dieSeher.de

GoodFellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia (1990) - Filmfehler

(Goodfellas)


Regie:
Martin Scorsese.
Schauspieler:
Joe Pesci, Ray Liotta, Robert De Niro.

Bewertungspunkte: 76  |  Filmminute: 36
Von einem Schnitt zum Anderen wechselt der Telefonhörer von Morris' rechter Hand in die Linke.
Gesehen von: Holger Krause

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 73  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Henry erinnert sich an seine Anfänge in den 60er Jahren und die Fischzüge am Idlewild-Flughafen. In der ersten Einstellung des Flughafens sieht man eine Boeing 747 im Landeanflug. Die 747 wurde aber erst Anfang der 70er Jahre in Dienst gestellt. Zu dem Zeitpunkt, in dem die Szene spielt, war die Boeing 707 das größte kommerzielle Düsenflugzeug.
Gesehen von: Raybert

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 67  |  Filmminute: 37
Das Telefon klingelt, obwohl der Hörer nicht auf der Gabel liegt. Das ist technisch nicht möglich, weil die Leitung dann besetzt ist. Das Klingeln wurde wahrscheinlich nachträglich eingefügt. [Anmerkung/Korrektur: Das kann man so nicht verallgemeinern. Wenn ich bei mir auf Arbeit den Hörer nicht auflege, habe ich höchstens 30 sek. ein Freizeichen. Danach schaltet das Telefon auf frei und ich kann angerufen werden, obwohl der Höhrer daneben liegt!] [Anmerkung/Korrektur: Die Handlung spielt in den 1960er Jahren. Das, was heute – rund 50 Jahre später – mit modernen Telefonen an modernen Telefonanlagen möglich ist, konnten die Telefone damals noch lange nicht. Das ist also genau so ein Fehler, wie die Boing 747, die es damals noch gar nicht gab.]
Gesehen von: Holger Krause

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 56  |  Filmminute: 24
Wenn man auf Paulies Zigarre achtet, merkt man, dass sie von einem Schnitt auf den Anderen aus seinem Mund verschwindet.
Gesehen von: Holger Krause

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 51  |  Filmminute: 94
Stacks bekommt einem Genickschuss, und im Off ist anschließend noch zu hören, dass Tommy drei weitere Schüsse auf ihn abfeuert. In der anschließenden Rückblende auf die selbe Szene gibt Tommy jedoch ganze fünf Schüsse ab.
Gesehen von: Holger Krause

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Tommy das erste Mal auf Spider schießt, hört man 7 Schüsse. Tommys Waffe ist aber ein Sechsschüsser.
Gesehen von: HomeEntertaiment79

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 32  |  Filmminute: 80
Als Henry im Gefängnis von seiner Frau besucht wird, sie am Tisch sitzen und reden, spielt ein Kind, das auf dem Schoss der Frau sitzt, mit Klötzen, Würfeln oder ähnliches. In der Szene wechselt die Ansicht mehrmals von Frontaufnahme Frau zu Frontaufnahme Mann. Die Klötze/Würfel des Kindes wechseln ihre Position, mal sind sie zu einem Turm gestapelt, beim Wechsel der Perspektive ist der Turm weg, wieder Wechsel und der Turm ist wieder da.
Gesehen von: sergej

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 25  |  Filmminute: 63
Die Szene, als sie Billy Beets bewußtlos schlugen und ihn, nachdem sie ihn im Kofferraum einsperrten und anschließend töteten sowie begruben, spielt genau gesagt am 11. Juni 1970 in Queens New York, man kann also davon ausgehen das unser Trio den armen Billy Beets auch im Umkreis von NYC begraben haben muss. Im späteren Verlauf des Films teilt Jimmy, Henry mit, dass sie ihn ausgraben müssen, weil dort jetzt Eigentumswohungen hinkommen. Darauf antwortet Henry: "Jimmy das ist 6 Monate her!". Es müsste also ungefähr Dezember/Januar sein. Doch als die drei ihn ausgraben, stehen sie in kurzen Hemden da, die Bäume (auch wenn es dunkel ist) haben allesamt Blätter, auch wenn Henry sein Auto wäscht um den Leichengestank herauszuwaschen, als er behauptet, er habe ein Stinktier angefangen, steht er fast im Unterhemd da und es ist Sommer, die Sonne scheint und alles ist grün. Es ist warm, obwohl es für New York City eigentlich im Dezember/Januar Winter und bitterkalt sein müsste.
Gesehen von: GoodFellas

