dieSeher.de

Fünfte Element, Das (1997) - Filmfehler

(Fifth Element, The)


Regie:
Luc Besson.
Schauspieler:
Bruce Willis, Gary Oldman, Ian Holm, Milla Jovovich, Chris Tucker.

Bewertungspunkte: 97  |  Filmminute: 8
Am Anfang des Films im Tempel steht an der Stelle, an der später das Fünfte Element sein sollte, eine Statue, die auch von oben zu sehen ist. Diese ist total verstaubt, nur sieht man in der Einstellung von oben ganz deutlich einen Handabdruck auf der Schulter der Statue, obwohl sie bisher nicht berührt wurde.
Gesehen von: Takuan-Soho

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 81  |  Filmminute: 104
Corben fingert in der Leiche der Diva herum und fördert die Steine zutage. Sie sind natürlich durch den grünen Schleim bedeckt. Als der Pater sie später im Raumschiff herausholt, sind sie schön sauber. Es war jedoch sicher keine Zeit vorhanden, die Dinger zu reinigen.
Gesehen von: whitefox

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 74  |  Filmminute: 26
Als Liloo nackt in dem unzerbrechlichen Glaskolben liegt, kurz nachdem sie aus ein paar Zellen regeneriert wurde, schnellen mehrere weiße Bänder aus den Seiten, um sie zu verhüllen. Alle Bänder waren gleich breit. Als sie aber aufsteht, hat sie neben den Bändern auch einen Slip an.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 64  |  Filmminute: 31
Als die Polizei auf dem Rand des Gebäudes mit Leeloo konfrontiert wird, hebt sie ihre Hand, die völlig verschmutzt ist. Dann springt sie und landet auf Korbens Taxi. Sie drückt ihr Hand gegen das Glas und siehe da: sie ist plötzlich wieder sauber! [Anmerkung/Korrektur: Man sieht durchaus, dass die Hände noch schmutzig sind, nur nicht mehr so stark und was dort an Schmutz fehlt, kann beim Aufprall per Reibung an der Karosserie oder am Innenraum geblieben sein.] [Anmerkung/Korrektur: Es ist mehr als unglaubwürdig, dass sich derartiger Schmutz nur durch den Fall ins Taxi an irgendetwas abreibt.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 56  |  Filmminute: 94
Als Korben Dalles Ruby Rod verlässt und die Waffe an den Kopf des Mangalors hält, ist sein Shirt nicht zerrissen. In der nächsten Szene, als Korben über den Balkon geht, ist es zerrissen.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 55  |  Filmminute: 92
Nachdem die Diva angeschossen wurde, streicht sie mit ihren Fingern über Korbens linke Gesichtshälfte und hinterlässt ein wenig grünes Blut. Nach einem Schnitt ist auf seinem Gesicht mehr Blut vorhanden, außerdem in anderer Form.
Gesehen von: whitefox

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 108
Als Korben in der Endszene im Tempel ist, schnappt er sich einen Stein vom Pater, um ihn aufzustellen. Als er nach ihm greift, hat der Stein waagerechte Wellenlinien. Als er damit zum Podest läuft und ihn aufstellt, sind die Wellen plötzlich senkrecht und der Pater hat den Stein mit den waagerechten Wellen wieder auf dem Arm.
Gesehen von: Idgie

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 53  |  Filmminute: 55
Als Zorgs Mitarbeiter herausfinden soll, wo die Steine sind, schickt er eine Kakerlake zum Präsidenten. In mehreren Nahaufnahmen sieht man deutlich die Antenne und die Halterung der Antenne auf dem Rücken der Kakerlake. Als der Präsident mit dem Schuh zuschlägt, sind die Antenne und die Halterung auf dem Rücken nicht (auch nicht mit Zoom) zu sehen.
Gesehen von: darkmac

