dieSeher.de

Rambo III (1988) - Filmfehler

(Rambo III)


Regie:
Peter MacDonald.
Schauspieler:
Sylvester Stallone, Richard Crenna, Marc de Jonge, Kurtwood Smith, Spiros Focás.

Bewertungspunkte: 134  |  Filmminute: 40
Als Rambo das Spiel mit dem Schaf auf den Pferden spielt, hängt er sich von seinem Pferd nach unten und hebt ein großes, schwarzes, trockenes Kunstschaf mit seinem rechten Arm auf. In der nächsten Szene hat er dann ein kleines, feuchtes Schaf in seiner linken Hand.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 82  |  Filmminute: 47
Als Rambo die sowjetische Festung das erste Mal aufsucht, robbt er durch ein Minenfeld und stochert mit seinem Messer im Sand rum. Als er eine Miene findet, hebt er diese mit seinem Messer etwas an. Das Messer, das er dabei benutzt, ist nicht das eigentliche Filmmesser, sondern ein Überlebensmesser mit Sägerücken. Es wurden zwei Messertypen für den Film entworfen, ein Bowie und ein Überlebensmesser und Stallone hat sich erst während der Dreharbeiten für eines der beiden entschieden.
Gesehen von: asconator

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 68  |  Filmminute: 82
Das Seil, mit denen die sowj. Soldaten sich in die Höhle herablassen, ist um einen Stein gebunden, um es zu sichern. Dieser ist aber niemals schwer genug, um einen schweren Mann, wie den, welchen Rambo dann mit der gezündeten Handgranate in die Höhle hinabkickt, alleine zu halten!
Gesehen von: EinFremder

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 66  |  Filmminute: 19
Als Rambo den berühmten "Blaues Licht"-Dialog abliefert, nimmt er das Knicklicht mit der rechten Hand aus dem Koffer und knickt es mit dem Daumen. Genau zwischen den Sätzen "Das ist blaues Licht" und "Und was macht es" wechselt das Knicklicht im Umschnitt von der rechten in die linke Hand.
Gesehen von: Domenicus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 53  |  Filmminute: 58
In der sowjetischen Festung schmeißt Rambo eine Granate auf eine Holztür. Wenn man genau hinsieht, erkennt man bei 58:40 (DVD), dass die Tür von der anderen Seite explodiert, nicht von der Seite, auf der die Granate explodiert.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: 77
Als Rambo im Bunker unter der Erde mit einem Pfeil auf einen feindlichen Soldaten schießt, kann man bei der Szene, in der der Pfeil den Soldaten trifft, einen Faden aufblitzen sehen, durch den der Pfeil geleitet wird. [Anmerkung: Gleich beim ersten Soldaten, den er erschießt, bei 1:17:37 (DVD).]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 72
Als Rambo zum zweiten Mal in die Festung eindringt, flüchtet er mit seinem Freund und den Gefangenen. Sie steigen dann in einen Hubschrauber und werden von den Russen beschossen, nachdem sie aufgestiegen sind. Der Hubschrauber qualmt dann in einer Szene heftig und in der nächsten nicht mehr und dann doch wieder.
Gesehen von: Fio

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 34  |  Filmminute: 75
Als Rambo den Russenhubschrauber mit dem Explosiv-Pfeil abschießt, ist unmittelbar vor der Explosion bei 1:15:51 (DVD) das Pappmodell, welcher anstelle des Hubschraubers explodiert, zu sehen.
Gesehen von: Ralf Sommer

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 34  |  Filmminute: 6
Kontinuität: Als Rambo seinem besiegten Gegener den Stab reicht, um aufzustehen, ist das silberne Ende vorn. Nachdem er ihn hoch gezogen hat, ist es plötzlich auf der anderen Seite. [Anmerkung: Er reicht ihm die rechte Hand mit dem Stab, wo das silberne Ende vorne ist. Als die Kameraposition wechselt und der Verlierer aufsteht, sieht man, wie er ihn mit der linken Hand hochzieht. Dort ist das silberne Ende die ganze Zeit schon hinten.]
Gesehen von: SpeckFester

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 27  |  Filmminute: 71
Rambo fehlen komplett im ganzen Film die bekannten Narben auf seinem Rücken, außer bei 1:11:44, da kann man auf seinem rechten Schulterblatt eine Narbe sehen (wenn er oben an der Felswand angekommen ist). [Anmerkung: Das ist besonders deutlich zu Beginn des Films zu sehen, als sein Rücken mehrfach in Großaufnahme zu sehen ist.]
Gesehen von: Geo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 20  |  Filmminute: 82
Als Rambo aus der Höhle klettert und die Waffe und Granaten des nun toten Russen aufnimmt, kann man erkennen, dass die Granaten schon benutzt sind. Der Geschoßkopf fehlt und der Patronenboden hat eine Schlagstelle vom Schlagbolzen!
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 19  |  Filmminute: 88
Endkampf: Rambo erobert einen T-72-Panzer und fährt damit schießend auf den Hubschrauber zu, dabei schießt er mehrmals mit der Kanone. Das ist aber unmöglich, da der Fahrersitz beim T-72 (wie bei den meisten anderen Panzern auch) vorm Turm, die Kanone aber im Turm ist. Selbst das Bedienen der Kanone allein ist fast unmöglich.
Gesehen von: Hannes

