dieSeher.de

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2 (2011) - Filmfehler

(Harry Potter and the Deathly Hallows: Part II)


Regie:
David Yates.
Schauspieler:
Daniel Radcliffe, Emma Watson.

Bewertungspunkte: 153  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Harry, Ron und Hermine nach Hogsmeade apparieren, sind die Dächer des Dorfes total verschneit. Es liegt - wie wir aus früheren Filmen wissen - sehr nahe am Schulschloss. Seltsamerweise liegt aber weder in Hogwarts noch in den Wäldern rund um Hogswart auch nur das winzigste Krümelchen Schnee. Dies ist deutlich beim Endkampf zu sehen, und als Voldemort und seine Anhänger aus den Wäldern kommen, und als die Greifer durch den Wald Richtung Schloss rennen. [Anmerkung: Gut erkannt! Bereits ein paar Schritte weiter im Geheimgang zum Schloss wird die Landschaft gezeigt, kein Schnee weit und breit!] [Anmerkung/Korrektur: Der Schnee liegt in Hogsmeade, weil dort die Dementoren herumschwirren. Wie in Film 3 zu sehen ist, bildet sich überall Eis/Frost, wo sich Dementoren länger aufhalten. Ich denke einfach, da sie ja fast ein ganzes Jahr in Hogsmeade verbracht haben, dass sich dann eine Art Eis/Schnee-Schicht dort gebildet hat.] [Anmerkung/Korrektur: Glaube ich nicht. Denn die Dementoren befinden sich ja auch das ganze Jahr über in Hogwarts, und da liegt - wie schon geschrieben - überhaupt kein Schnee. Also entweder oder, aber nicht viel Schnee und gar kein Schnee miteinander.]
Gesehen von: Princessin

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 94  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Bei der Kamerafahrt über London sieht man das "London Eye" (Riesenrad). Da Harry Potter 1980 geboren wurde, spielt sich der letzte Teil im Jahre 1998 ab. Das "London Eye" wurde aber erst 1999 errichtet. [Anmerkung: Man sieht auch auf den Filmplakaten und im Film das "Swiss Re-Building", was erst 2003 fertig gestellt wurde.] [Anmerkung/Korrektur: Der Film wurde anscheinend vom 20. Jahrhundert ins 21. verlegt. Als Harry auf Bills und Fleurs Hochzeit mit Rons Tante Muriel spricht, meint sie, Dumbledore sei der "größte Zauberer des vergangenen Jahrhunderts" gewesen. Da Dumbledore nicht im 19. Jhd verstarb, ist mit dem "vergangenen" Jahrhundert wohl das 20. gemeint.] [Anmerkung/Korrektur: Albus Dumbledore ist (laut Originalgeschichte) 1996 gestorben. Sein Geburtsjahr ist 1881, also hatte er auch genug Zeit um der größte Zauberer des 19. Jahrhunderts zu werden. Und da 1997 ziemlich am Ende des Jahrhunderts liegt, kann auch das Zwanzigste (also das schon fast vollendete, das "letzte") Jahrhundert gemeint sein.]
Gesehen von: Pzychobitch

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 83  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Nachdem Voldemord und Harry am Ende durch die Luft fliegen und auf dem großen Kampflatz landen, sieht man während des Absturzes und beim Kampf niemanden im Hintergrund. Nachdem Voldemords Schlange geköpft wird, kommt eine Aufnahme, auf dem der gesamte Platz gezeigt wird, im Hintergrund sieht man 6 Personen stehen, die den Kampf beobachten. Die Schlangenszene geht ca.10 Sekunden in einem langsamen Tempo, in dieser kurzen Zeit wäre es gar nicht möglich gewesen, dass die 6 Personen über den Platz im Hintergrund rennen und sich dort aufstellen.
Gesehen von: Tonnie

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 80  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Konitunität: Harry und Dumbbledore unterhalten sich in Kings Cross nach Harrys "Ableben". Als sie dabei laufen ändert sich die Handhaltung von Dumbledore bei jedem Schnitt von gefaltet zu übereinandergelegt.
