dieSeher.de

Harry Potter und die Kammer des Schreckens (2002) - Filmfehler

(Harry Potter and the Chamber of Secrets)


Regie:
Chris Columbus.
Schauspieler:
Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint, Richard Harris, Kenneth Branagh.

Bewertungspunkte: 176  |  Filmminute: 116
Als Lockhart durch das Loch in die Kammer des Schreckens fällt, hört man, wie er eine oder zwei Sekunden später auf dem Boden aufkommt. Als Ron und Harry in das Loch springen, brauchen sie nicht nur länger, um unten anzukommen, sie rutschen außerdem durch eine Art Rohr runter. [Anmerkung: Selbst wenn man von einem 'objektiven Eindruck' ausgeht, brauchen Harry und Ron viel zu lange. Außerdem hört man den Aufprall von Lockhart ziemlich gut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 120  |  Filmminute: 64
In der Duellierszene kämpfen ja Harry und Malfoy gegeneinander. Malfoy landet einmal auf dem Boden. Kurz bevor er von Snap wieder hochgerissen wird, kann man kurz an der linken Bildseite im Dunkeln einen Kameramann erkennen, der neben seiner Kamera kniet und die Szene aus einem anderen Blickwinkel filmt.[Bestätigung des Teams: bei 1:04:58 deutlich zu sehen]
Gesehen von: Schlauer Gerd

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 114  |  Filmminute: 21
Wie schon im ersten Harry-Potter-Film ist über dem Gleis 9 3/4 eine Oberleitung zu sehen, die der Hogwarts-Express als Dampfzug sicher nicht brauchen kann (ganz abgesehen davon, dass es in der Zaubererwelt keine Elektrizität gibt). [Anmerkung: Kann man gut bei 21:53min sehen!] [Anmerkung/Korrektur: In HP2 ist Gleis 9¾ nie zu sehen. Es handelt sich immer um Gleis 9 oder 10, da Harry und Ron nicht durch die Barriere kommen.] [Anmerkung/Korrektur: Man sieht das Gleis 9 3/4 für einen kurzen Augenblick, als Mr. und Mrs. Weasley durch die Wand gehen. Da ist eine Oberleitung über dem Hogwartsexpress zu sehen.]
Gesehen von: Vera

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 113  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Nachdem Harry Potter den Unterricht bei Prof. McGonagall verlassen hat, weil er wieder eine "Stimme" hört, tastet er sich an der Wand entlang und man sieht auf seinem rechten Handrücken deutlich eine Verletzung. Er biegt in den nächsten Gang ein und plötzlich ist diese Wunde verschwunden.
Gesehen von: Ulrich Kunkel

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 104  |  Filmminute: 22
Rons Koffer hat fünf Zierleisten, als er auf den Pfeiler zurennt. Nach dem Sturz sind es nur noch vier bzw. ein anderer Koffer.
Gesehen von: Jeamy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 98  |  Filmminute: 103
In der Szene mit den Riesenspinnen sieht man deutlich auf Harrys Wange einen Pickel, der schlecht überschminkt wurde. In der nächsten Szene ist er dann plötzlich nicht mehr zu erkennen. [Anmerkung: Wohl in der Nahaufnahme nach 1.42.05 erkennbar!]
Gesehen von: D.

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 89  |  Filmminute: 11
Als Harry und die Weasley-Brüder ins Haus der Weasleys kommen, ist dort eine Pfanne in der Spüle, die von einer Bürste "selbsttätig" abgespült wird. In der Nahaufnahme der Pfanne kann man kurz die Spur erkennen, in der die Bürste geführt wird. (Es kann auch ein kleiner Schlitz sein, durch den die Führung verläuft!)
Gesehen von: Vera

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 88  |  Filmminute: 59
In der Szene, in der Dobby bei Harry im Krankenflügel ist, kann man deutlich den Schatten des Bettes erkennen. Und nur den. Da muss das Licht von hinten kommen. Als Dobby aber um das Bett herumgelaufen ist, fällt das Licht von der anderen Seite auf die Komode neben dem Krankenbett - also von vorne!
Gesehen von: Barovian Knight

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 83  |  Filmminute: 37
Als Draco Hermine beleidigt, will Ron ihn verhexen, der Spruch geht allerdings nach hinten los und Ron bekommts ab. Er fliegt ein paar Meter und Hermine und Harry knien neben ihm. Das restliche Gryffindor Team versammelt sich hinter ihm. Man sieht genau das Fred und George direkt hinter Ron und Hermine stehen. Aber der eine Zwilling, der hinter Hermine stand, ist weg als Ron, Hermine und Harry aufsteh um Wegzugehen und auch schon vorher, als Colin das Bild macht. Warum? Er könnte weiter weg stehen, aber so schnell kann er nicht weggegangen sein, und er möchte doch auch sicher wissen, wie es seinem Bruder geht und geht nicht einfach weg. Auch als die Kamera den Drein beim Weggehen folgt und zu den Slytherins zeigt, sieht man ihn nicht mehr. Warum?
Gesehen von: Maya2

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 82  |  Filmminute: 128
Als Harry mit dem Zahn in das Tagebuch einsticht, fließt Tinte aus dem Buch. Harry geht zu Ginny und kümmert sich um sie. Dann kommt Fawkes und heilt Harry. In der Szene ist deutlich zu sehen, dass die Tinte in das Wasserbecken im Hintergrund fließt. Aber da ist ein Fuge zwischen den Steinen mit einem Höhenunterschied von etwa 1 cm. Das heißt, dass die Tinte bergauf fließt. Und das geht wohl selbst in Hogwarts nicht!
Gesehen von: Maggy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 77  |  Filmminute: 52
In einer Quidditch Szene schaut Harry schräg nach Malfoy rauf, in dieser Einstellung kann man ziemlich genau sehen, dass auf beiden Zuschauertürmen die gleichen Personen sitzen. [Anmerkung: Kann man sehr gut erkennen, besonders im Standbild!]
Gesehen von: King Madness

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 74  |  Filmminute: 33
Als Rons Eule mit dem Heuler bei ihm ankommt, kann man erkennen, dass er ein kleines Stück geöffnet ist. Als dann Ron den Heuler öffnen will, ist er komplett verschlossen.
Gesehen von: Roan

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 72  |  Filmminute: 67
Nach dem Duell, in dem Harry mit der Kobra spricht, sind Hermine und Ron sehr verwundert, dass Harry Pasel kann. Er sagt, er hätte früher mal eine Boa auf seine Cousin losgelassen. Schaut man sich aber diese Szene im ersten Teil ("Stein der Weisen") an, so zeigen das Muster der Schlange und das Schild neben dem Käfig deutlich, dass es sich um eine Python handelt. In der Originalversion sagt Harry auch korrekterweise "a python"! [Anmerkung: Zumindest im Buch heißt es, es sei eine Boa Constrictor gewesen. Vermutlich dachten die Übersetzer, es habe da einen Fehler im Original.]
Gesehen von: antjekuh

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 70  |  Filmminute: 76
Als die Wendeltreppe sich mit Harry zu Dumbeldores Büro hochschraubt, kann man kurz unter die Stufen sehen. Dabie zeigt sich, die Treppe ist nicht mehr als eine Hohlbaukonstruktion mit einer Seitenblende.
Gesehen von: antjekuh

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 69  |  Filmminute: 7
Nachdem Harry hinter Dobby die Treppe heruntergelaufen ist, bleiben die beiden kurz vor der Tür stehen. Hierbei ist Harrys linkes Bein das, auf das er sein Gewicht verlagert und welches deshalb weiter vorne steht. Danach wird die Torte gezeigt, die Dobby gleich werfen wird. Dann wieder ein Schnitt auf Harry. Nun steht sein rechtes Bein vorne!
Gesehen von: Roan

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 67  |  Filmminute: 11
Die Uhr der Weasleys hat ja schon Anlass für eine Detailinfo gegeben. Aber es gibt auch einen richtigen Fehler. Man sieht die Zeiger mit den Bildern von Ron und den Zwillingen. Wo aber ist der Rest der Familie? Außer Mr. Weasley, der ja am arbeiten ist, müssten alle anderen Familienmitglieder auf "Home" zeigen. [Anmerkung: Kurz vorher kann man die ganze Uhr sehen: Man sieht, dass es sehr wohl mehrere Zeiger gibt, die woanders stehen. Mr. Weasley steht auch auf Arbeit. Ein Fehler bleibt es trotzdem, da Ginny und Mrs. Weasley eigentlich zuhause sein müssten.]
Gesehen von: Indigo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 66  |  Filmminute: 113
Als Harry, Ron und der Professor die Kammer öffnen, steht Lockheart vor Ron (etwas rechtsversetzt). Also die Kammer sich öffnet, steht er plötzlich hinter den beiden. Man kann erkennen, dass alle 3 einen Schritt nach hinten machen. In der nächsten Einstellung steht er wieder vor den beiden.
Gesehen von: King Madness

