dieSeher.de

K-PAX (2001) - Filmfehler

(K-PAX)


Regie:
Iain Softley.
Schauspieler:
Kevin Spacey, Jeff Bridges, Mary McCormack.

Bewertungspunkte: 68  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als sich die Frau, die nie ihr Zimmer verlässt, an den Tisch mit den anderen Patienten setzt, spricht sie mit dem Doctor und schliesst ihre Handtasche. In der nächsten Szene ist die Tasche wieder offen.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 58  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Prot den Doctor besucht, bedankt er sich bei seiner Frau und die Kamera zoomt auf seine Sonnenbrille. Die Reflektion zeigt den Doctor, der ihn ansieht; dieser müsste aber eigentlich hinter ihm stehen.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 56  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
In einer der ersten Familienszenen zeigt die jüngste Tochter, dass sie einen Zahn verloren hat. In der nächsten Szene ist der Zahn jedoch wieder zu sehen.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 55  |  Filmminute: 34
Dieser Fehler tritt nur in der englischen Sprachfassung auf: Während der Therapiesitzung, in der Prot die Banane isst, sagt er zu Dr. Powell: "But unlike you humans, the reproductive process is quite unpleasant for us." Als sich Dr. Powell später mit seinem Diktiergerät die Aufzeichnung der Sitzung anhört, hat sich der Wortlaut leicht verändert. Prot sagt nun: "But unlike you humans, the reproductive process is an unpleasant one for us."
Gesehen von: Eikoholiker

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 45  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Dr. Powell Prod mit zu seiner Familie nimmt, sieht man die Crew in seiner Sonnenbrille reflektieren, als Prod der Frau die Hand schüttelt.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 41  |  Filmminute: 21
Ein Krankenpfleger will der Patientin Doris Archer ihr Essen bringen, aber sie bewirft ihn mit dem grünen Wackelpudding. Die Puddingschale landet richtig herum auf dem Tablett. Nach einem Schnitt liegt sie plötzlich auf dem Kopf.
Gesehen von: Eikoholiker

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 38  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Kontinuitätsfehler: Als Prot mit dem Taxi zum Planetarium gebracht wird, sitzt er in einem Ford Crown Victoria (deutlich zu erkennen am Türgriff)! Als der Wagen kurz darauf beim Planetarium vorfährt, ist es plötzlich ein Chevrolet Caprice.
Gesehen von: Ulf

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 7  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Dr. Powell und der Sheriff im Haus von Robert (Prot) sind, ist dieses völlig verfallen und verwittert. Die Tat soll aber erst 5 Jahre her sein. Da ich bzw. meine Familie ein Haus mit mehreren, teils offenen Nebengebäuden habe, kann ich sagen, dass auch in 5 Jahren nicht so ein Zustand erreicht wird. Das Haus sieht eher aus, als stünde es 20 Jahre leer und offen.
Gesehen von: Benny

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Info: Nach dem Abspann kommt noch eine Szene, in der Dr. Powell die Sterne beobachtet.
Gesehen von: Ratte
Korrigieren
Als Prot seine Sonnenbrille für seine "Rückkehr" absetzt (weil er sie wahrscheinlich wegen der dunkleren Lichtverhältnisse nicht mehr brauchen wird) legt er sie falsch herum auf den Nachttisch, mit dem Bügel zum Tisch. Zwei Einstellungen später liegt die Sonnenbrille richtig herum. [Anmerkung/Korrektur: Könnte daran liegen, das Dr. Powell sie in die Hand nimmt.] Korrigieren
Als Prot mit ins Planetarium genommen wird, soll er den orbitalen Weg von K-Pax kartographieren. Als er arbeitet, stimmen die Geräusche des Stiftes nicht mit den Bewegungen überein. [Korrektur: Es kann sein, dass es durch die Übertragung im Computer ganz einfach zu Verzögerungen kommt, bis das Bild auf der Decke dargestellt wird!] Korrigieren
Die Einstellung in der fahrenden Bahn: In den rechten Fenstern sieht man die Landschaft vorbeiziehen. In dem Fenster genau vor der Kamera bewegt sich die Landschaft überhaupt nicht. Der Zug fährt aber... [Anmerkung/Korrektur: Also sorry, aber in dem Fenster bewegt sich alles vollkommen korrekt. Das Fenster geht nach hinten raus, also zieht die Landschaft natürlich nicht vorbei wie in einem Seitenfenster, aber sie bewgt sich wie in einem fahrenden Zug.] Korrigieren
"Prot" erklärte dem Doktor, dass er als K-Paxianer die energiesparenste und geeigneteste Form annimmt, wenn er die Erde besucht; und dies wäre der menschliche Körper. Wieso braucht er dann eine Sonnenbrille? Selbst wenn auf K-Pax nur Dämmerlicht existiert, durch den menschlichen Körper dürfte ihm das eigentlich nichts ausmachen... [Anmerkung/Korrektur: Es weiß doch niemand, ob Prot tatsächlich ein Außerirdischer ist! Genauso gut könnte er der geistig verwirrte Robert Porter sein, und zu dessen Ticks zählt es eben, seine Sonnenbrille durchgehend aufbehalten zu wollen.] [Anmerkung/Korrektur: Es wird ausserdem erklärt(von Prot selbst), dass er nicht so gerne ins Sonnenlicht guckt.] Korrigieren
Der 26. Juli, an dem Prot angeblich nach K-Pax zurückkehrt, ist Kevin Spaceys Geburtstag. [Korrektur: Das ist nicht richtig. Prot kehrt am 27.Juli zurück. Kevin Spaceys Geburtstag ist jedoch am 26.Juli.] Korrigieren
Nur zur Info: Wenn Prots Volk auf K-PAX so hoch entwickelt ist, warum benutzt Prot selbst dann ausgerechnet Block und Bleistift (die simpelste Aufzeichnungsmethode!), um sein Protokoll zu schreiben? [Anmerkung/Korrektur: Ganz einfache Erklärung: Um auf der Erde nicht unnötig aufzufallen.] Korrigieren