dieSeher.de

Matrix Revolutions (2003) - Filmfehler

(Matrix Revolutions, The)


Regie:
Andy Wachowski, Larry Wachowski.
Schauspieler:
Keanu Reeves, Carrie-Anne Moss, Laurence Fishburne, Hugo Weaving.

Bewertungspunkte: 84  |  Filmminute: 11
U-Bahn-Szene: Der "Trainman" ist zwar Gott in dieser Welt, was erklärt, warum er viel mehr Kugeln verschiesst, als in seinem Revolver drin sind, trotzdem sieht man, dass sich die Trommel nicht dreht, was definitiv der Fall sein müsste. Ausserdem drückt er, kurz bevor er vor dem Zug durchspringt, einmal zuviel ab bzw. es wird kein Schuss ausgelöst.
Gesehen von: whitefox

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 53  |  Filmminute: 103
Beim großen Neo vs. Smith-Endkampf: Während Neo am Ende des "Himmelskampfes" von Smith senkrecht Richtung Erde hinuntergedrückt wird, sieht man in den Ansichten von oben, dass die beiden auf eine normale Straßenkreuzung mit 90°-Winkeln fallen. Vom Boden aus ist es im Einschlagsmoment plötzlich eine Y-Kreuzung mit schmalem Dreiecksgebäude im Hintergrund!
Gesehen von: JazTony

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 53  |  Filmminute: 97
Beim letzten Gespräch von Neo mit dem Orakel fragt Neo, wie er vier Wächter mit der Kraft seiner Gedanken stoppen konnte (1:37:45). In Matrix Reloaded, ganz am Ende, sieht man aber, dass es fünf Wächter waren, die er zerstört hat!
Gesehen von: Deathmaster

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 51  |  Filmminute: 98
Als sich Neo am Ende zum letzten Mal Smith stellt, stehen sich die beiden gegenüber. Sie wechseln ein paar Worte und rennen dann auf sich zu um sich gegenseitig zu erledigen. Während dieser Laufsequenz gibt es eine Ansicht von beiden aus ihrer Beinhöhe in der man sie langsam (Zeitlupe) rennen sieht. Was man nicht sehen kann ist Neo's Gegner (Smith) im Hintergrund, der ja eigentlich auf ihn zukommen sollte. Gilt auch umgekehrt.
Gesehen von: derseher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 48  |  Filmminute: 110
SPOILER: Als das Orakel nach dem finalen Endkampf tot im Krater liegt (zuvor war es noch Smith), kann man sehen, wie die Schauspielerin atmet (Brust bewegt sich). [Jemand schrieb: "Wer sagt, dass das Orakel tot ist? Ganz am Ende des Films ist es auch am Leben!" -- ABER: Das Orakel an sich ist nicht tot, aber der leblose Körper im Krater, der vor kurzer Zeit noch Smith war. Da Smith aber "weg" (tot) ist, ist es auch die "Körper-Hülle" vom Orakel...]
Gesehen von: whitefox

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 48  |  Filmminute: 100
Beim Duell zwischen Neo und Agent Smith kann man öfters das Stuntdouble von Keanu Reeves erkennen, z.B. als er gegen den Balken und anschließend gegen die Wand prallt.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 46  |  Filmminute: 17
Im Club des Merowingers schlägt Trinity den letzten Fiesling in die Wand. In der ersten Einstellung kracht der Typ so tief rein, dass er komplett drin stecken bleibt. In der nächsten Szene schaut sein Kopf raus und er fällt zu Boden. Außerdem ist der Querbalken darunter erst kaputt und dann wieder ganz.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 40  |  Filmminute: 51
An Bord der Logos bedroht Bane Trinity mit einem Skalpell. Dabei zeigt eine Großaufnahme Blut an ihrem Hals, das im nächsten Schnitt verschwunden ist, nur um einen Schnitt später als ein größerer Fleck wieder da zu sein.
Gesehen von: antjekuh

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: 25
Als Neo mit dem Orakel in der Küche redet, zieht sie sich zweimal das Armband um die Hand.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 38  |  Filmminute: 25
In der Szene, als Neo mit dem Orakel spricht, ist zuerst, in einer Nahaufnahme des Orakels, die Zigarettenschachtel vor ihr leicht geöffnet; kurz darauf ist die Schachtel geschlossen, obwohl das Orakel die Zigarettenschachtel nicht angerührt hat.
Gesehen von: toji

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 16
In der Kampfszene mit den Säulen lässt der eine Gegner mit der Sonnenbrille seine Waffen fallen, als er keine Munition mehr hat. Als er sich dann fallen lässt, liegen am Boden keine Waffen.
Gesehen von: Julius16ger

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 36  |  Filmminute: 143
Im finalen Endkampf, wenn Smith und Neo vom Himmel stürzen und sich dann im Krater bekämpfen, hat Neo Schlamm im Ohr, kurz danach ist sein Ohr ganz sauber.
Gesehen von: Julius16ger

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 18  |  Filmminute: 101
Im finalen Kampf zwischen Smith und Neo befinden sie sich unter anderem in einem Raum, in welchen Neo geschmettert wird. Kurz vor einem Schnitt setzt Neo zu einem Kick auf Brusthöhe an, nach dem Schnitt trifft er Smith allerdings direkt unter dem Hals. Neo's Fuss hat sich also im Schnitt um ca. 15 cm nach oben verschoben. Ein klarer Schnittfehler, der sehr deutlich in Zeitlupe zu erkennen ist.
Gesehen von: whitefox