Gesehen von: Idgie

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 66  |  Filmminute: 71
Kontinuität: Als Snape nach dem Angriff von Nagini stirbt, bleiben seine Augen dabei geöffnet. Als Harry, Ron und Hermine kurz danach gezeigt werden, sieht man rechts im Bild den toten Snape, dessen Augen in dieser Einstellung aber plötzlich geschlossen sind!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 64  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
In der Erinnerung von Snape wird eine Vorhersage von Prof. Trelawney gezeigt, auf die er in der Szene danach Bezug nimmt ("Die Prophezeiung bezog sich nicht auf...."). Das Problem dabei: Die Prophezeiung, die gezeigt wurde, war die aus dem dritten Teil und bezog sich darauf, dass Diener und Meister wieder vereint sein werden. Das war aber nicht die Prophezeiung von vor 17 Jahren. Die Prophezeiung, die gezeigt wurde, konnte Snape nicht kennen, da nur Harry sie gesehen hat. [Anmerkung/Korrektur: Snape war bei der Prophezeiung von vor 17 Jahren "live" dabei. Trelawney hat sie im Eberkopf gemacht und er hat an der Tür gelauscht, aber nicht den kompletten Wortlaut mitbekommen.] [Anmerkung/Korrektur: Genau darum geht es ja, es ist eben nicht die Prophezeiung von vor 17 Jahren, sondern die aus Teil 3! Diese Prophezeiung hat sie nur in Gegenwart von Harry getätigt.]
Gesehen von: Jemand, der die Geschichte anscheinend besser kennt, als die Filmemach

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 51  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
In der Szene vorm Schloss ziemlich zum Ende hin, wo Harry lebend von Hagrids Arm springt, nachdem Neville die Ansprache hielt, werden Hermine und Ron gezeigt. Dies ist aber nicht der echte Ron (Rupert Grint), dort sieht man ganz klar, dass es sich um ein Double handelt.
Gesehen von: Nanjijanji

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 51  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Harry nach Voldemorts Tod durch die große Halle geht, blickt er zu den Weasleys und Molly schmiegt sich an Ginny. Allerdings sieht die auf einmal wesentlich erwachsener aus, anscheinend kam hier wie vorher bei Ron das Double für Bonnie Wright zum Einsatz.
Gesehen von: Elf Eye

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 49  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Hermine sich mit Hilfe des Vielsafttrankes in Bellatrix Lestrange verwandelt, trägt sie sogar ihre Kleidung bzw. Sachen, die identisch denen von Bellatrix sind. Man sieht zwar den eigentlichen Vorgang der Verwandlung und/oder das anschließende Umziehen von Hermine (jetzt Bellatrix) nicht, aber wir wissen ja, dass der Vielsafttrank nur den Menschen verwandelt und nicht seine Kleidung. Außerdem wird nicht erwähnt, dass man vorher Bellatrix bestohlen oder man die Sachen anderweitig besorgt hat. Im Buch wird lediglich von "alten Umhängen" gesprochen. [Anmerkung: Es gibt eine herausgeschnittene Szene, in der Hermine das Kostüm von Fleur erhält. Es sind also nicht Bellatrix's Kleider.]
Gesehen von: Anni

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Info: Im Film wird das Dämonsfeuer im Raum der Wünsche nicht von Crabbe heraufbeschwört, sondern von Goyle. Eine Änderung, die vorgenommen werden musste, da der Vincent Crabbe Darsteller Jamie Waylett im Jahr 2009 wegen Züchtung von Cannabispflanzen in seiner Wohnung verurteilt wurde und die Macher ihn aufgrund dessen aus dem Film gestrichen haben.
Gesehen von: Dawson
Korrigieren
Unterschied zum Buch: Im Buch wird Snape in der heulenden Hütte von Voldemort getötet, im Film in einem "neuen", im Buch nicht erwähnten Bootshaus am See.
Gesehen von: komisch
Korrigieren
In der Szene in der Harry und Dumbledore in King's Cross ein Gespräch über das Ableben führen, tritt Harry unentwegt auf den Umhang von Dumbledore. Harry geht daraufhin sehr wankend und unsicher, verkneift sich aber das Grinsen sehr gut!
Gesehen von: JC-Seher
Korrigieren
Harry ist der Gebieter des Elderstabes, weil er Draco im Haus der Malfoys entwaffnet hat. Doch hat Harry Draco gar nicht entwaffnet, sondern die Zauberstäbe der Beteiligten aus der Hand gerissen, bevor sie mit Dobby geflohen sind. Meiner Meinung nach wurde diese Szene/Situation sehr schlecht umgesetzt. [Anmerkung/Korrektur: Es fehlt einfach bei dem Gespräch mit Olivander, dass der Vorbesitzer des Stabes nicht getötet werden muss. Es reicht ein gewaltsames Entwenden. Und dieses macht Harry ja.] [Anmerkung: Zudem hat Grindelwald (im Film) den Elderwand heimlich seinem Besitzer entwendet. Ohne Magie.]
