dieSeher.de

Lara Croft: Tomb Raider (2001) - Filmfehler

(Lara Croft: Tomb Raider)


Regie:
Simon West.
Schauspieler:
Angelina Jolie, Iain Glen, Daniel Craig, Leslie Phillips.

Bewertungspunkte: 108  |  Filmminute: 79
Gegen Ende des Films, als Lara Croft und Manfred Powell sich mit den Pistolen in der Hand gegenüberstehen, schlägt Powell vor, das ganze per Hand zu regeln. Beide legen ihre Waffen nieder. Als Lara dann Powell geschlagen hat und in Richtung Ausgang rennt, sieht man, dass ihre Pistolen wieder in den Halftern am Bein stecken.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 92  |  Filmminute: 87
Lara Croft geht gegen Ende des Films in das Wasser, um Alex West zu retten. Nachdem er gestochen wurde und zwischen dem Getriebe liegt, sieht man, als Lara aufsteht, dass das Make-Up von ihrem Arm abgeht, welches Angelina Jolies "Billy Bob"-Tattoo überdeckt hat.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 87  |  Filmminute: 17
Nachdem Lara die Uhr zerschlagen hat, sieht man daneben die Reste des Innenlebens liegen. Nach einem kurzen Schnitt auf ihr Gesicht, sieht man diese Reste erneut, nur haben sich jetzt Anzahl und Position der Zahnräder usw. geändert!
Gesehen von: EinFremder

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 84  |  Filmminute: 83
Als sich Powell gegen Ende das Messer aus der Brust zieht, sieht man, dass es ein einfahrbares Kunstmesser ist, das vorher schon mit Blut gefärbt wurde. Im Zoom ist sehr gut zu erkennen, wie die Klinge aus dem Messer fährt und so länger wird.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 75  |  Filmminute: 5
Wenn Lara die Disc (Partymix) in die Maschine schiebt, kann man Öl auf ihrer Hand sehen, am Mittel- und Ringfinger. Einen Schnitt später, wenn sie die Hand wegnimmt, ist es verschwunden.
Gesehen von: Eikoholiker

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 70  |  Filmminute: 83
In der Szene, als Lara die Zeit anhält und das Messer umdreht, sieht man wie sich im Hintergrund das "Sonnensystem" trotz angehaltener Zeit normal weiterdreht.
Gesehen von: sorbi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 69  |  Filmminute: 15
Als Lara die Kiste öffnet, in welcher sich die Uhr befindet, lehnt sie den Deckel außen an die Kiste und wirft etwas von dem Stroh aus der Kiste darauf. Dann jedoch wechselt der Deckel von einer Sekunde auf die andere seine Position und das Stroh liegt nicht mehr auf ihm.
Gesehen von: Eikoholiker

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 64  |  Filmminute: 33
Wenn der UPS-Mann in Laras Haus kommt, schaut er sich auf dem Treppenabsatz um. Man sieht rechts neben der Tür eine Rüstung und mehrere große Fenster. Die Fenster und auch die Rüstung sind in allen weiteren Einstellungen nicht mehr zu sehen. Es folgt ein Schnitt auf seine Füße und man sieht ihn an einem auf dem Boden liegenden Statuenkopf und einem Kissen vorbeilaufen. Dann geht er die zwei Stufen runter und läuft wieder an dem selben Statuenkopf und Kissen vorbei. Bei einem weiteren Kameraschwenk erkennt man, dass auf dem Treppenabsatz gar nichts liegt.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 57  |  Filmminute: 27
Als Lara in den schwarzen Seilen hängt und angegriffen wird, schießt der erste Gegner mit einem G36 mit Schalldämpfer auf Lara. Nur komisch, dass man auch mit leeren Magazinen auf Leute schießen kann. Das Magazin vom G36 ist nämlich aus Plastik und durchsichtig, man müsste also die 30 Patronen sehen können.
Gesehen von: Snipereye

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 58
Kontinuitätsfehler: Nach dem Geschehen im Tempel ruft Lara Powell an, um diesem einen Deal vorzuschlagen. Powell wird gerade massiert, sein Assistent steht ebenfalls im Raum und zwar ganz still. Nur steht der eben jedesmal woanders im Raum! Erst weiter weg, dann daneben, schliesslich wieder weiter weg und woanders im Raum, um dann wieder neben Powell zu stehen.
Gesehen von: EinFremder