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 66  |  Filmminute: 6
In Harrys Zimmer kommt Dobby aus dem Schrank, schnuppert an der Socke und geht auf die Kommode zu. Seitlich ist zu sehen, dass unten das Schubfächer sowie das zweite und dritte offen stehen. Wenn Dobby mit den Briefen davorsteht, ist nur das untere Fach offen (6:14).
Gesehen von: Jeamy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 65  |  Filmminute: 32
Der Wind bei Errols Abflug läßt das Lesezeichen von Hermines Buch über die linke Buchseite nach oben fliegen. Bei der nächsten Einstellung liegt es wieder gerade in der Mitte.
Gesehen von: Jeamy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 59  |  Filmminute: 66
Während des Duells zwischen Harry und Draco zaubert Draco eine Schlange herbei, die später einen unbeteiligten Schüler bedroht. Dieser Schüler wird zwei oder dreimal im Detail gezeigt. In der letzten Aufnahme verändert sich sein Krawattenknoten.
Gesehen von: Diddlhasser

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 59  |  Filmminute: 32
Rechts neben Hermines Buch steht ein Trinkpokal. Errol landet noch vorher. Ab der folgenden Einstellung ist def Pokal nicht mehr zu sehen.
Gesehen von: Jeamy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 56  |  Filmminute: 4
Harry setzt sich neben einen Pulloverärmel auf das Bett, Dobby gegenüber (4:32). Nach Schnitten auf Dobby und wieder zu Harry ist der Ärmel weg oder Harry sitzt drauf (5:07).
Gesehen von: Jeamy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 55  |  Filmminute: 11
Als Ron und die Zwillinge Harry von den Pflegeeltern mit dem fliegenden Auto abholen und die zuhause bei den Weasleys sind: Genau vor der Szene mit der Uhr nimmt sich Ron vom Tisch ein Brötchen und beißt ab, in der nächsten Szene hat er das Brötchen nicht in der Hand, in der darauffolgenden Szene beißt er wieder zu. [Anmerkung: Als er das Brötchen plötzlich nicht mehr in der Hand hat, fällt ebenfalls auf, dass er nicht mehr am Kauen ist.]
Gesehen von: Der Teltschick

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Harry hat die meiste Zeit über keine Gläser in der Brille. Man kann es daran erkennen, dass die Gläser in den entsprechenden Situationen nicht spiegeln. Zudem biegen sich, in den Szenen ohne Glas, die Außenseiten der Brille (Bügelansatz) erkennbar nach vorne. Das liegt an der Eigenspannung des Brillengestells und tritt nur auf, wenn keine Gläser drin sind. [Zusatz: Daniel Radcliffe trug beim Dreh drei verschiedene Brillen: Eine ohne Glas, eine mit entspiegeltem Fensterglas und eine "echte".]
Gesehen von: Jaina C. Solo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 53  |  Filmminute: 120
Als Harry alleine in der Kammer des Schreckens ankommt, erkennt man sehr gut den nassen Boden, wo überall Pfützen verstreut sind. In einigen Kamerawinkeln sieht man die Schweinwerfer und das Set-Gerüst. Besonders auf der Special DVD ("Auf der Suche der Kammer des Schreckens") erkennt man die ganze Setbeleuchtung.
Gesehen von: chipil

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 10
Als Ron, Fred und George versuchen, Harry aus seinem vergitterten Zimmer zu befreien, benutzten diese ein Seil, welches am Heck des Autos befestigt war. In dieser Situation scheinen sie es ziemlich eilig zu haben, also wann haben sie das Seil (mit Gitteranhängsel) vom Auto "entfesselt", um so nachher ohne Seil loszufliegen? Gelandet sind sie ja schließlich auch nicht!? [Anmerkung/Korrektur: Nachdem Ron und seine Brüder das Gitter vom Fenster gerissen haben, sagt Ron zu Harry, dass er seine Sachen zusammenpacken soll. Dann folgt ein Schnitt und man sieht Harry mit den gepackten Koffern vor dem Fenster stehen. Also könnten sie das Seil abgemacht haben, während Harry seine Sachen gepackt hat.] [Anmerkung/Korrektur: Falsch! Ron sagt zu Harry, er soll seine Sachen packen, bevor sie das Gitter rausreißen. Ergibt ja auch Sinn, wenn die Dursleys erstmal vom Lärm wach geworden sind, sollte Harry keine Zeit mehr vertrödeln. Ergo ist es ein Fehler, dass das Seil auf einmal weg ist.]
Gesehen von: Bigi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 136
Harry befindet sich in Dumbledores Büro und fragt sich, ob er nicht doch nach Slytherin gehört. Dumbledore gibt ihm das blutverschmierte Schwert vom vorausgehenden Kampf. Harry hält in der rechten Hand das Schwert an der Klinge, unterhalb des Griffes. Aus der Sicht von Dumbledore ist seine Hand fast so breit, dass der blutverschmierte Teil des Schwertes an seine Hand reicht. Dann schaut Harry auf das Schwert und kann die Inschrift "Godric Gryffindor" lesen. Dabei ist noch mehr als eine weitere Handbreit die Klinge sauber bis der blutverschmierte Teil anfängt.
Gesehen von: Enne

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: 19
In der Szene, wo Harry das erste mal Flohpulver bei Rons Familie benutzt, landet er im Laden von Mr. Bordin in der Nokturngasse. Bei der Ankunft ist deutlich zu erkennen, daß das Glas seiner Brille auf der linken Seite beschädigt ist. Kurze Zeit später versteckt er sich im Laden in einer Art Eisernen Jungfrau. Nachdem Draco und sein Vater Mr. Malfoy den Laden verlassen haben, kommt Harry wieder aus seinen Versteck und in dieser Szene ist seine Brille wieder heil. Kurze Zeit später wird er vom Ladenbesitzer erwischt und die Brille ist von dieser Szene an wieder defekt.
Gesehen von: Indy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 49  |  Filmminute: 4
Harrys Zimmer: Das obere Buch links auf dem Kleiderschrank liegt, als Harry versucht Dobby zu beruhigen, bei 4:06 schräg und weiter vorn auf dem darunterliegenden Buch. Als Onkel Vernon vor dem Schrank steht, liegt es gerade und nach hinten versetzt dort.
Gesehen von: Jeamy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 46  |  Filmminute: 144
Kontinuität: Ziemlich am Ende des Films, als Hagrid zu spät zur Feier kommt, läuft er zu den drei Protagonisten. In dieser Einstellung sind die Schüler an zwei gedeckten Tafeln zu sehen. Betrachtet man nun den Teller mit den Hähnchen neben Hermine und vergleicht ihn mit dem Teller ein paar Sekunden später in der Nah-Einstellung, fällt auf, dass sich die Hähnchen wie von Zauberhand gedreht haben und etwas Grünzeug dazugekommen ist.
Gesehen von: Franky

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 44  |  Filmminute: 1
Am Anfang des Films, wo Harry in seinem Zimmer sitzt und zu Hedwig sagt, dass er sie nicht heraus lassen kann, weil er nicht zaubern darf, stößt Hedwig mit dem Schnabel öfters gegen das Schloss. Es ist klar zu erkennen, dass der Schlüssel noch steckt. [Anmerkung/Korrektur: Er darf sie nicht rauslassen, weil er sonst Ärger mit Vernon kriegt. Er sagt nix davon, dass er nicht zaubern darf!] [Anmerkung/Korrektur: Harry sagt wörtlich: "Ich kann dich nicht rauslassen Hedwig, du weißt ich darf außerhalb der Schule nicht zaubern. Außerdem wenn Onkel Vernon...." hier wird der Satz unterbrochen, da er von unten gerufen wird.]
Gesehen von: iba

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 43  |  Filmminute: 37
Als Harry Ron und Hermine bei Lockhart die Wichtel einfangen sollen, lässt Hermine die Wichtel erstarren. In dieser Szene sieht man, wie ein Buch, das von den Wichteln mit nach oben geschleppt wurde, runterfällt, jedoch hört man den Aufprall nicht.
Gesehen von: Enigma

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 43  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als das fliegende Auto in der peitschenden Weide landet, wird das Dach eingedrückt, in der nachfolgenden Totalen ist jedoch keine Beschädigung des Autodaches zu erkennen.
Gesehen von: Baerni

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 43  |  Filmminute: 16
In der Szene, wo Harry das erste Mal Flohpulver bei Rons Familie benutzt, landet er im Laden von Mr. Bordin in der Nokturngasse. Als er den Laden verlässt, kann man sehen, dass sein linker Ellenbogen seines Umgangs aufgerissen, und der Ellenbogen blutig ist. Als Harry mit Hagrid durch die Winkelgasse geht, ist der Umgang an dieser Stelle wieder unbeschädigt!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 3
Harrys Zimmer: Beim Eintreten von Harry scheint das Kopfkissen links offen und man kann das Innenteil sehen. Als sich Dobby und Harry zum Reden setzen, ist das Kopfkissen glattgestrichen (4:37), sieht aber schon wieder anders aus samt der umgeschlagenen Überdecke, nachdem Dobby schlecht von seiner Zaubererfamilie geredet hatte (5:11).
Gesehen von: Jeamy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 30  |  Filmminute: 27
Kontinuität: Nachdem das Auto Harry und Ron rausgeworfen hat, knallt es die Türen zu, und fährt weg. In der Nahaufnahme sieht man, dass die rechte Tür nicht schließt, sondern wieder ein Stückchen aufgeht. Aus der Vogelperspektive ist die Tür auf einmal geschlossen.
Gesehen von: monty

