dieSeher.de

Knockin' On Heaven's Door (1997) - Filmfehler

(Knockin' On Heaven's Door)


Regie:
Thomas Jahn.
Schauspieler:
Til Schweiger, Jan Josef Liefers, Thierry Van Werveke, Moritz Bleibtreu.

Bewertungspunkte: 63  |  Filmminute: 49
In der Szene auf der Brücke, wo Rudi und Martin als Polizisten verkleidet den einen Typen anhalten, kann man mehrmals in der Autoscheibe das Stabmikro erkennen.
Gesehen von: skuendie

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 58  |  Filmminute: 9
In der Szene, in der Abdul und Hank den Platz am Steuer des Benz tauschen, ist Hanks Sonnenbrille erst matt, ein paar Sekunden später ist sie "glänzend" und die Crew spiegelt sich darin.
Gesehen von: Landy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 56  |  Filmminute: 61
Als die Begegnung zwischen Polizei, Mafia und Rudi und Martin ist, stellt sich der Ford quer. Als Martin und Rudi wieder losfahren, schießen die Mafiosi auf den Ford. Hierbei ist gut zu erkennen, dass im Ford keine Einschusslöcher entstehen, was allerdings der Fall sein müsste, weil man Funken am Wagen erkennen kann.
Gesehen von: Merds

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 36  |  Filmminute: 62
Der rote Ford Capri, mit dem die beiden abhauen, hat die ganze Zeit über Alufelgen. Nachdem sie durchs Maisfeld geballert und den Abhang runtergestürtzt sind, sind aber an dem Capri nur noch Stahlfelgen montiert.
Gesehen von: MrGrey

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 34  |  Filmminute: 72
Nachdem Rudi mit den zwei Damen im "True Romance" geschlafen hat, gibt es eine sich drehende Kamerabewegung von ihren Füßen bis hin zum Kopf. Während dieser Bewegung sieht man zwei Schuhe und rechts die Kamera von deren Füßen zu ihren Köpfen sich dreht, sieht man unten rechts die Füße des Kameraassistenten und 4 Sekunden später erscheint schon die Hand von Abdul unten links. Sie ist dann die ganze Zeit zu sehen, bis Abdul sagt "und deine letzte".
Gesehen von: Björn

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 22  |  Filmminute: 25
In der Tankstelle: Martin hat dem Polizisten gerade erklärt, dass er das Auto geklaut hat, danach tritt eine Stille ein. Man sieht den Polizisten von schräg hinten, dabei sieht man, wie er anfängt zu grinsen. Im nächsten Bild sieht man ihn von vorne, da guckt er noch ernst und fängt dann erst an zu grinsen.
Gesehen von: Julika