Gesehen von: Anni
Korrigieren
Als Harry zum Raum der Wünsche eilt, um das Diadem zu suchen, stürzt über ihm die gesamte Decke des Korridors zusammen. Er wird von einer Aschewolke und mehreren Steinenbrocken am Rücken getroffen, die größer als Ziegelsteine sind. Er wird dabei aber weder verletzt, noch hat er nach dieser Flucht vor der herabstürzenden Decke auch nur ein Staubkorn im Haar!
Gesehen von: JC-Seher
Korrigieren
Die Größe der Armee von Voldemort ist unrealistisch! Wenn man sie am Horizont auf das Schloss zustürmen sieht, sind es Tausende! So viele nahmen aber garantiert nicht an der Schlacht teil, es gibt gar nicht so viele Tote und mit so vielen hätten es die Hogwartsfraktion nicht aufnehmen können. Einige stürzen in die Schlucht (wenige!), aber wo ist der Rest? Da wollte wohl jemand den Film epischer wirken lassen und hat deswegen Armeen à la "Troja" oder "Herr der Ringe" als Vorlage genommen!
Gesehen von: JC-Seher
Korrigieren
Nur eine Info: Während der letzten Schlacht betritt Harry den Raum der Wünsche und konnte so von Ron und Hermine auf der Karte des Rumtreibers nicht mehr gesehen werden. Ron meint daraufhin, dass er wohl im Raum der Wünsche sei, da Hermine im letzten Jahr (also im 6. Teil) gesagt hatte, dass dieser auf der Karte nicht auftaucht. Wenn man die Deleted Scenes des 6.Teils nicht kennt, wird man sich vergeblich fragen, wo genau Hermine das im Film gesagt haben soll, da diese Szene rausgeschnitten wurde.
Gesehen von: FilmFreak87
Korrigieren
Zur Info im making off: während der Schlacht um Hogwarts gibt es im Innenhof zahlreiche Explosionen die das Schloss Teilweise zum Einsturz bringen. Dabei war eine Explosion so gewaltig, dass der komplette rechte Säulengang abgebrannt ist. Im making off sagt der Producer, dass er weiterhin,trotz des "Missgeschicks", echtes Feuer jederzeit einer Animation vorziehen wird.
Gesehen von: ThomasN
Korrigieren
Filminfo: Der Fehler, dass Ron nach Nevilles Rede von einem Double dargestellt wird, wurde von der Filmcrew sebst parodiert. Beim Gruppenfoto zum Drehschluss wurde Rupert durch einen Aufsteller aus Pappe ersetzt.
Gesehen von: Max
Korrigieren
Nachdem Harry Dobby begraben hat, sieht er in seiner Zauberspiegelscherbe einen blonden Mann (ähnlich wie Lucius Malfoy) . Als Harry, Ron und Hermine nach dem Auslösen des Katzenjammeralarms im Eberkopf sind, endeckt Harry dort den Zauberspiegel. Der blonde Mann in der erstgenannten Szene kann nicht Aberforth gewesen sein. Dieser hat definitiv graue Haare und eine größere knubbelige Nase. Mögliche Erklärung: Der Durchgang vom Eberkopf zu Hogwarts ist zu diesem Zeitpunkt der Einzige und der Spiegel hängt für alle frei zugänglich. Vielleicht war das einfach ein andere Schüler, der gerade in den Spiegel sieht?
Gesehen von: Siddhartha
Korrigieren
Als Neville allein an der Brücke vor der Greifer-Armee steht, ruft er im Original: "You and whose Army?" Vielleicht nur ein Zufall, aber das selbe Zitat fällt in "Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs", als die Korsaren von Umbar am Fluss über Aragorn lachen, weil sie nichts von seiner Geisterarmee wissen.
Gesehen von: Elf Eye
Korrigieren
Zufall oder geplant: als Harry, Ron und Hermine über den umkämpften Hof rennen (zum Bootshaus), treffen sie in chronologischer Reihenfolge auf Monster aus den ersten drei Filmen. Erst weichen sie einem Troll aus (Stein der Weisen), dann krabbeln Spinnen über die Trümmer (Kammer des Schreckens), dann vertreibt Hermine einen Werwolf von Lavender und ein Schwarm Dementoren nähert sich (beides Gefangener von Askaban). Danach gehts ja zu Voldemort, dem seine Rückkehr im Feuerkelch gelang.
