dieSeher.de

Nacht der lebenden Loser, Die (2004) - Filmfehler

(Nacht der lebenden Loser, Die)


Regie:
Matthias Dinter.
Schauspieler:
Tino Mewes, Thomas Schmieder, Manuel Cortez, Collien Fernandes, Hendrik Borgmann.

Bewertungspunkte: 68  |  Filmminute: 70
Schnittfehler: Als Philipp und Wurst das Haus der Fleischhackers aufräumen, wird Wurst gezeigt, wie er die Hausbar wieder auffüllt. Er füllt Wasser und Kaffee durch einen Trichter in die Flaschen, das Wasser kommt aus einer Plastikflasche. Dann füllt Wurst eine Whiskyflasche auf (indem er seine Notdurft verrichtet). Jetzt folgt ein Schnitt und danach haben die Plastikflasche und der Trichter ihre Positionen gewechselt. Die Flasche stand fast direkt vor Wurst und der Trichter lag auf der Bar, doch nach dem Schnitt steht die Flasche etwas weiter rechts im Bild und der Trichter steckt plötzlich in einer Flasche!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 65  |  Filmminute: 39
Als Rebecca beleidigt abhaut, weil sie denkt, Phillip wolle sie verarschen, sieht man, wie Rebecca in das schwarze Auto ihrer Voodookameraden steigt ("Viel Spaß bei der Party heute Abend, und schöne Grüße an Uschi!"). Dabei kann man links neben der Tür sehen, dass sich ein Mitglied des Kamerateams in dem Auto spiegelt. Nach seiner Haltung zu Urteilen hält dieser Mann das Stabmikrophon.
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 62  |  Filmminute: 26
Als der Skinhead auf der Schultoilette Phillip und Wurst sagt, was die Worte "Kraniale Fraktur" und "Korronar Punktur" bedeuten, fasst Wurst sich mit der rechten Hand an den Kopf und Phillip sagt "Alter wir sind.....". Dann wird Wurst gezeigt, der den Satz beendet: "Zombies!". In dieser Einstellung fasst Wurst sich mit der linken Hand an den Kopf. Schnittfehler, denn der Scheibenwischer hat auch die Hand gewechselt.
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 59  |  Filmminute: 41
Schnittfehler: Als Konrad von Philip und Wurst in den Keller gesperrt wird, weil er den Sportlehrer Stalin aufgefressen hat, gibt Philip ihm einen Game Boy, für den Fall, dass Konrad sich langweilt, den Konrad mit der rechten Hand annimmt. Darauf dreht Konrad den Game Boy um und liest den Spieltitel Barbies Supermarktabenteuer vor, dabei hält er den Game Boy (wie angenommen) in der rechten Hand. Doch als Konrad in der Totalaufnahme gezeigt wird, in der er sagt, dass er das Spiel dreimal durchgezockt hat, hält er den Game Boy plötzlich in der linken Hand, (und gibt ihn dann wieder in die rechte)!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 53  |  Filmminute: 33
Kontinuitätsfehler: Bevor das Rugbyspiel beginnt, als die reichen Typen sich fertig machen, indem sie sich auf die Brust klopfen, sieht man vor ihnen den Rugbyball. Dann folgt ein Schnitt auf Phillip, und zurück auf die reichen Typen(DVD-Zeit 0:33:00), in dieser Einstellung ist der Rugbyball, der eigentlich vor den reichen Typen stehen sollte, spurlos verschwunden. Dann, als Sportlehrer Stalin das Spiel anpfeift, ist der Ball wieder da.
