dieSeher.de

Königin der Verdammten (2002) - Filmfehler

(Queen of the Damned)


Regie:
Michael Rymer.
Schauspieler:
Aaliyah, Stuart Townsend, Marguerite Moreau.

Bewertungspunkte: 30  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Akasha aus der Vampir-Bar in London kommt, sieht man im Hintergrund grüne Melbourne City Wheelie Abfalleimer.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 30  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Lestat in Jessies Hals beisst, sind die Halter ihres Kleids zu den Ellbogen runtergerutscht. Als er Jessie zu Boden lässt, sind sie plötzlich wieder auf ihren Schultern.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 27  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Lestat in seinem Haus die Wand hochklettert und anschliessend an der Decke entlang kriecht, hängen weder seine Klamotten noch seine Haare nach unten.
Gesehen von: Lars308

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 25  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Lestat die Frau im Park angreift, hat er schon Blut an seinem Mund. (Lestat hat sie ursprünglich zweimal attackiert, diese Szene wurde später aber ungeschickterweise rausgeschnitten.)
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 24  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Lestat im Schloss von Marius Violine spielt, fliegt ihm der Bogen aus der Hand unter die Truhe. Als er den Schalter betätigt, hat er den Bogen noch nicht in der Hand. Als er aber dann die Treppe runter geht, hält er die Violine mit Bogen im Arm. Schnittfehler...
Gesehen von: Melly

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
In diesem Film wurde die Buchvorlage von Anne Rice in verschiedenen Punkten ignoriert, so daß man z.B stellenweise nicht weiß, wer die einzelnen Vampire sind und es wird auch ein Denkfehler im Vergleich zu "Interview mit einem Vampir" erzeugt. In "Königin der Verdammten" wird Lestat von Marius erschaffen, der ihn viele Dinge über sein neues Dasein lehrt. Das steht im vollkommenen Gegensatz zu "Interview mit einem Vampir" in dem Lestat zu Louis sagt, daß sein Schöpfer ihm rein gar nichts über das Dasein als Vampir beigebracht hat. Hierzu ist zu sagen, daß sich " Interview..." eng an die Buchvorlage hält. Dort wird Lestat nämlich nicht von Marius, sondern von einem Vampir namens Magnus erschaffen. Magnus verbrennt sich, kurz nachdem er Lestat zum Vampir gemacht hat, selbst, weil er das "Leben" als Vampir nicht mehr ertragen kann. So bleibt Lestat sich selbst überlassen, ohne einen Lehrer zu haben. [Anmerkung: In den Büchern kommt Lestat nach dem Tod seines Erschaffers irgendwann zu Marius. Dieser lehrt ihn so Einiges. Man könnte Marius also als eine Art "Ersatzvater" sehen. Vielleicht um sich die ganze Familiengeschichte zu sparen, hat man Marius im Film kurzerhandn zum Vater gemacht.]
Gesehen von: Raziel
Korrigieren
Filmzusatzinfo: In der Szene, wo Jesse aus dem Taxi steigt, ist dort eine Person, die Ihr Karten für das Konzert verkaufen will. Diese Person ist Jonathan Davis von KORN, der Lestat (Stuart Townsend) seine "Singstimme" leiht.
Gesehen von: Villain
Korrigieren
Als Lestat gezeigt wird, wie er Rockmusik in seinem Sarg hört, ist der Sargdeckel links im Bild. Als er plötzlich aufsteht, ist der Deckel rechts im Bild. (Ansonsten hätte Lestat nicht das Marius' Gemälde sehen können). [Korrektur: Das stimmt nicht der Deckel ist immer rechts (vorrausgesetzt man steht am Fußende).] Korrigieren
In der Szene, in der Jessi sich mit einer Nadel in die Brust ritzt, sieht man, wie die Wunde blutet. Kurz danach, als Lestat die Frau auf der Bank anfällt, ist der Schnitt nur noch als Strich zu erkennen. Eigentlich hätte um den Schnitt herum und am Kleid selbst viel mehr Blut kleben müssen. [Anmerkung/Korrektur: Eine so oberflächlicher, kleiner Ritzer blutet nicht sehr stark. Eine solche "Wunde" hört normalerweise dank Blutgerinnung nach wenigen Sekunden schon wieder auf zu bluten. Ein kleiner Fleck auf dem Kleid wäre denkbar, aber nicht zwingend notwendig. Da das Kleid auch rot ist, muss man es da vielleicht nicht so genau nehmen. Als Fehler würde ich dies auf keinen Fall ansehen, es gibt genug logische Gründe dafür, dass es richtig ist, wie es ist.] Korrigieren