Gesehen von: Elf Eye
Korrigieren
In der Szene, in der Ginny gegen Bellatrix kämpft und ihre Mutter einschreitet, steht Ginny in der nächsten Szene auf einmal weit hinten ihrem Vater, obwohl sie gerade noch direkt vor Bellatrix stand. [Anmerkung/Korrektur: Die Ginny, die direkt vor Bellatrix steht, ist nicht Ginny, sondern ein Irrwicht, den Bellatrix herzaubert, um Molly Angst zu machen, da ihre größte Angst ist, ihre Tochter zu verlieren.] Korrigieren
Als Snape alle Schüler in der großen Halle antreten lässt, tragen alle einen schwarzen, langen Schulumhang. In der nächsten Szene, als sich etliche Schüler zur Verteidigung um Harry herum aufbauen, trägt keiner von diesen einen Umhang. Und in der darauf folgenden Szene, als alle Schüler durchs Treppenhaus laufen, sind sämtliche Umhänge verschwunden. Es ist wohl kaum möglich, dass alle Schüler synchron beschlossen haben, ihre Umhänge irgendwo zurückzulassen. [Korrektur: Die Schüler ohne Umhang sind diejenigen, die sich im Raum der Wünsche versteckt hielten. ] [Anmerkung/Korrektur: Als alle Schüler die große Halle verlassen und kreuz und quer durch die Treppenhäuser laufen, hat kein einziger Schüler mehr seinen Umhang an - und das sind Hunderte! Nicht nur die, die im Raum der Wünsche waren. Haben hunderte Schüler synchron innerhalb weniger Minuten beschlossen: Wir ziehen jetzt die Umhänge aus und schmeißen sie in irgendein Eck? Wohl kaum!] [Anmerkung/Korrektur: Kurz bevor die Schüler durch die Gänge rennen, kündigt Voldemort an, die Schule anzugreifen. Alle gehen von einem bevorstehenden Kampf aus. Also warum soll es so unwahrscheinlich sein, dass alle ihren störenden Umhang wegwerfen?] Korrigieren
In einer Szene springen die steinernden Ritter von den Mauern Hogwarts, um die Schule zu verteidigen. Man sieht ungefähr die Menge an der Wand, man sieht 3-4 springen, man sieht eine Gruppe von Rittern zur Brücke marschieren. Bei einer Kamerafahrt sind aber viel mehr Ritter zu sehen, als es überhaupt an der Wand gibt! [Anmerkung/Korrektur: Es werden ja auch alle Ritter aus dem ganzen Schloss zum Leben erweckt.] Korrigieren
Als Harry, Ron & Hermine mit Neville den Raum der Wünsche betreten, sind dort einige Schüler die schon ihren Abschluss haben und nicht mehr in Hogwarts sein dürften (z.B. Cho Chang und Angelina Johnston) [Anmerkung: Im Buch wird das deutlich: Durch die Münzen aus dem fünften Teil, in denen die Treffen der DA angekündigt wurden, wurden alle informiert, dass der Endkampf naht.] [Anmerkung: Ja, aber die hat Neville erst informiert als Harry & Co. aufgetaucht sind. Vorher hätten sie nicht da sein dürfen.] [Anmerkung/Korrektur: Nutzen aber nicht schon einige Mitglieder der DA (und ehemalige Hogwarts Schüler) den Raum der Wünsche als Versteck, da sie außerhalb nicht mehr sicher sind? Das könnte erklären, warum einige (wie Cho Chang oder Luna) schon dort sind.] Korrigieren
Man sieht deutlich, dass Ron dem Basilisken nur einen Zahn entfernt. Mit diesem zerstört Hermine umittelbar danach den Becher von Hufflepuff. Woher kommen also die Basikliskenzähne, die im folgenden Verlauf verwendet werden? [Anmerkung/Korrektur: Sie hatten genug Zeit weitere Zähne abzubrechen.] [Anmerkung/Korrektur: Nein, sie hatten nicht genügend Zeit, weil sie kurz nachdem Ron den Zahn gezogen hatte den Becher zerstören, dann das Wasser kommt und das Skelett weg ist.] [Anmerkung/Korrektur: Wahrscheinlich haben sie den selben Zahn nocheinmal benutzt.] Korrigieren