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 25  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Kontinuität: Das Haus der Dursleys ist im ersten Teil an einer Straße mit vielen Bäumen; im zweiten Teil aber mitten in einem Häuserblock!
Gesehen von: dan

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 4  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Snape beim Duellierclub Lockhart entwaffnet, sieht man (als Lockhart wegfliegt), dass sein Zauberstab ebenfalls wegfliegt. Als er dann wieder aufsteht, hat er den Zauberstab wieder in der Hand.
Gesehen von: mir

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Ein sehr kleines Detail und deswegen eine Zusatzinformation: Als Harry sich mit Tom Riddle am Ende in der Kammer des Schreckens unterhält, sieht man, dass sich in den Augen der beiden jeweils eine Lichtquelle spiegelt. Sie kann nicht die gleiche sein, da sie ja ansonsten zwischen den beiden sein müsste. Als sie jedoch umeinander herum gehen, verändert sich die Position der Spiegelung in ihrem Augen nicht. Die Lichtquellen müssen ihre Position also auch verändern. Und laufende Fackeln dürften auch in Hogwarts eher selten sein!
Gesehen von: Alex
Korrigieren
Genau hinsehen, denn dann kann man auf den hunderten Gemälden, die im Treppenhaus von Hogwarts hängen, einige Team-Mitglieder (darunter auch Regisseur Chris Columbus) erkennen. Die Figur auf einem Bild, die mit den Kindern spricht, ist Terry Jones, ein Ex-Monty-Python-Kollege von "Nearly-Headless-Nick" John Cleese.
Gesehen von: Simon Potter
Korrigieren
Kein Fehler, aber ein nettes Detail: Als Harry im Krankenflügel liegt, kommt Dobby ihn besuchen. Harry droht ihm, Dobby fängt an zu weinen und schneuzt sich in sein "Hemd". Kurz darauf packt Harry ihn am Kragen - genau an der Stelle, wo er sich vorher reingeschneuzt hat.
Gesehen von: Vera
Korrigieren
Nur eine Info: Zu Beginn des Films (die Szenen bei den Dursleys) sieht Harry (vor allem sein Gesicht) viel erwachsener und kantiger aus als später im Film. Die Szenen wurden wohl erst am Ende gedreht, und die Macher haben nicht bedacht, dass sich ein Mensch in der Pubertät ziemlich schnell im Aussehen verändern kann...
Gesehen von: Vera
Korrigieren
Nur zur Info: Im dritten Buch von Harry Potter wird die Uhr bei den Weasleys beschrieben. Dort heisst es: Wo sich auf einer normalen Uhr die Ziffer 12 befindet, steht "tödliche Gefahr". Im Film steht dort aber: "Prison", also Gefängnis.
Gesehen von: Barovian Knight
Korrigieren
Die Motive der Tapeten in einigen Zimmern in Hogwards stammen aus mittelalterlichen Wandteppichen, die im Musée National du Moyen Âge in Paris zu bewundern sind - sie sind Klasse, es lohnt sich.
Gesehen von: Gormigust
Korrigieren
Nur eine Info: Das Zauberband, mit dem Ron seinen durchgeknacksten Zauberstab flickt, ist ganz gewöhnliches Tesafilm... vielleicht aber auch echtes Zauber-Tesa! ;) [Zusatz: Im Buch heißt es ja auch SPELLOTAPE. Tesa auf Englisch: 'CELLOTAPE' - nettes Wortspiel, denn spell = Zauberspruch...]
Gesehen von: DarkSpacegirl
Korrigieren
Harry und Ron sprechen nach ihrer Verwandlung in Crabb und Goyle immer wieder mit ihren eigenen Stimmen und nicht mit den Stimmen der beiden, in die sie sich verwandelt haben. Das hätte Draco doch eigentlich stutzig machen müssen, da die "Originale" ja seine ständigen Begleiter sind und man so einen abrupten Unterschied leicht heraushören kann!? [Anmerkung/Korrektur: Das ist vermutlich ein Stilmittel, um dem Zuschauer deutlich zu machen, dass es Harry und Ron sind. Laut Buch haben die beiden nach der Verwandlung auch die Stimmen von Crabbe und Goyle. Wie beim Parsel von Harry (er hört sich normal reden, alle anderen hören ein Zischen) kann man davon ausgehen, dass Draco die Stimmen seiner Freunde hört, die Außensitzenden die von Ron und Harry.] [Anmerkung: Laut Buch haben sie tatsächlich die Stimmen von Crabbe und Goyle, dafür üben sie aber, sich wie die beiden zu bewegen, und ihre Mimik nachzumachen. Außerdem sagt Harry im Film zu Ron: "We still sound like ourselves" und sie versuchen das Draco gegenüber zu überspielen. Ist also kein Stilmittel, sondern sie hören sich wirklich so an, und Draco ist nur zu blöd es zu merken.]
Gesehen von: hurzwurz
Korrigieren
Effektdetail: In der Szene, in der Harry und Ron in Snapes Büro stehen, scheint Snape eine Art Mutation zu durchleben: Zuerts sitzt er mit der Zeitung am Tisch, tadelt sie und sieht recht ansehlich aus, jedoch als er wutentbrannt aufsteht und sie anschreit, hat er unglaublich zerzauste und fettige Haare und ein extrem verschwitztes Gesicht. In der nächsten Einstellung sieht er wieder "normal" aus.
Gesehen von: cold mirror
Korrigieren
Vor dem Schauspieler, der Malfoy bei Harry Potter spielt, laufen auf der Strasse oft Kinder davon, weil sie ihn für tatsächlich böse halten...
Gesehen von: Mina
Korrigieren
Kleine Faninfo: Wer zufällig mal nach London kommt, sollte einen Besuch beim Bahnhof King's Cross nicht versäumen - das Schild, das den Bahnsteig 9 3/4 bezeichnet, hängt noch als Touristenattraktion dort.
Gesehen von: Cielle
Korrigieren
Info: Die echte Barriere zwischen Gleis 9 und 10 im Bahnhof King's Cross in London ist nicht die im Film zu sehende Steinwand. Der Film wurde zwischen Gleis 1 und 2 gedreht. Das im Film dargestellte Gleis 9 3/4 ist in Wirklichkeit Gleis 1.
Gesehen von: Jolee
Korrigieren
Info: Generell wechselt in beiden Potter-Filmen häufig das Aussehen der Charaktere von Szene zu Szene. Gut zu erkennen z.B. an Hermines Haaren im zweiten Teil: In der Szene, in der sie mit Ron und Harry den Gang runtergeht und sich mit ihnen über die Kammer unterhält, sind ihre Haare nur leicht gewellt, dafür aber länger. Gleich in der nächsten Szene (Bibliothek), sind sie extrem lockig und erscheinen daher etwas kürzer. Auch die Haarlänge von Harry und Draco variiert stark. Auch sind im ganzen Film Pickel bei den beiden in einer Szene zu sehen, in der nächsten dann weg.
Gesehen von: deja vu
Korrigieren
Harry und Ron als Crabbe und Goyle im Gemeinschaftsraum der Slytherins: Als sich Draco Malfoy aufs Sofa fallen lässt, ist der ältere Tom Felton aus dem zweiten Teil wieder sofort der jüngere Tom Felton aus dem ersten Teil. Hier ist genau zu sehen das diese Szene schon wahrscheinlich gedreht wurde, als sie noch beim ersten Film waren!
Gesehen von: hermeline
Korrigieren
Zur Info: Shirley Henderson (die maulende Mhyrte) war zum Zeitpunkt des Drehs schon in den mittleren 30ern. Eine überraschende Besetzung für ein etwa 12jähriges Mädchen.
Gesehen von: Elf Eye
Korrigieren
Während der Jagd im Quidditchfeldgraben läuft ein Stück, das in ganz ähnlicher Form auch in Star Wars Episode II (während der Gleiterjagd auf Coruscant) zu hören ist. Beide Filme kamen 2002 raus und John Williams war beide Male der Komponist.
Gesehen von: Elf Eye
Korrigieren
Als Ron und Harry aus dem Wald vor den Spinnen flüchten, sieht man, dass am Auto beide Rücklichter schwarz/aus sind. Sie müssen defekt sein, denn die vorderen Scheinwerfer sind angeschaltet (deutlich zu sehen). Bei der Landung des Autos funktionieren aber plötzlich beide Rückleuchten wieder! [Anmerkung/Korrektur: Eigentlich kann man ganz gut erkennen, dass ein Rücklicht *fast* kaputt ist, also nur noch ein halbes Glas hat und ganz schwach leuchtet. Außerdem hat das Auto ein Eigenleben. Vieleicht hat es selbst entschieden, die Lichter an oder aus zu machen!?] Korrigieren