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 51  |  Filmminute: 11
In der Getränkeautomatenszene, als Rebecca in der Totalaufnahme eine Münze in den Automaten steckt, drückt die auf das dritte Fach von oben. Wenn man genau hinsieht, erkennt man, dass das rote Licht an diesem Fach brennt (was bedeutet, dass das Fach leer ist). Doch als Rebecca in der Nahaufnahme ein zweites Mal den Knopf drückt, bevor sie gegen den Automaten tritt, ist das Licht plötzlich aus. Und als sie sich die Dose nimmt, als Phillip an sie herantritt, um mit ihr zu reden, ist das Licht wieder an!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 45  |  Filmminute: 26
Kontinuitätsfehler: Phillip kratzt sich an seinem T-Shirt, weil ja ein Scheibenwischer in seiner Brust(in seinem Herz) steckt. Im Klassenzimmer kratzt Phillip direkt an dem Zeichen auf seinem T-Shirt. Doch auf der Schultoilette, als er sein Shirt hochkrempelt, um Wurst den Scheibenwischer zu zeigen, sieht man, dass der Scheibenwischer ungefähr 5 Zentimeter unterhalb von dem Zeichen von Phillips T-Shirt steckt.
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 45  |  Filmminute: 46
Als Wolf die Polizei wegen der angeblichen Drogen auf der Party anruft, nennt er die Adresse der Fleischhackers; Im Weingarten 17. Doch in der Szene, nachdem Konrad Wolf in den Hals gebissen hat, sieht man einmal als Konrad in der Totalaufnahme zu sehen ist, rechts im Hintergrund das blaue Schild auf dem die Hausnummer kurz zu sehen ist; doch die Hausnummer des Hauses lautet 25 anstatt 17!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 44  |  Filmminute: 84
Als Konrad und Wurst am Ende des Films auf der Playstation das Kampfspiel spielen, ändern sich von Schnitt zu Schnitt die Spielstände. Im ersten Schnitt sieht man eine Kampfzeit: Stage 4, 01:50, und die Energie von Marduck (der von Konrad gespielt wird) hat nur halbe Energie, und die Energie von Steve (den Wurst spielt) ist fast alle. Dann gibt es einen Schnitt auf die beiden Spieler, und zurück auf den Fernseher, hier zeigt die Kampfzeit jetzt Stage 4 01:36, und die Energie von Marduck ist ganz voll, und die von Steve ist jetzt nur halb verbraucht. Dann wieder einen Schnitt auf die beiden Spieler und zurück und Marduck schlägt Steve K.O.; die Spielstände sind wieder wie am Anfang!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 44  |  Filmminute: 37
Nachdem Philipp und sein Team das Rugbyspiel gewonnen haben, kommt Uschi zu Philipp und überreicht ihm eine Medaille, danach küsst sie ihn. Dabei kann man für ca. 1 Sekunde in Uschis Sonnenbrille, die sie auf dem Kopf trägt, die Spiegelung des Mikrofons sehen.
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 41  |  Filmminute: 77
Als Konrad am Krankenbett den Blutbeutel aus seiner Tasche zieht und ihn Rebecca, Phillip und Wurst zeigt, sieht man in der Großaufnahme, dass sich auf der Seite, die Konrad in Richtung der drei hält, keine Überrestsspuren eines Aufklebers befinden. Als Konrad gezeigt wird wie er "Der 79er Jahrgang" sagt, sind auf dem Beutel plötzlich Überreste eines Aufklebers erkennbar.
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 38  |  Filmminute: 28
Kontinuitätsfehler: Als der Schulkoch gezeigt wird wie er Fleisch hackt, schaut er auf, und sieht die offen stehende Tür der Kühlkammer, der Verschluss-Hebel der Kühlkammer zeigt nach links oben. Doch als der Koch die Tür öffnet, kurz bevor er Konrad entdeckt, zeigt der Hebel fast komplett nach links!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 31  |  Filmminute: 78
Nachdem Rebecca, Phillip und Wurst Konrad in die Pathologie gefolgt sind, werden Phillip und Wurst, bevor sie von dem Pfleger darauf angesprochen werden dass er sie kennt, alleine in der Totalen gezeigt. Dabei sieht man hinter ihnen auf der Tür die Spiegelung bzw. den Schatten des Mikrofons vorbeiziehen!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 29  |  Filmminute: 45
Schnittfehler: In der Szene, als Wurst auf der Party mit dem dicken Typen den Trinkwettbewerb veranstaltet, kann man sehen, dass sich je nach Schnitt die Position des Aschenbechers auf dem Tisch verändert.
