriftet wird!] Korrigieren
Bei dem Rennen zwischen Sean und DK fällt DK mit seinem Auto die Böschung runter, und kommt auf der darunter liegende Straße wieder auf (also eine Kurve später). Sean ist normal auf der Straße weiter gefahren und wurde aber fast von DKs Auto getroffen. Sean war also fahrend genauso schnell, wie DK beim gerade herunterfallen. [Korrektur: Die Strecke, wo der Unfall passiert, ist nicht wirklich lang, also kann das durchaus sein, dass er genau so schnell ist wie DK. Außerdem ist DK nicht gefallen, sondern hat sich mehrmals überschlagen. Dies verlangsamt die ganze Sache und Sean kann somit genau so schnell fahren, wie Dk den Felsen runter rutscht!] Korrigieren
Als Sean mit seinem Auto im allerersten Rennen durch das Haus fährt, sieht man kurz aus der Sicht von innen, dass die Windschutzscheibe kaputt ist. Als Sean den Viper einholt, ist sie wieder ganz. (Kurz bevor er zur Blondine zwinkert). Beim finalen Crash des Rennens ist die Windschutzscheibe allerdings wieder kaputt. [Anmerkung/Korrektur: Nein, die Windschutzscheibe bleibt beschädigt.] Korrigieren
Die zerbrochene Scheibe an Seans Musclecar hat nach dem Baseballwurf viele sichtbare Risse. In dem kurze Zeit später folgenden Rennen hat die Scheibe allerdings keine Anzeichen einer Beschädigung in den Kamerasequenzen mit Sean als Fahrer. Bei Szenen außerhalb des Autos wiederum sieht man deutlich das Loch sowie einige Risse. [Anmerkung/Korrektur: Team: Bei genauer Durchsicht stellen wir fest, dass die Kamera ganz selten die ganze Heckscheibe zeigt, meistens verdeckt Seans Kopf das Loch, oder der Ausschnitt zeigt nur Teile des Heckfensters, im Prinzip sieht man die Risse immer, die Schnitte sind extrem kurz.] Korrigieren