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 11
Als Billy den toten Professor entdeckt hat und mit der Waffe auf den Priester und den Mondoshawan zielt, steht hinter ihm eine Gerätschaft mit drei Holzbeinen. Als er sagt "Ich habe eine Waffe" ist sie verschwunden. In den folgenden Aufnahmen steht das Gerät wieder da.
Gesehen von: Eikoholiker

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: 89
Als Leeloo mit den Mangalores im Raum der Diva kämpft und dann die Box mit den Steinen zu Zorg wirft, dreht sich die Box vorwärts. Als die Box gezeigt wird, wie sie durch die Luft fliegt (in Zeitlupe), dreht sie sich rückwärts.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 41  |  Filmminute: 28
Als Leeloo im "Tank" rekonstruiert wird und aufwacht, durchschlägt sie kurz danach die unzerbrechliche Scheibe. Bei Min. 28:02 sieht man die Sollbruchstellen.
Gesehen von: Porchmonkey

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bei der Verfolgungsjagd und auch schon vorher hört man am Taxi von Korben Reifen quietschen. Effekthascherei oder ein neues physikalisches Gesetz, evtl. erzeugen ja die Anti-Grav-Autos dieser Zeit eine Luftreibung, welche dann ein Geräusch erzeugt, das sich wie Reifenquietschen anhört. [Anmerkung: Das ist nicht unbedingt als Filmfehler zu sehen, der Effekt wird durchaus gewünscht sein.]
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
Als Leeloo in Korben's Taxi kracht und anfängt, in ihrer Sprache zu reden, sieht man ein erstauntes Lachen von Bruce Willis, der die Überraschung hier überhaupt gut zu spielen scheint. Des Rätsels Lösung: Er spielt gar nicht! Jeder Schauspieler hatte bis dahin nur seinen Teil vom Drehbuch und außer Luc Besson, Milla Jovovich und den Autoren wußte niemand von dieser eigenen Sprache. Als Leeloo also auf der Rückbank sitzt und anfängt zu sprechen, wusste Bruce Willis nicht, was auf ihn zukommt und reagiert daher so echt.
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
In der englischen Original-Fassung fragt der Archäologe im Vorspann die Aliens: "Are you German?", was ja in einem amüsanten Kontext zum bevorstehenden 1. Weltkrieg steht. In der deutschen Fassung des Films wurde dieser Gag leider einfach mit "Seid ihr von der Erde?" o.ä. übersetzt.
Gesehen von: matze
Korrigieren
Als Korben am Telefon mit "Finger" über Leeloo spricht, sagt er, dass sie blaue Augen hätte. Man sieht aber bei den Nahaufnahmen deutlich, dass sie grüne Augen hat. [AnmerkungTeam: Nur zur Info. Der Charakter kann sich in der Situation auch einfach geirrt haben.]
Gesehen von: Ronny Ka
Korrigieren
Als der "Todesstern" gescannt wird, wird dessen Temperatur mit 1 Million bis minus 5000 Grad angegeben. Die erste Angabe ist schlüssig, die zweite eher nicht, wenn die niedrigste Temperatur bei rund minus 274 Grad liegt.
Gesehen von: Snoopy
Korrigieren
Info: Es gibt mehrere Anspielungen auf Star Wars: Beispielsweise der Priester der Obi Wan Kenobi zum Verwechseln ähnlich sieht, mit seinem Bart und seiner Kutte. Eine Soldatin trägt sogar die Prinzessin-Leia-Gedächtnis-Frisur.
Gesehen von: Borski
Korrigieren
