dieSeher.de

Liga der außergewöhnlichen Gentlemen, Die (2003) - Filmfehler

(League of Extraordinary Gentlemen, The)


Regie:
Stephen Norrington.
Schauspieler:
Sean Connery, Naseeruddin Shah, Peta Wilson, Tony Curran, Stuart Townsend.

Bewertungspunkte: 81  |  Filmminute: 66
Während die drei von Dorian Gray platzierten Bomben explodieren, befindet sich die Liga in einem Saal der Nautilus mit einem großen Tisch. Die Nautilus bekommt aufgrund des eindringenden Wassers Schlagseite und kippt nach links weg. Die Einrichtungsgegenstände in dem Saal schienen dagegen Immun zu sein, denn man musste ihnen mit zahlreichen Seilen nachhelfen, damit sie in die richtige Richtung rutschen. Dies ist besonders gut zu sehen, nachdem die Kamerafahrten auf die Bomben beendet sind und die Liga um dem Tisch herum steht. Auf DVD ist es kein Problem, dies auch ohne Zeitlupe zu erkennen.
Gesehen von: Sven J.

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 76  |  Filmminute: 5
Gegen Anfang des Filmes werden einige Zeitungen mit bedeutenden Überschriften gezeigt. Die Ausgaben tragen folgende Daten: Montag, 9. April; Dienstag, 10. April; Mittwoch, 11. April. Dann kommt der Überfall auf die deutschen Wissenschaftler und es werden Zeitungen mit folgenden Daten eingeblendet: Mittwoch, 17. Mai; Donnerstag, 18. Mai und Freitag, 19. Mai (alles 1899). Das ist allerdings kaum möglich, denn wenn der 11. April ein Mittwoch war, müsste der 17. Mai ein Donnerstag, der 18. ein Freitag und der 19. ein Samstag gewesen sein!
Gesehen von: Eikoholiker

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 67  |  Filmminute: 67
Nachdem die Bomben auf der Nautilus explodiert sind, sieht man einige Maschinisten im riesigen Maschinenraum vor dem heranstürzenden Wasser davon laufen. Die Wassermassen überholen sie. Und nichts passiert! Die Leute laufen weiter als sei nichts gewesen, man sieht nicht, dass das Wasser sie wegreißt oder ähnliches.
Gesehen von: Tango

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 65  |  Filmminute: 21
Beim ersten Auftritt in "M"s Bibliothek schminkt sich Skinner das Gesicht und die Ohren, um sichtbar zu sein. Hinterkopf und Hals bleiben unsichtbar. In der kurz darauffolgenden Szene in Nemos Wagen ist Skinners Kopf komplett - inklusive Hals und Hinterkopf - geschminkt. Sobald die Liga in Dorian Grays Bibliothek ankommt, ist wieder nur das Gesicht geschminkt, und Hals und Hinterkopf bleiben unsichtbar.
Gesehen von: Janichsan

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 65  |  Filmminute: 47
In Minas Schlafzimmer drängt Dorian ihr einen Schlummertrunk auf. Sie nimmt das Glas in die Hand, es zerbricht und sie schneidet sich die Finger blutig. In der Zeitlupe kann man sehen, dass ihre Finger schon mit Kunstblut besudelt sind, bevor sie das Glas überhaupt in die Hand nimmt.
Gesehen von: Talh

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 64  |  Filmminute: 43
Obwohl die Nautilus mit einer "irrsinnigen" Geschwindigkeit über die Meere fetzt, scheint sich auf dem Deck kein Lüftchen zu regen. In keiner der Szenen, in denen sich dort Mitglieder der Liga aufhalten, ist Fahrtwind zu bemerken.
Gesehen von: Janichsan

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: 57
Als Sawyer in Venedig mit dem Automobil rumfährt, springt Quartermain aus dem fahrenden Fahrzeug und steht den Sprung einfach so. Normalerweise müsste er sich bei der Geschwindigkeit aber abrollen. [Anmerkung: Auch Grey hat sich kurz davor nicht abgerollt!]
Gesehen von: Michail