Kontinuität: Als Ron und Hermine vor dem runden Tor in der Kammer des Schreckens stehen, spricht Ron etwas auf Parsel, woraufhin Hermine ihn sehr verdutzt anguckt. Er argumentiert damit, dass Harry im Schlaf oft rede. Dabei hätte Ron (davon ausgehend, dass sie den selben Eingang wie beim Film "Die Kammer des Schreckens" benutzen) bereits auf der Mädchentoilette etwas in Parsel sagen müssen. [Anmerkung/Korrektur: Wenn man davon ausgeht, dass Harry die Szenen aus dem zweiten Teil im Traum nacherlebt, kann es durchaus sein, das er die Worte erst danach während des Schlafes ausspricht.] [Anmerkung/Korrektur: Allerdings hätte Ron richtigerweise bereits Parsel sprechen müssen, um den Eingang zur Kammer im Mächenklo zu öffnen, wenn wir davon ausgehen, dass sie diesen Eingang gewählt haben.] [Anmerkung/Korrektur: Nur weil etwas im Film fehlt, ist das noch kein Fehler! Sie müssen doch nicht das Öffnen jeder Tür komplett zeigen.] [Anmerkung/Korrektur: Es geht ja nicht ums Öffnen, es geht um die Tatsache, dass Hermine Ron darauf anspricht, obwohl er logischerweise schon davor Parsel hätte sprechen müssen. Demzufolge hätte Hermine auch schon vorher bemerken müssen, dass er es spricht. Ist also doch ein Fehler.] [Anmerkung/Korrektur: Im zweiten Teil (Kammer des Schreckens) werden Harry, Hermine, Ron, Ginny und Prof. Lockhard von Fawkes aus der Kammer des Schreckens, bzw. der Höhle hinausgeflogen. Bei der Kameraansicht von unten sind deutlich der Nachthimmel, der Vollmond, Wolken und Teile des Schlosses zu sehen. Dem zur Folge ist der Eingang auf dem Mädchenklo nicht der Einzige. Daher können Ron und Hermine auch diesen genutzt haben. Seid dem Film (Der Feuerkelch) ist ja bekannt, dass man auch auf Zauberstäben fliegen kann. Wäre zwar unlogisch, dass die beiden es können - aber diese Möglichkeit besteht.] Korrigieren
Kameratechnischer Fehler (Achsensprung): Als sich Voldemort und Lucius Malfoy im Bootshaus unterhalten, sind beide jeweils rechts im Bild, das heißt, der Kameramann überspringt ständig die Handlungsachse. Das verwirrt den Zuschauer und er findet sich schlechter im Raum zurecht. [Anmerkung/Korrektur: Muss kein Kameratechnischer Fehler sein. Das wird manchmal gezielt als Stilmittel eingesetzt um beispielsweise Verwirrung oder einen Kippmoment zu symbolisieren.] [Anmerkung/Korrektur: Es handelt sich hierbei um wirre Gedanken Harrys (Er sieht in Voldemorts Geist), daher sind wilde Kamerawechsel vollkommen logisch!] Korrigieren
Als Harry in der großen Halle vor Snape tritt, hat er einen Umhang an. Den trägt er auch die ganze Zeit während des Duells zwischen McGonogall und Snape, aber kaum, dass Snape geflüchtet ist und man wieder (Sekunden später) in der großen Halle ist, trägt Harry keinen Umhang mehr. [Korrektur: Man sieht ganz kurz, wie Harry den Umhang zur Seite schmeißt, aber nur wenn man darauf achtet.] Korrigieren
Als sich Harry in der großen Halle auf Snape´s Aufforderung hin zu erkennen gibt, trägt er, wie alle anderen umstehenden einen schwarzen Umhang. Sekunden später, nachdem die Kamera vom erschrockenen Snape wieder auf Harry schwenkt, trägt er den Umhang nicht mehr. [Anmerkung/Korrektur: der Fehler ist nicht korrekt, denn man sieht, als Snape aus dem Fenster verschwindet, dass Harry seinen Umhang zur Seite wirft.] Korrigieren
Das Trio betritt zusammen mit Neville den Raum der Wünsche und wird von allen Anwesenden umringt und begrüßt. Wenn man durch die Reihen sieht, sind viele bekannte Gesichter dabei - nur nicht Luna. Als Harry von seiner Mission erzählt und die DA fragt, ob sie helfen können, antwortet ausgerechnet Luna, die vorher noch nicht da war. Müsste sie nicht eigentlich in Shell Cottage sein, wo Harry, Ron und Hermine sie zurück gelassen haben? [Anmerkung/Korrektur: Luna und ihre Locken sieht man in der Vogelperspektive - die Richtung geheimer Eingang geht - ganz am linken Rand! Und dass sie nicht im Shell Cottage ist, steht im Buch geschrieben, wo alle von DA nach Hogwarts gerufen werden!] [Anmerkung/Korrektur: Es existiert eine geschnittene Szene, in der sich Luna an Dobbys Grab von Harry verabschiedet, um dann fröhlich nach Hogwarts aufzubrechen.] Korrigieren
