dieSeher.de

Hellboy (2004) - Filmfehler

(Hellboy)


Regie:
Guillermo del Toro.
Schauspieler:
Ron Perlman, John Hurt, Selma Blair.

Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: 103
Kontinuität: Nachdem Hellboy von Karl Ruprecht Kroenen einen Kratzer bzw. eine Schnittwunde auf der Nase zugefügt bekommt, kreuzt Karl seine Schwerter und man sieht seine Maske von hinten. Wenn man genau hinguckt, erkennt man, dass dort seine Maske bereits aussieht, als hätte Hellboy schon oft drauf gekloppt. Als man die Maske dann von vorne sieht, ist sie wieder unbeschädigt. Nachdem Hellboy zugeschlagen hat, sieht nun die Maske von Kroenen stark demoliert aus. Als man ihn jedoch von hinten sieht, ist sie ohne irgendwelche Schäden. [Anmerkung: Zeitangabe zieht sich auf den Director’s Cut.]
Gesehen von: XxxTOOLxxX

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 59  |  Filmminute: 22
Als Broom den guten Abe mit faulen Eiern füttert, hat er eins in der Zange, zwei in der Röhre. Im Becken schwimmen allerdings drei Eier. [Anmerkung: Zeitangabe zieht sich auf den Director’s Cut.]
Gesehen von: logan

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 56  |  Filmminute: 64
In der Szene, nachdem die Samaele die beiden Agenten plattgemacht haben, funkt Agent Clay Hellboy an. Dieser ist dann im folgenden Schnitt für 2 Sekunden spiegelverkehrt: Er hat die Pistole in der rechten Hand, die Steinhand ist links. [Anmerkung: Zeitangabe zieht sich auf den Director’s Cut.]
Gesehen von: mac_crusher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 55  |  Filmminute: 101
In der Szene, wo Hellboy mit Tom Manning und einem weiteren FBI-Agenten inklusive der lebenden Leiche auf der Steinbrücke steht und das Riesenpendel die Brücke zerschmettert: Nachdem Hellboy Manning durch die sich schließende Tür wirft, kracht unter Hellboy die Steinbrücke allmählich ein. Dabei sieht man für ungefähr zwei oder drei Sekunden, wie Hellboy in der Luft auf der Stelle rennt. Anscheinend hatte Hellboy in dieser Szene ein Sicherungsseil, was ihm die Bodenhaftung verlieren ließ. [Anmerkung: Zeitangabe zieht sich auf den Director’s Cut.]
Gesehen von: oecherdrake

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 35
In der Szene, in der Myers über die Straße läuft um Hellboy und Samael zu folgen, wird er von einem Auto getroffen und geht zu Boden, ein weiteres Auto rast auf ihn zu, als Hellboy kommt und auf den Wagen schlägt. In der nächsten Szene sieht man deutlich ein Autoteil, das sich im Flug auf Myers zubewegt, während das Auto einen Salto hinlegt. Als das Auto landet, ist das ominöse Autoteil verschwunden und Myers ist wie von Gotteshand nichts passiert. [Anmerkung: Zeitangabe zieht sich auf den Director’s Cut.]
Gesehen von: cyph3r

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 51  |  Filmminute: 113
Gegen Ende des Films, wenn Rasputin von Hellboy verlangt, seinen wahren Namen zu sagen und so zum Schlüssel zu werden, reißt er ihm die Kette mit dem Kreuz vom Arm und wirft sie weg. Sie landet rechts von Myers (er sieht sie sogar an). Als dieser sich dann von den Handschellen befreit, um danach zu greifen, liegt sie eindeutig links von ihm. [Anmerkung: Zeitangabe zieht sich auf den Director’s Cut.]
Gesehen von: OMI