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: 64
Als die Liga sich auf der Nautilus die Platte von M anhört, hört man am Anfang: "Fertig, Professor?! Aufnahme!". Es ist aber nicht möglich, dass man "Fertig, Professor" hört, wenn danach erst die Aufnahme beginnt. [Anmerkung/Korrektur: Die Stimme aus dem Off fragt den Professor, ob er fertig sei und sagt dann "Aufnahme", was nicht bedeuten muss, dass die Aufnahme nicht schon gestartet war.] [Anmerkung/Korrektur: Man sieht aber in der Schwarz-Weiß-Szene, wie die Frau erst nach "Fertig, Professor?!" die Nadel auf die Platte legt!]
Gesehen von: wildwood flower

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 59  |  Filmminute: 13
Als Allen Quatermain auf dem Weg zum ersten Treffen der Liga ist, erkennt man, dass die Kutsche, in der er sitzt, offenbar auf der rechten Straßenseite fährt, und ebenfalls eine Kutsche auf der (für sie) rechten Seite ihm entgegenkommt, und an ihm vorbei fährt. Das ist insofern etwas seltsam, da diese Szene in London spielt, wo auch 1899 schon Linksverkehr galt.
Gesehen von: kenner

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 58  |  Filmminute: 42
Quatermain und der junge Amerikaner stehen auf dem Deck des Schiffes und machen Schiessübungen. Bei den Aufnahmen von weiten sieht man, dass das Schiff mit einer ungeheuren Geschwindigkeit fährt. Bei den Nahaufnahmen der beiden Männer erkennt man aber am Hintergrund (ruhiges Wasser), dass das Schiff augenscheinlich steht.
Gesehen von: Mara

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 93
Nemo und Dr. Jekyll flüchten vor dem Monster in einen Turm, durch die Explosion wird ein Stück der Außenmauer weggerissen, durch das sie danach auch flüchten können. Davor allerdings ducken sie sich nochmals vor den einstürzenden Mauerteilen und in dieser Ansicht ist das Loch verschwunden.
Gesehen von: Ceres

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 75
Als die League in der Höhle sitzt und auf Skinner wartet, frieren sie alle und es schneit draußen. Aber man sieht bei keinem den Atem. Ich kann das bei einem Vampir verstehen, aber Sawyer, Nemo und Quatermain sind Menschen.
Gesehen von: Angel

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: 71
Nachdem die Nautilus repariert wurde und alle auf der Brücke stehen, bewegen sich beide Anzeiger auf dem 'Globus', obwohl die Nautilus noch steht und in der drauffolgenden Szene erst losfährt! Ein Zeiger müsste aber stehen, da er die Nautilus darstellt und der andere die Forschungskapsel. Auffällig ist auch, dass sich der Abstand nie verringert.
Gesehen von: Michail

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 45  |  Filmminute: 2
Der Panzer am Anfang hinterlässt auf der Straße keinerlei Spuren. Das ist schon sonderbar, wenn man bedenkt, wie schlecht die Straßen damals waren und wie schwer das Ding sein muss!
Gesehen von: EinFremder

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 44  |  Filmminute: 88
Als Dorian den Säbel aus Mina herauszieht, beachte man die Lage ihrer Haare. Danach wischt Dorian den Säbel ab und blickt dann wieder zu Mina. Ihre Haare haben da aber eine ganz andere Lage, obwohl sie sich nicht bewegt hat.
Gesehen von: Jochen

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 41  |  Filmminute: 21
Als Skinner zum Treffen kommt und sich einen Drink macht, hat er die Flasche/Karaffe in der ersten Szene bereits geöffnet. Nach dem Schnitt, wo Quatermain eintritt, öffnet er sie ein zweites Mal.
Gesehen von: Wikinger

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 33  |  Filmminute: 75
Als Skinner in der Höhle ankommt, ist er unsichtbar und nackt. Aber die Schneeflocken auf seinen Schultern schmelzen nicht! Scheinbar hat er auch keine Körperwärme mehr... [Anmerkung: Zudem stellt sich die Frage, wie er nackt diese Kälte aushalten/überleben kann?!]
Gesehen von: EinFremder

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 32  |  Filmminute: 69
Als Mr. Hyde unter Wasser die Nautilus "repariert", brüllt er laut. Dabei kommen allerdings keine Luftblasen aus seinem Mund.
Gesehen von: Huja

