dieSeher.de

James Bond 007 - Spectre (2015) - Filmfehler

(Spectre)


Regie:
Sam Mendes.
Schauspieler:
Daniel Craig, Christoph Waltz, Andrew Scott.

Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 74
In der Verfolgungsjagd, als Madeleine Swann entführt wird und hinten im Auto sitzt, ist sie während aller Einstellungen im Auto nicht angeschnallt. Nach dem Unfall aber öffnet James die Tür und muss Madeleine abschnallen.
Gesehen von: Scanner

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 95
Bei der Dinner-Szene im Zug hat Madeleine einen knallroten Lippenstift aufgetragen. Nach der Actionszene gibt es einen Cut in das Schlafabteil, dort hat sie keinen roten Lippenstift mehr aufgetragen! Dieser ist auch nicht verschmiert, James hat ebenfalls keine "Lippenstiftflecke". Die Lippen sind in der Szene ohne Makeup, bzw. in natürlichen Lippenfarbtönen.
Gesehen von: Scanner

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 33  |  Filmminute: 70
Madeleine wird in Sölden am Gaislachkogel von den Bösewichten mit Jeeps entführt. Diese fahren anschließend durch den Rosi-Mittermaier-Tunnel und die Gletscherstraße vom Rettenbachferner Richtung Sölden hinunter. Dies ist so nicht möglich. Zum einen kann man den Gaislachkogel nicht per Auto erreichen und zum anderen gibt es keine Verbindung von Gaislachkogel in Richtung Gletscher. [Anmerkung: Auch von Sölden ist es nicht möglich, so schnell in das hunderte Kilometer entfernte Obertilliach zu fahren oder zu fliegen.]
Gesehen von: dieseher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 23  |  Filmminute: 32
Nach der Beerdigung in Rom fährt die Witwe in einer neuen S-Klasse mit Kennzeichen "Roma xxxx", die so seit vielen Jahren in Italien nicht mehr ausgegeben werden, also auch nicht an einem neuen Auto (legal) auftauchen können.
Gesehen von: Speckda

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 22  |  Filmminute: 136
In der Schlussszene am Parliament Square sieht man im Hintergrund einen Bus mit der Nummer 15 Richtung Trafalgar Square. Die Nummer 15 fährt zwar zum Trafalgar Square, jedoch niemals in der Nähe vom Parliament Square.
Gesehen von: Alexis

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 22  |  Filmminute: 71
Bei der Entführung von Madeleine sitzt sie in dem mittleren schwarzen Range Rover, der das Kennzeichen IL-25768H (Innsbruck Land-Tirol) besitzt. Bei 1:11:54 (BD) sieht man genau, dass am Kennzeichen ein Wiener Wappen abgebildet ist, was es so nicht gibt.
Gesehen von: Renegate