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
In der Szene am Maisfeld, wo die Polizei mit Streifenwagen die Straße sperrt, kommt es zu einem Auffahrunfall bei den Streifenwagen. - Zum Dreh dieser Szene wurden neben Filmfahrzeugen auch echte Polizeiwagen genutzt. Die kollidierten Fahrzeuge kamen aus dem Fuhrpark der ansässigen Polizei, waren somit (ehemals) Staatseigentum.
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
Es wird im Film das "Helsinki-Syndrom" erwähnt. Es heisst aber richtig "Stockholm-Syndrom". Dieser Fehler tritt auch noch in anderen Filmen auf (z.B. "Stirb langsam"). [Anmerkung: Das "Stockholm-Syndrom" beschreibt den Umstand, wenn die Geiseln mit den Geiselnehmer sympatisieren und die durchzusetzenden Ziele mit "unterstützen". Dieser Fall trat erstmals in einer Stockholmer Bank ein.] [Team: Nur eine Info, weil das Nichtwissen von Protagonisten keinen Filmfehler begründet.]
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
Als die beiden Ganoven am Anfang des Filmes den kleinen Jungen auf seinem Skateboard anfahren, ergibt sich eine Diskussion, die der Junge mit dem Satz: "Dann geh doch in den Kofferraum, du kannst doch eh nicht fahren!" beendet. Danach führt er seine Zigarette zum Mund und zieht daran. Nachdem Zug kann man diese seitlich sehen und feststellen, dass sie gar nicht angezündet ist. Selbst wenn das gewollt wäre, müsste der Junge dies merken und irritiert auf seinen Glimmstengel gucken, dies macht er allerdings nicht. Also wurde wohl einfach vergessen, der ganzen Sache etwas "Feuer" zu geben (vielleicht aus Rücksicht auf den noch sehr jungen Schauspieler?)! [Anmerkung: Vielleicht will der Junge einfach nur cool sein?!]
Gesehen von: Tommi Hart
Korrigieren
Zusatzinfo: Der Krankenpfleger (mit den langen Haaren) im Krankenhaus ist Peter Brings von der Kölner Rockband 'Brings'.
Gesehen von: Peedy
Korrigieren
Detailinfo: In der Szene, wo die Streifenwagen hinter dem roten Auto herfahren, sieht man, als die Streifenwagen zum Stehen kommen, eine grüne Flasche vor die Räder des mittleren Wagens rollen.
Gesehen von: Gletta
Korrigieren
Offensichtlich ist der Regisseur ein Tarantino-Fan. Der holländische Puff heißt "True Romance", die trotteligen Gangster sind wie in "Pulp Fiction" gekleidet und auch die berühmte Sicht aus dem Kofferraum wurde übernommen.
Gesehen von: möööö
Korrigieren
Zusatzinfo: Dass Peter Brings, der Sänger der gleichnamigen kölschen Rockband, einen Kurzauftritt hatte, wurde ja bereits oben erwähnt. Zusätzlich interessant ist auch die Tatsache, daß "Brings" beinahe den Titelsong zum Film geliefert hätte. Es handelt sich dabei um den Song "Bis ans Meer" vom Album "Fünf" von 1997. Das Scheitern dieses Projektes hat angeblich die damalige Plattenfirma der Band verschuldet, die danach auch gewechselt wurde. Der Film wäre also fast unter einem ganz anderen Titel erschienen.
Gesehen von: Björn
Korrigieren
Kurz bevor Martin (Til Schweiger) die Bank überfällt gibt er einem kleinen Mädchen seine Zigarre in die Hand. Als die beiden die vermeintliche Flucht antreten sitzt Martin wieder mit Zigarre im Auto. Er konnte sich auch keine anderen Zigarren mitnehmen, da er mit einer Hand die Zigarre und mit der anderen Hand das Feuerzeug in dem Shop genommen hat (als sie die Anzüge kaufen). [Korrektur: Er hat aber noch Zeit gehabt, später weitere Zigarren zu nehmen, nachdem er bezahlt hat.] Korrigieren
Ziemlich am Ende des Films, als Martin und Rudi am Strand stehen: Man sieht die beiden nebeneinander stehen. Martin steht links neben Rudi. Als er sich setzt, sieht man Rudi links stehen. Als Martin dann zur Seite kippt (Nahaufnahme) kippt er zur rechten Seite rüber (auf Rudis linke Seite). In der Szene danach sieht man, dass er links auf seine rechte Seite fällt. [Anmerkung/Korrektur: Der Fehler stimmt nicht! Martin fällt nach rechts um.] Korrigieren
Nachdem Martin die Bank ausgeraubt hat, zeigt er Rudi die Einkaufstüte mit dem erbeuteten Geld. In dieser Szene kann man mehrmals am rechten oberen Bildrand für kurze Zeit das Mikrofon der Filmcrew sehen. [Anmerkung/Korrektur: Ich konnte kein Mikrofon entdecken. Möglicherweise liegt dies am Bildformat, aber auf BD ist alles richtig.] Korrigieren
Als Martin und Rudi im Maisfeld vor der Polizei und den Gangstern flüchten, stürzen sie in eine Grube hinunter. Während sich der rote Ford überschlägt, rollt ein Reifen vor dem Auto her. Doch woher kommt der Reifen? Als das Auto schließlich auf dem Dach liegen bleibt, sieht man ganz genau, dass noch alle Reifen dran sind! [Korrektur: Es ist der Ersatzreifen.] Korrigieren
Detail: Als Martin und Rudi in der Tankstelle sind und der Polizist kommt, sagt Martin, dass der Jägermeister, den er zuvor getrunken hat 2,50 DM kostet. Der Polizist wirft ihm dann Geld zu. Aber er wirft nur eine Münze, also können es nicht 2,50 DM gewesen sein. [Korrektur: Er wirft ihm ein 5 DM Stück zu und der Rest ist "Trinkgeld".] Korrigieren
In der Szene, nachdem Abdul den Jungen angefahren hat, bietet er ihm eine Banane an, die dieser ihm aus der Hand schlägt. Allerdings packt Abdul eine Banane bei 13:02 wieder in sein Jacket, ohne sich von der Stelle bewegt zu haben. [Anmerkung/Korrektur: Man sieht, dass Abdul sich herumdreht. Gut möglich, dass er die Banane aufhebt.] Korrigieren