dieSeher.de

Roter Drache (2002) - Filmfehler

(Red Dragon)


Regie:
Brett Ratner.
Schauspieler:
Anthony Hopkins, Edward Norton, Ralph Fiennes, Harvey Keitel, Mary-Louise Parker.

Bewertungspunkte: 110  |  Filmminute: 36
In einer Szene öffnet Will die Schublade, in der die Filme des Leeds Hauses sind. Man sieht deutlich den Film "Mrs. Doubtfire". Red Dragon spielt 'einige Jahre nach 1980', vor "Das Schweigen der Lämmer" (1991), also irgendwann Ende der 80er Jahre. "Mrs. Doubtfire" kam aber erst 1993 raus.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 99  |  Filmminute: 82
Als Reba das erste Mal den Tiger auf dem Tisch streichelt, steht auf ihrer Armbanduhr 11:15. Beim nächsten Streicheln 11:20. Dann gibt ihr die Schwester das Stethoskop und es steht 12:00 auf ihrer Uhr.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 94  |  Filmminute: 113
Gegen Ende, als Graham und sein Sohn im Schlafzimmer gefangen sind, versucht der Rote Drache, die Tür zu zerbrechen. Nach einigen krafvollen Versuchen bröckeln Teile des Türpfostens und des Rahmens von der Tür ab. Als Mrs. Graham nach der Schießerei in den Raum kommt, ist wieder alles in perfektem Zustand.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 84  |  Filmminute: 103
Als Graham und die Polizei zu Dolarhydes Haus fahren, nachdem sie Chromalux besucht haben, sieht man, als das Polizeiauto um die Ecke fährt, eine H&R Werbetafel, auf der "It's your refund. Get it faster." steht. Dieser Werbeslogan kam erst vor wenigen Jahren auf den Markt.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 83  |  Filmminute: 65
In der Szene, als Grahams Frau Zielschießen mit dem Revolver macht, erkennt man deutlich, dass keine Kugeln in dem Zylinder sind. [Zusatz: Somit gibt es beim Schießen auch kein Mündungsfeuer! Und vor allem sieht man die letzten Schüsse in Zeitlupe, da müsste man eigentlich erst recht ein Mündungsfeuer sehen können!]
Gesehen von: Roter Drache

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 81  |  Filmminute: 42
Bevor das Gesicht des Roten Drachen enthüllt wird, wird er gezeigt, wie es in seinem Buch blättert. Er fokussiert das Gesicht des Tattler-Reporters und malt rote Striche in sein Gesicht. Als dann gezeigt wird, wie er das Buch schließt, sieht man deutlich, dass die roten Striche wieder verschwunden sind, kurz bevor das Buch zuklappt.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 78  |  Filmminute: 82
Als Reba den Tiger streichelt, ändert sich ihr Haar von Schnitt zu Schnitt: Mal ist es hinter ihren Ohren, dann wieder nicht. Es wechselt ca. 5 Mal hin und her.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 77  |  Filmminute: 59
Als der Hausmeister wieder anfängt zu wischen, nachdem er den Brief von Hannibal zurück in die Zelle gibt, steckt er den Gummihandschuh in seine hintere Tasche. Erst schaut nur ein Finger heraus, als Hannibal es bemerkt, sind es plötzlich zwei Finger.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 75  |  Filmminute: 68
In der Szene, kurz bevor der Reporter vom Roten Drachen entführt wird, fährt er sein Auto zurück in die Garage. Als er in die Garage fährt, hängt sein halber Arm aus dem heruntergekurbelten Fenster. Beim nächsten Schnitt (nur eine Sekunde später) ist das Fenster aber hochgekurbelt.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 73  |  Filmminute: 46
Als Will in der Bibliothek ist, liest die Bibliothekarin aus einem Buch (Inhaltsverzeichnis?) vor: "Amt...Amtsverbot...Amsel, Drossel, Fink und Star...Amseljagd...". Alphabetisch scheint das Buch nicht gerade zu sein: Eigentlich kommt Amsel vor Amt! [Anmerkung: Liegt an der deutschen Synchronisation. Im O-Ton liest sie: "Robes...Robespierre...Robin; Robin, call for; Robin, fainting...".]
Gesehen von: dreas_DE

