dieSeher.de

Max Payne (2008) - Filmfehler

(Max Payne)


Regie:
John H. Moore.
Schauspieler:
Mark Wahlberg, Mila Kunis, Beau Bridges, Ludacris.

Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: 64
Nachdem das SWAT-Team die versperrte Tür sprengt, geht zuerst der Beamte links von der Tür mit einer Maschinenpistole durch, doch in der nächsten Szene hat er dann plötzlich eine Schrotflinte in der Hand. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Unrated-Fassung (Blu-ray).]
Gesehen von: Tragalis

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 44  |  Filmminute: 17
Szene, nachdem Natascha umgebracht wurde, Max steht in der Küche, macht sich Kaffee. Der Kocher fängt an zu pfeifen und er stellt den Herd aus. Das Problem: Es handelt sich bei dem Kocher um einen Espresso-Maker, den man auf die Herdplatte stellt, diese Dinger pfeifen nicht, da keine Pfeife eingebaut ist. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Unrated-Fassung (Blu-ray).]
Gesehen von: Pantokrator

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 41  |  Filmminute: 76
Synchrofehler: Der Bösewicht sagt zu Max etwas wie: "...als Deine Frau in jener Nacht aufgehört hat zu schreien!". In der Rückblende als auch in den Erzählungen der Schurken ist aber immer heller Sonnenschein durch die Fenster zu sehen! [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Unrated-Fassung (Blu-ray).]
Gesehen von: Mick

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 28  |  Filmminute: 94
Filmende, Max bricht am Rand der Hubschrauberplattform zusammen: Unter seinen Sohlen klebt noch immer Schnee, obwohl er die ganze Zeit vorher durch ein Bürogebäude gerannt ist und die Hubschrauberplattform vollkommen frei von Schnee ist! [Anmerkung/Korrektur: Es schneit, wenn auch nur leicht. Max ist über die ganze Plattform gegangen und hat nur ganz wenig Schnee an seinen Schuhen. Dies ist durchaus realistisch.] [Anmerkung/Korrektur: Auf der Plattform sieht man allerdings keinen Schnee liegen, von daher macht es wenig Sinn, dass Schnee an seinen Schuhen ist. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Unrated-Fassung (Blu-ray).]
Gesehen von: Toreador

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 21  |  Filmminute: 20
Als Alex und Max sich am Tatort die Überreste der Frau angucken, ist Alex's Bart länger als ein paar Minuten später, wo sie sich im Regen am Auto unterhalten. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Unrated-Fassung (Blu-ray).]
Gesehen von: Tragalis

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 21  |  Filmminute: 42
In der Szene, als Max und Mona zum Tätowierer fahren, endet die Aussage des Tätowierers mit einer Überblendung zu Lupino, der grade einen Junkie quält. In der ersten Szene kann man sehen wie Lupino seine Machete und ein Fläschen mit dem Serum nimmt. Demnach hat er seine Machete schon in der Hand. In der darauf folgenden Szene (Close up vom Tisch) sieht man wie Lupino erneut seine Machete vom Tisch nimmt, obwohl er sie bereits in der 1. Szene schon in der Hand hat.
Gesehen von: Claudius

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Info: Jim Bravura ruft das FBI um Hilfe, das in Person von Special Agent Jack Taliente eintrifft. Dieser wird gespielt von James McCaffrey, der in den Spielen die Original-Stimme von Max Payne ist.
Gesehen von: Profisucher
Korrigieren
Am Ende auf der Hubschrauberplattform: Max betritt diese und sieht BB Hensley und schießt auf ihn. Dies wird in Superzeitlupe dargestellt. Es schneit ein bisschen, etwa eine Flocke auf 1 m³. Wenn man maximal eine Sekunde zum Heben der Waffe einrechnet, ist in der danach gezeigten Draufsicht die Waffe voll mit Schneeflocken. Im Umschnitt, als er abdrückt, sieht man noch viel mehr Schnee. Natürlich ist dies als Stilmittel gedacht, es ist jedoch absolut unrealistisch.
Gesehen von: meisteryoda
Korrigieren
Nur zur Info, weil Stilmittel: Als Max Payne den Mann im Büro verhört hat und dann die SWAT alarmiert wurde, flüchtet Max. Er geht in Deckung, hechtet in die Nächste und holt die für ihn wichtigen Dokumente über seine tote Frau. Er trägt eine Pistole bei sich, welche er grob geschätzt bestimmt um die 20-25 Mal abfeuert, ohne auch nur ein einziges Mal das Magazin zu wechseln. Sehr offensichtlich wird es dann, als er die Tür aufschießt. So eine Kapazität hat keine Handfeuerwaffe!
Gesehen von: TheLivingVirus
Korrigieren
Szene in dem Lagerhaus: Max hat gerade via Bullet-Time den Schurken hinter sich auf der Überführung erschossen. Er lädt seine Pumpgun, lädt sie aber nicht durch. Somit könnte sich eigentlich auch in der nächsten Szene, als Lupino ihn trifft, kein Schuß lösen. [Anmerkung/Korrektur: Das ist falsch! Er muss die Pumpgun nicht durchladen, da sich noch Patronen in der Waffen befanden, nur wenn dies nicht der Fall gewesen wäre, müsste man diese Waffe durchladen!] Korrigieren
Bei der Explosion am Ende, die der sterbende Helfer von BB auslöst, sieht man bei den Aussenaufnahmen, mit welcher Wucht Mauerteile und Glas weggesprengt werden. Max steht vor einer Glasfront und hat gerade eine Horrrorvision, als das Fenster vor ihm rausgedrückt wird. Im Umschnitt auf die Außenansicht sieht man ihn vor einer total von Glas befreiten Fensterfront stehen. Bei dieser Wucht hätte Max wie ein Blatt Papier mitgerissen werden müssen. [Anmerkung/Korrektur: Zum einen hat Max die Drogen genommen und ist daher wohl widerstandsfähiger. Zum anderen finden die Explosionen nicht direkt in seiner Nähe statt.] Korrigieren
Finale im Hochhaus des Pharmakonzerns: Als Max Payne das erste Mal in der Tiefgarage auftaucht, hat er eine Automatikwaffe. Schon wenige Szenen später läuft er mit einer Pumpgun durch die Gänge. Wo hat er die her? [Korrektur: Von einem getöteten Wachmann.] Korrigieren
Gegen Ende, als Max sich Richtung Dach durch das Gebäude kämpft, erschießt er kurz nacheinander 2 Leute mit einer Schrotflinte. Anschließend kommt ein dritter aus seiner Deckung und schießt Max an. Max nimmt ihm die Flinte ab und erschießt ihn damit anschließend selber, allerdings sieht man bei Max weder an der Jacke Einschusslöcher noch Blut oder sonstiges. [Anmerkung/Korrektur: Man kann die ganze Zeit über Einschusslöcher an seinem Schulterblatt erkennen.] Korrigieren
Als Mona Sax in einer Gasse Max die Waffen abnimmt, fordert sie ihn auf, ebenso die Ersatzwaffe wegzuschmeißen – aber »mit der linken Hand«. Mark Wahlberg ist jedoch Linkshänder und trug bereits die erste Waffe in der linken Hand. Hier hat man also ohne Sinn und Verstand das Drehbuch befolgt! [Anmerkung/Korrektur: Und was genau soll jetzt daran merkwürdig sein? Kann gut sein, dass sie das wollte, weil Max so schwerer auf sie schießen kann.] Korrigieren