dieSeher.de

Katze auf dem heißen Blechdach, Die (1958) - Filmfehler

(Cat on a Hot Tin Roof)


Regie:
Richard Brooks.
Schauspieler:
Elizabeth Taylor, Paul Newman, Burl Ives, Judith Anderson.

Bewertungspunkte: 33  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Nachdem Maggie draußen am Auto mit Brick gesprochen hat und durch das Unwetter ziemlich durchnäßt wurde, erscheint sie kurze Zeit später im Gästezimmer mit makelloser Frisur und Make- Up, so als ob sie nie auch nur einen einzigen Wassertropfen gesehen hätte.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 20  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Kontinuitätsfehler: Maggy sitzt auf dem Sofa, während Brick hinter ihr den linken Arm auf der hölzernen (Alk-)Kommode abstützt, dabei den Kopf zu Boden richtet. Sobald er im nächsten Schnitt jedoch seinen Satz sagt ("No, Maggy...")fokussiert er allerdings eher einen Punkt an der Wand. Als Maggy ihm antwortet, sieht er wiederum zu Boden.
Gesehen von: cinematz

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 20  |  Filmminute: 18
Kontinuitätsfehler: Brick hält ein Glas in der rechten Hand, die linke hakt er in seinen Bademantelgürtel ein. Nach dem Satz "or his big money?" kommt der Schnitt und auf einmal hat er beide Hände am Glas.
Gesehen von: cinematz

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 17  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Brick zu Big Daddy in den Keller humpelt, liegt dieser sich vor Schmerzen auf dem Boden windend. Brick bietet ihm Hilfe an, die er jedoch ablehnt ("I don't want your hand!"). Er steht selbst auf. Während der Bewegung gibt es einen verunglückten Schnitt, der eine kleine "Wegstrecke" des Aufstehens ausspart, sprich: Big Daddy ist zu früh oben.
Gesehen von: cinematz

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 16  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Schließlich, in der finalen Sequenz, in der sich Brick und Maggy Auge in Auge gegenüberstehen, verringert sich mit einem Schnitt deutlich die Distanz zwischen den beiden: Bevor und nachdem Brick das Kissen hinter dem Rücken in der Hand hält, um es schließlich aufs Bett zu werfen.
Gesehen von: cinematz

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bricks latente Homosexualität scheint man in der Filmfassung absichtlich vermieden zu haben, im Gegenstz zum Original von Williams. Wahrscheinlich wollte man nicht die empfindlichen Gemüter der damaligen Zeit (50er) verletzen. Ein modernes Publikum würde sicherlich eher die Zeichen erkennen und sich fragen "Ist er...?". [Anmerkung: Soweit ich weiß, wurde der Film damals geschnitten. Die offensichliche Homosexualität von Skipper wird meines Wissens in der originalen Fassung viel deutlicher. Wie schon angemerkt war das aber in der damaligen Zeit unmöglich zu zeigen.]
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren