dieSeher.de

Otto - Der Neue Film (1987) - Filmfehler

(Otto - Der Neue Film)


Regie:
Otto Waalkes, Xaver Schwarzenberger.
Schauspieler:
Otto Waalkes.

Bewertungspunkte: 86  |  Filmminute: 70
Schnittfehler: Als Gaby im Dance-Center wegen Otto genervt den Raum verlässt, sieht man im Spiegel, wie Otto die Hand runter nimmt und die tanzenden Frauen anschaut. Alle Frauen beugen sich zu Otto hin und gucken zurück. Dann folgt ein Schnitt auf Otto, der schon wieder die Hand runter nimmt und auch wieder die Frauen ansieht.
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 80  |  Filmminute: 36
Kontinuitätsfehler: Als Otto sich im Hausmeisterraum den "Schlüssel zum Glück" holen will, sieht man, als er den Raum betritt, dass das Handgranatenfeuerzeug des Hausmeisters auf dem Schreibtisch steht. Als der Hausmeister Otto ertappt, dreht dieser sich um. Jetzt steht das Feuerzeug plötzlich im Regal, wo der Hausmeister es auch später raus holt ("Dann mach mal wenigstens diese Handgranate scharf!").
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 63  |  Filmminute: 49
Schnittfehler: Als Otto und Gabi Drösel nach ihrem Ausflug in die Wohnung von Professor Edelsen gehen, riechen die beiden die Katze im Ofen. Dabei kann man sehen, dass auf dem Tisch, rechts im Bild eine Flasche Wein zwischen zwei Weingläsern steht. Dann folgt ein Kameraschnitt auf den Ofen, und zurück auf Otto und Gabi; wenn man jetzt aber auf den Tisch achtet, sieht man, dass die zwei Weingläser jetzt "vor" der Weinflasche stehen; und nicht mehr auf gleicher Anhöhe!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 44  |  Filmminute: 30
Nachdem Otto dem Baby die Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen hat, wird das Baby aus Ottos Blickwinkel gezeigt, neben dem Bettchen steht das Telefon, womit das Baby Otto später anruft. Doch als Otto aufsteht und das Zimmer verlässt sieht man, dass das Telefon hinter Ottos Rücken steht; also hätte man das Telefon nicht aus Ottos Blickwinkel sehen können!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 40
Nachdem Otto mit Haras Gassi gegangen ist und sich den Schlüssel von Professor Edelsens Wagen geschnappt hat, redet der Hausmeister über die 12, die Schwarzfahrer Linie (im Fernsehen, im Film "Amboss-Der Kontrolator"). Er zählt alle auf, die in dem Wagen sitzen und beendet den Satz mit: "Latzhosen und Schlitzaugen und das ganze Gesocks!". Wenn er das sagt, ist Otto bereits weg bzw. außer Hörweite. Doch dann in der Wohnung von Gabi Drösel zählt er alles auf, was der Hausmeister aufgezählt hat, inklusive der Latzhosen und Schlitzaugen. Aber Otto hätte dies niemals mitbekommen können!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 20
Als Otto sich aus der Wohnung von Gabi Drösel geschlichen hat, liest er das Schild an der Tür "FRISCH GESTRICHEN", was er für ihren Namen hält. Hier sehen wir jetzt, dass Ottos Hose einen weißen Fleck hat, weil er sich mit seiner Hose gegen die frisch gestrichene Tür gelehnt hat. Doch als Otto im 7. Himmel schwebend zu Treppe geht, ist der Farbfleck viel intensiver als in den Szenen zuvor!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: 51
Nachdem Otto Gabi Drösel etwas von dem 64er Rüpelsheimer Nierentritt eingeschenkt hat, geht er an die Balkonbrüstung und nennt sich selbst einen Feigling. Dabei kann man auf dem Stuhl, auf dem er voher gesessen hat, den Schatten des Stabmikrofons sehen!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 66
Im Zoo Palast, als der Filmvorführer nach einem Psychologen im Telefonbuch sucht (und Professor Edelsens Nummer findet) kommt Amboss aus einem Raum, schnappt sich einen Kleiderständer und verknotet ihn. Doch der Kleiderständer fängt schon an sich zu biegen, als Amboss ihn nur in die Hand nimmt, als wäre er aus Gummi. (Was er ja auch ist!)
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 28  |  Filmminute: 48
Kontinuitätsfehler: Der Ast, an dem Otto in der Nahaufnahme zu Boden fällt, weil er abbricht, ist ein völlig anderer als der, auf den er in der Szene zuvor aufgesprungen ist. Der Ast in der Fernaufnahme ist fast schnurgerade und dort, wo Otto mit seiner linken Hand (vom Zuschauer aus betrachtet rechts) am Ast hängt ist eine Art Biegung nach oben. Doch als Otto in der Nahaufnahme mit dem Ast abbricht, sieht man, dass der Ast einen völligen Bogen nach unten hat.
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 28  |  Filmminute: 58
Zu Beginn des Films zieht Gaby in Ottos Wohnung im fünften Stock. Als er ihr später vor dem Fahrstuhl auf jeder Etage sein Liedchen singt, hat er bereits nach drei Stockwerken das Erdgeschoss (mit dem Bohnerwachs) erreicht.
Gesehen von: Paladin