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 72  |  Filmminute: 41
In einer Szene klebt der Rote Drache einen Zeitungsartikel in sein Buch ein. Als er den Artikel auf die bereits klebrige Seite legt, steht dieser unten über den Buchrand über. Anschließend streicht er das Papier auch noch von oben nach unten fest. Nach dem nächsten Schnitt klebt der Artikel auf einmal ordentlich auf der Seite.
Gesehen von: MiSchmi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 71  |  Filmminute: 81
In der Mitte des Films wird kurz der Van gezeigt, wie er die Straße entlang fährt. Rechts am Straßenrand sieht man eine Solarzelle, die Strom für ein Gerät liefert. Diese Art der Solarzellen gab es in den 80ern noch nicht!
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 66  |  Filmminute: 58
Als das FBI den Brief des Drachens an Lecter untersucht, benutzt ein Techniker Infrarotlicht, um die Farbe von Lecters Filzstift transparent zu machen, den dieser benutzt hat, um Teile des Briefs unleserlich zu machen, bevor er einen Teil herausriss. Sowohl am unteren Rand des oberen Teil des Briefs, als auch am oberen Rand des unteren Teil des Briefs ist schwarze Farbe von dem Filzstift erkennbar. Im Infrarotlicht wird seltsamerweise nur die Schwärzung auf dem oberen Teil des Briefs transparent. Es folgt sogar ein zweiter Fehler: Als der Techniker nach der Durchleuchtung des Brief unter der Glasplatte wegnimmt, sieht man nur noch die Schwärzung am unteren Teil des Briefs. Die Schwärzung am oberen Teil ist verschwunden.
Gesehen von: Janichsan

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 55  |  Filmminute: 97
In der FBI-Zentrale telefoniert Graham mit einem schwarzen Telefon [kantiger Hörer (AT&T Modell)]. Der Film spielt Mitte der 80er. Diese Telefone kamen aber erst Jahre später auf den Markt.
Gesehen von: Diggerman

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 108
Als Graham die blinde Reba im Krankenhaus besuchte und danach aus ihrem Zimmer geht, kommt sein Chef Crawford mit dem dicken Buch von Dolarhyde auf ihn zu und sagt, er würde es bestimmt gern zuerst lesen. Graham nickt und setzt sich auf einen Stuhl - in diese Szene sieht man ihn von der linken Seite, das Buch liegt mit dem Buchrücken ihm zugewandt auf seinen Beinen. Schnitt - man sieht ihn von oben und das Buch liegt mit dem Buchrücken auf der linken Seite da. Ohne, dass er es gedreht hätte.
Gesehen von: Anonym

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 49  |  Filmminute: 26
Als Will Graham und der andere Ermittler im Restaurant sind, ist ein Auto draußen hinter Wills Kopf zu erkennen. Manchmal sieht man es, dann wieder nicht. Dies wechselt ein paar mal hin und her!
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 49  |  Filmminute: 40
Als Francis Dolarhyde in seinem Haus trainiert, kann man in den Spiegeln einen Tontechniker sehen (bei 40:50 DVD).
Gesehen von: Peter G.

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 17
Will besucht das Haus der getöteten Familie Leeds in Atlanta. Überall sind noch Blutspuren zu sehen: sowohl Schleif- und Spritzspuren, als auch Flecken, wo mehr Blut ausgetreten ist. Seltsam ist, dass das Blut noch einen recht roten und frischen Eindruck macht, dabei liegt die Tat schon einige Tage (fast eine Woche) zurück. Blut wird aber bei normaler Zimmertemperatur recht schnell bräunlich oder sogar schwarz.
Gesehen von: Shinzon

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 31  |  Filmminute: 12
Am Anfang, als Crawford und Will in Marathon miteinander reden, ändert sich der Zustand von Wills Scheitel permanent. Mal strenger, mal legerer, mal stränig im Gesicht, mal mehr nach hinten. Will ist aber während des Dialoges immer zu sehen. Er berührt oder richtet seine Haare nicht.
Gesehen von: Tango