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 47  |  Filmminute: 49
Der Trupp um Powell ist im Tempel. Alex fängt an die verbleibenden Sekunden zur Aktivierung durch die Uhr runterzuzählen, da tritt Lara von oben auf und will Powell davon überzeugen, dass der Schlüssel in die Wand hinter ihr gehört. Folgendes passiert: Alex zählt weiter, Powell und Lara diskutieren. In der Diskussion reden sie hintereinander (nicht gleichzeitig), lassen den anderen aussprechen, sprich, die Szene wurde nicht "filmisch" verlängert. Als sie endlich mit der Diskussion fertig sind, ist die Zeit schon längst abgelaufen. Alex zählt aber erst jetzt zu Ende.
Gesehen von: 0ll0

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 6
Am Anfang, nachdem Lara den Roboter besiegt hat, hält sie eine Flasche in der Hand. Gleich darauf, nachdem die Kamerasicht geändert wurde, hält sie die Flasche nun in der anderen Hand.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 40  |  Filmminute: 87
Lara schlägt Powell während des finalen Kampfes nieder. Danach nimmt sie ihm die Uhr mit dem Bild ihrer Mutter ab und hält sie in der Hand. Es folgt eine Aufnahme des am Boden liegenden Powell. Lara steht daneben, man sieht ihre Hände - sie hält urplötzlich nichts mehr in der Hand.
Gesehen von: Eikoholiker

