dieSeher.de

Glöckner von Notre Dame, Der (1996) - Filmfehler

(Hunchback of Notre Dame, The)


Regie:
Gary Trousdale, Kirk Wise.
Schauspieler:
(Zeichentrickfilm, diverse Sprecher) .

Bewertungspunkte: 79  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Kontinuitätsfehler: Als Quasimodo zum Fest der Narren geht, hangelt er sich an einem Seil runter zu einer Stange. An dieser Stange ist nur ein Seil befestigt. Erst in der nächsten Einstellung befinden sich zwei Seile an der Stange, damit er sich am zweiten festhalten kann.
Gesehen von: Globikopf

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 70  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Ziemlich am Anfang des Films hilft Quasimodo einem kleinen Vogel bei dessen erstem Flug. Das ist prinzipiell eine sehr niedliche Szene, doch kurz darauf erfahren wir (im Text von "Topsy Turvy"), daß das Fest der Narren, das am selben Tag stattfindet wie der Flug des Vogels, immer am 6. Januar abgehalten wird. Welche Vögel brüten denn im Winter? (Auch weitere Details passen nicht zu diesem Datum: Sämtliche Charaktere sind sehr leicht bekleidet, und man sieht weder Schnee noch Eis)
Gesehen von: Jaina C. Solo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 67  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
In der Szene, in der Frollo das Bauernhaus abbrennt, benutzt er einen Speer, um die Türe zu zusperren. Der Haken an der Tür, an welchem er den Speer befestigt, verändert sein Aussehen von Einstellung zu Einstellung.
Gesehen von: Globikopf

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Esmeralda setzt sich für den beim Fest der Narren gequälten Quasimodo ein und zerschneidet mit einem Messer seine Fesseln. Anschließend dreht sie sich zu Frollo um und ruft ihm etwas zu. Im Hintergrund ist Quasimodo zu sehen, der plötzlich wieder gefesselt ist. Als Esmeralda sich dann per Zaubertrick in Luft auflöst, sind die Fesseln wieder verschwunden.
Gesehen von: Jaina C. Solo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 49  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Während "Out there" turnt Quasimodo munter auf Notre Dame herum und "surft" unter anderem eine Rinne zu einem Wasserspeier herunter. Die Rinne enthält sehr viel Wasser, und der Wasserspeier spuckt entsprechend auch einen ordentlichen Schwall aus. Wo kommt das ganze Wasser her? Es regnet nicht, und der Rest des Gebäudes ist trocken.
Gesehen von: Jaina C. Solo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 46  |  Filmminute: 74
Als Frollo nach der Schlacht um Notra Dame die Kirche betritt, steckt er sich sein Schwert in die Seite, als hätte er dort eine Scheide dafür, doch da ist nichts, nur sein langes schwarzes Gewand und gleich in der nächsten Einstellung, als er auf den Erzdiakon zugeht, ist das Schwert verschwunden.
Gesehen von: Riif-Sa

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 19  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Während des Liedes "Out There" turnt Quasimodo auf dem Dachreiter herum, dem höchsten (90 m) Punkt Notre Dames. Die Geschichte spielt im 16. Jahrhundert, ein solch hoher Turm wurde aber erst im 19. Jahrhundert gebaut.
Gesehen von: Elf Eye

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Der Bäcker, der in dem Film auftaucht (einmal ganz am Anfang zu sehen, sowie als noch nicht bemalte Holzfigur in Quasimodos Glockenturm), ist der gleiche wie in "Die Schöne und das Biest".
Gesehen von: OrionStar
Korrigieren
Bei Quasimodos Lied "Einmal" (Out there) kann man für einen kleinen Moment Belle aus "Die Schöne und das Biest" erkennen, wie sie lesend mit einem Buch durch die Straße von Paris geht, in die die Kamera reinschwenkt. Gleichzeitig kann man einen Mann erkennen, der den fliegenden Teppich aus "Aladdin" in der Hand hält.
Gesehen von: OrionStar
Korrigieren
Bei Quasimodos Lied "Einmal" (Out there) werden an einer Stelle Paris sowie ein Teil des Notre Dame aus der Vogelperspektive gezeigt. In dieser Szene sieht man, wenn man genau hinschaut, eine (hölzerne) Satellitenschüssel auf eines der Dächer montiert.
Gesehen von: OrionStar
Korrigieren
Die lebendig gewordenen Wasserspeier heißen Victor und Hugo - wie der Autor der Romanvorlage.
Gesehen von: Lilly
Korrigieren
Zur Info: Der Erzähler Clopin berichtet, Frollo habe dem Kind einen grausamen Namen gegeben, der "unvollendet" (im englischen Original: half form) bedeute - "Quasimodo". Das ist nicht die Bedeutung von Quasimodo. In Hugos Roman erhält das Kind den Namen nach dem Kirchensonntag Quasi modo (geniti) - "wie gerade erst (geborene)" .
Gesehen von: Christoph1969
Korrigieren