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Nur zur Info: Obwohl die Nautilus so riesig ist, kann sie im Hafen von London auftauchen und durch Venedig fahren. Das dürfte aber nicht funktionieren, da das Schiff bei den Ausmaßen einen sehr großen Tiefgang haben muss.
Gesehen von: murphy
Korrigieren
Nur zur Info: Dr. Jekyll (und auch die Wache, die später eine Überdosis von Jekylls Elixier trinkt) haben anscheinend den gleichen Hosenschneider wie der Hulk: Obwohl ihre Hemden und Jacken bei der Verwandlung kräftig leiden, bleiben Hose und Schuhe trotz zunehmendem Beinumfang und wachsender Schuhgröße immer unversehrt.
Gesehen von: Janichsan
Korrigieren
Filminfo: Kurz bevor alle in das Automobil einsteigen, stellt sich der erste Steuermann von Kapitän Nemo als Ismael vor. Dabei wird auf den Roman "Moby Dick" verwiesen, der auch mit der Vorstellung des Erzählers beginnt: "Man nennt mich Ismael". Als Mr. Hyde bzw. Mr. Jeckyl in Paris verfolgt wird, erwähnt Quin, dass Mr. Hyde großes Aufsehen in der Rue Morgue verursacht hat. Dies ist eine Anspielung auf die Detektivgeschichte "Der Doppelmord in der Rue Morgue" von Edgar Allan Poe. In dem Fall taucht ein Orang-Utan auf, der diesen Doppelmord verübte. Deshalb wahrscheinlich die affenartige Gestallt des Mr. Hyde.
Gesehen von: Arne
Korrigieren
Sehr netter Synchronisationsfehler: Als Jekyll den anderen davon berichtet, dass eins seiner Elixierfläschchen fehlt, sagt er, ihm fehle eine seiner "Violen", also ein Musikinstrument... Eigentlich wollte er "Phiolen" (mit scharfem "f") sagen, da hat sich der Sprecher wohl vom englischen "vial" verwirren lassen...
Gesehen von: Jaina C. Solo
Korrigieren
Filminfo: Der Film besteht aus zahlreichen Anspielungen, Querverweisen und Parodien. Nemos Auto beispielsweise basiert im Design auf dem Batmobil. Quatermain sagt vor der Erstürmung von Ms Palast in der Mongolei: "Die Jagd ist eröffnet". Das ist Sherlock Holmes' klassisches Zitat. Es gibt zwei Anspielungen auf Petersens "Das Boot": Zum einen die erste rasende Kamerafahrt durch die Nautilus, dann mindestens eine Außenaufnahme, in der sogar die Musik in einen Stil wechselt, den Klaus Doldinger für den Soundtrack von "Das Boot" verwendet hat. Weiterhin gibt es bei der Szene in den Londoner Docks ein Plakat an einer Wand. Erkennbar ist der Aufdruck "...Volcanos on Mars". Das spielt auf den Roman von H. G. Wells "Der Krieg der Welten" an, der auch verfilmt wurde. Und last but not least: Bei der ersten Besprechung in Ms Büro sind im Hintergrund zwei Gemälde zu sehen. Auf einem finden sich die drei Musketiere nebst D'Artagnan aus dem Roman von Dumas, auf dem anderen erkennt man u. a. das Phantom der Oper aus dem Roman von Gaston Leroux. Auch Anspielungen auf James Bond Filme sind reichlich gesät. Wie zum Beispiel die Figur des 'M' oder die goldene Pistole von Grey.
Gesehen von: HAL 8999
Korrigieren
Nur zur Info: Der Panzer, den M bauen will, ist ein englischer Mark 1, der erst 1916 auf den Markt kam! Und die Besatzung der Nautilus kämpft mit der englischen Sten Gun, die erst 1941 entwickelt wurde!
Gesehen von: Michail
Korrigieren
Die Mitglieder der Liga stammen alle aus verschiedenen Romanen, sind aber in wesentlichen Punkten verändert worden: Jekyll/Hyde (von R. L. Stevenson): Hyde braucht genau wie Jekyll das Elixier zur Verwandlung, außerdem können die beiden nicht miteinander kommunizieren. Dazu kommt, dass Hyde keineswegs ein überirdisch starker Riese ist, sondern kleiner als Jekyll und "verwachsen". Grey (O. Wilde): Er stirbt nicht durch den Anblick des Porträts, sondern weil er es zu "ermorden" versucht. Zudem hing das Bildnis in einem abgeschlossenem Raum, nicht im Flur. Nemo (J. Verne) hätte sich niemals an der Kriegsverhinderungsaktion beteiligt, das wäre ihm sehr egal gewesen, schließlich hatte Nemo sich völlig von den Menschen zurückgezogen.