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 26  |  Filmminute: 79
In der OP-Szene, als Phillip sich vor Rebecca stellt um sie vor dem anfliegenden Messer zu schützen, fliegt das Messer so, dass es in dem Zeichen auf Phillips T-Shirt "landen" müsste. Als Phillip kurz danach nach dem Messer sieht, steckt es aber unterhalb des Zeichens!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 25  |  Filmminute: 79
Kontinuität: In der OP Szene schnappt Konrad sich ein Messer, um es nach Rebecca und Phillip zu werfen. Als er es sich schnappt, sieht man auf der Klinge einen silbernen Schriftzug und ein Rechteck, das sich auf der rechten Seite befindet. Als das Messer kurz danach in der Slo-Mo Einstellung wirbelt, ist der Schriftzug plötzlich schwarz, und das Rechteck ist jetzt auf der linken Seite!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 23  |  Filmminute: 29
Kontinuität: Als Rebecca Phillip die Sache mit den Zombies erklärt, tragen im Hintergrund zwei Männer eine Palme für den Schulball in das Gebäude, wobei jeder von beiden mindestens einmal an Rebecca vorbei geht. Als Phillip und Rebecca in der Nahaufnahme gezeigt werden, gehen die beiden Männer im Hintergrund ein zweites Mal an den beiden vorbei. Deutlich zu sehen daran, weil der vordere Mann die Palmenblätter ein zweites Mal durch den Eingang trägt, was er in der Aufnahme zuvor schon einmal gemacht hat!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 23  |  Filmminute: 17
In der Szene, als Phillip in der Leichenhalle aufwacht, sieht man, als er noch zugedeckt ist, wie sich links im Bild das Mikrofon in der chirurgischen Liege spiegelt.
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 22  |  Filmminute: 12
Datumsfehler: Dieser Film spielt in dem selben Jahr, in den er auch produziert wurde: 2004. In der Getränkeautomatenszene, als Rebecca unter der Leiter durchgeht, wird über Phillip und ihr ein Transparent aufgehängt, auf dem: "Karibische Nacht am Freitag dem 13. Juli, 20:00 Uhr" steht. Der 13. Juli 2004 war aber ein Dienstag. 2001 war der 13. Juli ein Freitag!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Nur zur Info: Der Polizist, der Phillip und Wurst hinterher läuft, als diese versucht haben, ein Baby zu entführen (auf der Suche nach dem Jungfrauenblut), wird von Matthias Dinters Regieassistenten Florian Eberhardt gespielt.
Gesehen von: OfficerMace
Korrigieren
Mehr eine Info: Nachdem Konrad Wolf in den Hals gebissen hat, müssen Phillip und Wurst ihn wegschaffen. Bis er die Treppe runterfällt, kann man in fast jeder Kameraeinstellung gut erkennen, dass das, was wohl ein Fleischfetzen von seinem Hals sein soll, eigentlich ein rotes Kondom ist.
Gesehen von: Waltcowz <[´v´]>
Korrigieren
INFO: Bei dem Toten, den Phillip in der Leichenhalle aufdeckt, über den Wurst meint: "Das sieht aus wie zu viel Wodka Tonic, und 'ne ganze Hand voll Ecstasy!", handelt es sich um "Nacht der lebenden Loser"-Regisseur Matthias Dinter!
Gesehen von: OfficerMace
Korrigieren
Detailinfo: Als Konrad Phillip im OP das Messer in die Brust wirft, bleibt es genau an der Stelle stecken, wo Phillip vorher der Scheibenwischer drin steckte!