Kontinuität: Nachdem Hermine in der Kammer des Schreckens den Becher von Helga Hufflepuff mit dem Basiliskenzahn, den Ron vorher aus dem Basiliskenskelett herausgebrochen hatte, zerstört hat werden die beiden von riesigen Wassermassen durchnässt. Als sie sich danach Küssen, werden sie in einer Großaufnahme durch den langen Gang gezeigt. Dabei kann man sehen, dass das Skelett des Basilisken in der Szene spurlos verschwunden ist! Man hätte es auf jeden Fall sehen müssen! [Anmerkung/Korrektur: Es könnte durchaus sein, dass die riesigen Wassermassen das Skelett zerstört und weggespült haben.] Korrigieren
Detail: In der Szene als Goyle im Raum der Wünsche von dem Gerümpelstapel in die von ihm hervorgerufenen Flammen fällt kann man sehen dass er in dieser Aufnahme durch eine Puppe ersetzt wurde! Diese hat im Gegensatz zum "echten" Goyle nämlich keine Haare! [Anmerkung/Korrektur: Das stimmt nicht! Man kann bei genauem Hinsehen die gleiche Kurzhaarfrisur erkennen wie beim echten Goyle. Außerdem wurde diese Szene garantiert am Computer erstellt und nicht mit einer Puppe gedreht!] Korrigieren
In HP 7.1 entwaffnet Dobby Narzissa Malfoy und entwendet ihren Zauberstab (Bellatrix echauffiert sich noch darüber). Als Harry in HP 7.2 im Raum der Wünsche auf Draco stößt, hat dieser, laut seiner Aussage, den Zauberstab seiner Mutter. Wo hat er den denn auf einmal her? [Anmerkung/Korrektur: Soviel ich weiß, lässt Dobby den Zauberstab danach fallen und lässt ihn vermutlich zurück, das würde erklären woher Draco ihn hat.] Korrigieren
In allen Harry Potter Filmen und Büchern wird gesagt, dass "Seit-an-Seit-Apparieren" nur durch Berührung erfolgen kann. Einmal wird während des Apparierens sogar die Verbindung getrennt, ein Zersplintern ist die Folge. Den ganzen 7.2 Film hindurch disappariert Voldemort aber mit der Schlange Nagini zusammen, ohne sie zu berühren! [Anmerkung/Korrektur: Das würde ich nicht als Fehler sehen. Voldemort ist der mächtigste, lebende Zauberer. Außerdem ist er mit Nangini verbunden (siehe fünfter Teil - Angriff auf Arthur). Denke, dass dieses der Grund dafür ist, dass die beiden zusammen apparieren können.] Korrigieren
Als Harry die Tränen von Snape auffangen soll, fließt ein Großteil bereits weg, bevor er ein Gefäß hat. Er fängt lediglich 1-2 Tränen auf. Als er sie allerdings in das Denkarium schüttet, fließen die Tränen geradezu (über zwei Kameraeinstellungen lang). So viel Flüssigkeit hat er erstens nicht aufgefangen und zweitens kann man in so kurzer Zeit nicht so viel Tränenflüssigkeit ausweinen! [Anmerkung/Korrektur: [Anmerkung: Es handelt sich -zumindest laut Buch- nicht um Tränen, sondern die Substanz, aus der Erinnerungen bestehen. Diese zeigt eh ein ungewöhnliches Verhalten und ist laut Buch "weder Gas noch Flüssigkeit". Im Buch fließt allerdings tatsächlich mehr: Die "Erinnerungen" quillen Snape aus Mund, Nase und Augen heraus. Hier im Film könnte man begründen, dass es sich um eine komprimierte Form handelt, aber man hätte das wirklich besser lösen können.] Korrigieren
Als Harry nach Hogwarts zurückkehrt, ist Luna schon im Raum der Wünsche; wie sie dorthin kommt, bleibt einfach völlig ungeklärt. Man beachte die Schwierigkeiten, die Harry, Ron und Hermine hatten. [Anmerkung/Korrektur: Luna ist eine Pureblut Hexe. Sie wurde ja nur entführt, um ihren Vater zu zwingen, nichts mehr gegen Voldemort zu schreiben. Nachdem ihr Vater, nach dem Desaster in seinem Zuhause, aber in Askaban sitzt (wissen wir aus dem Buch) gibt es nun keinen Grund mehr Luna nicht zur Schule gehen zu lassen. Sie haben ja nun ein Druckmittel gegen sie.] [Anmerkung/Korrektur: Luna ist jedoch einer der 3 Anführer von der DA, so denke ich nicht, dass sie einfach so zurückgehen kann und wieder in die Schule geht, da sie ja auch zusammen mit Harry Potter geflohen ist und wahrscheinlich Infos zu seinem Aufenthaltsort hat!] [Anmerkung/Korrektur: Aber wo hätte Luna auch sonst hingehen sollen, nachdem ihr Vater in Askaban sitzt. Sie wird wohl mit den anderen DA- Mitgliedern in Kontakt geblieben sein, die ihr von dem Versteck im Raum der Wünsche erzählt haben. Außerdem wurde in Hogsmeade der Alarm extra nur für Harry Potter gemacht, damit die Todesser wissen, dass er da ist. Da sie auch immer behaupten: Potter ist da. Woher sollten die das wissen, wenn der Alarm für alle Hexen und Zauberer eingerichtet wurde, die Apparieren.] Korrigieren