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 25  |  Filmminute: 54
Kontinuitätsfehler: Als Otto im Traum gegen Amboss boxt, hüpft er um ihn herum und gibt ihm einen Tritt. Daraufhin schlägt Amboss Otto K.O., man kann deutlich sehen, dass Amboss Otto auf das linke Auge schlägt. Doch als Otto hinfällt, hat er das rechte Auge blau.
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Nur zur Info: Der Eisverkäufer im Eisstadion war schon in "Otto -Der Film" zu sehen, als Passagier in dem Flugzeug, das am Ende nach Rio de Janeiro fliegt ("Das soll Rio sein? Das hatte ich mir viel größer vorgestellt!")
Gesehen von: OfficerMace
Korrigieren
Info: Otto spricht in dem Film mehrere Rollen; so zum Beispiel den kleinen Jungen auf dem Eis. Oder auch einen der Bodyguards sowie Amboss auf der Bühne.
Gesehen von: skuendie
Korrigieren
Als Otto vergessen hatte, die Katze zu füttern, findet er sie in der Tiefkühltruhe, und läuft zum Kamin, um die Katze dort aufzutauen, dabei lässt er die Truhe aufstehen. Als Gaby Drösel sich beschweren kommt, weil es durch die Decke tropft, gehen Otto und sie hinein und entdecken die aufgetaute Katze, im Hintergrund in der Küche sieht man die Tiefkühltruhe, die nun plötzlich geschlossen ist. [Anmerkung/Korrektur: Das Auftauen muss Stunden gedauert haben, und jeder halbwegs intelligente Mensch schließt eine Tiefkühltruhentür sobald wie möglich.] Korrigieren
Als Otto, nach dem "Schauen sie nach dem Baby" Anruf in das Zimmer des Kindes geht, nimmt er eine Flasche mit. Als er die Tür aufmacht, hebt er die Flasche hoch, so dass man sehen kann, dass die Flasche mit einem weißen Verschluss verschlossen ist. Als Otto sieht, dass das Kind den Anruf tätigt, schüttet Otto sich den Inhalt der Flasche über die Hose, der Verschluss ist plötzlich verschwunden. [Anmerkung/Korrektur: Ja, sonst würde der Gag auch nicht funktionieren. Das kann man nicht wirklich als Fehler ansehen!] Korrigieren
Als Otto auf dem Eis die Figuren im Sitzen macht, kann man das Seil sehen, an dem er gezogen wird. [Anmerkung/Korrektur: Also, ich sehe da kein Seil!] Korrigieren
Als Otto im Kleiderschrank von Gabi Drösel sitzt und diese gerade die Amboss-Musik hört, öffnet Otto die linke Schranktür, weil er verschwinden will, geht aber zurück in den Schrank, weil Gabi zu dem Schrank geht. Sie versucht nun die rechte Schranktür aufzumachen, schafft es aber nicht, weil Otto sie festhält. Doch als sie den Hausmeister anruft, flieht Otto aus dem Schrank und öffnet nun wieder die linke Tür! [Anmerkung/Korrektur: Der Bereich des Schrankes hat zwei Türen, Otto kann also entweder links oder rechts sein, ohne dass er vorher aus dem Schrank steigen muss.] Korrigieren
