dieSeher.de

Ronin (1998) - Filmfehler

(Ronin)


Regie:
John Frankenheimer.
Schauspieler:
Robert De Niro, Jean Reno, Natascha McElhone.

Bewertungspunkte: 72  |  Filmminute: 55
In der Szene, in der Gregor seinen Kontaktmann erschießt, ist ein wirklich grober Schnitzer: Gregor schießt, die Scheibe überzieht sich mit Blut, von außen zu sehen. Bei soviel Blut muss eine Austrittswunde dasein, folglich müsste eigentlich auch die Scheibe zerschossen sein, ist sie aber nicht, von außen ist überdeutlich zu sehen, dass das Fenster komplett unbeschädigt ist.
Gesehen von: Xayide

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 64  |  Filmminute: 63
Als Gregor im Amphietheater von Sam verfolgt wird, fällt er eine Treppe hinab und verliert im Sturz seine Brille. In der nächsten Szene hat er sie wieder auf der Nase.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 63  |  Filmminute: 89
Die Verfolgungsjagd über die Autobahnen von Paris neigt sich dem Ende zu. Seamus lehnt sich aus dem fahrenden BMW und schießt auf die Verfolger Vincent und Sam, die in dem Peugeot sitzen. Dabei wird der linke Aussenspiegel des Peugeots wegeschossen. In der nächsten Szene ist dieser aber auf einmal wieder unbeschädigt dran.
Gesehen von: Tito

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 57  |  Filmminute: 88
Bei der Verfolgungsjagd durch den Gegenverkehr auf der Pariser Stadtautobahn ist in diversen Kameraeinstellungen zu sehen, dass diese auf einer dreispurigen Autobahn stattfindet. Ausserdem befinden sich links und rechts Beton-Leitplanken. Wenn jedoch die Fahrzeuge der Schauspieler frontal von vorne gezeigt werden, sieht man, dass diese plötzlich auf einer nur zweispurigen Straße mit Stahl-Leitplanken fahren.
Gesehen von: Tito

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 56  |  Filmminute: 45
Während der ersten Verfolgungsjagd (als sie versuchen, das Zielfahrzeug mit dem A8 zu stoppen), sind an eben diesem A8 die Scheinwerfer zuerst kaputt, später wieder heile.
Gesehen von: Phil.i.p.

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 56  |  Filmminute: 47
Als Sam und Vincent sich in Nizza dem Unfallort mit dem Zielfahrzeug nähern, werden beide in einer Seitenansicht im fahrenden Auto gezeigt. Dabei spiegelt sich in den großen Fensterscheiben im Hintergrund deutlich die aufmontierte Kamera nebst Stuntfahrer wider.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 53  |  Filmminute: 89
Bei der Auto-Verfolgungsfahrt, bei der Sam seine Auftraggeberin mit dem Auto über die Autobahn jagt, kommt ein weißes unbeteiligtes Auto ins Schleudern, fährt quer über die Fahrbahn und prallt in die Leitplanke. Die Kammera ist dabei direkt an der Stelle, an der das Auto die Leitplanke trifft installiert. Im Film sieht man das Auto direkt auf sich zu kommen. Hierbei kann man (sogar ohne Zeitlupe) erkennen, dass der Funkensprühsatz, der neben dem Autoscheinwerfer angebracht ist, schon vor der Behrührung mit der Leitplanke gezündet wurde.
Gesehen von: Börny

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 48  |  Filmminute: 60
Als Gregor die Käufer des Koffers aus einem Cafe heraus mit einer Fotokamera beobachtet, ist eine Ansicht "aus der Kamera" heraus zu sehen, die so nicht möglich ist. Die beiden Kontaktleute werden von Nahem gefilmt und die Kamera wandert zur Seite, während eine Einstellung zuvor die richtige Perspektive dargestellt wurde. Von Gregors Position aus ist dies nicht möglich, da die Perspektive völlig falsch ist.
Gesehen von: t-6

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 40  |  Filmminute: 90
Am Ende der Verfolgungsjagd mit dem BMW sieht man, wie dem BMW der hintere rechte Reifen zerschossen wird. Bei 1:29:48h sieht man zweimal hintereinander ganz kurz, dass es eine Alufelge mit Tiefbett ist, bei 1:30:50h und allen vorangegangenen Szenen ist es entweder eine andere Alufelge oder ein Raddeckel.
Gesehen von: Radioiran

