dieSeher.de

R.E.D. - Älter. härter. besser. (2010) - Filmfehler

(RED)


Regie:
Robert Schwentke.
Schauspieler:
Bruce Willis, Morgan Freeman, John Malkovich, Helen Mirren.

Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 38
Im Hangar hält Marvin das Plüsch-Schwein, und man sieht es "von unten" in der nächsten Kameraeinstellung sieht man es "von oben".
Gesehen von: NickOwl

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 13
Als Sarah zum ersten Mal Frank begegnet, hat sie einen Kerzenhalter in der Hand. Während der Schnitte zwischen ihr und Frank ist die Kerze auf der linken Seite. Dann wechselt sie plötzlich nach rechts und im nächsten Schnitt wieder nach links.
Gesehen von: benebeere

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 29  |  Filmminute: 12
Bei der ersten Begegnung von Frank und Sarah wechselt der Schmetterlingsanhänger einer ihrer Halsketten mehrfach die Position um gute 15cm, ohne dass sie inzwischen danach gegriffen oder sich dementsprechend bewegt hätte.
Gesehen von: Karlchen

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 26  |  Filmminute: 23
Man sieht rechts in der Spiegelung der Schaufenster, dass Cooper und der Polizist, der ihn festnimmt und umwirft, auf eine dicke Matte fallen (anstatt auf den Asphaltboden).
Gesehen von: NickOwl

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 25  |  Filmminute: 59
Als Frank bei Victoria in das Zimmer kommt, hat er Blutspuren und Kratzer im Gesicht. Die Wunde über seinem rechten Auge ist die meiste Zeit rechtwinklig. Nur in einem Schnitt fehlt der nach unten laufende Teil. Außerdem ist in diesem Schnitt der Kratzer unter seinem linken Auge deutlicher hervortretend als in den anderen Schnitten.
Gesehen von: benebeere

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 16  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Moses im Streifenwagen von Cooper gerammt wird und Moses über Funk durchgibt, dass ein Polizist verletzt ist, sagt er, der Verdächtige fährt einen Tahoe. Das stimmt nicht, denn er fährt einen GMC. Der Tahoe ist von Chevrolet.
Gesehen von: Andreas

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Nachdem Frank Moses sich der ersten drei unwillkommenen Besucher seines Hauses entledigt hat, setzt er eine Pfanne mit Munition und etwas Speiseöl (Glasflasche) auf seinen Gasherd. Bis die Patronen detonieren, muss die Temperatur aber höher sein als 180°C, zumindest ist dies so laut den Datenblättern für raucharmes Pulver (NC-Pulver). Das Öl scheint allerdings sehr seltsame Eigenschaften aufzuweisen, da es in den Nahaufnahmen kurz vor Erreichen der Selbstentzündungstemperatur der Munition ein klein wenig raucht, in der Totalen, als das Feuerwerk beginnt, ist hingegen von Rauch nicht das Geringste zu sehen. Der aus der Pfanne aufsteigende Rauch stammt jedenfalls nicht von dem Öl, das vorher bereits rauchte, sondern von den Special-FX-Feuerwerkskörpern.
Gesehen von: Karlchen
Korrigieren
Bei nahezu jeder Einstellung, in der Uhren zu sehen sind, die Sekundenanzeigen besitzen, stellt man erstaunt fest, dass die Sekundenanzeigen stillstehen. Beispielsweise beim Betreten des Eingangsbereichs der russischen Botschaft durch Frank sieht man bei den Szenen mit den Einblendungen der Überwachungsmonitore, dass die Zeit stillsteht, im Krankenwagen nach dem Besuch des CIA in Langley steht der Sekundenzeiger der Uhr, während des weiteren Weges zu Victoria rückt der Minutenzeiger aber trotzdem vor. Vielleicht hätte man für den Dreh solcher Szenen mit Analoguhren Uhrwerke verwenden sollen, bei denen nur der Sekundenzeiger läuft oder überhaupt nicht vorhanden ist.
Gesehen von: Karlchen
Korrigieren
Der Wecker geht um sechs Uhr morgens los, man sieht in der Nahaufnahme wie der Wecker von 5:59 auf 6:00 umspringt. Frank Moses steht auf, zieht sich den Morgenmantel an, geht die Treppe runter, dann in die Küche, wo er sich ein paar Pillen einwirft und sie mit einem Schluck aus einem Becher hinunterspült - die Uhr im Hintergrund zeigt 7:00 Uhr. [Anmerkung/Korrektur: Das kann man auch als Zeitsprung deuten, schließlich ist Moses nun angezogen. Was er in der Zwischenzeit gemacht hat, wird einfach nicht gezeigt.] Korrigieren