Nach Ginnys Entführung erzählt McGonnagal erst am Ende der Szene, dass es sich um Ginny handelt. Lockhart ist zu diesem Zeitpunkt nicht mehr anwesend. Als Ron ihn später anschreit: "Und was ist mit meiner Schwester?", weiß Lockhart aber plötzlich, worum es geht. [Anmerkung/Korrektur: In dieser Szene wird davon gesprochen, dass das Monster eine Schülerin entführt hat und zu diesem Zeitpunkt ist auch Lockhard anwesend. Er erfährt zwar nicht, dass die Entführte Ron´s Schwester ist, aber als Ron ihn in seinem Zimmer anschreit, kann er sich ja denken, dass es Ginny ist.] Korrigieren
Nachdem Errol den Heuler (Eule) zu Ron gebracht hat, fliegt dieser vom Tisch aus sehr nahe an Hermines Kopf vorbei. Man erkennt deutlich den dünnen Draht, an dem die Eule befestigt ist, als sie am Kopf vorbeiflattert. [Anmerkung: Achtet auf den dunklen Stoff des Mantels von Hermine, da sich der Draht dort sehr gut abzeichnet!] [Anmerkung/Korrektur: Nochmals genau angesehen: Da ist kein Draht!] Korrigieren
In der Szene, als Professor McGonegal der Klasse beibringt, wie man ein Tier verwandelt, ist die Schrift auf der (rechten) Tafel seitenverkehrt. [Anmerkung/Korrektur: Es stimmt, dass die Schrifft spiegelverkehrt ist, aber das ist kein Fehler, sondern eindeutig Absicht. Zum einen steht auf der anderen Seite des Lehrerpults die gleiche Tafel nur mit richtiger Schrift, zum anderen war es im ersten Film genauso. Außerdem wird wohl niemand ein so kompliziertes Tafelbild ausversehen falschherrum zeichnen. Warum das Bild spiegelverkehrt ist weiß ich nicht, aber Spiegelschrift wurde früher mit Vampiren, Hexen und Magiern in Verbindung gebracht.] Korrigieren
In der Kammer, als Harry zurück zu Ginny krabbelt, nachdem er das Fabeltier getötet hat, ist schwarze "Tinte" (Blut) in der Pfütze neben Ginnys Kopf. Die schwarze "Tinte" läuft aber erst später in der Szene in die Pfütze, nämlich aus dem Tagebuch, in das Harry dann hineinsticht. [Anmerkung/Korrektur: Da ist keine Tinte neben Ginnis Kopf. Da sind aber Schatten und Dreckflecken (Pfütze), die könnten so aussehen, wie schwarze Tinte und irritieren!] Korrigieren
Als Lockhart das erste Mal in das Klassenzimmer kommt, geht er an dem Gemälde vorbei, reisst einen Witz und hinter ihm erkennt man, dass sich alle Gemälde und Bilder nicht mehr bewegen, obwohl sich eigentlich alle Bilder in der magischen Welt durchgehend bewegen. [Anmerkung/Korrektur: Die Bilder bewegen sich nicht unbedingt die ganze Zeit. Das hat Joanne K. Rowling in ihrem ersten Buch beschrieben.] Korrigieren
Warum sitzt im Unterricht bei Professor Lockhard, Ginny neben Hermine? Ginny ist in der 1. Klasse, aber Hermine und Harry und Ron sind in der 2. Klasse. Seit wann haben 1. und 2. Klässler zusammen Unterricht, die haben doch verschiedene Lehrpläne! [Korrektur: Neben Hermine sitzt nicht Ginny, sondern Susan Bones. Diese wurde im ersten Teil bei der Auswahl vom Sprechenden Hut aufgerufen.] Korrigieren
Detail: Im Film variiert die Augenfarbe von Harry zwischen blau und grün. [Anmerkung: Daniel Radcliffe trug beim Dreh farbige Kontaktlinsen. Da er diese aber nicht vertrug, wurde der Rest vom Film ohne Kontaktlinsen gedreht. Deshalb hatte er im Film unterschiedliche Augenfarben.] [Korrektur: Nach dem ersten Film wurde das komplett ausser acht gelassen und die Augen sind durchgehend blau.] Korrigieren
Als Dobby am Anfang zu Harry ins Zimmer kommt und die beiden sich unterhalten, sieht man 2 Lampen im Zimmer stehen (die eine auf dem Schreibtisch, mit der sich Dobby den Schädel einschlagen will, die andere auf der anderen Seite, gegenüber vom Bett.) Es müssten demnach auch 2 Schatten jeder Person existieren. Der zweite Schatten von Harry könnte außerhalb des Bildbereichs liegen, den von Dobby müsste man aber auf jeden Fall sehen. Es gibt aber nur einen Schatten von ihm! [Anmerkung/Korrektur: Dobby hat ganz eindeutig 2 Schatten. Eigentlich sind es sogar 3 Schatten, da Dobby 2 "Halbschatten" und 1 Kernschatten hat, die deutlich zu erkennen sind.] Korrigieren
Als Harry und Hagrid in der Winkelgasse Hermine treffen wendet diese den Zauber Okulus Reparo an, um Harrys Brille zu reperieren! Aber normalerweise darf sie in den Ferien nicht zauber!Genauso hätte Harry einen Brief vom Ministerium bekommen müssen, weil Dobby bei ihm zu Hause einen Schwebezauber angewendet hat! [Anmerkung/Korrektur: Soweit ich das verstanden habe, dient dieses Verbot dazu, die Welt der Zauberer vor den Muggles zu verstecken, bzw. sicherzustellen, dass kein Schüler aus Versehen etwas preisgibt. In der Winkelgasse sind unsere Freunde jedoch komplett von Zauberern umgeben, so dass hier nichts passieren kann. Daher kann man davon ausgehen, dass die Zauberei hier geduldet wird. (Genauso, wie offenbar im Hogwarts Express, denn auch dort sind die Schüler noch nicht in der Schule und zaubern trotzdem, ohne dafür einen "blauen Brief" zu bekommen!) In den Büchern wird übrigens erwähnt, dass auch Fred und George in den Ferien reichlich zaubern, (üblicherweise, um Percy zu ärgern), ohne dass es dagegen Einwände gibt. Die beiden trainieren sogar mit Harry zusammen Quidditch in den Ferien, wobei Mutter Weasley nur zu bedenken gibt, dass sie sich dabei nicht sehen lassen sollen. Noch was: Im Buch bekommt Harry einen "blauen Brief" vom Ministerium für Magie, weil Dobby bei ihm Zuhause gezaubert hat!] [Anmerkung/Korrektur: Das Ministerium kann zwar feststellen, wann wo welcher Zauber verübt wurde - aber nicht, wer der Urheber war. Und in der Winkelgasse wird eh so viel gezaubert. In Zaubererfamilien kann man also Verstösse gegen diese Regel nicht überprüfen - aber da, denken Fudge, Umbridge und Konsorten, können ja die Eltern aufpassen.] Korrigieren
Als Ron versucht, seine Ratte in einen Trinkpokal zu verwandeln, rudert diese wild mit dem Schwanz, als die Ratte halb zum Becher geworden ist. Als der Becher dann in einer anderen Einstellung wieder gezeigt wird, steht der Schwanz unnatürlich gerade und steif weg und bewegt sich kein einziges Mal mehr. Es wurde wohl vergessen, dem Becher auch später noch etwas "Leben einzuhauchen"! [Anmerkung/Korrektur: Der Schwanz hängt leblos herunter und steht nicht unnatürlich weg. Es kann ja durchaus sein, dass die Maus/Ratte sich mehr und mehr zur Tasse verwandelt und so langsam ihre Lebendigkeit verliert.] [Anmerkung: Davon abgesehen handelt es sich bei der Ratte auch nicht um ein gewöhnliches Tier sondern um einen Animagus "Peter Pettigrew".] Korrigieren
In der Szene, in der Harry in der Vergangenheit zuschaut, wie Tom Riddle Hagrid ertappt, sieht man nie Hagrids Gesicht. Es liegt immer im Schatten. Vermutlich hatten sie keinen Schauspieler, der Hagrid mit 16 Jahren hätte spielen können, oder sie haben einfach den "normalen" Hagrid genommen, der natürlich vom Gesicht her zu alt wäre. [Anmerkung/Korrektur: Wenn man das Sitzfleisch aufbringt, den Nachspann abzuwarten, sieht man, dass tatsächlich ein "Young Hagrid" in der Besetzungsliste aufgeführt wird, Martin Bayfield.] Korrigieren
Als sich Harry nach bestandenem Abenteuer in Dumbledoors Zimmer befindet, sind sein Gesicht und sein Hemdkragen sauber. In der nächsten Szene hat er wieder Dreck im Gesicht und auf der Kleidung. [Anmerkung/Korrektur: Der Hemdkragen ist auf der einen Seite sehr schmutzig, auf der anderen aber ist er fast sauber. Da die meiste Zeit die saubere Seite gezeigt wird, sieht man die andere(schmutzige)Seite natürlich nicht. Aber der Fleck ist die ganze Zeit da. Auch Harrys Gesicht ist die ganze Zeit dreckig.] Korrigieren