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Info: Der Hubschrauber der Russen soll ein "Mil-Mi 24 Hind" sein (Pilot und Bordschütze sitzen nebeneinander): Als Rambo III ins Kino kam, wurden bei den Dreharbeiten 3 Hubschrauber verwendet, nämlich 2 Pumas und ein MI 24 Hind. [Anmerkung: Es ist korrekt, dass umgebaute Pumas verwendet wurden, es ist aber definitv kein Mi-24 dabei! So, wie der Hubschrauber aussieht, ist es eine große umgebaute CH-53 (sieht man an den "Kästen" rechts und links, worin das Fahrwerk steckt und am "Auspuff"!). Mindestens einer der Kleinen ist eine Gazelle (Aérospatiale SA 341/342)!]
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
Ein Soldat in Afghanistan rennt und fasst sich an den Arm, der blutet - von einer Bombenexplosion, die eine Sekunde später passiert. Schlechtes Timing. [Korrektur: Man sieht den sowj. Hubschrauber, der das Dorf beschießt. Dann folgt ein Schnitt und man sieht den Afghanen. Aber schon da hält er sich den Arm, die Verletzung wird also nicht von der Explosion sein....oder war eine andere Szene gemeint? Dann bitte den Timecode nachreichen!] Korrigieren
Als Rambo mit dem Hubschrauber, mit dem er aus dem Gefangenenlager flüchtet, eine Rakete auf einen Wachturm feuert, sieht man, in der ersten Szene, einen Soldaten aus dem Wachturm auf den Helikopter feuern. In der nächsten Szene schießt Rambo dann halt die Rakete auf den Wachturm ab, doch als diese explodiert, ist der Turm plötzlich leer. [Anmerkung/Korrektur: In der ungeschnittenen FSK 18 Version sieht man, dass Rambo die Wachen, die auf dem Turm stehen und auf den Hubschrauber feuern, mit der Minigun zerlegt, bevor er die Rakete auf den Turm feuert. Somit liegen die Soldaten auf dem Boden und sind für den Zuschauer aus dieser Perspektive nicht sichtbar.] Korrigieren
Als Rambo Colonel Trautman befreit hat und sie aus der Festung geflüchtet sind, steigen sie auf einen Hügel. Beim Aufstieg hat Rambo kein T-Shirt an, oben angelangt hat er plötzlich eins an, beim nächsten Schnitt aber schon wieder keins. [Korrektur: Nein, nachdem Rambo sich das Shirt zerrissen hat, um seine Wunde auszubrennen, hat er in jeder Szene den Oberkörper frei.] Korrigieren
Nachdem Rambo den Colonel aus der russischen Festung befreit hat und sie beide im Hubi fliehen, fangen sie sich einige Schüsse ein und stürzen ab. Sie rennen vom Hubschrauber weg und der Colonel lehnt sich verletzt an einen Felsen. Der Hubschrauber explodiert, brennt und ist innerhalb von wenigen Sekunden ausgebrannt. Noch nicht einmal ein kleines Feuer lodert mehr. [Anmerkung/Korrektur: Der Hubschauber brennt und raucht auch weiterhin, wenn auch nicht mehr so stark.] Korrigieren
Kontinuitätsfehler: Rambo ist mit Col. Trautman auf der Flucht. Sie sind gerade durch das Erdloch an einem Seil in die Höhle herunter geklettert und haben eine Explosion überlebt. Nach einem kurzen Dialog (Rambo fühlt sich ein bisschen "angebraten"!) gibt es einen Szenenwechsel. Man sieht nun den Hubschrauber der Russen von der Seite. Es hängen noch keine Seile herunter und auf der Ladefläche am Heck befindet sich auch noch kein Soldat. Jetzt kommt eine kurze Zwischenblendung ins Cockpit (ca. 1 Sek.) und dann wieder die Außenansicht. Plötzlich sind die Seile herab gelassen und einer der Soldaten hat sich auf die Hecklade begeben. Selbst wenn in der kurzen Zwischenblendung schnell alle Seile herunter geworfen wurden, war die Zeit zu kurz für den Soldaten, um sich in die Außenposition zu begeben. [Anmerkung/Korrektur: Man sieht die Soldaten auch schon vorher. Und die Seile lassen sich schnell ausrollen. Nicht unbedingt ein Fehler.] Korrigieren
Als das Schafspiel von dem Hubschrauberangriff beendet wird, sieht man Rambo und noch einen Reiter vor dem Hubschrauber fliehen. Sie werden getrennt und man sieht, wie der Reiter erschossen wird und vom Pferd fällt. Am Ende des Films nach Sieg über die Sowjets, sieht man den gleichen Reiter wieder, kurz bevor der Jeep mit Rambo und Trautman abfährt. Man erkennt ihn an dem Gesicht und der Kleidung. [Korrektur: Man sieht aber nicht, dass er auch wirklich tot ist. Vielleicht war er nur verletzt?] Korrigieren
Als Rambo das Seil wieder hochklettert, sieht man ganz deutlich, dass dieses schwarz ist und es sogar 2 Seile sind. Als er aber nun oben ankommt und man eine Nahaufnahme seiner Hand sieht, wie er oben an das Seil greift, ist es nur noch ein weißes Seil! [Anmerkung/Korrektur: Es sind keine 2 Seile, sondern das angeblich zweite ist der Schatten des Seiles an der dahinterliegenden Felswand.] Korrigieren