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 30  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Sehr unwahrscheinlich, dass Hanibal, um mit seinem Anwalt telefonieren zu können, ein analoges Telefon bekommt, ohne dass ein Wärter beim Bedienen und Telefonieren anwesend ist. In Amerika ist es üblich, wenn man 3 mal die "Auflegetaste" betätigt, zur Auskunft durchgestellt zu werden. Dieser schon Kindern bekannte Trick mit dem "Geheim-Wählcode" am analogen Telefon (zumindest in Deutschland möglich) sollte doch dem Personal in einem Hochsicherheitsgefängnis bekannt sein, zumal Lecter nicht dumm ist und immer einen Weg zu finden weiß! [Anmerkung: Diese Möglichkeit des Wählens mittels schneller Betätigung der Gabel funktioniert nur bei dem alten IWV (Impulswahlverfahren) und nicht bei dem heute üblichen und in Amerika schon seit langem existierendem MFV (Mehrfrequenzwahlverfahren).]
Gesehen von: somit

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
In der deutschen Fassung des Films ist eine Szene rausgeschnitten worden, die im englichem Trailer zu sehen ist: Die Szene zeigt den kleinen Josh, den Sohn von Will Graham, wie er (wahrscheinlich beim Marshmallowsholen) zusammen mit Dolarhyde an einer Tür steht und dieser dann zu Josh sagt, dass er ein Freund von Joshs Vater sei. Warum auch immer man diese Szene entfernt hat, bleibt fraglich! Vielleicht nur, um die Spannung zu erhöhen!
Gesehen von: jethi
Korrigieren
Eine kleine Bemerkung: Der Film legt die Handlungszeiträume aller drei Hannibal Lecter-Filme fest: Am Anfang, wenn Lecter von Graham überführt wird, ist als Datum 1980 angegeben. Die letzte Szene, in der Chilton Lecter eine "junge Frau vom FBI" ankündigt, deutet an, dass "Roter Drache" kurz vor den Ereignissen von "Schweigen der Lämmer" spielt. Wenn man eine Rehabilitationszeit von ca. einem Jahr für Graham annimmt, frühestens 1987. "Schweigen der Lämmer" muß 1988 spielen, da Lecter zu diesem Zeitpunkt 8 Jahre hinter Gitter sitzt (übrigens entspricht das dem Veröffentlichungsdatum des Romans "Schweigen der Lämmer"). "Hannibal" spielt 7 Jahre nach Lecters Flucht, dem Angaben in "Roter Drache" zufolge also 1995.
Gesehen von: Janichsan
Korrigieren
Als Dolarhyde in die Firma Chromalux geht, schließt er die Türe hinter sich. Auf dem Schild an der Tür nach draußen steht: "Authorized personnel only".
Gesehen von: Andi & Toffi
Korrigieren
Auch Blinde (Reba) können eine Uhr tragen und diese auch benutzen! Es gibt Blinden-Uhren, die per Knopfdruck das Uhrenglas aufspringen lassen. Dann kann der Besitzer mit seinen "geschulten" Fingern den Stand der Zeiger und das Ziffernblatt ablesen/abtasten! Genau so, wie wir es von der Blindenschrift her kennen.
Gesehen von: Sören
Korrigieren
Info: "Roter Drache" (2002 gedreht) spielt ja bekanntlich vor "Das Schweigen der Lämmer" (1991 gedreht). Da ja gute 11 Jahre zwischen den beiden Filmen liegen, wurde Anthony Hopkins (alias Hannibal Lecter), für die Vorgeschichte zu "Das Schweigen der Lämmer" digital verjüngt.
Gesehen von: MaD
Korrigieren
In Hannibal Lectors Zelle wird der im Klopapier versteckte Brief gefunden. Kurz danach wird Graham informiert, und seine Frage, ob Lector von dem Brief wisse, wird verneint. Ist jedoch komisch, da ja Hannibal den Brief schon gelesen, z.T. zerissen und v.a. versteckt hat! [Anmerkung/Korrektur: Es wurde gefragt, ob Hannibal davon wisse, dass der Brief bei ihm in der Zelle gefunden wurde...] Korrigieren