Im Fotoautomaten am Anfang des Films sieht Otto beim ersten Blitzlicht nach links unten (als alle Fotos misslingen). Doch nachdem der Hausmeister Otto um ein Abschiedsgeschenk bittet, gibt Otto ihm die Fotos, wobei man, als der Hausmeister sie sich ansieht, ein Blick darauf werfen kann, doch auf dem ersten Foto blickt Otto nach rechts; obwohl er eigentlich nach links gucken müsste! [Anmerkung/Korrektur: Otto muss nicht diese Fotos genommen haben, sondern andere! ] Korrigieren
Der Hausmeisters fragt seine Tochter Anna: "Aber was mach ich, wenn der Typ abhaut, bevor er seine Miete abgearbeitet hat, so in 3,4,10 Monaten!?". Darauf garantiert Anna, dass Otto dies nicht machen würde. Darauf zählt der Hausmeister alles auf, was an Otto fies ist: "fiese Stirn, fiese Augen, fiese Nase, fieser Mund, fieses Kinn." Immer wenn er etwas aufzählt, berührt Otto diese Stellen. Was dabei auffällt: Otto berührt seine Nase, bevor der Hausmeister die Nase überhaupt erwähnt. [Korrektur: Mag sein, aber der Hausmeister redet nicht davon, was an Otto alles "fies" ist, sondern er bemerkt, dass Otto "eine fliehende Stirn, ein fliehendes Kinn" usw. hat. Daher auch der Abschlusssatz "Und wenn man nicht aufpasst, ist der ganze Rest auch noch weg".] Korrigieren
Im Zoopalast, als Otto sich um Amboss kümmern soll, spielt Otto an einer Konstruktion, die Amboss "gebaut" hat. An dem Kleiderständer hängen drei Drahtkleiderbügel, dann kommt Amboss aus seiner Garderobe und es fallen zwei runter, so dass nur noch einer dort hängt. Dann springt die Kamera auf Otto und plötzlich hängen dort wieder zwei. Dann wird Otto von hinten gezeigt und Amboss nimmt das Gestell auseinander. Und dort hängt wieder nur ein Kleiderbügel! [Anmerkung/Korrektur: Ich sehe da nur einen Kleiderbügel hängen und nicht zwei!] Korrigieren
Als Otto am Anfang des Films dem Filmvorführer seine "Muskeln" zeigt, entpuppen diese sich als Tennisbälle und zwei Luftballons, der grüne von beiden fliegt weg und bleibt an dem Typen, der vom Zuschauer aus gesehen links von Otto steht, hängen. Doch als Otto von der Bühne springt um dem Filmvorführer die Meinung zu sagen, ist der Ballon verschwunden! [Anmerkung/Korrektur: Kein Fehler, der Bodybuilder hätte sich von dem Ballon gestört fühlen können und diesen entfernt haben, als die Kamera nicht auf ihn zeigte!] Korrigieren
Als Otto im Treppenhaus Anna seine Gesangseinlage zeigt, kann man sehen, dass Ottos Tennisschläger auf der obersten Stufe liegt und zwar so, dass er mit dem bespannten Teil gegen die obere Kante lehnt. Doch als der Hausmeister später der Frau mit dem Papagei folgt, um ihr bei dem Fahrstuhl behilflich zu sein, liegt der Tennisschläger jetzt flach auch der Stufe! [Anmerkung/Korrektur: Möglicherweise ist er umgefallen!?] Korrigieren
Schnittfehler: Gabi bemerkt, dass die Schranktüre klemmt und sie holt mit ihrem Fuß aus. Als sie nach unten blickt, sieht man Ottos Finger nicht. Er hält mit ihnen die Türe fest. Im nächsten Schnitt in der Nahaufnahme sieht man wieder Ottos Finger. [Anmerkung/Korrektur: Sie tritt in der ersten Einstellung tiefer, als die Kamera es zeigt!] Korrigieren