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 32  |  Filmminute: 33
Am nächsten Tag, nach dem Kampf zwischen Lara und den Truppen, kommt der UPS-Mann an, geht durch die Fronttür in Laras Villa. Dann folgt eine Aufnahme seiner Füße und wieder zurück - plötzlich ist die Tür hinter ihm zu.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Info: Jon Voight spielt im Film den Vater von Lady Croft, die wiederum von Angelina Jolie Voight dargestellt wird, seiner richtigen Tochter.
Gesehen von: EinFremder
Korrigieren
Gegen Ende, als Lara und die bösen Jungs in den gefrorenen Ruinen der alten Zivilisation sind, erwähnt einer von ihnen, dass die Antike Stadt eine "tote Zone" ist, was soviel bedeuten sollte wie, dass elektronische Geräte nicht mehr funktionieren (EMP). Die Fahrzeuge bleiben stehen und Bryces Laptop gibt den Geist auf. - Dann aber funktioniert plötzlich der Laser des Gewehrs. [Anmerkung/Korrektur: Ein elektromagnetischer Impuls hat die Fähigkeit mikroelektronische Schaltkreise zu stören oder zu schädigen. Ein einfacher He-Ne-Laser, wie er als Zieloptik benutzt wird, hat jedoch nur zwei Elektroden, die eine Gasentladung anregen und ist somit kein mikroelektronischer Schaltkreis. (Taschenlampen funktionieren z.B. auch noch.)] Korrigieren
Am Ende steht die Zeit still und ein Messer ist mitten in der Luft. Lara dreht das Messer um und lässt die Zeit wieder in normaler Geschwindigkeit ablaufen. Das Messer fliegt in die andere Richtung, obwohl es eigentlich mit dem anderen Ende voran in die vorherige Richtung weiterfliegen müsste, da sich die Richtung der Kraft nicht geändert haben kann. [Anmerkung/Korrektur: Normalerweise ist es nicht möglich die Zeit anzuhalten. Und wenn, das wissen wir von Momo, ist es unmöglich, etwas zu bewegen, das in der Zeit eingefroren ist. Da Lara beides fertig bringt, Zeit anhalten und etwas Stillstehendes bewegen, dürfen wir auch annnehmen, dass sie es schafft, die Flugrichtung des Messers mit Willenskraft zu ändern. Auf ein gebrochenes Naturgesetz mehr oder weniger kommt es doch nun wirklich nicht mehr an.] Korrigieren
Als Powell außerhalb des Tempels massiert wird, redet er mit Lara über das Telefon. Er benutzt ein Ericsson-Telefon, das aber nicht aufgeklappt wurde und so nicht funktionieren kann. [Korrektur: Ich hatte auch mal so eins und das funktioniert, auch ohne das Aufklappen!] Korrigieren
Als Lara an den schwarzen Seilen schwingt, rutscht an eine Stelle ihr Shirt hoch und man sieht ihr großes Tattoo am Steißbein. In der nächsten Szene ist das Make-Up dann wieder da und man sieht das Tattoo nicht mehr. [Korrektur: Ich glaube, es geht um die Turnübungen, die sie bei 25:40 anfängt und die bis etwa 27:00 gehen. Nur kann ich kein Make-up o.ä. entdecken. Aber das Tattoo ist tatsächlich mal mehr, mal weniger und mal garnicht zu sehen. Das liegt aber an ihrer Hose, die durch die Turnübungen immer etwas verrutscht. Muss man sich in Zeitlupe angucken, dann kann man es mehrfach erkennen.] Korrigieren
Als Lara in ihr Auto steigen will, hat sie ein Mikrofon seitlich am Gesicht. Als sie einsteigt, ist es allerdings weg. [Korrektur: Gemeint ist der Jeep, mit dem sie durch den Dschungel fährt. Allerdings gibt es einen Zeitsprung in der besagten Szene, gut daran zu erkennen, dass nicht nur das Mikro weg ist, sondern Lara auch eine Sonnenbrille in der Hand hat und diese aufsetzt.] Korrigieren
Als die Zeit angehalten ist, dreht Lara das Messer herum. Dabei fügt sie sich einen Schnitt zu, der stark blutet. Kurz darauf hat die Blutung aber einfach so aufgehört und man kann noch nicht einmal mehr die Wunde an der Hand sehen! [Anmerkung/Korrektur: Der Arm ist die ganze Zeit über blutig, und am Ende, zu Hause, hat sie auch einen Verband um die Hand.] Korrigieren
Als Lara die "Kammer" (im Tempel) betritt, in der der erste Teil des Dreieckes ist, brennen dort überall Kerzen! Die ursprüngliche Größe der Kerzen muss gigantisch gewesen sein, denn seit Jahrhunderten hat niemand mehr die Kammer betreten. [Anmerkung/Korrektur: Die Kerzen brennen erst am Ende der Szene, am Anfang, als sie den Tempel betreten, sind z.B. die Kerzen vor der grossen Steinfigur alle aus. Erst als die Steinfigur zum Leben erwacht, sieht man die Kerzen brennen. Es ist also durchaus möglich, dass das so gewollt ist; die Kerzen könnten anfangen zu brennen, sobald das "Licht befreit" wurde.] Korrigieren
Ganz am Anfang des Films sieht man Lara Croft am Seil hängen. Als die Kamera dann dreht, merkt man, dass sie mit dem Kopf nach unten hängt. Ihr Zopf hängt aber nach oben zur Decke hin. Sollte der Zopf dann eigentlich nicht nach unten hängen? [Korrektur: Der Zopf hängt nach unten!] Korrigieren
