dieSeher.de

Leben des Brian, Das (1979) - Filmfehler

(Life of Brian)


Regie:
Terry Jones.
Schauspieler:
Terry Jones, Graham Chapman, Michael Palin, John Cleese.

Bewertungspunkte: 88  |  Filmminute: 16
Kontinuitätsfehler: Als Brian von dem Ex-Leprakranken bei 15:24 beschimpft wird, sieht man im Hintergrund Brian´s Mutter die Tür zur Wohnung auftreten und hineingehen. Dann hoppelt Michael Palin davon und nun geht die "Mutter" in Grossaufnahme nochmals auf die Türe zu und tritt sie auf.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 77  |  Filmminute: 87
Am Schluss, als Brian und andere am Kreuz hängen und singen, sieht man in einer Einstellung kurz im Hintergrund eine Person mit Jacke laufen! Sie gehört definitiv nicht zum Film. [AnmerkungTeam: Bei 1:26:55 sieht man rechts unten einen Mann spazieren, der eindeutig eine normale weiße Hose und ein schwarzes Sakko an hat, er bleibt kurz stehen und blickt sich um.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 74  |  Filmminute: 3
Man sieht deutlich die Verkabelung (oben) in der Futtertrogszene am Anfang.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 64  |  Filmminute: 53
In der Szene, als Brian über den Marktplatz eilt, und dabei bedrängt wird, sieht man auf dem Blinden vor ihm bei 52:52 deutlich den Schatten der Kamera.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 64  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
In der Szene, in der Brian über den Hof vor dem Palast rennt um "Römer geht nach Hause" an die Palastmauer zu schreiben, sieht man auf dem Schotterboden Reifenspuren von einem Auto oder einem LKW.
Gesehen von: Philip

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 63  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
In der Steinigungsszene bei Minute 11:16 sieht man links den Schatten des Stabmikrofons an der Wand.
Gesehen von: MK

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Brian auf der Flucht vor den Römern vom Stand des Feilschfreudigen Barthändlers wegrennt, hat er nichts in den Händen. Als er dann aber in Hauptquartier der Volksfront von Judäa kommt, hält er die "heilige Flasche" in der Hand.
Gesehen von: C.W.

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 48  |  Filmminute: 30
Kontinuitätsfehler: Als Brian und Judith in die "Geheimzentrale" der Volksfront von Judäa kommen, um den "Geschwistern" von Brians erfolgreichen Tat zu berichten (er hat in der Vornacht 100 mal den Spruch "Römer geht nach Hause" an den Tempel schreiben müssen), grüssen sich die Geschwister bei Brians Aufnahme in die Organisation mit dem typischen Gruss (rechte Faust an die rechte Kopfhälfte). Auch Judith grüsst zuerst mit der rechten Hand... Nach dem anschliessenden Kamerawechsel bei 29:30, hält Judith aber ihren linken Arm an der linken Kopfhälfte!
Gesehen von: CelronUCC

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 19  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als die Volksfront von Judäa im Palast von Pilates auf die andere Befreiungs-Truppe treffen und sich mit ihnen prügeln, haben alle schwarze Kleidung an. Als sie sich vor den Römers "zu Ende geprügelt" haben, bleibt nur noch Brian übrig. Er wird dann in den Kerker gebracht und hat seine normalen Klamotten an. Nett, dass sich Brian noch umziehen durfte...
Gesehen von: p-ros

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 12  |  Filmminute: 11
In der Steinigungsszene führen sie zu Beginn Matthias vor - kurz bevor man die beiden gelangweilten Römer sehen kann; man sieht an der Bodenbeschaffenheit, herumliegende Blätter von Lianen, dass diese in den Szenen später weg sind bzw. vermehrt angehäuft an anderen Stellen liegen; daher die Vermutung mehrerer Drehtage. Die Fußbodenbeschaffenheit gleicht eher der Szene gegen Ende der Steinigung.
Gesehen von: tomwarsteiner

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Zusatzinfo: In der Szene, in der die Gefolgen Brians darum bitten, ihn für eine Minute am Fenster zu sehen und Brian tatsächlich ans Fenster tritt, sagt einer, dass das keine Minute war. Brian ist aber genau eine Minute zu sehen. [Anmerkung: Das sagt nicht einer, das sagen alle im Chor. Und das ist natürlich einer von vielen Gags!]
Gesehen von: Kuelsemer
Korrigieren
In der Szene, in der der Ex-Leprakranke das Geld von Brian bekommt, wirft er es in seine Schale und das Geld fällt wieder heraus. Anstatt es aufzuheben, hüpft er munter davon, obwohl er hartnäckig um Geld gebettelt hat. [Anmerkung/Korrektur: Wenn man genau drauf achtet, sieht man, dass die Münze zwar aus der Schale (in der rechten Hand) rausfällt, aber der Ex-Leprakranke fängt sie mit der linken Hand wieder auf.] Korrigieren
In der deutschen Fassung: Beim Lied am Ende steht als Untertitel einmal "Veqgeßt eure Sünden" anstatt "Vergeßt". [Frage des Teams: Video oder DVD ?? Auf DVD bei 1:27:07 in Ordnung] Korrigieren
Die Mitglieder der Volksfront von Judäa begrüßen sich in der deutschen Fassung stets mit "Geschwister". Hier liegt ein peinlicher Übersetzungsfehler vor: Die korrekte Bedeutung des Grußes aus dem Englischen, den die Herren Translatoren offenbar missverstanden haben, ist nämlich "Genosse"! Logisch, da die judäaischen Volksfröntler sozialistische Ansichten vertreten. [Anmerkung: Redge (John Cleese) begrüsst die Mitglieder zuerst als "Brüder". Erst, nachdem Stan / Loretta sagt, dass er gerne eine Frau wäre, wechselt es zu "Geschwister". - und bitte nicht die Volksfront von Judäa und die judäische Volksfront verwechseln.] [Anmerkung/Korrektur: Das ist kein Fehler, die Übersetzer haben sich einfach Ausdruck für einen anderen als den eigentlich korrekten entschieden.] Korrigieren
Als Brian und Judith ins Hauptquartier von der Volksfront von Judäa gehen, öffnet Matthias die Tür. Judith fragt nun Francis, wo Redge ist, daraufhin schlägt er mit dem Kochlöffel bei 28:50 einmal auf den Tisch, aber man hört es mehrmals klopfen. [Anmerkung/Korrektur: erst klopft er 1 x und dann nochmal 2 x, deutlich sichtbar] Korrigieren