Kleine Info: Bei der Explosion in der Vorhalle zum Opernsaal auf Phlosten ist beim Dreh ein Viertel der gesammten Kulisse abgebrannt und man konnte erst nach zwei Wochen dort weiter drehen. Leute, die auf dem Gelände der Studios waren, berichteten, dass aus den Lüftungsrohren des Studio 3 (wo die Kulisse stand) dunkler Rauch drang. Bei den Specials wird der Brand zwar auch erwähnt, aber runtergespielt.
Gesehen von: Bruce Willis Fan
Korrigieren
Noch ne Info: Entgegen der üblichen Vorgehensweise, Zukunftsstädte am Computer zu designen, ließ Luc Besson von zwei Spezialisten eine Modellstadt mit einer Grundfläche von über 10m² bauen, um die Kamerafahrten richtig real zu machen. Per Computer wurden nur die Abgase der Autos und ein Filter eingefügt, um alles ein wenig zu verdunkeln.
Gesehen von: Bruce Willis Fan
Korrigieren
Info: Erstaunlich eigentlich, dass der im Kühlschrank eingefrorene Munro samt seinen Kollegen im späteren Verlauf wieder quicklebendig ist. Auf der anderen Seite wird es in einem Kühlschrank ja auch nicht so kalt, dass man in der kurzen Zeit erfriert. Es handelt sich also um einen klaren Gag von Besson.
Gesehen von: whitefox
Korrigieren
Als Korben Dalles und Ruby das erste Mal aufeinander treffen und Ruby gerade mit einem Pinsel "unterschreibt", macht ein Assistent von Ruby ein Foto von sich und Korben. Wenn man das Bild kurz anhält, sieht man, dass der Assistent einfach nur einen Aufsteckblitz in der Hand hält. [AnmerkungTeam: Nur zur Info, schließlich spielt der Film in der Zukunft. Wer weiß, wie dann Fotoaufnahmen möglich sind.]
Gesehen von: Porchmonkey
Korrigieren
Achtet mal drauf in der Anfangsphase in der Wohnung von Korben Dalles, da hängt ein Wimpel von der Brasilianischen Fussballnationalmannschaft. Man sieht vier Sterne der Weltmeistertitel. Im Jahre 2263 könnten es 40 oder 50 oder noch mehr Sterne sein, denn 2002 haben die Brasilianer den fünften Weltmeisterstern.
Gesehen von: Ritterschlacht
Korrigieren
Als der Priester mit Lilo durch die Tür von Corban Dallas App. stürmt, verspricht er sich und entschuldigt sich anstatt bei Mr. Dallas, bei Mr. Willis wegen des Überfalls. Bruce Willis korrigiert den Namen auf Dallas und der Priester übernimmt den Namen und spricht normal weiter. Etwa so: Priester(kommt rein): "Entschuldigung, Mr. "Willis", ........ (Bruce): "Dallas!"... Priester: "Äh Dallas, dass ich sie überfalle." [Anmerkung/Korrektur: Dies ist kein Fehler. Es war als Gag beabsichtigt, sonst wär die Szene rausgeschnitten worden] Korrigieren
Nachdem Korben die Kanone von dem "Einbrecher" in seinen Waffenständer packt, liegt die Waffe mit der Mündung nach außen. Als man im nächsten Schnitt den Raum von der Tür aus sieht, kann man ganz kurz auf den Waffenständer schauen. Man kann dort die soeben abgenommene Waffe nicht sehen. [Anmerkung/Korrektur: Der Blick darauf ist auch von Korbens Waffe im Bildvordergrund verdeckt!] Korrigieren
Am Anfang des Filmes, holen die Mondoshawan die vier Steine und die Statue. Einer der Mondoshawan schafft es nicht rechtzeitig aus der Grabkammer, bevor diese sich schließt und kann nur noch den Schlüssel weitergeben. Dreihundert Jahre später kommen Korben und die anderen wieder in die Grabkammer und der "eine hinterbliebene Mondoshawa" ist weg. Diese Geschöpfe bestehen aber aus einer Menge Metall und das verrottet nicht nicht so leicht, oder löst sich sonst irgendwie auf. [Korrektur: Der Priester hat seinem Assistenten aufgetragen, den Tempel vorzubereiten. Das Wegschaffen von Leichen könnte man dazuzählen.] Korrigieren