Gesehen von: EinFremder
Korrigieren
Als sie mit der Nautilus in Venedig ankommen, fahren sie auch beim Karneval vorbei. Man sieht, dass zwischen der Nautilus und dem Karneval keine Häuser sind. Es müsste doch irgendwer das Schiff bemerken, doch niemand vom Karneval zeigt darauf.
Gesehen von: wildwood flower
Korrigieren
Allain Quartermain und Tom Sawyer stehen auf der Aussichtsplattform der "Nautilus", dem U-Boot von Captain Nemo. Zwei weitere der Liga unterhalten sich ebenfalls! In einer Ecke stehen 2 Stühle und ein Tisch mit einer Obstschale, aus der sich jemand einen Apfel nimmt! Als alle von Deck gehen, da das Boot auf Tauschstation geht, sieht man die Plattform von oben: Die Stühle und der Tisch mit der Schale sind urplötzlich verschwunden... ohne irgendein Zutun!? [Anmerkung/Korrektur: Auf der Nautilus gibt es so viele Besatzungsmitglieder. Da kann der Tisch und die Stühle doch von diesen Leuten weggeräumt worden sein!] Korrigieren
Beim Kampf in Dorian Grays Bibliothek gegen Fantoms Schergen, wird Gray von einem sterbenden Attentäter die Vorderseite des Hemds heruntergerissen. Wenige Szenen später ist Grays Kleidung wieder makellos... [Anmerkung/Korrektur: Vom Ablauf korrekt, jedoch sieht man Gray das nächste Mal erst nach dem Kampf wieder, als er die Treppe herunterkommen. Da es sein eigenes Haus ist, und er so eitel dagestellt wird, soll dies sicher darauf hindeuten, dass er sich gerade neu eingekleidet hat.] Korrigieren
In Nemos Nautilus sieht man Dorian Grey vor einem Spiegel stehen. Er zupft sich die Augenbrauen. Aber aus der Szene in seinem Haus wissen wir (und so steht es ja auch in der Erzählung), dass Grey sich nicht verändert. Er bleibt so, wie er einst porträtiert wurde, also wachsen auch seine Haare nicht; es ist somit eher "unnötig", sie zupfen zu müssen. [Korrektur: Aber Dorian ist ziemlich eitel und selbstverliebt. Es ist nur ein Tick aufgrund seiner übermässigen Eitelkeit. Und: Dass er nicht altert, heißt nicht, dass er sich nicht verändert. Seine Haare könnten durchaus wachsen.] Korrigieren
Wurde oft gemeldet: Am Anfang des Filmes zeigt die "Vampir-Lady" die Bisswunde an ihrem Hals und meint, dass sie mit ihrem Mann und van Helsing in Transilvanien Jagd auf Dracula gemacht haben. Wenn diese Frau ein Vampir ist, wie kann sie sich dann so ausgiebig auf dem Deck der Nautilus, ohne Nebenwirkungen, sonnen? [Anmerkung/Korrektur: Wie in vielen anderen Filmen und Geschichten bemerkt wird, muß ein Vampir nicht unbedingt "allergisch" auf Sonnenlicht reagieren. Da auch die anderen Charaktere des Films leichte Abweichungen zum Original aufweisen (Mr. Hyde z.B. ist normalerweise kein riesiges Monster mit Superkräften, dies träfe wohl eher auf Hulk zu) ist dieses nicht unbedingt als Fehler zu werten. Zusatz: Hier könnte man auch mit der gemeinhin bekanntesten Dracula Verfilmung argumentieren, nämlich "Bram Stokers Dracula". Dort sagt der Erzähler, dass, obwohl es nicht ihre natürliche Tageszeit ist, Vampire durchaus am Tage aktiv sein können. Andererseits ist beim ebenfalls sehr bekannten "Interview mit einem Vampir" Sonnenlicht wiederum tödlich. Also hat sich die Filmcrew wohl entschieden, der Bram Stoker Logik zu folgen.] Korrigieren