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 38  |  Filmminute: 4
Ganz zu Beginn, als Vincent in die Eckkneipe kommt, kann man bei 00:02:18 genau sehen, dass neben der Kasse auf dem Tresen kein Telefon steht. Es steht nur an der Wand ein hellrotes Telefon. Als Sam nur kurz später auch in die Kneipe kommt, steht plötzlich neben der Kasse ein schwarzes Telefon (00:04:30), auf dem Deirdre dann auch angerufen wird.
Gesehen von: marxknapp

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 43
Nizza: Als Sam und Vincent die Verfolgung des Zielfahrzeuges aufnehmen, wird ihr Mercedes von oben gezeigt und es ist keine Öffnung im Dach zu sehen. Später ist sie plötzlich da und Sam feuert durch diese die Rakete auf das Begleitfahrzeug.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 88
Bei der Verfolgungsjagd im Tunnel explodiert ein unbeteiligtes Auto, nachdem der Fahrer erschossen wurde. In der nächsten Szene ist zwischen den weißen Säulen ein Kamerateam (2 Personen) deutlich zu sehen.
Gesehen von: illuminatus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 33  |  Filmminute: 48
Bei der ersten Verfolgungsjagd wird der Citroen mit dem Boss und dem Koffer durch eine Baustelle auf einen unbefestigten Feldweg abgedrängt, hinter ihm fährt der Audi S8. Es gibt eine Einstellung, bei der die Kamera den Citroen von vorne filmt, hierbei sieht man die Unmengen des vom Kamerafahrzeug aufgewirbelten Staubes.
Gesehen von: CBR

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 27  |  Filmminute: 89
Filmcrew sichtbar: Während der Verfolgungsjagd durch Paris zermalmt bei einem der vielen Unfälle ein LKW ein silberfarbenes Fahrzeug. Bei 01:29:11 kann man am rechten Fahrbahnrand ein Kamerateam (2 Personen inklusive Kamera) stehen sehen.
Gesehen von: marxknapp

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 25  |  Filmminute: 45
Bei der Verfolgungsjagd um die 45. Filmminute herum wird mehrmals das Zielfahrzeug ausgewechselt. Es handelt sich jeweils um einen Citroen XM, aber in zwei verschiedenen Ausführungen. Einmal vor dem Facelift 1994, und einmal danach. Erkennbar am Frontgrill. Beim älteren Modell ist das Markenzeichen von Citroen noch klein und in der Draufsicht rechts am Grill angebracht, beim jüngeren Modell ist der Doppelwinkel größer und zentral in den Frontgrill integriert.
Gesehen von: Rudi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 25  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Die Innenaufnahmen des Audi A8, besonders wenn Deirdre Sam küsst, wurden in einem langen A8 gefilmt (breite B Säule). Den S8 der Generation D2 gab es aber nur in der kurzen Ausführung.
Gesehen von: Al

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 23  |  Filmminute: 89
Am Schluss der letzten Verfolgungsjagd, als der BMW von der Brücke stürzt, hat sich ein Kontinuitätsfehler eingeschlichen. Sam bringt den blauen Peugeot an der Leitplanke zum stehen, dann folgt ein Schnitt und der Peugeot schleudert noch kurz in der Mitte der Fahrbahn, um im nächsten Schnitt direkt am Rand der Brücke zu stehen.
Gesehen von: Michail

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 18  |  Filmminute: 109
Als die Panik in der Eislaufhalle ausbricht, Fotoreporter und Polizei am Rand der Eislauffläche stehen, tauchen ebenfalls mehrere Mitglieder der Filmcrew auf, unter anderem: eine dunkel gekleidete Frau mit einem Richtmikrofon und ein Kameramann mit einer "Panaflex Steadicam".
Gesehen von: Kaleidoskop