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Kein Fehler, eher ein Easter Egg der Produktion: Kurz vor Filmende betritt Bond das MI6-Gebäude und steht vor einer Tafel mit Namen von Leuten, die angeblich im Dienst ihr Leben gelassen haben. Diese Namen sind allerdings nicht willkürliche Erfindungen, es handelt sich um die Namen der Produktionscrew.
Gesehen von: Werniman
Korrigieren
In der Szene mit Mr. White im Überwachungskeller spricht dieser von "Thallium in seinem Handy", was angeblich für seinen bald eintretenden Tod verantwortlich ist. Thallium strahlt aber nicht radioaktiv und so lange es in seinem Handy wäre, macht das recht wenig Sinn, da es so nicht in den Körper gelangt. Somit macht das Element Th (Ordnungszahl 81) hier keinen Sinn - erst ab der Ordnungszahl 84 strahlen die Elemente, beginnend mit Polonium. [Anmerkung/Korrektur: Th steht für Thorium und das strahlt sehr wohl! Thallium wird TI abgekürzt.]
Gesehen von: TimeToShine
Korrigieren
Fehler im Untertitel bei der Übersetzung eines Berichtes: "agressiv" schreibt man "aggressiv"!
Gesehen von: OJ Kersten
Korrigieren
Als James Bond mit Madeleine Swann in ihrem Büro redet, liegt in den ersten Einstellungen vor Madeleine nur ein Schreibblock und ihr Handy. Einige Augenblicke später liegt neben Madeleines Handy plötzlich von einer Sekunde zur anderen eine weiße Fernsehfernbedienung! [Anmerkung/Korrektur: Die Fernbedienung ist zunächst aufgrund der Kameraperspektive nicht zu sehen.] Korrigieren
Als Bond die beiden Killer mit zwei Schüssen erschießt, gehen sie gleichzeitig zu Boden. Bond hat aber nur eine Pistole. Somit muss die erste Kugel beide Killer zeitgleich getroffen haben. Unmöglich! [Korrektur: Sie gehen nicht gleichzeitig zu Boden, der rechte Killer fällt ca. eine halbe Sekunde eher als der zweite.] Korrigieren
Madeleine geht betrunken im Hotel L'American ins Bett und trägt ein weißes Kleid. Als James die Wand einschlägt und sie erwacht, trägt sie ein Nachthemd oder Unterkleid. [Anmerkung/Korrektur: Sie kann aufgewacht, aufgestanden und sich umgezogen haben. Genügend Zeit dafür hatte sie.] Korrigieren
Nur zur Info: Am Anfang, nachdem Bond in Mexico-City das Gebäude zum Einsturz gebracht hat, ist er in den folgenden Szenen einem regelrechten Schuttregen ausgesetzt. Trotzdem bleibt sein Anzug dabei immer makellos sauber. [Korrektur: Der Anzug ist deutlich mit Staub bedeckt!] Korrigieren
In der Szene in der Bond die Jeeps mit dem Flugzeug durch den Wald verfolgt, gibt er irgendwann Gas und kracht dann ziemlich heftig hinten in einen der Jeeps rein. Dabei geht die komplette "Nase" des Flugzeugs kaputt, d. h. sie zersplittert. In der nächsten bzw. den folgenden Einstellungen ist sie plötzlich wieder ganz. [Anmerkung/Korrektur: Es zersplittert das Heck des Autos!] Korrigieren
Nach dem Gespräch mit James Bond schießt sich Mr. White mit Bonds Waffe in den Unterkiefer. Als Jinx den toten Mr. White findet, sieht man allerdings keine Blutspuren auf seinem Pullover! [Anmerkung/Korrektur: Da er sich in den Unterkiefer schießt, ist die Austrittswunde logischerweise am Hinterkopf. Dass kein Blut auf seiner Kleidung ist, ist somit kein Fehler!] Korrigieren
Am Anfang in Mexico-City, als Bond und die Frau in ihren Kostümen in ihr Hotelzimmer gehen, lassen die beiden die Zimmertür offen stehen. Als die beiden von der anderen Seite gezeigt werden, ist die Tür plötzlich geschlossen! [Anmerkung/Korrektur: Man hört die Tür aber ins Schloss fallen.] Korrigieren
Nach der Verfolgungsjagd im Rom springt Bond mit dem Fallschirm aus dem Auto und dieses landet im Tiber; es fährt mit der Vorderseite voraus in den Fluss, und geht darauf mit dem Boden voran unter. Einige Szenen später erhält C ein Bild des sinkenden Auto; auf dem Bild sinkt es aber mit dem Dach voran in den Fluss! [Anmerkung/Korrektur: Das Bild zeigt die Bergung des Autos. Das Bild ist dementsprechend auch bei Tageslicht aufgenommen.] Korrigieren