Als die Diva getroffen hinfällt und von Dallas von der Bühne gezogen wird, kann man sehen, dass sie auf einer blauen Matte liegt/landet, die den Sturz vermindern soll. [Anmerkung/Korrektur: Das ist der Bühnenboden. Der rote Streifen neben der vermeintlichen Matte ist der Vorhang, der die Frontalansicht der Bühne aus dem Zuschauerraum schmücken soll.] Korrigieren
Warum sind die Leute von Zorc auch darauf angewiesen, das Ticket von Dallas zu bekommen? Ein mächtiger Mann wie Zorc sollte doch selbst ein Raumschiff haben, was er ja auch später hat, als er selbst hinfliegt. Irgendwie gekünstelt, oder? [Anmerkung/Korrektur: Zorc möchte diese (niedrige) Arbeit nicht selbst erledigen. Seine Leute scheinen jedoch nicht schlau genug, um ein Raumschiff fliegen zu können. Deshalb benötigen sie ein Ticket.] [Anmerkung/Korrektur: Es ging nicht nur um den Flug, sondern darum, Corbens Identität anzunehmen, um so die Steine nach der Ankunft entgegen zu nehmen, anstatt sie klauen zu müssen. Das geht aber nur, wenn er wie die vereinbarte Kontaktperson, also Corben, anreist.] Korrigieren
In der Szene im großen Saal, wo die Söldner das Schiff in ihre Gewalt bringen, liegt Ruby eine Etage über Dallas. Der sagt "nicht bewegen" und schießt mit einem Gewehr durch den Fussboden und Ruby fällt samt Bodenplatte runter. Später verkriechen sich beide unter einen Billiardtisch und die Gewehre schaffen es diesmal nichtmal, durch das Holz zu schießen. Bisschen unglaubwürdig. [Anmerkung/Korrektur: Billiardtische sind (zumindest teilweise) aus Marmor.] Korrigieren
Jaja, die Erde in ferner Zukunft, Autos können fliegen, universelle Waffen mit Flammenwerfer und MG sind erfunden, intergalaktische Raumfahrten möglich - und die Menschheit benutzt immer noch Streichhölzer... [Korrektur: Wieso auch nicht? Wir benutzen heutzutage z.B. immer noch Kerzen! Wie im Mittelalter.] Korrigieren
Als der falsche Korben Dallas von der Polizei verhaftet wird, werden die Bullen von den Mangaloren angegriffen. Der Anführer hat ein rechtes abgeknicktes Ohr und erteilt einem anderem, das Kommando zu übernehmen und sich nach Phlosten zu begeben. Auf Phlosten kann man aber deutlich sehen, dass der Anführer auch ein rechtes abgeknicktes Ohr hat, obwohl der auf der Erde normale Ohren besass.. [Anmerkung/Korrektur: So muss es auch sein, denn ursprünglich sollte eben dieser Mangalore, der das Kommando bekam nur mit einem weiteren nach Phlosten fliegen (Als Corban Dallas), als das nicht klappte, machte sich der ganze Trupp auf den Weg.] Korrigieren
Leeloo ist mal geschminkt, und mal ungeschminkt (das wechselt ungefähr 3-4 mal, ist sehr deutlich an ihren Augen zu erkennen). [Anmerkung/Korrektur: Ich nehme an, die Fehlerangabe bezieht sich auf die Szene, in der Leeloo bei Cornelius von David etwas anzuziehen bekommt. Hier zeigt er ihr eine Art Sonnenbrille mit den Worten "Man setzt sie so auf", doch scheint es eher eine Art Schminkvorrichtung zu sein. Bei 50:48 ist: 1) Auf dem Video ist deutlich in der Mitte der vermeintlichen Brille das Doppel-C von Chanel zu sehen, 2) Lilo hält es sich ungeschminkt vors Gesicht und nimmt es geschminkt wieder weg, 3) ist ein Geräusch zu hören, ein kleines Surren, als der Apparat die Schminke aufträgt. Da Kostüme und Ausstattung von Gaultier sind, passt das wunderbar - und ganz ehrlich: welche Frau hätte nicht gerne so eine Blitzschmink-Brille!? ] Korrigieren