Als Will Graham (Ed Norton) gezeigt wird, wie er das Jacobi Haus untersucht, ist es Nacht. Als er dann innen gezeigt wird, wie er die Treppe hochgeht, sieht man im Fenster hinter ihm deutlich Tageslicht. [Anmerkung/Korrektur: Man sieht am Anfang, wenn man das Haus in der Totalansicht sieht, dass der Mond ziemlich hell auf das Fenster am Eingang scheint! Es ist eindeutig der Mond, der das Fenster so hell erscheinen lässt!] Korrigieren
Als Dolarhyde mit Reba in seinem Van zum Zoo fährt, sieht man in einer Aufnahme die Straße hinter ihnen. Während des ganzen Trips fährt er auf der falschen Straßenseite. [Anmerkung/Korrektur: Das sieht zwar so aus, aber tatsächlich fahren sie auf der richtigen Seite.] Korrigieren
In den letzten Minuten des Films, als Will Graham seine Frau auffordert, den Killer zu erschiessen, nimmt sie ihm (Will) die Waffe aus der Hand und tötet den Killer. Wenige Sekunden später sieht man Will auf dem Boden liegen - mit der Waffe in der rechten Hand... [Anmerkung/Korrektur: Will Graham hat 2 Waffen! Eine halb-automatik und einen Revolver. Zu sehen als er unter das Bett schaut.] Korrigieren
Will sagt seinem Sohn, dass er sich Marshmellows holen darf. Danach kommt dieser "lange" nicht mehr zurück. Will geht dann nachschauen und alle Spiegel sind zertrümmert (2 oder 3 an der Zahl, verteilt über 2 Stockwerke). Die Frage ist jetzt, ob der rote Drache so schnell gewesen ist und mit dem Sohn schnell alle Spiegel zertrümmer hat, oder ob er dies im Voraus getan hat. Nun, falls er es vorher gemacht hätte, müsste dies dem Sohn aufgefallen sein, und laut der Englischen Vorschau des Films sagt der Rote Drachen zum Sohn, dass er ein Freund von Will sei. Zertrümmern Freunde einfach so aus Spass Spiegel im Haus? Falls nein, woher wusste der "Drache", in welchen Zimmern sich die Spiegel befinden? Er hätte dies nie in solch einer kurzen Zeit geschafft. Mindestens einer hätte noch zerschlagen werden müssen, als Will bereits im Haus war, um seinen Sohn zu suchen (dies hätte er dann ja gehört, hat er aber nicht!) [Anmerkung/Korrektur: Meiner Meinung nach konnte der "Rote Drache" schon vorher im Haus gewesen sein und die Spiegel zerschlagen haben. Will öffnet, als er ins Haus geht, sämtliche Türen und sieht dann erst die zerbrochenen Spiegel. Der Sohn hat dies höchstwahrscheinlich nicht gesehen, weil er ja zielstrebig zu den Marshmellows wollte, die (so meine ich mich zu erinnern) ja auch eigentlich auf der Veranda liegen sollten, oder!?] Korrigieren
Eine geringfügige Auffälligkeit: Die blinde Frau tastet im Haus vom roten Drachen (im Badezimmer) relativ lange nach dem Handtuch, wobei sie oberhalb vom Wasserhahn beginnt und sich nach links über all die Fläschchen usw. hinüber zum Haken mit den Handtüchern tastet. Ich weiss ja nicht, wo diese Frau zuhause ihr Handtuch hat, aber bei mir ist das immer links (oder rechts) vom Waschbecken... zumindest suche ich zuerst dort nach! [Anmerkung/Korrektur: Die Frau braucht meines Wissens aber erstmal einen Orientierungspunkt und war vielleicht auch neugierig, was der Typ da so rumstehen hat.] Korrigieren
