dieSeher.de

Letzte Mohikaner, Der (1992) - Filmfehler

(Last of the Mohicans, The)


Regie:
Michael Mann.
Schauspieler:
Daniel Day-Lewis, Madeleine Stowe, Russell Means.

Bewertungspunkte: 79  |  Filmminute: 94
Am Ende sieht man, wie Uncas mit der Muskete einen Huronen ins Gesicht schlägt und danach einen Hurone erschießt, der dann vom Berg herunterfällt. Kurze Zeit später geht Uncas weiter, aber wenn man mit Hilfe der Zeitlupe zum linken Bildschirmrand schaut, ist der Hurone wieder da, der gerade eben runtergefallen ist.
Gesehen von: Memo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 70  |  Filmminute: 24
Als die Gruppe auf dem Weg zum Fort ist und an dem abgebrannten Haus vorbeikommt, kann man die Leiche des Jungen sehen, der direkt am Haus unter verkohltem Holz liegt. Hier ist zu bemerken, dass er keine Verbrennungen aufweist und seine Klamotten nicht einmal angesengt erscheinen!
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 70  |  Filmminute: 84
Als die Helden in Kanus vor den Huronen flüchten, löst sich Alice' Frisur und sie trägt die Haare offen. Nachdem sie gefangen wurden, hat sie plötzlich einen geflochtenen Zopf auf der rechten Seite des Kopfes, obwohl in keiner Szene zusehen ist, wie sie ihn sich macht. Mal ganz abgesehen davon, dass sich wohl kaum jemand auf der Flucht die Zeit nimmt, um sich die Haare zu flechten.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 66  |  Filmminute: 65
Nach der Übernahme des Forts, als die Engländer abziehen, sagt Monroe, der englische Kommandant, "Das Fort gehört jetzt ihnen, Monsieur." Beim Blick über seine Schulter kann man dann in der entfernt liegenden Senke zwei Busse oder vielleicht auch Fahrzeuge der Filmcrew erkennen (bei 1:05:47).
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 62  |  Filmminute: 3
Am Amfang des Films, wo Hawkeye den Hirsch erschießt, kommt aus dem Lauf seiner Muskete kein Rauch raus.
Gesehen von: Memo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: 16
Auf der Reise zum Fort Henry (bei dem Truppen-Überfall) dreht sich Magua um, um sich zu bewaffnen. Von hinten sieht man, wie er seinen Arm hochhebt, im nächsten Schnitt (von vorne ausgesehen) ist sein Arm unten.
Gesehen von: Memo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 58  |  Filmminute: 65
Beim Verlassen des Forts wird u.a. eine Gruppe Indianer gezeigt. Dabei ist bei 1:05:33 links eine schwarze Gasflasche zu sehen. Der Film spielt 1757.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 21
Gespiegelte Szene: Während des Marsches zum Fort kann man an einer Stelle sehen, dass sich Uncas, der wahre Mohikaner-Sohn, umschaut und zu Alice blickt. Hier sieht man deutlich den Ohrring in seinem rechten Ohr (bei 0:21:45). Den gesamten Rest des Films kann man den Ohrring dann nur noch in seinem linken Ohr sehen.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 98
Nachdem Magua am Ende Uncas umgebracht hat, rennen Chingachgook und Hawkeye hinter der Gruppe von Huronen her. Hawkeye erschießt dann gleichzeitig zwei Huronen, die getroffen zu Boden fallen. In der Szene, als Chingackgook an den beiden vorbeirennt, liegt neben dem linken Indianer keine Muskete. Eine Szene später allerdings nimmt Hawkeye genau an der Stelle dem getöteten Gegner das Gewehr ab.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 53  |  Filmminute: 3
Am Anfang des Films jagen Chingachgook und Hawkeye einen Hirsch. Direkt wenn man den Hirsch das erste Mal sieht (als Hawkeye mit seinem Gewehr anlegt), kann man hinter den Büschen einen Mann mit roter Kappe sehen, der den Hirsch antreibt.
Gesehen von: Rolf Hesse