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Die Szene mit Gregor und seinem Kontaktmann (den er am Ende erschießt). Man sieht in zwei Fällen, wenn Gregor den Jeep anhält, dass er den Schalthebel nach vorne schiebt bis zum Anschlag, es ist also offensichtlich ein Automatikgetriebe (hätte er ein Schaltgetriebe und er hätte den Gang rausgenommen, hätte das wohl deutlich anders ausgesehen). Er stellt den Wählhebel also in Parkposition (vorderste Stellung beim Automatikgetriebe), was bedeutet, dass der Wagen im Leerlauf blockiert ist, also nicht wegrollen, aber auch nicht durch Gasgeben weiterfahren kann. Um dann aber seinen Beifahrer zu überlisten, durch das plötzliche Anfahren und Bremsen hätte er erst den Wählhebel wieder in Fahrtposition bringen müssen, statt einfach nur aufs Gas zu treten. Das wird nicht gezeigt, dazu hätte er natürlich auch gar keine Zeit gehabt!
Gesehen von: anoxde
Korrigieren
In diesem Film spielen drei Schauspieler mit, die in James-Bond-Filmen jeweils den Bösewicht gespielt haben. Zum ersten Jonathan Price (Elliot Carver in "Der Morgen stirbt nie") und Michael Lonsdale (Hugo Drax in "Moonraker - Streng Geheim"). Und zufällig auch noch Sean Bean (006, Alec Trevelyan in "Goldeneye").
Gesehen von: Fotocebulon
Korrigieren
In der Szene, in der sich Sam selbst operieren will, benutzt er einen Spiegel, um seine Wunde sehen zu können. Jedoch kann der Betrachter über den Spiegel die Wunde sehen, somit steht die Kamera an genau der richtigen Stelle, um über den Spiegel auf die Wunde zu blicken. Woraus zu folgern ist, dass Sam seine Wunde selber nicht sehen kann (Einfallswinkel=Ausfallswinkel). Dies passiert noch öfters in der Szene, denn bei jeder Kameraposition kann der Betrachter die Wunde durch Spiegel sehen. [Anmerkung/Korrektur: Kein Fehler, sondern ein gewollter Effekt, der in so gut wie jedem Film zu beobachten ist. Denn wichtig ist in der Szene, was die betreffende Person im Spiegel sieht. Es macht schließlich keinen Sinn einen "leeren" Spiegel zu filmen oder gar das Kamerateam, das sich darin spiegelt. Ein dramaturgischer (gewollter) Effekt, kein Fehler!] Korrigieren
Auf dem Cover des Videos und der DVD müsst ihr euch mal das Gewehr von Vincent (Jean Reno) genau anschauen: Es ist das Schweizer Sturmgewehr Stgw90, und diese Waffe schießt nur mit einem Magazin. Auf dem Cover ist jedoch kein Magazin zu sehen! Im Film schießen sie auch einmal ohne Magazin. [Anmerkung/Korrektur: Das Stgw90 schießt auch ohne Magazin, wenn noch eine Patrone im Patronenlager ist.] Korrigieren
Untertitelfehler: Nachdem sie Sams Schusswunde versorgt haben, unterhalten sich Vincent und sein Bekannter Jean-Pierre auf französisch. Die deutsche Übersetzung der Unterhaltung wird als Untertitel eingeblendet. Dabei hat sich ein Schreibfehler eingeschlichen. Bei 01:15:39h sagt Vincent: "Wir brauchen Deine Hilfe. Wir suchen jemand in Paris." Als Untertitel wird allerdings eingeblendet: "…en Paris." [Anmerkung/Korrektur: Ich schaue mir den Film gerade an. In der entsprechenden Szene steht im Untertitel "... in Paris". Möglicherweise wurde der Untertitel irgendwann mal korrigiert.] Korrigieren
Verfolgung über Marktplatz: Ein Mann mit Wasserschlauch ist nach dem Umschnitt verschwunden, als der Citroen durch die Stände rast. Erst nachdem Vincent und Sam im Mercedes über den Marktplatz gefahren sind, bekommen sie von Gregor die Anweisung quer über den Markt zu fahren und dann geradeaus. [Anmerkung/Korrektur: Der Mann verschwindet nicht einfach, sondern springt sichtbar zur Seite hin weg.] Korrigieren
Nach der Schießerei beim Waffenkauf flüchtet der S8 durch die Unterführung vor der Polizei. Mitten im Ausgang der Unterführung stehen aber der BMW (mit den Leichen), so dass die daran eigentlich nicht vorbei kämen. [Anmerkung/Korrektur: Es ist zwar ein wenig eng aus, aber der Audi würde an der Seite vorbeikommen.] Korrigieren