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 24  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Jimmy und Henry im Zoo in Florida einen Typen verprügeln, sieht man wie Henry eine Waffe auf die Person richtet. In einer Einstellung sieht man, dass der Lauf von Henrys Waffe ein paar Zentimeter von dem Gesicht des Typen entfernt ist. In der nächsten Einstellung gibt es keinen Abstand zwischen Lauf und dem Gesicht des Typen. Das wiederholt sich danach noch einmal.
Gesehen von: HomeEntertaiment79

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 24  |  Filmminute: 39
Kontinuität: Nachdem Henry Hill Karens Nachbarn zusammengeschlagen hat, geht er zurück zu Karen und bittet sie, seinen Revolver zu verstecken. Dabei legt er die Waffe in ihre Hand. Bei 00:39:24 kann man sehen, dass der Griff der Waffe zu Karen hinzeigt. Ein Schnitt und plötzlich hält Karen die Waffe so, dass der Griff von ihr weg zeigt (00:39:27). Dann geht Henry und Karen hält auf einmal die Waffe wieder so, dass der Griff zu ihr hinzeigt (00:39:31).
Gesehen von: marxknapp

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Info: Die Lebensgeschichte des Henry Hill beruht auf einer wahren Begebenheit! Martin Scorsese war während des Drehs ständig mit dem echten Henry Hill, als Berater verbunden. Konnte ihn aber nicht treffen, da dieser ja im Zeugenschutzprogramm ist.
Gesehen von: ric-dee
Korrigieren
Kleine Info: Der Film, den sich Karen während der Hausdurchsuchung der Polizei ansieht, als Henry mal(wider) nicht zuhause ist, ist derselbe, der in AVIATOR (auch von Scorsese)Howard Hughes darauf bringt, seinen Film HELL'S ANGELS zu vertonen! Nettes Recycling einer "Requisite".
Gesehen von: AllesSeher
Korrigieren
Besonders schön auf HD-DVD/Blu-Ray zu erkennen: Das Messer, das Tommy aus dem Hosenbund zieht,kurz bevor die Drei Billy Batts begraben, ist ein Theater-Messer mit einfahrbarer Klinge. Es ist deutlich ein Absatz in der Klinge zu sehen.
Gesehen von: Domenicus
Korrigieren
Info: In diesem Film tötet Tommy (Joe Pehi) Billy Batts (Frank Vincent). In "Casino" (1995) ist dies genau umgekehrt (Szene im Maisfeld). Auch in "Raging Bull" (1980, auch von Scorsese) kommt es im Film zur Auseinanderstetzung zwischen beiden Schauspielern.
Gesehen von: HomeEntertaiment79
Korrigieren
Info: Als Stacks erschossen wird, scheint es so, als ob das "Blut" nicht von Stacks Kopf kommen würde, sondern von sehr weit hinten.
Gesehen von: HomeEntertaiment79
Korrigieren
Tommy hält ein Glas in seiner rechten Hand. Es folgt ein Schnitt, und plötzlich hält er es nicht mehr, sondern hebt es vom Tisch auf. [Anmerkung/Korrektur: Tommy fuchtelt doch während des ganzen Gesprächs ununterbrochen mit dem Glas herum. Er nippt daran, legt die Hand mit dem Glas auf den Tisch, ohne das Glas abzustellen, hebt die Hand wieder. Ich kann da keine Kontinuität feststellen!] Korrigieren
Die Gangster sitzen in der Kneipe und spielen Karten (dem Kellner wurde bei einem früheren Treffen in den Fuß geschossen). Einer der Gangster erschießt den Jungen diesmal mit 5 - 6 Schüssen und Jimmy nimmt ihm die Knarre aus der Hand. Dabei fasst er sie vorne am Lauf. Nach all den Schüssen müsste der aber sehr heiß sein. Davon abgesehen hat er nach einem ultrakurzen Schnitt nicht mehr die Waffe, sondern Geldscheine in der Hand. [Anmerkung/Korrektur: Da ist kein Fehler! Den Lauf der Pistole kann er gar nicht direkt anfassen, da bei diesem Modell der Lauf vom Schlitten des Selbstlademechanismus völlig umschlossen wird (es sei denn, der Schlitten wird in der hinteren Position arretiert – was hier aber nicht der Fall ist). Die Pistole ist groß im Bild zu sehen. Die Geldscheine hatte er schon vorher in der linken Hand. Die Pistole nimmt er mit der rechten, legt diese beiseite, und wechselt die Geldscheine dann in die rechte.] Korrigieren