dieSeher.de

Inside Man (2006) - Filmfehler

(Inside Man)


Regie:
Spike Lee.
Schauspieler:
Denzel Washington, Clive Owen, Jodie Foster, Christopher Plummer, Willem Dafoe.

Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 92
Kontinuitäts/Schnittfehler: Als die ersten Geiseln bei 1:30:50 aus der Bank gelaufen kommen, werden sie von der Spezialeinheit beschossen und fast alle stürzen zu Boden. Die nächste Kameraeinstellung zeigt den Eingang der Bank senkrecht von oben. In dieser Szene (bei 1:31:06) laufen Geiseln auf den nun leeren Platz und werden von den Polizisten empfangen!
Gesehen von: jocra

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 79
TC 01:19:52: Da befindet sich der Polizist mit dem Bankräuber im Bankgebäude und redet mit ihm. Im Hintergrund kann man die Glasscheibe der Banktresen sehen. Dort spiegelt sich der Kameramann und die Dollybesatzung (also insgesamt 2 Leute). Die schieben sich sozusagen durchs Bild. Aber man kann auch die beiden Hauptpersonen erkennen.
Gesehen von: DerGucker

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 83
Kontinuitätsfehler: Direkt nach der vorgetäuschten Erschießung der Geisel, läuft Frazier zu der Banktür und redet mit Russell, dabei hinterlässt er einen fetten Händeabdruck bei 1:22:55 auf der Glasscheibe in Höhe seines Gesichts, dann folgt ein Schnitt und bei 1:23:03 ist der Abdruck verschwunden.
Gesehen von: Sir

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 115
Keith Frazier spricht im Restaurant mit dem Bürgermeister. Am linken Revers trägt dieser ein Abzeichen. Kurz darauf bei der Freundin des Bürgermeisters: Das Abzeichen ist am rechten Revers. Gleiches gilt für die Hutbandschleife. [Anmerkung: Möglich, das eine von beiden Szenen gespiegelt gefilmt wurde.]
Gesehen von: callimann

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 36  |  Filmminute: 16
Als der Boss der Bankräuber alle Handys verlangt, behauptet Hammond, er hätte seinss zu Hause vergessen. Der Boss prüft dies nach, indem er von einem anderen Handy aus auf Hammonds Handy anruft. Er betätigt die Ruftaste, und schon hört man den Klingelton von Hammonds Handy im Nebenraum. Dies geht ein bisschen zu schnell, da bekanntlich zuerst eine Verbindung hergestellt werden muss, was ca. fünf Sekunden dauert. [Anmerkung: Man hört und sieht, wie er die Wählen-Taste drückt. Die Musik geht tatsächlich sofort los.]
Gesehen von: whitefox

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 34  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als einer der Geiselnehmer eine Geisel durch alle Räume, an allen Geiseln vorbei, nach hinten in einen leeren Raum zerrt, weil sie sich die Maske vom Kopf genommen und geredet hat, hält sich die männliche Geisel an einem neben der Tür stehendem Bücherstapel fest, der umkippt. In einer Szene danach, als Dalton Russell den Cop Keith Frazier durch die Räume führt, um ihm zu zeigen, dass es allen Geiseln gut geht, steht dieser Bücherstapel wieder. Und dass jemand der Geiselnehmer oder der Geiseln sich die Mühe gemacht hat, die Bücher wieder aufzustellen, ist eher unwahrscheinlich.
Gesehen von: Lara

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 28  |  Filmminute: 115
Der Ring, den die beiden Detectives aus dem Schließfach holen, hat in der Hülle stehen "Cartier, London, Paris, New York" - als er den Ring dem Bürgermeister und Madeleine White zeigt, steht nur noch Cartier in der Hülle.
Gesehen von: brunick

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Interessante Info: Als die Gangster das erste mal in den Abstellraum treten, machen sie das Licht an. Ziemlich am Schluss, als der Boss der Bande aus seinem Versteck in besagtem Raum kommt, ist das Licht schon an, damit man auch etwas von ihm sieht. Man darf doch aber annehmen, dass so ein unwichtiger Abstellraum nicht immer beleuchtet wird.
Gesehen von: whitefox
Korrigieren
Sehr interessantes Detail. Als die Pizzen gebracht werden, ist auf den Kartons "Sal" zu lesen. Offensichtlich sind diese Pizzen aus Sal's Famous Pizzeria, welche in Spike Lee's Film "Do the Right Thing" eine wichtige Rolle spielt.
Gesehen von: Marcello
Korrigieren
In der Szene wo Dalton Russell mit dem kleinen Jungen im Tresor sitzt und sie über sein Videospiel reden, sitzen sie beide auf einem Geldpaket. Wenige Momente später sieht man Russel in einer selbstgerechten Haltung in der Tresortür stehen. Im Hintergrund sieht der Tresor aber völlig jungfräulich aus! Alles steht an seinem Platz! Ich vermute die Szenen waren von der Reihenfolge her umgekehrt geplant. [Anmerkung/Korrektur: zwischen den beiden Szenen liegt aber eine längere Szene im Kontrollzentrum, die Länge des Zeitsprunges ist uns unbekannt, der Junge ist nicht mehr da, es ist anzunehmen, dass nach der Mahlzeit die Geldpakete wieder an ihren Platz geräumt wurden.] Korrigieren
Relativ am Ende, als das Schließfach geöffnet wird, wird der Schlüssel rausgezogen. Als es wieder geschlossen wird, ist ein Schlüssel drinnen. [Korrektur: Bei 1:50:33 wird das linke Schloss gewaltsam entfernt, dabei sieht man rechts deutlich den Kontrollschlüssel stecken, dann bei 1:51:20 ist bei der Schließung des Faches wieder links das leere Loch und rechts der Schlüssel korrekt zu sehen.] Korrigieren