Als die Nautilus durch Venedig schwimmt, sieht man stets, wie der Bug gerade knapp unter den Brücken durchkommt. Der Ausguck der Nautilus ist aber bedeutend höher, trotzdem ist von eventuellen Schwierigkeiten, wie z.B. Kolisionen nichts zu sehen. [Korrektur: Man sieht sie nur einmal unter einer Brücke durchfahren und weil Ismael sagt, dass sie nicht durchpasst, lässt Nemo stoppen.] Korrigieren
Zum Ende des Films, als Quatermain und Sawyer alleine in einem Säulengang laufen: Quatermain antwortet auf Sawyers Frage hin, dass sie die nächste Säule links laufen müssten, aber dann laufen sie rechts rum. [Korrektur: Er meint sicher "von sich aus gesehen". Von den Schauspielern aus gesehen laufen sie ja auch nach links.] Korrigieren
Quatermain braucht in Afrika, um auf ein weit entferntes Ziel zu schießen eine Brille, und zum Schluss muss er sogar Tom Sawyer "M" abknallen lassen, da seine Brille zerbrochen ist. Bei den Schießübungen an Deck der Nautilus trifft er die Bojen aber plötzlich auch ohne Sehhilfe. [Anmerkung/Korrektur: Das liegt daran, das die Bojen näher sind als zum Beispiel der Attentäter in Africa und "M" in der Mongolei. Zumal bei "M" noch erschwerend hinzukommt, dass es schneit.] Korrigieren
Am Ende des Films bevor Dorian und Mina kämpfen, steht Mina hinter ihm mit lockigen Haaren, bis Dorian sie am Ende des Kampfes auf das Bett "nagelt", als sie aber wieder aufsteht um Dorian zu töten, sind ihre Haare lang und glatt. [Anmerkung/Korrektur: Mina hat in ihrer menschlichen Gestalt immer glatte Haare und als Vampir Locken.Dorian glaubt, sie getötet zu haben und um ihn das glauben zu lassen, "verwandelt" sie sich zurück in ihre menschliche Gestalt.] Korrigieren
Die Luftschiffe/Zeppeline, die das Phantom abschießt, sind mit Wasserstoff gefüllt. Das Feuer ist jedoch ausschließlich orange-rot. In dieser Farbe brennt jedoch höchstens die Außenhülle ab, die große Menge Wasserstoff im Innern müsste blau brennen. [Anmerkung/Korrektur: Historischer Gegenbeweis: Die Hindenburgkatastrophe. Die Hindenburg ist mit gelb-oranger Flamme verbrannt. Die blass-blaue Flammenfärbung verbrennenden Wasserstoffs ist zu schwach, um besonders deutlich zutage zu treten. Die Farbe der Explosion eines Zeppelins rührt tatsächlich fast ausschließlich von der Verbrennung der Außenhülle her.] [Anmerkung/Korrektur: Es wurde zu keinem Zeitpunkt behauptet, dass die Luftschiffe mit Wasserstoff gefüllt sind! Weiterhin kenne ich keinen Farbfilm des Hindenburgunglücks, der den Gegenbeweis führen kann!] [Anmerkung/Korrektur: Das stimmt nicht. Bevor M. die Rakete abschießt, sagt einer der Wissenschaftler: "Sind sie verrückt? Hier ist alles voll Wasserstoff"] Korrigieren
Als Quatermain gegen die 4 Mörder kämpft: Den letzten der 4 rammt er gegen ein an der Wand hängendes Nashorn-Horn. Der Böse trägt auf der Brust einen Eisenpanzer! Das Horn duchstößt also diesen Eisenpanzer und auch noch die Tischplatte und tritt vorn wieder heraus - aber gegen Kugeln wirkt es! [Anmerkung/Korrektur: Der Brustpanzer besteht nicht aus einem Stück sondern besteht aus Lamellen, dass er die Bewegungsfreiheit nicht einschränkt. In einigen Szenen kann man sehen, dass hinten kein Panzer ist. Also kann das Horn von hinten sich durch eine der Lamellen bohren!] Korrigieren
Kurz bevor die Liga das Hauptquatier von "M" stürmt, geht Skinner auf eine Wache zu und schlägt diese nieder, man kann aber im Schnee keine Fußspuren sehen. [Anmerkung/Korrektur: Aus der im Film gezeigten Perspektive wären weiß in weiß auch keine Fußspuren, auch wenn welche vorhanden wären, zu erkennen.] Korrigieren
