dieSeher.de

Miami Vice (2006) - Filmfehler

(Miami Vice)


Regie:
Michael Mann.
Schauspieler:
Jamie Foxx, Colin Farrell (I), Naomie Harris, Ciarán Hinds.

Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 89
Als Sonny die Wache vor dem Campingwagen erdrosselt, wälzt er sich im Laub und es bleibt etwas davon an seinem Arm hängen. Als er aufsteht, ist am rechten Arm nichts mehr zu sehen. Dann Schnitt auf seine Kollegen und danach wieder zurück zu ihm, wobei er dann wieder etwas am Arm hat.
Gesehen von: maXery

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: 4
In den ersten Minuten befinden sich die beiden Cops in einem Einsatz in einem Club. Nachdem die Zielperson die Prostituierten an einen Kunden weitergegeben hat, verschwindet dieser samt Frauen in ein Zimmer und man sieht, wie ein weibliches Mitglied der Einsatztruppe auf einem Handy die Aktivitäten in eben jenem Zimmer verfolgt. Das Problem ist nur, dass bei dem Video auf dem Handy bei der Wiedergabe eine Zeit von 0.XX/0.40 angezeigt und somit die Spieldauer schon feststeht. Da es jedoch eine live Überwachung und eben auch ein live Video ist, kann das meiner Meinung nach nicht sein. [Korrektur: Die Anzeige kann aber auch bedeuten, dass das Handy nur noch so viel Platz hat, um so viele Minuten aufzunehmen?] [Anmerkung/Korrektur: Ich habe mir das, als ich den Film angesehen habe, mal genau angeguckt. Es handelt sich tatsächlich um ein Video. Erst steht da 0:15/0:40 und in der nächsten Einstellung 0:25/0:40. Damit ist es eindeutig nur ein Video.]
Gesehen von: bobby

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 45  |  Filmminute: 86
Seltsam auffallend: Auf dem Weg zur Übergabe der Ladung in Miami sind die Undercovercops mit zwei Speedbooten unterwegs. Diese haben, da das ganze bei Nacht passiert, ihre Positionslaternen an. grün=rechts=Steuerbord, rot=links=Backbord. Bei Tubbs und Crocketts Boot ist es genau anders herum, bei dem anderen wiederum richtig.
Gesehen von: JayPee2082

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 40  |  Filmminute: 7
Als Crockett das FBI anruft und mit Cpt. Fujima spricht, wechselt dieser extrem häufig die Hand, in der er den Telefonhörer hält. Bei der Begrüßung hält er ihn links, Nachfrage nach Dienstnummer und Geburtsdatum rechts, Weitergabe zur Kontrolle wieder links, Beschwerde über unverschlüsselt wieder rechts, Details über Einsatz wieder links.
Gesehen von: JaPPe

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Sonny und Isabella wollen doch Havana Mojito trinken und zwar in die Bar "Bodeguita del Medio". Die Szenen, in der sie ihn fragt, ob der Mojito gut ist und sie zusammen tanzen, sind nicht dort gedreht. Die richtige Bar liegt in der Innenstadt von Havana in einer Seitenstraße ohne Dachterrasse und ohne Blick aufs Meer.
Gesehen von: Thorsten
Korrigieren
In der Schießerei am Ende in den Docks wirft Sonny sich mit Isabella zu Boden und hält ihre Arme im Polizeigriff. Als er mit ihr aufsteht, kann sie aber ihre Jacke über ihren verrutschen Tanga ziehen, was aber eigentlich nicht möglich sein sollte, da sie ihre Hände eigentlich nicht bewegen könnte. [Korrektur: Beim Aufstehen hält er nur ihren rechten Arm fest, der linke kann sich frei bewegen.] Korrigieren
Als Sonny (Collin Farrell) im Club den Anruf von Alonzo bekommt, geht er durch eine Tür hinaus (DVD 00:05:22), um in Ruhe zu telefonieren. Die Beschriftung auf der Tür ist nicht vollständig lesbar, aber man kann "Emergency Ex" und "Alarm will" lesen. Ich deute das so: Es ist ein Notausgang und dieser ist alarmgesichert. Es geht aber kein Alarm los. Und ein Notausgang ist für Notfälle, nicht zum telefonieren. [Anmerkung/Korrektur: Woher willst du wissen, dass die Tür alarmgesichert ist? Außerdem interessiert sich Sonny nicht unbedingt für so etwas.] Korrigieren
Nachdem sie die Entführer von Ricos Freundin im Trailer umzingelt haben, kommt es zu einem Patt, da der eine Entführer den Zünder für den Sprengstoff um ihren Hals hat. Er wird deshalb durch die Mundhöhle erschossen, da er so den Zünder nicht mehr betätigen kann. Man sieht wie Blut gegen die Wand spritzt. Nachdem die Kamera noch einmal zur Schützin zeigt, wird wieder zur Entfürten gezeigt. Da wo das Blut an der Wand sein müsste ist jedoch keines. [Anmerkung/Korrektur: Es spritzt schon in der ersten Einstellung kein Blut gegen die Wand. Es wird vielmehr eine Blutwolke dargestellt, die sich schnell auflöst.] Korrigieren
Am Schluss bei der großen Schießerei im Hafen packt Sonny Isabella, steckt sie ins Auto und fährt rückwärts davon. Die Lichter sind zu diesem Zeitpunkt eindeutig aus. Als man nach einem Schnitt das Auto von hinten sieht, ist die Beleuchtung plötzlich an. [Anmerkung/Korrektur: Sonny hat das Licht in der Zehntelsekunde des Schnittwechsels eingeschaltet.] Korrigieren