Gesehen von: OfficerMace
Korrigieren
Als Konrad von Philipp und Wurst in den Keller gesperrt wird, weil er den Sportlehrer Stalin aufgefressen hat, gibt Philipp ihm einen Game Boy, für den Fall, dass Konrad sich langweilt. Darauf dreht Konrad den Game Boy um und liest den Spieltitel (Barbies Supermarktabenteuer) vor, und dass ohne die Spielkassette auf dem Gerät "raus zu ziehen". [Anmerkung/Korrektur: Man kann aber dennoch einen Teil des Covers sehen, und da Konrad das Spiel nach eigenen Angaben schon dreimal durchgespielt hat, kann er das Cover vielleicht auch so erkennen.] Korrigieren
Nur zur Info, da man diesen Fehler nur in dem nicht gezeigten alternativen Ende im Special-Material der DVD sehen kann: Als Wolf als Zombie auf dem Schulball Phillip hochnimmt und ihn von der Bühne wirft, kann man sehr deutlich das Seil sehen, an dem Phillip gezogen wird (wird auch im Kommentar von Regisseur Matthias Dinter erwähnt). [Anmerkung/Korrektur: Nunja, normalerweise werden Seile etc. in der Postproduktion noch entfernt. Da die Szene es nicht in den fertigen Film geschafft hat, bleibt es unbestätigt.] Korrigieren
In der Szene, als Phillip in die Küche kommt und sagt: "Echt, ich fühl mich aber super!", sieht man für wenige Sekunden das Mikrofon am oberen Bildschirmrand! [Anmerkung/Korrektur: Auf DVD nicht zu entdecken!] Korrigieren
Wenn Phillip die ganze Zeit über schon den Scheibenwischer im Herz hatte, warum ist ihm der beim Umziehen nach der Leichenhalle nicht schon aufgefallen? Ok, da könnten sie noch zu high gewesen sein, um es zu merken. Aber wieso zeichnet er sich beim Frühstück, als Phillip reinkommt, nicht duch das T-Shirt ab? Das Ding steht gut vier Zentimeter vor! [Anmerkung/Korrektur: Weil es sich offensichtlich um eine Komödie handelt und sonst der Gag nicht funktionieren würde.] Korrigieren
In der Szene, in der sich Wurst im Unterricht an seinen Platz setzt, nachdem er von Frau Niedermacher dazu aufgefordert wurde, sagt er, nachdem er sich gesetzt hat: "Irgendwann wird sie mir gehören." Darauf wird er von Konrad darauf angesprochen. In dem Schnitt, wo Wurst von Frau Niedermacher geschwärmt hat, zur der Stelle wo Konrad ihn fragt, ob er nicht lieber gleich den Hausmeister nehmen würde, hat sich Konrads Frisur im Schnitt verändert. Erst war Konrads Pony sauber zur Seite gekämmt und als er, Wurst und Phillip in der Nahaufnahme gezeigt werden, hängt der Pony über den Brillenrand! [Anmerkung/Korrektur: Also ich kann da keine Unterschiede ausmachen!] Korrigieren
Schnittfehler: Als Phillip auf der Party von Uschi abgefangen und ihren beiden reichen Freunden vergestellt wird, ist im Hintergrund (hinter Phillip und Uschi) jemand zu sehen, der sich gerade einen Joint anzündet. Als Phillip von Cornelius die Visitenkarte annimmt und meint, dass er gerne juristische Medizin studieren wollte, zündet sich der Kiffer im Hintergrund den Joint schon wieder an. [Anmerkung/Korrektur: Kann da keinen Fehler erkennen! Er zündet sich den Joint einfach richtig an.] Korrigieren
Als Konrad am Krankenbett den Blutbeutel aus seiner Tasche zieht und ihn Rebecca, Phillip und Wurst zeigt, hält er seine Hand dabei so, dass der Blutbeutel in die Richtung der drei zeigt. Als der Mann in der Totalaufnahme kurz danach sich den Blutbeutel ansieht, hält Konrad ihn so, dass er in Richtung Decke zeigt. [Anmerkung/Korrektur: In dem kurzen Umschnitt hätte er den Beutel auch drehen können.] Korrigieren
Als Konrad von Philip und Wurst in den Keller gesperrt wird, weil er den Sportlehrer Stalin aufgefressen hat, sieht man in den beiden Totalaufnahmen auf Phillip und Wurst vom Zuschauer aus gesehen rechts neben Phillip ein Snowboard, das so steht, dass seine Kante in Richtung der Kamera zeigt. Als Phillip Konrad den Game Boy gibt, hat das Snowboard plötzlich seine Position geändert! [Anmerkung/Korrektur: Das Snowboard steht immer gleich da!] Korrigieren