Wieso kommt niemand auf die Idee, das Symbol, welches der Rote Drachen z.B. in den Baum geritzt hat, auf seinen Ursprung zu untersuchen? Zumindest würde mich in dieser Beziehung sehr der Sinn/die Aussage dieses Zeichens interessieren! Weiss jemand darüber Bescheid? [Anmerkung/Korrektur: Graham erklärt Lecter, dass das Symbol beim Mahjongg (Spiel) für den "Roten Drachen" steht.] Korrigieren
Im Showdown nimmt Will Graham einen Revolver aus dem Schrank. Als Grahams Frau den Revolver nimmt, hat dieser sich urplötzlich in eine Automatikpistole "verwandelt", mit dem sie Dollarhyde erschießt. [Anmerkung: Will hat zwei Waffen?] Korrigieren
Graham schickt Polizeischutz zu seiner Frau, nachdem er erfahren hat, dass der Rote Drache seine Privatadresse hat. Bevor die Polizei bei ihr eintrifft, wacht sie auf, weil ihr Sohn in ihr Schlafzimmer kommt. In der nächsten Szene ist ihr Raum schlagartig von Scheinwerfern beleuchtet und man hört das Geräusch von Rotorblättern. Vorher hört man die Hubschrauber jedoch nicht anfliegen. Erscheint mir etwas sonderbar! [Anmerkung/Korrektur: Es ist aber möglich absolut unbemerkt mit einem Hubschrauber näher zu kommen. Es gibt Hubschrauber die leiser sind so das sie auf wenige Meter herankommen. Siehe den amerikanischen Panzerabwehrhubschrauber AH-64 D auch genannt Apache. Aber die gängigste Methode ist gegen den Wind anzufliegen. Dies ergibt einen Vorteil von wenigen Sekunden aber reicht meistens aus für einen Überraschungsangriff dieser Art.] Korrigieren
In "Manhunter" wird Lecter mit 'o' geschrieben und wenn ich mich nicht irre, auch mit "ck", sprich "Lecktor". Warum nicht bei der Neuverfilmung? Dort wird er , wie auch in "Das Schweigen der Lämmer" und "Hannibal", Lecter geschrieben und auch anders ausgesprochen. [Anmerkung/Korrektur: Ganz einfach, weil der Doktor auch in den Büchern "Lecter" und nicht "Lecktor" heisst.] Korrigieren
Im Film ist immer wieder die Rede von dem Bild "The Great Red Dragon and the Woman Clothed with the Sun" von William Blake. Das Bild, das im Film gezeigt wird, sieht aber völlig anders aus als das Original. Wer sich mal im Netz auf die Suche nach Arbeiten von William Blake macht, wird schnell fündig werden. [Anmerkung/Korrektur: Das ist so nicht richtig, da man, wenn man genau im Netz sucht, 2 Varianten des Bildes findet und eine davon entspricht exakt dem Bild aus "Red Dragon". Also kein Fehler des Regisseurs. --- Wenn man es noch genauer nehmen will, muss man genau auf die Titel der beiden Bilder achten. Das eine heißt nämlich "The Great Red Dragon and the Woman Clothed with the Sun" und das andere heißt "The Great Red Dragon and the Woman Clothed in Sun". Also zwei völlig verschiedene Bilder die sich ähnlich sehen.] Korrigieren
Synchro-Fehler: Bevor Dolarhyde das Gemälde vom Roten Drachen isst, schlägt er eine Frau, die ihm das Bild zeigt, mit einem Gegenstand nieder. Man hört ganz deutlich des Geräusch des Schlages, bevor er überhaupt zugeschlagen hat. [Anmerkung/Korrektur: Das stimmt einfach nicht! Bei mir trifft der Ton exakt.] Korrigieren