Detail: "Expelliarmus" ist der Entwaffnungszauber, d.h. wenn man ihn anwendet, wird dem Gegner der Zauberstabd entrissen, mehr nicht. Trotzdem wird, als Snape beim Duellieren mit Lockhart diesen Zauber benutzt, Gilderoy nicht entwaffnet, sondern einfach nach hinten geschleudert. Den Zauberstab behält er dabei allerdings in der Hand! [Anmerkung/Korrektur: Das könnte sich so erklären lassen, dass Lockhart seinen Zauberstab fest genug in der Hand hält, um ihn nicht entrissen zu bekommen und somit mit dem Stab nach hinten fliegt. Zusatz: Diese Szenen ist eine genaue Umsetzung dessen, was im Buch steht (Seite 198 bei mir):"Ein blendend scharlachroter Blitz riß Lockhart von den Füßen: rücklings flog er über die Bühne, knallte gegen die Wand, rutschte an ihr herunter und blieb, alle Viere von sich gestreckt, auf dem Boden liegen." Expelliamus kann also durchaus eine recht umwerfend Wirkung haben, besonders, wenn derjenege, der es ausspricht, den Duellgegner nicht besonders leiden kann.] Korrigieren
Harry Potter kann mit Schlangen reden, und zwar in einer fremden Sprache (Parseltongue). Wieso hat er aber dann in Teil 1 "normal" mit der Schlange im Zoo gesprochen, ohne diese fremde Sprache (Parseltongue)? Vielleicht war die Zooschlange ja schon eingebürgert oder so!? [Anmerkung/Korrektur: In Teil 1 erleben wir die Situation, wie sie Harry subjektiv erlebt, in Teil 2 allerdings das subjektive Erleben der Umstehenden. Es gibt hier keine objektive Wahrheit. Es handelt sich um ein Stilmittel, nicht um einen Fehler. Ich habe da nur noch eine Ergänzung: Sieht man das Ganze mal auf den 2. Teil bezogen, ist es doch so, dass man als Zuschauer schon viel früher drauf gekommen wäre, dass er die Schlangensprache spricht und das in Zusammenhang gebracht hätte, wenn man gehört hätte, dass Harry so komisch redet. Zumal man Harry im 1. Teil nicht verstanden hätte, und es unlogisch gewesen wäre, wenn man hier hätte erklären müssen, warum Harry so spricht. Dazu kommt auch noch, wenn ich mich richtig erinnere, dass Dudly Harry im Zoo ganz seltsam anschaut, weil er so komisch spricht.] Korrigieren
In der Szene, wo Harry und Ron im verbotenen Wald bei Aragog sind, werden sie von Mr. Weasleys Auto gerettet. In der Szene mit der peitschenden Weide wird die Frontscheibe komplett kaputt gemacht. In der Szene im Wald taucht der Wagen mit einer ganzen Frontscheibe auf. Wer hat die bitte repariert? Total unlogisch, da die Frontscheibe kurz darauf von den Riesenspinnen zerstört wird. [Anmerkung/Korrektur: Das ist eindeutig falsch. Das Loch in der Heckscheibe ist da, genauso wie die zerstörte Windschutzscheibe, die bei der peitschenden Weide zu Bruch ging. Es gibt eine kurze Szene, in der eine der Spinnen auf die Windschutzscheibe springt. Man könnte meinen, dass die Scheibe erst dann zu Bruch geht, aber es ist eindeutig so, dass die Scheibe schon vorher kaputt war.] Korrigieren
Beim Quidditch-Spiel bricht sich Harry den rechten Arm. In der nächsten Szene stützt er sich mit beiden Armen ab. Dann ist der Arm wieder angewinkelt. [Anmerkung/Korrektur: Es ist ja bekannt, dass Menschen in Not ihre Schmerzen vergessen. Ich zumindest hätte Angst, wenn ein wild gewordener Klatscher auf mich zurasen würde, der mir gerade meinen Arm zerschmettert hat! Außerdem stützt sich Harry ja auf beiden Armen ab, also muß es nicht unbedingt sein, dass er den verlezten Arm stark belastet.] Korrigieren
Nachdem Hermine komplett "erstarrt" ist und in die Krankenstation gebracht wird, sieht man, dass ihre Augen geöffnet sind. In der Szene, in der Harry und Ron sie besuchen und dabei die Seite aus dem Buch in ihrer Hand finden, hat sie erst die Augen offen, dann geschlossen und dann wieder offen. [Anmerkung/Korrektur: Hermine hat die ganze Zeit lang, während Harry und Ron bei ihr sind, die Augen geöffnet. Es gibt aber auch nur zweimal die Einstellungen, in denen Hermines Gesicht gezeigt wird. Also kann sie nicht einmal die Augen offen, dann wieder zu und dann wieder offen haben. Es müsste dann drei Szenen von ihrem Gesicht geben.] [Anmerkung/Korrektur: Ich habe außerdem gehört, dass für diese Szene eine Wachspuppe von Emma Watson gemacht wurde, demnach könnten sich die Augen also nicht öffnen und wieder schließen.] Korrigieren
Harry und Ron werden von dem Auto vor den Spinnen gerettet. Als sie aus dem Wald fahren, steht der Kofferaum offen. Als das Auto aber in den Wald zurückfährt, ist der Kofferraum ohne Zutun wieder geschlossen. [Anmerkung/Korrektur: Wie man schon bei dem Unfall mit der "Peitschenden Weide" gesehen hat, kann das Auto die Türen selbständig öffnen und schließen.] Korrigieren
Harry landet nach der Flohpulver-Reise versehentlich in der "Knockturne Alley". Kurz bevor er den Laden mit den grusligen Zaubersachen verlässt, wird von innerhalb des Ladens die Straße draußen gezeigt - es ist hell, fast sonnig. Eine Sekunde darauf verlässt Harry den Laden - es ist hier jetzt düster und dämmrig. [Anmerkung/Korrektur: Wenn man genau hinsieht, kann man erkennen, dass das Licht von oben auf die Fenster scheint. Wenn Harry dann draußen ist, ist es dämrig, weil die Häuser das Licht abfangen. Schaut man aber nach oben, kann man erkennen, dass es dasselbe Licht ist.] Korrigieren
Als der Deckel der Kammer des Schreckns nach oben schwebt, sieht man in der ersten Einstellung deutlich das Halteseil. [Anmerkung/Korrektur: Man sieht definitiv kein Halteseil, allerdings etwas, das man damit verwechseln könnte und zwar eine Stange oder ein Rohr an der Oberseite des Deckels. Dieses reicht aber nicht bis zur Decke oder zum Bildrand, sondern nur etwa 30 cm hoch.] Korrigieren
Beim Kampf von Harry gegen die Schlange wechselt das Schwert mehrmals die Spitze: Mal sieht man es mit abgerundeter Spitze, mal ist es ein "richtiges" Schwert. [Anmerkung/Korrektur: Das stimmt nicht, denn das Schwert sieht nur manchmal spitzer aus, weil man es dann mehr von der Seite sieht.] Korrigieren
Als Harry und Ron mit dem Auto von den Spinnen geflüchtet sind und das Auto wieder in den Wald zurückfährt, kann man deutlich erkennen, dass am Steuer ein erwachsener Mensch sitzt, der sich erst aufrichtet und dann wieder duckt, um wieder kindlich in der Grösse zu wirken... [Anmerkung/Korrektur: Habe mir die Szene 2x angesehen, mir ist kein Mann am Steuer aufgefallen.] Korrigieren
Eine Frage, kein Fehler: Aus welchem Grund unterschreiben die Schulräte für Dumbledores Entlassung? Gibt es einen sinnvollen Grund dafür? [Anmerkung/Korrektur: Ganz einfach, das wird sogar im Film erwähnt: Die Schulräte und ihre Familien wurden von Lucius Malfoy, der sich ebenfalls im Schulrat befindet, bedroht. Warum Lucius Malfoy sich für die Entlassung (eigentlich ist es ja nur eine Beurlaubung) einsetzt, sollte ja eigentlich allen klar sein.] Korrigieren
In der Szene, in der der Duellierclub stattfindet, duellieren sich Harry und Malfoy mit zwei völlig verschiedenen Sprüchen: Malfoy verflucht Harry mit dem Foxtrottfluch (Tarantallegra), während Harry Malfoy mit dem Kitzelfluch belegt (Rictusempra). Beide Sprüche müssten demnach eine vollig unterschiedliche Wirkung haben, sie wirken aber genauso widersinnig wie Expelliarmus (Entwaffnung), d.h. der Betroffene fliegt nur durch die Luft. [Anmerkung/Korrektur: Draco verwendet nicht Tarantallegra, sondern Vertistagnum, der das Ziel nach hinten loswirbeln lässt, also einen Menschen dazu bringt, ein paar Saltos rückwärts zu schlagen. Was Harry angeht: In der Eile und vor Wut macht er einen Konzentrationsfehler, der ein Victusempra daraus werden lässt, das Gegenstände oder Lebewesen seitlich davonkurbeln lässt.] Korrigieren