Quatermains Brille ist sehr erstaunlich. Als man ihn in Kenia zum ersten Mal sieht, und auch später bei der Besprechung in London setzt er sie zum Lesen auf. Als der Attentäter flüchtet, braucht er sie allerdings, um in der Ferne Dinge erkennen zu können. Offenbar eine extrem frühe Gleitsichtbrille... [Anmerkung/Korrektur: Es könnten auch zwei identische Brillen sein mit verschiedenen Stärken. (Hatte meine Oma damals auch) ] Korrigieren
Als Skinner im Schnee zu den anderen in der Höhle kommt, muss er nackt sein, da er nicht zu sehen ist, oder? Danach holt er aber seine Farbdose hervor und bemalt sich sein Gesicht. Wo hatte er die Dose denn versteckt, wenn er nackt war? [Anmerkung/Korrektur: Er holt die Dose nicht hervor. Zuerst ist er unsichtbar und in der nächsten Szene ist er bereits komplett geschminkt. Die anderen aus der Liga werden die Farbdose in ihrem Gepäck gehabt haben, sie wollten ihn schließlich dort treffen.] Korrigieren
Grober Fehler: Auf dem Grabstein von Allan Quatermains Sohn steht "Quartermain" mit R! [Anmerkung/Korrektur: Es existieren beide Schreibweisen! Das ist schon in der Vorlage so!] Korrigieren
Als Saywer, Quatermain, Dorian und Mina mit dem Auto in Venedig ein großes Gebäude suchen, fahren sie durch einen Säulengang. Aber wenn die Säulen aus Stein wären, glaube ich nicht, dass sie da so einfach durchfahren könnten. Man sieht auch, wie sich die Säulen "biegen". [Anmerkung/Korrektur: In Zeitlupe konnte ich keine sich biegende Säulen erkennen. Das einzige was auffällt ist, dass die Säulen wie Gips brechen.] Korrigieren
Das Phantom zündet in Venedig die Bomben und die Expolsionswelle breitet sich kreisförmig aus. Die Gentleman wollen an einem bestimmten Punkt eine zweite Explosion zünden, um die Zerstörungswelle aufzuhalten. Abgesehen davon, dass man dazu mehrere Expolsionen an verschiedenen Stellen zünden müsste und abgesehen davon, dass es auch dann nicht funktionieren würde: Die zweite Explosion würde ebenfalls immense Zerstörungen zur Folge haben! Wollen die Venedig ganz zerstören? [Anmerkung/Korrektur: Die Explosionswelle breitet sich nicht kreisförmig aus. Die "unterseeischen" Bomben erzeugen einen Dominoeffekt: Die Gebäude stürzen seitlich ein und bringen so das jeweils nächste Gebäude zum Einsturz. (Das ist nicht nur in den Panorama-Aufnahmen gut zu erkennen, sondern wird auch von der Liga mehrmals gesagt.) Daher ist es natürlich möglich, durch die Zerstörung eines einzelnen Gebäudes - welches noch nicht von der Einsturzwelle erreicht wurde - die Kettenreaktion zu unterbrechen.] Korrigieren
Als die Nautilus voll Wasser läuft, öffnet Mr. Hyde eine Bodenluke und das Wasser läuft unter Wasser ab! Physikalisch unmöglich! [Anmerkung/Korrektur: Hyde öffnet keine Luke, sondern Pumpventile, wie Nemo vorher auch sagt, dass jene noch geschlossen seien!] Korrigieren
Als Quatermain sich mit M duelliert (in Ms Fabrik) zerschlägt M das Gewehr von Quatermain, seltsamerweise kann danach Sawyer mit diesem Gewehr schießen und legt es eben so intakt auf sein Grab. [Korrektur: Quatermain hatte zwei Gewehre dabei! Die Winchester (ein Geschenk von Sawyer) wurde zerschlagen und nicht die lang- und doppelläufige Flinte. Das Gewehr, das auf das Grab von Quatermain gelegt wurde, war die andere Winchester, die Sawyer gehörte. Wo die Flinte geblieben ist bleibt offen. Hier liegen also keine Fehler vor.] Korrigieren