dieSeher.de

Große Diktator, Der (1940) - Filmfehler

(Great Dictator, The)


Regie:
Charles Chaplin.
Schauspieler:
Charles Chaplin, Jack Oakie (I), Reginald Gardiner.

Bewertungspunkte: 58  |  Filmminute: 4
In der einleitenden Szene, in der der spätere Friseur den Kanonier der Riesenkanone spielt, liegt ein Blindgänger auf dem Boden. Er soll diesen untersuchen. Er läuft im Verlauf der Szene mehrmals um die Granate herum und die Granate dreht sich mit. Man kann deutlich erkennen, dass die Granate auf einen Vorrichtung zum Drehen montiert ist.
Gesehen von: haereticus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 18
Als Hynkel seine erste Rede hält, am Anfang des Films, wird immer wieder zwischendurch von seinen Zuhörern geklatscht. Er bricht es immer mit einer Handbewegung ab. Aber das Klatschen, das wir sehen, ist nicht synchron mit dem Klatschen, was wir hören!
Gesehen von: amelie

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 47  |  Filmminute: 44
Als der Friseur die Frau "schön machen" soll, rasiert er sie aus lauter Zerstreutheit. Beim einschmieren zieht er ihr mit einem Finger die Rasierseife über die Oberlippe. Sofort danach wechselt die Kameraeinstellung und die Oberlippe ist komplett sauber.
Gesehen von: John Doe

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 78
Als der Friseur mit Schultz über die Dächer vor der SS flieht, bricht er mit Geklirr in ein Glasdach ein und landet auf einem Bett. Man sieht aber keine einzige Scherbe, sondern das Dach scheint nur aus ein paar Holzleisten zu bestehen.
Gesehen von: FetterFrosch

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 51
In der Szene, als Hynkel angestachelt von Garbitsch über sich als Herrscher der Welt nachdenkt (bevor er seinen legendären Tanz mit der Weltkugel vorführt), klettert er vor Schreck den Vorhang eines der Fenster hinauf. In den folgenden Szenen ist sein linkes Bein (beim Hochklettern noch hinter dem Vorhang) nun vor dem Vorhang allerdings mal gestreckt und mal angewinkelt zu sehen.
Gesehen von: Janosch

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 15
In Hynkels Rede am Anfang ändern sich die Länge und die Position seiner Krawatte von Schnitt zu Schnitt.
Gesehen von: TommyTheKid

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 41  |  Filmminute: 83
Als Hynkel dem Marschall Hering die Orden abreißt, verschwindet Herings Gürtel von einem Schnitt zum anderen.
Gesehen von: Pherim

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 36  |  Filmminute: 10
In der Anfangsszene, als der Friseur und Commander Schultz im Flugzeug fliegen, sieht man bei genauem Hinsehen den dünnen Faden, der Schultzs Schal nach hinten zieht.
Gesehen von: dem Faden

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 11
Chaplin flüchtet mit Commander Schultz am Anfang des Films in einem Flugzeug. Während des Flugs flattert Schultz´ Schal im Wind. Das Flugzeug dreht sich nach unten und später dreht sich die Kamera mit, so dass es aussieht, als würden die beiden wieder nach oben ragen. Jetzt ist Schultz´ Schal verschwunden. Als sich die Kamera wieder zurückdreht und beide wieder nach unten hängen, ist der Schal wieder da.
Gesehen von: cartoonhero

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 33  |  Filmminute: 28
Der Friseur schaut sich in seinem wiedereröffneten Geschäft um. Während des Kameraschwenks ist ein Schatten der Kamera oder des Mikrofons auf seinem Ärmel zu sehen.
Gesehen von: nobody

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Als der Sturmtrupp das erste Mal singend um die Ecke kommt, sieht man, dass der eine Mann mit seinem Schlagstock eine Scheibe einschlägt. Als anschließend nach einem Kampf der Friseur Charlie an dem Fenster vorbeitänzelt, ist es wieder ganz. [Anmerkung/Korrektur: Da vergeht einige Zeit. Vielleicht wurde das Fenster erneuert?] Korrigieren