In der Szene, als Madeleine Swann und James Bond im L’Americain die Nacht verbringen, zieht Madeleine den rechten Vorhang des Bettes zu. Als Bond am nächsten Morgen die Wand einschlägt und Madeleine aufwacht, ist der Vorhang plötzlich geöffnet! [Anmerkung/Korrektur: Vielleicht ist sie in der Nacht auf die Toilette gegangen...] [Anmerkung/Korrektur: Sie trägt jetzt auch nicht mehr ihr Kleid, sondern Unterwäsche. Vermutlich wurde eine Nachtszene aus dem Film geschnitten. Unter Fans wird darüber diskutiert, ob sie Sex hatten.] Korrigieren
Fehler im Teaser: In einer Szene bereitet Bond vom Dach aus einen Schuss auf das gegenüberliegende Gebäude vor. Daraufhin explodiert das Zimmer mit Fenster. Im Vergleich der Einstellung kurz bevor Bond sein Gewehr lädt und direkt danach (vor der Explosion), sieht man, dass die Häuserfront nicht die gleiche ist: Die Fensterrahmen sind unterschiedlich dick, die Vorhänge (auch am Nachbarfenster) hängen anders, der Tisch im Zimmer steht anders, einige Fassadenkacheln fehlen links vom Fenster, die Anzahl der Glasbausteine links vom Fenster ist unterschiedlich, hängende Kabel fehlen. [Anmerkung/Korrektur: Ich hab mir den Teaser angeschaut, der von dir beschriebene Fehler stimmt nicht!] Korrigieren
Als James am Ende des Films seinen "alten" Wagen bei Q abholen möchte, zeigt die Uhr auf dem Big Ben 20 Min. nach 7. Als Bond im Wagen sitzt und wieder am Big Ben vorbeifährt, zeigt die Uhr 5 vor 7. [Anmerkung/Korrektur: Am Ende des Films zeigt die Uhr 20min nach 6 und nicht 20min nach 7. Danach ist die uhr auf 5min vor 7. Somit ist das kein Fehler.] Korrigieren
Am Ende des Films fahren Bond und M durch eine Tunnel und werden abgefangen. M kann fliehen und Bond wird gefangen genommen. Als das zweite Auto, mit Q auf der Rückbank, in den Tunnel einfährt, wird auf sie geschossen. Die Scheibe der Tür hinten rechts zersplittert. Circa eine Minute später steigt M zu der Tür ein, die Scheibe ist wieder ganz. [Anmerkung: Die Scheibe zersplittert nicht, es gibt nur ein "ausgefranstes" Loch in der Scheibe. Das Loch sieht man auch, als M zusteigt. Zugegeben, das Loch ist im zweiten Schnitt vielleicht etwas kleiner, aber zersplittert ist die Scheibe nicht. Es ist ja auch scheinbar kugelsicheres Glas, zumindest die Frontscheibe, an die die Geschosse abprallen, als im Tunnel, vor dem Wendemanöver, auf sie geschossen wird.] Korrigieren
Am Ende des Films, als James Bond auf der Brücke steht und seine Pistole wegwirft, hört man keinen Aufprall der Pistole auf dem Boden der Brücke oder im Wasser. [Anmerkung/Korrektur: Bond wirft die Waffe so stark weg, dass sie nicht auf die Brücke fällt, sondern über die Brücke hinaus ins Wasser. Da hier aber die Brücke einige Meter hoch ist, wird die Waffe beim Aufprall aufs Wasser kein Geräusch verursachen, dass in der Mitte der Brücke mit Umgebungslärm noch hörbar ist. Daher würde ich das nicht als Fehler bezeichnen.] Korrigieren
Nachdem James Bond in der Suite im L’Americain die Wand eingeschlagen hat, betritt er den dahinter liegenden Raum. Kurz darauf folgt Madeleine ihm in den Raum. Dabei sieht man auf ihrem Rücken den Kameraschatten! [Anmerkung/Korrektur: Das ist nicht genau zu erkennen. Die Schatten können auch von etwas anderem stammen!] Korrigieren
Monneypenny besucht Bond in dessen Wohnung. Sie betont, nicht bleiben zu wollen. Bond trägt weißes Hemd und Schulterholster. Als er Monneypenny am Fenster beim Verlassen des Hauses hinterher sieht, trägt er einen Bad/Morgenmantel. Wohl kein Filmfehler, sondern eher ein dezenter Hinweis auf Sex zwischen den beiden, was auch Bonds Neugierde beim Telefonat aus Rom erklären würde. [Anmerkung/Korrektur: Nach erneuter Sichtung stelle ich fest, dass Bond doch im Hemd am Fenster steht und im nächsten Bild auf dem Sofa erst den Bademantel trägt.] Korrigieren