Ganz am Anfang verwandelt sich Hermine mittels Vielsafttrank in Bellatrix Lestrange. Als Hermine als Bellatrix Lestrange durch die Zaubererbank läuft, hat sie offensichtlich Schwierigkeiten, in den hohen Schuhen zu laufen: Sie knickt immer wieder um. Das ist unlogisch, weil Hermine in früheren Filmen problemlos auf hohen Absätzen laufen konnte. Sowohl in ihrer eigenen Gestalt (bei HP und der Feuerkelch, beim Ball, da tanz sie in hohen Schuhen), als auch in fremder Gestalt (in HP 7/1, als sie sich in Mavalda Hopkins verwandelt. Hermine trägt als Mavalda im Zaubereiministerium und danach im Wald ein Kostüm und Schuhe mit hohen Absätzen und kann in den Teilen nicht nur problemlos laufen, sondern sogar rennen!). [Anmerkung/Korrektur: Wir wollen hier doch nicht diskutieren, ob und warum Hermine plötzlich nicht mehr mit hohen Schuhen laufen kann. Vielleicht waren sie zu groß, oder sie fühlte sich unsicher durch alle Blicke in der Bank. Immerhin war sie Bellatrix Lestrange, die schlimmste Todesesserin nach Voldy.] [Anmerkung/Korrektur: Warum sollten die Schuhe zu groß sein? Allen, die bisher Vielsafttrank getrunken haben, haben alle Kleidungsstücke der Personen, in die sie sich verwandelt haben, einwandfrei gepasst. Und welche Blicke in der Bank? Sämtliche Kobolde gucken konzentriert auf ihre Papiere und keiner nimmt Notiz von Hermine alias Bellatrix. Da hätten Hermine die Blicke von Umbridge in Teil HP7/1 wesentlich mehr irritieren müssen, als Hermine in Gestalt von Mavalda Hopkins mit Umbridge im Aufzug fährt. Aber dort konnte sie - wie ich schon geschrieben habe - in Stilettos sogar rennen!] [Anmerkung: Ich möchte nur einwerfen, dass die Frau aus dem Zaubereiministerium Mafalda Hopkirk (bzw. im Deutschen Mafalda Hopfkirch) heißt.] [Anmerkung/Korrektur: Die Schuhe könnten tatsächlich zu groß sein - der Vielsaft-Trank verwandelt ja bloß die Person an sich und nicht ihre Kleidung, wie man bei HP7/1 am Anfang des Films (die 7 Potters) sehen kann, als Fleur plötzlich als Harry in BH dasteht. Also könnten Hermines Schuhe ihr als Bellatrix durchaus zu groß sein.] Korrigieren
Als die Weasley-Zwillinge in Großaufnahme gezeigt werden, kann man deutlich sehen, dass Georges Ohr wieder dran ist - im 1. Teil (und im Buch) wurde es mit einem Fluch abgetrennt und konnte nicht ersetzt werden. [Korrektur: Das stimmt nicht, das Ohr ist ab!] Korrigieren
Während den Rückblenden in Snapes Erinnerungen befinden sich Snape und Dumbledore auf dem Felsen, von dem Voldemort zuvor den Angriff befohlen hat. Man sieht im Hintergrund Hogwarts von damals, noch bevor Harry dort war. Und hier liegt der Fehler. Bis Harrys 6. Schuljahr existierte die große Brücke, auf der die Statuen Position bezogen, noch nicht. Es handelt sich zwar um die Zaubererwelt, aber wozu sollte die Brücke von damals abgerissen worden, um in den 6 (7.1 nicht gezählt) vorangegangenen Filmen nicht zu sehen zu sein und jetzt wieder gleich dort zu stehen. [Anmerkung/Korrektur: Dieser Fehler gilt aber nur, wenn man die Kontinuität zwischen den Filmen als zwingend gegeben ansieht (und das ist sie nicht; denk nur mal an die Unterschiede zw. Film 1+2 und dem Rest der Reihe). Von daher kein Fehler.] Korrigieren