Harry und Ron lassen mit dem Zauberspruch "aurorumora" (oder so ähnlich) zwei Muffins schweben. Im ersten Teil nutzt Hermine diesen Spruch, um Türen zu öffnen, z.B. die, hinter der sie den drei köpfigen Hund Fluffy vorfinden! Im ersten Teil lernen sie, anhand einer Feder, die sie schweben lassen, dass der Spruch dazu "lingardium libiosa" heißt! [Anmerkung/Korrektur: Mit "ALOHOMORA" werden in Buch, Film und PC-Spiel Türen geöffnet, mit "WINGARDIUM LEVIOSA" lässt man Gegenstände schweben. Harry lässt die Muffins aber eindeutig mit "Wingardium Leviosa" schweben.] Korrigieren
Als Harry und Ron mit Anlauf gegen die Absperrung zum Gleis 9 3/4 in Kings Cross laufen wollen, sieht man deutlich, dass sich bei dem Aufprall Hedwigs Käfigtür sperangelweit öffnet. Im nächsten Moment ist diese jedoch wieder verschlossen. [Anmerkung/Korrektur: Die Klappe öffnete sich durch den Aufprall, der Käfig fiel dann aber weiter gegen die Wand dadurch schloß sich die Klappe wieder.] Korrigieren
Kleine Zusatzinfo: Im Film hat Draco Malfoy größere Vorderzähne als Hermine - es wird wohl im vierten Band schwer werden, dass Draco sie wegen ihrer Hasenzähne verspottet, wenn seine größer sind als ihre. [Korrektur: Im vierten Band bekommt Hermiene jedoch durch einen Zauber überdurchschnittlich große Zähne. Diese werden dann wohl doppelt so groß sein, wie Dracos.] Korrigieren
Kein Fehler, nur eine Info: Harry Potter scheint eitel geworden zu sein, denn im 1.Teil sind seine Augenbrauen über der Nase zusammen gewachsen, im 2. Teil wurden sie gezupft, so dass es nun erkennbar zwei Augenbrauen sind. [Korrektur: Das stimmt so nicht. Zum einen waren sie im ersten Teil gar nicht richtig zusammengewachsen, sondern nur ein klein wenig näher beisammen als im zweiten, zum anderen war Daniel Radcliffe im zweiten Film 2 Jahre älter, sein Gesicht hat sich eben verändert, das ist völlig normal.] Korrigieren
Beim Kampf zwischen Harry und Draco, zaubert Draco eine Schlange hervor. Gilderoy Lockhart stellt sich vor Harry und wirft die Schlange in die Luft... Schnitt auf Harry und plötzlich steht Gilderoy wieder hinter Harry und zwar genau da, wo er vorher auch stand. Komisch, oder? [Anmerkung/Korrektur: Vor dem Schnitt sieht man von oben auf Harry und Lockhart. Bevor sich die Einstellung ändert, macht Lockhart einen Schritt rückwärts. In der Tat steht Lockhart in der nächsten Einstellung wieder direkt hinter Harry. Da aber davor schon angedeutet wird, dass er wieder zurückgeht (ausweicht) und da die beiden nicht weit auseinander stehen, ist das eigentlich nicht so ungewöhnlich.] Korrigieren
Bei den Quidditchspielen tragen alle Spieler Armschoner o. ä. (auch Harry). Als sich Harry den Arm bricht, trägt er erst einen, als Lockart ihn jedoch heilen will, ist der Schoner verschwunden. Niemand hat ihm diesen abgenommen und er selbst auch nicht. Der Schoner liegt auch nirgendwo herum. [Korrektur: Der Schoner wird von dem Klatscher abgerissen. Ist nur schwer zu erkennen, wenn man nicht damit rechnet, dass der Klatscher Harry trifft. Man hört es aber.] Korrigieren
Als Harry bei seinem Besuch auf der Krankenstation entdeckt, dass die versteinerte Hermine ein zusammengeknülltes Blatt Papier in der Hand hält, zieht er es behutsam heraus. Dabei bewegen sich allerdings ganz leicht Hermines Finger. [Anmerkung/Korrektur: "Hermine bewegt nicht ihre Finger. Für diese Szenen wurde eine Puppe (Wachs) verwendet, denn gerade die Finger, bzw. Hände sind so auffallend starr, dass ein Mensch das niemals so hätte spielen können."] Korrigieren
Detail: Als Harry herausfindet, wie das Tagebuch funktoniert, sieht man in einer Kameraeinstellung von Harrys Gesicht sehr gut, dass sich dort (in den Augen) zwei Personen spiegeln. Dies ist allerdings nicht möglich, da Harry ja in das Tagebuch schaut. [Korrektur: Hier ist wohl der Ausschnitt im Trailer gemeint, in dem das tatsächlich so zusammengeschnitten ist: Nämlich mit der Anfangsszene, in der Harry im Fotoalbum blättert und sich das Bild in der Brille spiegelt. Im Film selbst ist dieser Schnitt beim Blick ins Tagebuch eindeutig nicht zu sehen. Hier stimmen beide Szenen.] Korrigieren
Am Ende, in der Szene nach dem Kampf in der Kammer, steht Harry in Prof. Dumbeldores Büro, wo sie sich über die stattgefundenen Ereignisse unterhalten. Dort liegt auf dem Schreibtisch eine Kristallkugel. In der kann man deutlich den Kameramann erkennen, der hinter Harry steht. Dieser ist in allen weiteren folgenden Szenen sichtbar, die aus dieser Perspektive gefilmt wurden. [Anmerkung/Korrektur: Nach mehrmaligen Überprüfen und genauem Hinsehen kann man nicht mit Sicherheit sagen, ob es sich bei dem Schatten tatsächlich um einen Kameramann handelt. Sicherlich könnte es sein, es könnte aber auch eine Statue oder sonstiges sein, die in diesem Büro zahlreich vertreten sind.] Korrigieren
Als Lucius Malfoy in Prof. Dumbeldore Büro kommt, um mit ihm und Harry zu reden, blickt man von oben, bei den Bücherregalen, auf die drei herab. Man sieht an der gegenüberliegenden Wand Schatten, von Leuten, die herumlaufen, obwohl sich eigentlich niemand grossartig bewegt! [Korrektur: Ich habe mir die Szene jetzt ein paar mal angeschaut und es ist Harrys Schatten, der sich auch nur so lange bewegt, wie Harry es tut.] Korrigieren
Als Colin Creevey versteinert im Krankenflügel liegt, fragt jemand, ob er ein Foto von seinem Angreifer schießen konnte. Dann öffnet Dumbledor einfach so den Fotoapparat, im Licht! Da wäre der Film doch eigentlich belichtet worden, und sie hätten kein Bild mehr gehabt. [Korrektur: Beim genauen Hinsehen ist zu erkennen, daß Dumbledore den Film per Hand zurückspult, bevor er die Kamera öffnet.] Korrigieren
Als die 'Maulende Myrte' das Klo überflutet, sieht man, dass sie alle Wasserhähne laufen lässt. Als aber Harry dann die Kammer des Schreckens findet, merkt er, dass ein Wasserhahn nicht funktioniert. (Im Buch steht auch, er hätte noch nie funktioniert...) [Korrektur: Man sieht nicht alle Wasserhähne, auch nicht den, der vermeintlicherweise nicht geht.] Korrigieren
Als Harry, Ron und Hermine zum ersten Mal in der Mädchentoilette der Maulenden Myrte sind, heult Myrte und stürzt sich ins Klo. Dabei spritzt Wasser auf - aber wenn man durch Geister durchfassen kann, wie kann dann ein Geist Wasser zum Spritzen bringen? [Anmerkung/Korrektur: Geister haben auch magische Kräfte und Myrte ist richtig "wütend"! Harry hatte vor Hogwarts, wenn er wütend war, auch komische Sachen passieren lassen, obwohl er nichts von der "Zauberei" wusste. Die Wut von Myrte hätte also auch das Wasser spritzen lassen können!] Korrigieren
An Weihnachten kommt Hermine zu Harry und Ron an den Tisch und setzt sich. Dann erzählt sie ihnen, dass der Vielsafttrank fertig sei und sie nur noch ein paar Haare von Crabbe und Goyle brauchen. Danach holt sie zwei Muffins von der Bank, die mit einem Schlafmittel gefüllt sind. Nur: wo hat sie die Muffins her? [Anmerkung: Hermine kommt mit einem Tablett, stellt es aber vor sich auf den Tisch. Auch hier liegen zwar Kuchenstücke (sehen aus wie Donuts) drauf, aber das sind nicht die, die sie eindeutig links von sich wegnimmt (von der Bank?). Zu erkennen ist, dass sie die beiden Schlafmittel-Muffins auf den Tisch vor das mitgebrachte Tablett legt. In einer kurzen Szene sind dann nämlich vier Kuchenstücke zu erkennen. Zwei vor dem Tablett, zwei auf dem Tablett. Die Frage bleibt also: Wo hat sie die Muffins hergenommen?] [Korrektur: Ersten kann man genau erkennen, dass Hermine diese nicht von der Bank nimmt, sondern aus ihrem Umhang hervorholt. Zum zweiten kann sie vorher zwei Muffins vom Tisch genommen und diese mit dem Schlafmittel prepariert haben, da sie erst zum Tisch kommt und sich hinsetzt.] Korrigieren