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 53  |  Filmminute: 19
In der Kampfszene, als Hawkeye und die Mohikaner eingreifen, kämpft sich Hawkeye zu Cora, Alice und Hayward durch. Sein Gewehr hängt dabei an einem Band über der linken Schulter, das ist deutlich zu sehen. Dann zielt Magua auf ihn. 0:19:25: Hawkeye zieht jetzt das Gewehr von der rechten Schulter, dreht es und bringt es in Anschlag. Eigentlich hätte er es samt Band über den Kopf ziehen müssen. Dass er es nicht gemacht hat, ist daran zu erkennen, dass seine langen Haare weiterhin glatt und frisiert auf den Schultern liegen.
Gesehen von: ille viator

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 67
Als alle aus dem Fort abziehen und entlang des Waldes marschieren, kommen zwei Huronen aus dem Wald und attackieren die Gruppe. In der folgenden Rückansicht der Marschkolonne kann man im unteren Bild zwei Crewmitglieder sehen (bei 1:07:57). Einer von ihnen hat ein Megafon in der Hand.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 49  |  Filmminute: 10
Die Bürosachen des General Webb auf dessen Schreibtisch erscheinen, verschwinden und ändern ständig ihre Positionen, z.B. das Glas, eine Wasserflasche, eine Kerze usw.
Gesehen von: Memo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 44  |  Filmminute: 19
In der Szene, als Chingachgook seine Axt von hinten auf den Huronen wirft, sieht man, wie der Hurone mit der Axt im Bauch am Boden liegt. Als Chingachgook seine Axt herausnimmt, steckt diese in einem total anderen Winkel im Körper. [Anmerkung/Korrektur: Nein, sie steckt im gleichem Winkel im Körper. Es handelt sich auch nur um eine Aufnahme.] [Anmerkung/Korrektur: 0:19:44: Es ist in der Tat ein Fehler: Als der Hurone am Boden liegt, steht die Axt - vom Zuschauer aus gesehen - gerade nach oben weg. Chingachgook greift aber - vom Zuschauer aus gesehen - von links oben nach der Waffe. Ja, es ist bloß eine Aufnahme, aber die Kamera schwenkt im entscheidenden Moment nach oben. Ich nehme an, dass man Chingachgook von rechts unten eine andere Axt in die Hand gedrückt oder eine bereitgehalten hat. Denn die, die er soeben "geworfen" hat, musste ja irgendwie auf dem Huronen befestigt werden, so fest, dass sie beim Stürzen nicht herunterfällt.]
Gesehen von: Memo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 41  |  Filmminute: 96
Ziemlich zum Ende des Films hin rennt Hawkeye auf einen Weg und stößt gegen etwas, das einem Felsen ähnelt. Aber der graue "Felsen" scheint nur eine Art Gerüst zu sein, über das grauer Stoff (Tuch) gespannt wurde.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 41  |  Filmminute: 70
In der Szene, nachdem die Engländer das Fort verlassen haben, gibt es noch eine große Kampfszene, wo Huronen und Engländer gegeneinander kämpfen. Direkt, wenn Chingachgook kämpfend zu sehend ist, steht neben ihm Uncas (links), der einen Huronen erschießt. Doch wenn man genauer hinschaut, kommt aus dem Lauf der Muskete keine Rauchwolke heraus.
Gesehen von: Memo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Falkenauge, Unkas, Chingachgook und die anderen sich hinter dem Wasserfall verstecken, haben alle kein Pulver mehr, da dies nass und unbrauchbar ist. Zum Schluss hingegen kann Falkenauge Major Heyward erschießen, als dieser im Feuer gequält wird. Man konnte aber nicht sehen, dass Falkenauge sich ein neues Pulverhorn zugelegt hat.
Gesehen von: alex

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 38  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Colonel Monroe wird im kompletten Film abwechselnd als General, dann wieder als Colonel bezeichnet.
Gesehen von: Blutengel