In der Szene, kurz vor dem Flug von Harry und Voldemort um Hogwarts kann man, während Harry rausläuft, sehen, dass sich im Hintergrund der Eingangshof (des letzten Duelles) befindet. Nachdem beide jedoch runtergesprungen sind und Voldemort kurz darauf zu apparieren beginnt, sieht man beim Flug in die Höhe den Innenhof des Glockenturms (erkennt man durch den Überrest der großen Brücke!). Dies ist jedoch sogesehen nicht möglich, da der Eingangshof gesehen werden sollte. [Anmerkung: Das ist tatsächlich ein Fehler. Ich nehme aber eher an, dass eigentlich der gepflasterte Innenhof gezeigt werde sollte, da sie in der folgenden Szene direkt am Krankenflügel vorbei fliegen, welcher über den gepfl. Innenhof ein Stück herausragt. (Der gepflasterte Innenhof befindet sich hinter dem Torbogen rechts vom größten Turm, für alle die sich in Hogwarts nicht so gut auskennen). Der Eingangshof wurde im unerkennbaren Gewirr nach dem Sturz umflogen. So würde dann alles nahtlos aneinander passen.] Korrigieren
Zusatzinfo: Das Baby, das Harry in "Harry Potter und der Stein der Weise" spielte, spielt im letzten Teil Albus Severus, also den Sohn von Harry. Man sieht ihn am Ende des Films, wo der erwachsene Harry ihm Mut zu spricht. [Anmerkung/Korrektur: Nein, das ist nicht wahr. Das ist eine Ente, die sich durch alle Fan-Foren zieht. Das Baby wurde von Zwillingen gespielt.] Korrigieren
Harry geht in die Kellergewölbe von Hogwarts um mit Helena Ravenclaw zu sprechen (man sieht deutlich, dass er Treppen runterläuft, bevor er mit Helena spricht). Helena teilt Harry mit, dass er das verschollene Diadem im Raum der Wünsche finden kann, und Harry geht los, um das Diadem zu suchen. Jetzt müsste er die Treppen rauflaufen, um in den Raum der Wünsche zu gelangen. Man sieht aber in der nächsten Kameraeinstellung wieder nur, dass Harry Treppen runterläuft, und zwar genau die selbe Treppe, die er vor dem Gespräch mit Helena benutzt hat. [Anmerkung/Korrektur: Sie sind nicht in den Kellergewölben des Schlosses, da Helena im Innenhof schwebt. Harry geht von "Fenster" zu "Fenster", um sie weiter ins Gespräch zu verwickeln.] [Anmerkung/Korrektur: Meinetwegen auch der Innenhof - der ist auch unten und nicht oben. Harry kriegt von Luna gesagt, er soll zu Helena Ravenclaw gehen, und er läuft die Treppe runter. Und nach dem Gespräch mit Helena läuft er die selbe Treppe wieder runter! Korrekterweise müsste einmal die Treppe rauf- und einmal runterlaufen, aber nicht zweimal in dieselbe Richtung.] [Anmerkung/Korrektur: Kein Fehler. Erklärung: Die Treppe befindet sich im Wahrsagenturm, welcher vom Hängebrücke-Korridor hoch zum Wahrsage und Verteidigungsklassenzimmer führt. Vermutlich wird der Turm diesmal als Ravenclawturm genutzt. In der Nähe der Stelle, an der Luna Harry abfängt, als er hochläuft, gibt es eine Stelle um auf die äußere Treppe zu wechseln. Dort gehen die beiden runter um auf die Galerie über dem Verwandlungsinnenhof zu kommen, wo Helena ist. Da von dort aus der einzige Weg richtung Raum der Wünsche über den Ravenclawturm führt, muss er erst wieder die äußere Treppe hoch und dann die innere runter um über die Hangebrücke und die große Treppe in den 7. Stock zu gelangen.] Korrigieren
In der Szene, als Harry im Wald mit Hilfe des Steins der Auferstehung seine Lieben wieder sieht, redet er mit Remus über dessen Sohn. Im Film wurde bis dahin nichts davon erwähnt, dass Remus und Tonks ein Kind bekommen haben, nur dass sie geheiratet haben, ist bekannt. [Anmerkung/Korrektur: Stimmt, in Teil 2 wurde es nicht onscreen erwähnt, aber in Teil 1 lässt Tonks am Anfang im Ligusterweg anklingen, dass sie schwanger ist. Und zwischen dort und der Schlacht um Hogwards bzw. den Ereignissen im Wald liegen mehrere Monate. Also ist es möglich, dass sie inzwischen entbunden hat - und es auch Harry gegenüber erwähnt wurde.] Korrigieren