Nachdem Lara und ihr Gehilfe in Sibirien ankommen, wollen sie die Huskeys kaufen. Da sagt ihr Helfer: "Viele amerikanische Dollar!" Jetzt stellt sich die Frage, ob Lara Croft nicht eigentlich aus England kommt? Warum sollte sie also bei einem Trip nach Sibirien ihr Geld in Dollar wechseln? [Korrektur: US-Dollar werden fast überall auf der Wellt angenommen, im Gegensatz zum Englischen Pfund. Daher ist es wohl sinnvoll, dass Lara US-Dollar mit auf die Reise genommen hat.] Korrigieren
Wie kann man mitten in der kalten "Schnee-Wüste" so nur ein dünnes, ärmelloses, hautenges T-shirt tragen, über das ein offener Mantel gelegt wurde? Es erscheint hier etwas unpassend! [Anmerkung/Korrektur: Das ist natürlich Absicht und soll Laras Coolness verdeutlichen!] Korrigieren
Als Lara´s Anwesen überfallen wird, kommt es auch zu einer Kampfszene in ihrer Garage. Während sie mit den Fernbedienungen ihre Autos startet, ist einmal kurz eine zweite Hand neben ihrem Kopf zu sehen, die nur schwerlich ihr gehören kann. [Anmerkung/Korrektur: Lara hat zwei Fernbedienungen. Die erste in ihrer linken Hand und die zweite in ihrer rechten Hand. Die Hand über ihrem Kopf ist ihre rechte Hand.] Korrigieren
Als Lara in ihrem Haus an den Gummiseilen trainiert, kann man über ihr durchs Fenster (Glaskuppel) sehen, dass es hellichter Tag ist. Als die Typen aber in ihr Haus einbrechen, ist es bei ihnen draußen stockdunkel. [Dies geschieht noch mehrmals im Film.] [Anmerkung/Korrektur: Es ist nicht mehr heller Tag, es dämmert bereits. Außerdem geht ihr Butler schon ins Bett, und Lara hat das wohl auch vor. Da die Szene länger dauert, ist es durchaus möglich, dass es so schnell dunkel wird.] [Anmerkung/Korrektur: Zudem bin ich mir ziemlich sicher, dass hinter den Fenstern eine künstliche Lichtquelle angebracht ist. Man hat also entweder Tageslicht oder Kunstlicht, doch beides scheint durch die Fenster.] Korrigieren
Als Lara am Anfang gegen den Roboter kämpft, verletzt sie sich am rechten Knie, was man auch sehr gut sehen kann, da es ziemlich blutet. Als sie aus dem Trainingsraum kommt, ist komischerweise alles wieder ok. [Anmerkung/Korrektur: Lara hat da eine kleine Wunde, die man auch später noch sehen kann.] Korrigieren
Lara versteckt sich vor den Einbrechern in einem Schacht, während die bösen Buben sie verfolgen. Diesen Schacht schließt sie, als die Eindringlinge daran vorbeirennen. Die Klappe, die dabei geschlossen wird, ist so laut, dass sogar die Typen aus "Kevin allein zu Haus" Lara entdeckt hätten. [Anmerkung/Korrektur: Persönliche Schwächen und Unzulänglichkeiten (in diesem Falle partiell eingeschränkte audiovisuelle Wahrnehmungsfähigkeiten bedingt durch Kampflärm, dicke Mützen über den Ohren und wohl auch Kopfhörer am Ohr) von handelnden Personen begründen keine Fehler.] Korrigieren
Nette Info: Es stellt sich die Frage, warum Lara beide Teile des Dreiecks finden und zerstören muss. Logischerweise würde es absolut genügen, eine Hälfte des Dreiecks zu zerstören, denn ohne das Gegenstück wäre die zweite Hälfte des Dreiecks absolut nutzlos! [Korrektur: Theoretisch richtig. Aber Lara kann der Versuchung nicht widerstehen, ihren Vater wiederzusehen und das hat Manfred Powell (Ian Glen) ja in Aussicht gestellt, als sie sich in Venedig getroffen haben und er ihr anbot, Partner zu werden und gemeinsam das Dreieck zu vervollständigen.] Korrigieren
Im Anfangskampf gegen den Trainingsroboter (Simon), wirft Lara beide Pistolen weg, bevor sie ihm die Kabel aus der Steuerungszentrale reisst. In der nächsten Kameraeinstellung stecken beide Waffen plötzlich wieder in ihrem Holster. [Korrektur: Das stimmt nicht! Sie hat nur eine Pistole in der Hand, als sie auf "Simon" sitzt und auf diesen einschlägt; und wirft dann auch nur diese eine weg. Die zweite steckte im rechten Halfter, das linke ist nicht zu sehen!] Korrigieren
Eher eine Info, aber schon seltsam: Lara geht dem Ticken nach und findet einen ihr unbekannten Raum, dennoch findet sie sofort den Lichtschalter... [Anmerkung/Korrektur: Lichtschalter sind meistens direkt neben der Tür, und in ihrem Haus offenbar auch. Sie hat einfach instinktiv darauf gedrückt.] [Anmerkung/Korrektur: "Sofort" ist nicht ganz richtig, sie hat schon zwei-dreimal danach tasten müssen.] Korrigieren
Als die Elitetruppen Croft Manor angreifen, versteckt sich Lara in ihrer Garage, wo ihr Helfer ihr sagt, wo die bösen Jungs sich verstecken. ("Hinter dem McLaren!"). Der "McLaren" im Film ist jedoch eigentlich ein Jaguar XJ220, ebenfalls ein britischer Supersportwagen. [Anmerkung/Korrektur: Die Szene würde ich eher als Witz sehen. Lara weiß intuitiv, wo ihre Fahrzeuge in der Garage stehen. Vielleicht hat sich jemand (ihr Butler oder der Technikfreak) ja mal eines der Fahrzeuge ausgeliehen und an falscher Stelle in der Garage abgestellt, daher schießt auf das falsche Auto und verfehlt den Angreifer.] Korrigieren