dieSeher.de

Im Netz der Spinne (2001) - Filmfehler

(Along Came a Spider)


Regie:
Lee Tamahori.
Schauspieler:
Morgan Freeman, Monica Potter, Michael Wincott, Dylan Baker.

Bewertungspunkte: 81  |  Filmminute: 77
Logikfehler: Der Entführer verfolgt die Nachrichten ziemlich penibel, dennoch weiß er nichts über die Diamentenübergabe, als Dr. Cross ihn darüber befragt, um ihn in eine Falle zu locken.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Der Entführer arbeitet in einer aufwendig überwachten Schule, über zwei Jahre und da fällt es niemanden auf, dass er eine ziemlich schlechte Maske trägt? [Korrektur: So schlecht ist die Maske nun auch wieder nicht, aber selbst wenn: a.) gucken viele Menschen ihre Mitmenschen kaum an und b.) könnte er verschiedene Masken benutzt haben und andere waren vielleicht besser?] Korrigieren
Es stellt sich die brennende Frage, warum die weibliche Entführerin sich an Dr. Cross rangeschlichen hat. Sie gibt als Motiv an, dass sie mehr Infos von ihm wollte und ein Profil vom Entführer. Jedoch tappt Cross die meiste Zeit im dunkeln und hilft ihr in Wahrheit zu keiner Zeit weiter... [Anmerkung/Korrektur: Natürlich ergibt dies Sinn, denn somit ist sie immer auf dem Stand der Ermittlungen und selbst wenn Cross im Dunkeln tappt, ist sie zumindest darüber in Kenntnis.] Korrigieren
Das Entführerpärchen gibt an, den Entführer über ein Jahr überwacht zu haben. Wie sollen sie gewusst haben, dass er eine Entführung vorhatte? [Korrektur: Das sind beides FBI-Agenten und der Entführer ist einschlägig vorbestraft. Vielleicht sind sie zufällig bei einer Routineüberprüfung auf ihn gestossen und haben seinen Plan entdeckt? Außerdem scheint der Plan auch lange vorbereitet gewesen zu sein. Genaues weiß man nicht, daher kein Fehler.] Korrigieren
Als Cross den Computer der Entführerin knackt, öffnen sich Windows mit Angaben über ihre derzeitigen Aufenthaltsort und weitere nützliche Hinweise. Welcher Mörder würde solche Pop-Ups installieren, die der reinen Showvorführung dienen? [Korrektur: Das stimmt nicht, da öffnet sich nichts von allein. Cross öffnet die Ordner, markiert alle Bilder und lässt sie alle gleichzeitig öffnen, daher der Pop-up-Effekt!] Korrigieren
Am Ende des Films will die Entführerin das Kind umbringen, nur frage ich mich wozu? Das Kind wusste nicht einmal, dass ihre Aufseherin mit der Sache etwas zu tun hatte. Wozu also der Aufwand, wenn sie die Diamanten schon hat, dass Cross ihr schon auf der Spur war, wusste sie zu dieser Zeit nicht?! Es ergibt überhaupt keinerlei Sinn... [Korrektur: Vielleicht will sie 100%ig sicher sein, dass das Kind sie nicht verrät? Man weiß es nicht und deshalb kann sowas auch nicht als Fehler gelten.] Korrigieren
Auf dem Boot macht Soneji dem Mädchen einen Tee. Der Kessel pfeift und Soneji kippt das kochende Wasser in einer Tasse, gleich darauf geht er in den Raum, wo Megan sitzt und sagt, sie soll den Tee trinken. Megan umfasst die Tasse komplett. Hierin besteht der Fehler, weil sie sich erstens die Finger verbrennen würde, und zweitens auch kein Dampf mehr zu erkennen ist. [Anmerkung/Korrektur: Wir wissen nicht, wie viel Zeit dazwischen vergangen ist! Möglicherweise hat er den Tee etwas auskühlen lassen und inzwischen die Klamotten zusammengeräumt.] Korrigieren
Kontinuitätsfehler: Bei der Computer-Attrappe, wo die Leichen versteckt werden, ändert sich die Front der Computer von Schnitt zu Schnitt. [Korrektur: Das stimmt nicht, die Front ist immer gleich!] Korrigieren