Nachdem Harry den Zahn des Basilisken aus seinem Arm gezogen hat, sieht man, dass der ganze Zahn blutig ist. Kurz darauf sieht man aber, dass nur noch die Spitze blutig ist. Es kann natürlich sein, dass Harry den Rest des Zahnes abgewischt hat, aber warum sollte er es tun? Also, entweder ist das ein Fehler, oder ich irre mich. [Korrektur: Er hält den Zahn anders als in der Einstellung vorher: weiter zur Spitze hin. Dadurch sieht es so aus, als wäre mehr Blut dran.] Korrigieren
Detail: Als Harry Potter seine Strafarbeit in Form von Fanpostbeantworten absitzt, läuft, nachdem Harry die Stimme hört und Gilderoy Lockhart anschließend im Bild ist, im Hintergrund jemand vor dem Fenster lang. [Korrektur: Ich hab da nichts gesehen.] Korrigieren
Als die Kinder und Lockhart von Fawks aus der Kammer gezogen wurden, flogen sie einem höhlenartigen Ausgang mit felsiger Wand entgegen, durch den man den Mond sehen konnte. Das sieht zwar schön aus, aber wo bitte soll das denn sein!? Der Eingang zum 'Chamber' in der Toilette führt senkrecht nach unten, er ist rund gebaut, wie ein Brunnenschacht, und führt in einen geschlossenen Raum, in dem man - von unten gesehen - nie den Mond erkennen könnte. Die Kammer war schließlich versteckt und hatte nur diesen einen Eingang. [Korrektur: Es könnte doch sein, dass beim Einsturz der Decke (nach Lockharts mißlungenem Zauberspruch) eben jener Riß entstanden ist. Dann wurde aus dramaturgischen Gründen eben der Riß als Ausgang gewählt und nicht die Röhre.] Korrigieren
In der Szene, in der Harry in der Kammer ist und er durch einer Steinwand von Ron getrennt ist, sieht man eine Verletzung am Hals auf der rechten Seite. Im nächsten Augenblick ist diese auf der linken Seite und viel kleiner. [Korrektur: Ich habe bei mehrmaligen schauen nichts gesehen.] Korrigieren
Generell würde mich mal interessieren, warum sich (im 1. Teil) auf dem Mädchenklo auf der Seite mit dem Eingang (siehe Bergtrollszene) eine Wand befindet, im 2. Teil hingegen neben dem Eingang der Stein mit den Waschbecken ist. (Der Eingang zur Kammer des Schreckens.) Mögliche "Renovierungsarbeiten" konnten zwischen Teil 1 und Teil 2 nicht stattgefunden haben, weil Mürthe bereits vor 50 Jahren an genau diesem Waschbecken starb. [Anmerkung/Korrektur: Oh das ist ganz einfach zu erklären, denn in dem Film sind es zwei verschiedene Mädchentoiletten!] Korrigieren
In der Szene, in der das 'Gespann' aus der Toilette fliegt, sieht man, dass die Wand steinig und felsig ist. Als sie vorher herunter gerutscht sind, war die Oberfläche noch glatt. [Anmerkung/Korrektur: Naja, das ist ja auch ne ganz andere Wand - schließlich sieht man, als sie nach draußen fliegen, Hogwarts von außen. Das ist im Klo eher schlecht möglich...] Korrigieren
Detailinfo: Alle Weasleys haben orangenes Haar, außer Pearcy. [Anmerkung/Korrektur: Das stimmt nicht, auch Pearcy hat rötliches Haar, genau wie alle anderen.] Korrigieren
Als Harry in Proffessor McGonagalls Klassenzimmer Hausaufgaben macht, starren ihn alle an und er geht raus. Man sieht, dass Professor McGonagall am Schreibtisch sitzt. Als Argus Filch jedoch Professor McGonagall holt, kommt diese aus dem Gang, aus dem Harry nicht gekommen ist. In Professor McGongalls Klassenzimmer war aber keine zweite Tür. Sie hätte also nicht von der Seite, von der sie kommt, kommen können! [Korrektur: Das stimmt nicht. Am Schreibtisch sitzt Professor Sinistra und nicht Professor McGonagall!] Korrigieren
Detailfehler: In der Szene, in der Dobby zum ersten Mal mit Harry in seinem Zimmer spricht, kann man an der Wand hinter dem Bett eine Art Brett sehen, an dem lauter Krimskrams hängt. Ungefähr an der linken unteren Ecke ist ein blöd guckender Filz-Smiley, der erst hübsch aufgehängt vor sich hinguckt, dann in der nächsten Szene total labberig herunterhängt. [Korrektur: Ich habe mir die Szene angeguckt und konnte keine Positionsveränderung des Smilies entdecken.] Korrigieren
In der Szene, als der Phönix Lockhart, Ron, Harry und Ginny in die Lüfte erhebt, sieht man deutlich im Hintergrund einen Schatten. Vermutlich ist es ein Lastenzug, der die Darsteller an einem Seil nach oben zieht. [Anmerkung/Korrektur: Sorry, aber die Darsteller werden wohl kaum tatsächlich irgendwo hochgezogen, so wie die alle aneinander hängen. Dies ist eine Animation.] Korrigieren
Nachdem Harry in das Tagebuch gezogen wurde, sieht man Tom Riddle. Ursprünglich gehört er doch in das Haus "Slytherin", oder etwa nicht? Aber warum trägt er dann auf seiner Jacke das Zeichen von "Ravenclaw"? [Korrektur: Er trägt das "Hogwarts"-Zeichen, das aus allen vier Hausemblemen zusammengesetzt ist.] [Anmerkung: Er trägt das Vertrauensschüler-Abzeichen, weil er damals Vertrauensschüler war.] Korrigieren
Wenn ein Hauself Kleider geschenkt bekommt, wird er frei. Woher hat Dobby das alte Hemd? Werden Hauselfen damit geboren? [Anmerkung/Korrektur: Das ist kein Hemd, das ist ein Kissenbezug, also kein richtiges Kleidungsstück. (Wird zumindest im Buch eindeutig gesagt.)] Korrigieren
Info: Im Buch wird beschrieben, Hauself Dobby hätte leuchtend grüne Augen, die im Film allerdings nicht zu sehen sind. [Anmerkung/Korrektur: Das stimmt nicht. Den ganzen Film über sind die Augen von Dobby ganz klar grün.] Korrigieren
Im ersten Film ("Stein der Weisen") gibt es keinen Graben am Rand des Quidditch-Feldes. Im zweiten Film ("Kammer des Schreckens") gibt es plötzlich einen, der um das ganze Feld herum geht (und in dem Harry und Draco dem Schnatz nachjagen). [Anmerkung/Korrektur: Bei der Bonus-DVD des ersten Filmes sagt Columbus, dass sie einen Graben um das Feld ziehen wollen. Also ein bewusster "Fehler".] [Anmerkung/Korrektur: Es kann kein Graben sein, da der Klatscher mehrmals durch die Wand fliegt. Ich denke, dass ist eher die "Bande", die etwa 1,50 m hoch ist. Man sieht sie in den Einstellungen vorher und nacher ziemlich deutlich.] Korrigieren
Dieser Fehler ist eigentlich auch im Buch. Als Fawkes Tränen auf Harrys Verletzung durch den Zahn tropfen, verschliesst sich die Wund wieder sauber, als ob nichts gewesen wäre. Ist ja schön und gut, da Tränen von Phönixen "Wunden" heilen können. Der Zahn des Basilisken hat Harry aber nicht nur außerlich verletzt, sondern das tötliche Gift binnen weniger Sekunden durch seinen gesamten Körper gejagt. Demnach müsste zwar die Wunde geheilt (was sie auch ist),er aber trodem an dem Gift sterben... oder? [Anmerkung/Korrektur: Ich denke, die Wirkung der Tränen des Phönixes ist die gleiche, wie die des Giftes. Auch die Tränen dringen in Sekundenschnelle durch den gesamten Körper und sorgen so dafür, dass Harry nicht an dem Biss stirbt!] Korrigieren
In der Szene, in der McGonagall den Schülern das Verwandeln von Tieren beibringt, ist ein großer Vogel mit langen schwarzen Schwanzfedern zu sehen. Sie verwandelt ihn. Als sie dann jedoch vom vorderen Bereich des Klassenzimmers wegtritt, sind die Schwanzfedern links im Bild wieder zu erkennen. [Anmerkung: Man sieht später auch wieder den ganzen Vogel im Hintergrund, zwar etwas unscharf, aber man erkennt ihn.] [Anmerkung/Korrektur: Man sieht zwar wie Prof. McGonagall den Vogel zum Pokal verwandelt, aber als sie sich zu den Schülern wendet, sieht man ganz deutlich, dass sich links von ihr ein weiterer Vogel auf einer Sitzstange (ohne Käfig) befindet. Genau dieser Vogel wird später mehrmals etwas unscharf eingeblendet. Der Vogel, der jedoch zuvor von ihr verwandelt wurde, ist aber weiterhin als Pokal zu sehen.] Korrigieren