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 107
Nahe am Ende des Filmes greift Chingachgok Magua an. Bevor er sich fallen lässt, sehen wir im Hintergrund Hawkeye mit den Huronen kämpfen. Aber vorher hatte er nur seine Muskete gegen die Huronen gehalten. [Anmerkung/Korrektur: Das stimmt nicht, er hält auch in der anderen Aufnahme nur das Gewehr gegen die Huronen.] [Anmerkung/Korrektur: Die Korrektur stimmt nicht. Als Hawkeye seine Muskete auf die Huronen richtet, ergeben sie sich quasi und Hawkeye hält sie weiterhin im Schach. Sekunden später aber befinden sie sich plötzlich mitten im Kampf.]
Gesehen von: Memo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 31  |  Filmminute: 91
Bei ca. 1:31:49, kurz nachdem man Duncan im Feuer brennen sieht und Cora und Nathaniel durch den Wald laufen, und Cora kurz stoppt und zu ihm blickt, kann man im linken, mittleren Bild auf einem Holzgerüst ganz kurz 2 Personen erkennen - die eine springt oder steigt gerade herunter und trägt einen blauen Anorak, und die andere steht oben auf dem Gerüst und trägt einen roten Anorak sowie eine dunkelblaue Jeans.
Gesehen von: Alina

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 27  |  Filmminute: 34
In der Fortszene kann man sehen, wie englische Kanonen auf französische Gräben feuern. Kurz bevor die schießen, liegt ein Tuch auf der Kanone, kurze Zeit danach ist es aber verschwunden.
Gesehen von: Memo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 20  |  Filmminute: 98
Bei ca 1:38:36 sieht man, dass die abstehende Klinge am Schwert eine spitzzulaufende, dreieckige Form hat. Als Magua dann durchbohrt wird und ein Stück der Klinge herausschaut, ist sie anders geformt. Mehr wie ein Nagel oder Dorn. Außerdem könnte sie nie so weit rausschauen, denn so lang ist sie nicht.
Gesehen von: Geo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 17  |  Filmminute: 96
Nachdem Uncas von Magua getötet worden ist, stellt sich Alice an den Abgrund. Hier kann man Tränen in ihren Augen sehen (1:36:26). Einen Schnitt später sind diese aber verschwunden (1:36:32).
Gesehen von: Geo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Info: Hawkeye-Darsteller Daniel Day-Lewis lebte in Vorbereitung auf seine Rolle vor Beginn der Dreharbeiten mehrere Monate in der Wildnis.
Gesehen von: Profisucher
Korrigieren
Auf der Reise zum Fort Henry beginnt Magua seinen Angriff, indem er einen Soldaten mit der Axt schlägt. Der Soldat lächelt zunächst in die Kamera, aus der Sicht von Magua. Doch bevor dieser mit seiner Axt zuschlägt, schaut der Soldat plötzlich ganz gerade ohne zu lächeln (von der Seite aus gesehen). [Anmerkung/Korrektur: Das stimmt nicht. Er lächelt auch in der zweiten, sehr schnell geschnittenen Aufnahme.] Korrigieren
Bei der Schlacht nach dem Fall des Forts rennen nacheinander zwei Huronen aus dem Wald und erschlagen jeweils einen Siedler. Kurz darauf stürmt der Rest der Indianer-Armee heran. Jetzt fragt man sich nur, was aus den beiden ersten Huronen wurde. Aus der Weitsicht sind sie nirgends zu sehen. [Anmerkung/Korrektur: Die sind in dem allgemeinen Trubel wieder im Wald verschwunden!] Korrigieren
Kurz vor Ende des Films, hat Magua einen Dolch in der Hand, bevor Chingachgook ihn angreift, kurz danach ist es aber weg. Es ist auch sehr unwahrscheinlich, dass man die Waffe hinfallen lässt, wenn man angegriffen wird. [Anmerkung/Korrektur: Magua verliegt das Messer, weil es ihm aus der Hand geschlagen wird!] Korrigieren