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Nur zur Info: Bekanntlicherweise ist Matrix Revolutions ja die Fortsetzung von Matrix Reloaded. Am Ende von Matrix Reloaded heisst es "in 9 Stunden treffen die Maschinen in Zion ein", und am Anfang von Matrix Revolutions heisst es "erst in 20 Stunden".
Gesehen von: BigMike
Korrigieren
Detail: Das Orakel zieht zwar die ganze Zeit an der Zigarette, pustet aber nie den Rauch aus! [Anmerkung: Kann ich bestätigen. Ich nehme an, dass die neue Schauspielerin für das Orakel Nichtraucherin ist. Da wahrscheinlich den "Brothers" dieses markante Detail (das Rauchen) des ersten Orakels wichtig war, musste die Schauspielerin wohl "zwangs-rauchen". Ausserdem kann man nicht genau sehen, wie sie den Rauch einatmet.]
Gesehen von: Sunshinelady
Korrigieren
Als Neo beim Orakel in der Küche steht, kurz bevor die Agenten kommen, steht der Küchentisch, an dem das Orakel sitzt, in der Mitte des Raumes. Als die Agenten kommen, steht der Tisch direkt an der Wand. Kommt höchstwahrscheinlich daher, das für drei Agenten, die in der Küche stehen, zu wenig Platz gewesen wäre.
Gesehen von: Berliner25
Korrigieren
Info: Das Loch, das Neo und Agent Smith während ihres finalen Kampfes durch die Druckwelle in die Straße stoßen, ist direkt vor dem ersten in Amerika erbauten Hochhaus. Also der erste Bau, bei dem sich die Menschen Maschinen heroisch für ihre Zwecke untertan machten, der Beginn der Industrialisierung. [Anmerkung: Das Loch befindes sich außerdem genau an der Stelle, an der Neo am Ende des ersten Teiles telefoniert. Sehr gut von oben zu sehen. Auch ist die Telefonzelle zu erkennen.]
Gesehen von: Chriske
Korrigieren
Filminfo: (Sicherlich eine der besten von den vielen kleinen Anspielungen in der Matrix-Trilogie auf die besondere Position, die Neo zum Schluss einnimmt.) Als Neo das Orakel in der Küche aufsucht, stellt er sich vor einen Kühlschrank, auf dem sich scheinbar wild durcheinander einige Zahlen- bzw. Buchstabenmagneten befinden. Wenn Neo nun vor dem Kühlschrank steht, dann sind links von ihm (aus der Kameraposition von hinter dem Orakel aus) von oben nach unten nur noch drei Buchstaben zu erkennen: G O D !!!
Gesehen von: Travis
Korrigieren
Filminfo: Die Schauspielerin Gloria Foster ist während der Dreharbeiten gestorben. Sie spielte das Orakel. Sie wurde ersetzt durch Mary Alice, die jetzt in Revolutions das Orakel spielt. Somit musste das Drehbuch geändert werden, denn ein anderes Orakel macht nicht so einen großen Sinn. Andererseits wurde dieser Teil nicht der Schauspielerin gewidmet, was man sonst eigentlich macht!? [Anmerkung: Im Spiel "Enter The Matrix" (das Drehbuch des Spiels wurde ebenfalls von den Wachowskis geschrieben), wird auch erklärt, was "passiert" ist: Das Orakel hat ihre Hülle an den Merowinger verkauft, um das Leben von Sati, dem indischen Kind zu retten. Der Merowinger wollte wohl die Fähigkeiten des Orakels besitzen, wusste aber nicht, dass er die Augen braucht und nicht bloß die Hülle...]
Gesehen von: brownhawk
Korrigieren
Info: Wenn man am Ende mal genauer auf die Metallplatte an der Parkbank schaut, auf der das Orakel sitzt, kann man die Inschrift "in Memory of Thomas Anderson" lesen.
Gesehen von: Profisucher
Korrigieren
Detailinfo oder ein Fehler? Wenn Trinity, Morpheus und Seraph in den Hells Club gehen, treffen sie dort den Merowinger. Dieser hält am Anfang einen Spieß in der Hand, auf dem eine Olive aufgespießt ist. Später in der Szene isst er vom selben Spieß aber zwei Oliven. [Anmerkung/Korrektur: Während schon eine auf dem Spieß ist, hält er noch ein Glas mit einer neuen Olive in der Hand. Die spießt er später auf.] Korrigieren
Als Neo in der Zwischenwelt, dieser Art U-Bahn-Station, ist, will er mit der Familie in die Bahn einsteigen. Er hält einen Koffer in der Hand. Nachdem er von dem Mann zurück gestoßen wird, liegt der Koffer neben ihm. Neo steht auf und rennt in den U-Bahn-Tunnel. Als er losläuft liegt der Koffer auf dem Boden. Dieser verschwindet aber plötzlich, als er von rechts wieder angelaufen kommt und sich ja eigentlich immer noch in der U-Bahn-Station befindet. [Anmerkung/Korrektur: Der Koffer liegt da... und zwar im linken Bildausschnitt ganz an der Ecke; er ist nur noch zur Hälfte zu sehen!] Korrigieren
Als Neo in der Welt des Trainman gefangen ist wird er von ihm gegen eine Wand geschleudert. Die Fliesen der Wander zerbrechen und es bleibt ein Loch zurück, als Neo aber einmal durch den Tunnel gelaufen ist und wieder dort angekommen ist, ist die Wand wieder heile. [Anmerkung/Korrektur: Das stimmt nicht, das Loch ist immer noch da. Man sieht es am rechten Bildschirmrand.] Korrigieren
Als Trinity, Morpheus und Seraph beim Merowinger sind, hat dieser immer ein anders Glas in der Hand. Erst ist es silbern, später dann, als er den Deal vorschlägt, durchsichtig. [Anmerkung/Korrektur: Das ist nicht richtig. Das Glas wird von dem Licht angeleuchtet und deshalb scheint es Silber zu sein in Wirklichkeit ist es aber durchsichtig.] Korrigieren