Als Harry vor dem Basilisken flüchtet, fällt er hin und man kann erkennen, dass seine Brille von ihm weg nach vorne fällt, in der nächsten Einstellung fällt ihm die Brille allerdings direkt "vors" Gesicht, sodass er sie sofort wieder aufsetzen kann. [Korrektur: Auf der italienischen DVD (die etwas "ausführlicher" als die deutsche ist) sieht man, daß die Brille an einer Steinstufe abprallt und zu ihm zurückfällt.] Korrigieren
Mr. Norris, die Katze von Filch, hängt nach ihrer Versteinerung kopfüber an einem Haken an der Wand. Wie ist sie dorthin gekommen? [Anmerkung: Ginny hat sie da hingehängt. Sie hat ja auch die Nachricht an die Wand geschrieben.] Korrigieren
Als Dobby im Krankenflügel bei Harry ist, kann man deutlich erkennen, dass Dobbys Hände noch voll in "Ordnung" sind. Aber, als Dobby von seinem Klatscher und von seiner Bestrafung dafür erzählt, sind die Hände verbunden. [Anmerkung/Korrektur: Dies ist ein Irrtum. Schaut man sich die komplette Szene mal in Zeitlupe oder Step by Step an, kann man sehr gut erkennen, dass Dobby den Verband die ganze Zeit über an seinen Händen trägt. Manchmal jedoch scheint es so, als ob der Verband nicht da wäre, dies aber auch nur, da nicht in allen Einstellungen Licht auf die Hände von Dobby fällt.] Korrigieren
Ist zwar kein großer Fehler, aber als Harry später in der Kammer des Schreckens vor dem Basilisken flüchtet (u.a klettert er auf den Felsen hinauf), kann man bei genaueren Hinhören erkennen, dass es sich bei den 'Schnaufern' um die echte Stimme von Daniel Radcliffe handelt, da diese weitaus tiefer ist, als die Stimme, die Harry von den deutschen Synchronstudios gegeben wurde. [Anmerkung/Korrektur: [Ist eigentlich kein Fehler. Es ist einfach nur unsinnig, Schnaufer zu synchonisieren, deswegen wird es im Normalfall wohl nicht gemacht]] Korrigieren
Mir ist etwas merkwürdiges aufgefallen: Wenn Hogwarts vor 2000 Jahren gegründet worden ist und Salazar Slytherin die Kammer etwa zu dieser Zeit dort gebaut hat, wie kann der Eingang der Kammer dann ein Waschbecken sein? Soweit ich weiß gab es zu dieser Zeit keine Waschbecken (d.h. kein fließendes Wasser). Also kann der Eingang kein Waschbecken sein. Übrigens ist dies ein Logikfehler von J.K.R.! [Korrektur: Der Eingang könnte auch später verändert worden sein.] [Anmerkung/Korrektur: Und außerdem wurde Hogwarts vor ca. 1000 Jahren gegründet. Und die Waschbecken könnten ja später auch über dem Eingang installiert worden sein. Es kannte bis auf Slytherin und später sein Erbe (Voldemort) keiner den Eingang.] Korrigieren
In der Kammer des Schreckens ist Harry total verschmutzt! Wenn er und Ron bei Proffessor Dumbledor im Büro stehen hat er ein sauberes Gesicht und nachdem er wieder raus gegangen ist um Dobby aus seiner Sklaverei zu befreien, ist sein Gesicht wieder total schmutzig. Auch auffällig: Obwohl Harry durch schmutziges Abflusswasser läuft und sogar hinfällt, sieht man bei der Szene, als er Dobby "befreit" und sein Hosenbein anhebt, um Mr. Malfoy den Fuß ohne Socke zu zeigen, ganz deutlich, dass Harrys Bein total sauber ist! [Anmerkung/Korrektur: Ist kein Fehler, sondern logisch, er hebt die Hose ja an, um zu zeigen, dass er keine Socke an hat. Der Teil des Beines, den man sieht, war vorher von der Socke bedeckt und diese ist ja eindeutig richtig eklig dreckig.] Korrigieren
In der Szene, in der Harry den Vielsafttrank trinkt, lässt er das Glas fallen und es zerspringt auf dem Boden. Dann sieht man Harry von oben und die Glasscherben sind deutlich zu erkennen. In der der nächsten Szene sind sie auf unerklärliche Weise weg. [Anmerkung/Korrektur: Man sieht zwar, die Scherben der Krüge/Gläser, aber in der nächsten Einstellung sieht man, wie Harry einen Schritt nach vorne macht, um sich am Waschbecken festzuhalten. Dabei hört man deutlich, wie er auf die Scherben tritt. In der darauffolgenden Einstellung sieht man Harry von oben. Hierbei verdeckt er einen Großteil der Scherben mit seinem Umhang.] Korrigieren
Eine Auffälligkeit in der Logik, die schon im Buch auftaucht: Warum muss Mrs. Weasley 5x die Werke von Gilderoy Lockheart kaufen? Alle Weasleys sind in unterschiedlichen Klassen (weil unterschiedlich alt). Haben trotzdem alle denselben Unterrichtsstoff? Das ist mehr als unwahrscheinlich. Im Buch gibt ja auch Harry Potter die Bücher, die er von Lockheart geschenkt bekommt, an Ginny Weasley weiter, die eine Klasse unter ihm ist - also wird der Logikfehler damit noch betont. Entweder brauchen Harry, Ron und Hermine die Bücher, da sie alle in derselben Klasse sind oder Ginny braucht sie, da sie in der ersten Klasse ist. Das wäre zumindest logisch. [Anmerkung/Korrektur: Prof. Lockhard war Lehrer für VgddK für alle Jahrgänge in Hogwarts, seine sämtlichen Bücher standen bei allen Schülern auf den Bücher-Listen für das kommende Schuljahr.] Korrigieren
In der Szene, nachdem das fliegende Auto die beiden Jungs rausgeworfen und den dunklen Tunnel verlassen hat, ist der Fahrer des blauen Ford Anglia deutlich zu erkennen. (Das Auto sollte leer sein) [Korrektur: Stimmt nicht. Da ist kein Fahrer zu sehen.] Korrigieren
In der Szene, in der Ron und Harry den Spinnen folgen, ist der Boden eigentlich die ganze Zeit von Spinnen bedeckt. Man hört aber kein einziges Mal, dass einer von ihnen auf eine Spinne treten würde, was bei deren Menge aber unmöglich ist. [Korrektur: Welches "Geräusch" macht das Zertreten von Spinnen?] Korrigieren
Zu Beginn des finalen Endkampfes, kurz nachdem der Phönix dem Basilisken die Augen ausgestochen hat, erzählt Riddle etwas von:'Der Basilisk mag geblendet sein, aber er kann dich noch ganz genau hören...' Dies ist logisch allerdings nicht ganz korrekt, da Basilisken zu den Schlangen gehören. So müsste die Textstelle eigentlich 'riechen', nicht 'hören' lauten. [Korrektur: Schlangen "hören" über Bodenerschütterungen und -vibrationen. Dafür haben sie empfindliche Sensoren in ihrer Kopfgegend. "Hören" ergibt an dieser Stelle also tatsächlich Sinn, da der Basilisk Harry hinterher kriecht. Aber riechen können sollte er natürlich auch :)][Anmerkung Team: Basilisken sind keine echten Tiere, sondern Fabeltieren!] Korrigieren
Dobby und Harry rennen die Treppe runter. Die Lage der Telefone zueinander verändert sich von da an, als Harry unten ankommt bei 6:37 min, zu der Szene, da Harry meint, Dobby solle sofort zurückkommen. Das flache Telefon verdeckt das andere nicht mehr und und liegt gerader. [Korrektur: Es sieht nur so aus, als hätte sich die Lage des flachen Telefones verändert, dem ist aber bei genauem Betrachten nicht so, das täuscht nur.] Korrigieren
Im Unterricht von McGonagall verwandelt Ron seine Ratte in einen haarigen Becher mit Schwanz. Als McGonagall aber von der Kammer erzählt, sieht man den Becher zweimal, er ist weder behaart noch hat er einen Schwanz. [Anmerkung/Korrektur: Habe die Szene eben gesehen und genau beobachtet. Das stimmt so nicht. Zwar sind die Haare nicht so deutlich zu sehen wie in der Nahaufnahme, aber sie sind da. Genauso der Schwanz, er hängt in den meisten Einstellungen am Tischrand runter.] Korrigieren