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 45  |  Filmminute: 37
Kontinuität: In der Szene, als Hellboy Samael durch die U-Bahn jagt, hängt Hellboy vorne an der Bahn und kassiert Schläge mit einem Hydranten als Samael bereits am hinteren Teil die Tür abreißt und rausspringt. Die Tür ist völlig zerstört. Hellboy rutscht vorn ab, liegt unter der U-Bahn und als diese über ihn hinweg gefahren ist, sieht man im Hintergrund, dass ihre Tür noch ganz und sogar verschlossen ist! [Anmerkung: Zeitangabe zieht sich auf den Director’s Cut.]
Gesehen von: Yo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Detail: Auf Kroenens Schwert steht "ALLES FÜR DEUTSCHLAND" in altgotischer Schrift in der Nähe des Hefts. Man erkennt es am besten, als er Broom ermordet (die Profilaufnahme, in der er das Schwert mit der flachen Seite in die Kamera hält, evtl. mit Standbild!).
Gesehen von: Waltcowz
Korrigieren
Rasputins Gruft ist in Moskau. Rasputin aber lebte und starb bei der Zaranfamilie in St. Petersburg. Typischer, oft begangener Fehler, der daraus resultiert, das man denkt "Russlands Hauptstadt? Ach ja, Moskau..."
Gesehen von: benny
Korrigieren
Info: Die Szene am Anfang spielt 1944. Später sagt der Professor, dass es nach 60 Jahren "wieder soweit ist". Dann sind wir theoretisch im Jahr 2004. Abe Sapien behauptet, er hätte beim Zauberwürfel in 30 Jahren nur 2 Seiten geschafft. 2004 minus 30 ergibt 1974, aber da wurde der Würfel gerade erst von Ernő Rubik erfunden. Verkauft wurden die Würfel erst ab 1980.
Gesehen von: Fotocebulon
Korrigieren
Als Hellboy sich die U-Bahn "durch den Kopf gehen lässt" fangen seine Hörner, oder das was davon übrig ist, an zu glühen und er verbrennt sich prompt die Hand daran. Eine Minute später, als er Samael verbrutzelt hat, sagt er, dass er feuerfest sei und zündet sich mit einem brennenden Finger eine Zigarette an. [Anmerkung/Korrektur: Er brennt sich die Zigarre mit der Steinhand an. Die andere Hand verbrennt er sich an den Stumpen. Außerdem kann man ja feuerfest sein und trotzdem Hitze spüren.] Korrigieren
Die Freundin von Hellboy kann Feuer erzeugen, das stark genug ist, Wasser zu verdampfen, Stein zu schmelzen und sogar Gebäude zur Explosion zu bringen. Seltsamerweise wird aber weder ihre Kleidung noch die von Hellboy beschädigt. [Anmerkung/Korrektur: Hellboy ist ein Fantasyfilm und so etwas wird gerne als Stilmittel benutzt. Darf also nicht als Fehler angesehen werden, da es eben Fantasy ist.] Korrigieren
Der Professor untersucht den Zettel, den er bei Karl Ruprecht Kroenen gefunden hat. Er liest den rekonstruierten Text auf dem Zettel vor: "Selbastjan Klaskbar Nr 16". Wie ist er bloß darauf gekommen? Auf dem Zettel steht in russisch nichts weiter als "Friedhof Nr 16" (man lese "Kladbische Nr. 16"). Wenn man nun versucht, ohne Kenntnis der kyrillischen Schrift, dieses Wort zu lesen, kommt mit etwas Fantasie durchaus so etwas wie "Klaskbar" dabei raus. Dann schlägt er auch noch im Buch nach und findet einen Artikel über Selbastjan Klaskbar... Der absolute Hammer ist, dass sie später zu diesem Ort nach Russland reisen: Stehend vor den Toren eines Friedhofs mit der Nr. 16 spricht Hellboy noch mal: "Selbastjan Klaskbar Nr 16" - was ist da nur schief gelaufen?! [Anmerkung/Korrektur: Professor Broom legt den Zettel unter den Scanner, damit er die abgerissene Hälfte des Zettels analysieren kann. Das ergibt das kyrillische Wort. Wer weiß, vielleicht kann er Kyrillisch und wusste, was es übersetzt heißt. Daraufhin schlägt er in einem Lexikon nach und kommt auf die Seite von Rasputin. Das ist auch die Überschrift der Seite und nicht Klaskbar. Er findet dann "Klaskbar Nr. 16" und entdeckt, dass es der Friedhof ist, auf dem Rasputin sein Mausoleum hat.] [Anmerkung/Korrektur: ändern] Korrigieren
Im Museum: Wir haben vorher gesehen, dass Hellboys "Samariter" nur 4 Kugeln fasst (er zeigt Myers ein Magazin und erklärt, was in seinen Geschossen drin ist.) Im Kampf mit Sammael feuert er aber 6-7 Mal, ohne nachzuladen. [Korrektur: Man sieht deutlich, dass es sich dabei zwar um einem überdimensionierten, aber ansonsten normalen Schnelllader für 6-schüssige Revolver handelt. Und genau 6-mal schießt er auch auf Sammael, lädt dann die Tracking-Patrone und schießt damit das 7te mal auf ihn.] Korrigieren
In der Szene, in der Samael im Museum ist, sagt der Hellboy zu ihm, dass er einen "Sixpack" Wachleute hatte und die Agenten sagen, dass 6 Wachleute getötet wurden. Als der Professor allerdings "sieht", was geschah, sieht man deutlich 2 Wachen auf der Galerie und 5 Wachen unten. Und 2 + 5 ist nicht 6... [Anmerkung/Korrektur: Das "Sixpack" bezog sich auf die Wachen, die von Samael getötet wurden. Die 7 aus der Rückblende wurden von Kroenen getötet. ] Korrigieren
In der Szene, in der die Freundin von Hellboy (nachdem Myers sie geschlagen hat) den Raum voller Samaels kraft ihrer Flammen säubert -wieso gehen dann nicht auch die Sprengladungen, die die Agenten mithatten, hoch (der eine Agent hatte seinen Zeitzünder kurz vor seinem Ableben sogar noch auf "sofort" gestellt - explodiert ist sie trotzdem nicht)? Die müssen dann ja offenbar extrem hitzebeständig sein..) [Anmerkung/Korrektur: Weder Feuer, Elektrizität, noch Stöße (sogar mit einem Hammer) rufen bei Plastiksprengstoff eine Explosion hervor. Die einzige Methode zu zünden ist per Detonator oder Sprengkapsel.] Korrigieren