Als Korben dem tiefgefrorenem General Monroe die Gewinnbestätigung aus der Hand nimmt, und anschliessend die Tür des Kühlschranks zumacht, schliesst Monroe seine Augen. [Anmerkung/Korrektur: Ja und? Der General ist ja auch nicht tot, er kommt doch später noch vor. Er ist halt einfach nur etwas eingefroren.] Korrigieren
Es ist ziemlich verwunderlich, dass Corbens Mutter immer weiß, wo er ist. Besonders gut ist das zu erkennen, als Corben gerade erst auf Phlosten angekommen ist und dann sofort das Telefon klingelt und seine Mutter dran ist. Genauso ist es als er im Forschungszentrum ist, und sie ebenfalls sofort dort anruft. [Korrektur: Das Corben auf Phlosten ist, weiß sie wahrscheinlich daher, dass der Gewinner des Preisausschreibens im TV bekannt gegeben wurde.] Korrigieren
Das Tattoo von Leeloo (Milla Jovovich), an dem der Priester Cornelius (Ian Holm) sie erkennt, fehlt in einigen Szenen, z.B. als sie im Glaskasten ihre Hände gegen das Glas presst und als sie vor ihrem Sprung auf das Lufttaxi auf dem Hochhaus steht. [Anmerkung/Korrektur: Das Tattoo von Leeloo befindet sich, in der Szene, in der Pater Cornelius sie erkennt, am Handgelenk. In der Glaskastenszene ist das Tattoo ganz leicht auf dem Arm zu erkennen (man könnte sagen, sie wurde "frisch produziert" und daher ist das Tattoo noch schwach), jedoch befindet sich dieses weiter oben auf dem Arm.] Korrigieren
Kleine Info am Rand: Kein richtiger Fehler, da im Sciene Fiction ja allgemein vieles möglich ist. Am Anfang des Films sagt ein Mann im Raumschiff, dass er Temperaturen von 1.000.000 Grad bis -5000 Grad misst. Eigentlich ist diese Zahl gar nicht möglich, da der absolute Temperatur-Nullpunkt bei -273,5 Grad liegt. [Anmerkung: Was denn für Grad? Celsius? Fahrenheit? Oder etwas gänzlich Neues?] [Anmerkung: Es wird auch nie behauptet, dass dort diese Temperaturen herrschen. Die Sensoren zeigen halt nur falsche Werte an.] Korrigieren
Am Anfang des Filmes, kurz nachdem Leeloo unsanft in Korbens Taxi gelandet ist und diese vor der Polizei geflohen sind, zeigt sich, als die Kameraeinstellung auf die erleichterte Leeloo zeigt, eine Hand im hinteren Teil des Taxis - wo eigentlich keine sein dürfte! [Anmerkung/KorrekturTeam: Bitte eine genaue Zeitangabe nachreichen! Wir konnten nichts dergleichen entdecken.] Korrigieren
Als Leeloo im Wörterbuch über das Wort "War" stolpert, wird sie verständlicherweise depressiv. Als Korben sie dann im Tempel versucht wieder aufzubauen, erzählt er ihr, dass es noch andere schöne Dinge gäbe, wie die Liebe. "Love" kommt aber im (englischen) Wörterbuch, welches Leeloo alphabetisch durchgeht, vor "War". Sie kennt sie also schon. Dieser Handlungsstrang würde z.B. nur im Deutschen richtig funktionieren, da dort "Krieg" vor "Liebe" im Wörterbuch steht. Im Französischen würde es funktionieren, wenn "Passion" als Übersetzung für "Liebe" hergenommen wird. Da hätte Gaumont wohl besser in französich produziert. [Anmerkung/Korrektur: Natürlich hat sie das Wort gelesen, aber dessen Bedeutung eben selbst noch nicht erlebt.] Korrigieren