Die FBI-Agenten haben nur kurz Zeit, um den Brief, den sie bei Hannibal gefunden haben, zu kontrollieren. Sie bemerken, dass man am Ende des Briefes ein paar Wörter nur unter UV-Licht lesen kann. Aber wie kann Hannibal dies lesen. Eine UV-Lichtlampe steht nirgends in seiner Zelle. [Anmerkung/Korrektur: Die Wörter kann man nicht nur unter UV-Licht lesen, sondern da, wo das Papier zerrissen wurde, stand etwas und das kann man jetzt nur noch mit UV-Licht sichtbar machen.] Korrigieren
Nachdem Reba von ihrem Arbeitskollegen nach Hause gebracht wurde, schließt sie die Haustür auf und macht das Licht in der Wohnung an. Dies scheint mir eher eine unnütze "Energieverschwendung" zu sein, denn Reba ist ja blind und die einzige im Haus. [Anmerkung/Korrektur: Die meisten Blinden machen automatisch Licht an, wenn sie in einen Raum gehen, da viele es zum einen als unangenehme Vorstellung empfinden in einem dunklen Raum zu sitzen und zum anderen ist es sicherlich auch Gewohnheit, denn sie war ja nicht von Geburt an blind. (Schließlich hat sie als Kind den Tiger gesehen!) Dann schreckt es Einbrecher ab oder zeigt Freunden, dass sie zu hause ist.] Korrigieren
Als Will die Ermittlungen aufnimmt, durchsucht er den naheliegenden Wald am Haus der Opferfamilie. Hier findet er auf dem Boden vor dem Baum (in dem dieses Zeichen eingeritzt ist) einen Trinkdosenverschluss, der aber schon einer dieser "neuartigen" Safe-Verschlüsse ist. In den frühen 80ern gab es aber doch noch diese Verschlüsse zum Aufziehen und Wegwerfen an den Dosen!? [Anmerkung/Korrektur: Das stimmt nur für Deutschland. In den USA gab es diese Dosenverschlüsse schon wesentlich länger, als bei uns.] Korrigieren
In der Schlussszene, in der sich Graham vor dem Killer in dem einen Raum (Schlafzimmer) versteckt, wirft sich der Killer mehrmals vergebens an eine leichte Lamellen-Holztür und er bekommt sie einfach nicht auf, und das, obwohl er recht stämmig, und die Tür recht leicht gebaut ist. Grahams Frau hingegen kommt und zerstört einige Lammellen dieser Türe und greift von innen den Türknopf, um sie zu öffnen. Warum ist der Killer nicht darauf gekommen? Kommt echt lustig rüber! [Anmerkung/Korrektur: Das der "stämmige" Typ die Tür nicht aufbekommt, stimmt schon, aber Grahams Frau konnte die Lamellen nur deshalb so leicht zerstören, weil sie durch Schüsse vorher zerstört wurden...(das kann man gut erkennen in der Schussszene).] Korrigieren
Achtet auf die Klamotten von Ralph und Dollarhyde: Ralph hat, als Dollarhyde ihn erschießt, eine gelbe Hose an. Als man später seinen Körper in Dollarhydes Wohnzimmer auf dem Boden liegen sieht, hat er eine dunkle Jeans an. [Anmerkung/Korrektur: Dollarhyde hat ihn umgezogen. Er wollte doch sowieso, dass die Polizei glaubt, der Körper von Ralph sei der seine.] Korrigieren
Synchrofehler: Als die Ermittler die Anzeige von Lecter in der Zeitung lesen, ist sie mit "Dear Pilgrim" überschrieben. Als Untertitel steht die Übersetzung "Lieber Pilger", gesagt wird aber "Lieber Gefährte". [Anmerkung/Korrektur: Diese Übersetzung ist durchaus legitim.] Korrigieren
Dolarhyde zeigt Reporter Freddy sein Tattoo. Hier und in der Szene, als Dolarhyde nach der Nacht mit der Blinden aufwacht, sieht man sehr deutlich, dass sein Tattoo beidseitig bis weit auf die seitlichen Schultern geht. Als Dolarhyde sich nach seiner "Vorstellung" mit dem Reporter den Bademantel wieder anzieht, ist von dem Tattoo nichts zu sehen. [Anmerkung/Korrektur: Nein, man sieht das Tattoo!] Korrigieren