dieSeher.de

Running Man, The (1987) - Filmfehler

(Running Man, The)


Regie:
Paul Michael Glaser.
Schauspieler:
Arnold Schwarzenegger, Maria Conchita Alonso, Richard Dawson, Gus Rethwisch.

Bewertungspunkte: 70  |  Filmminute: 15
Als der Showmaster am Anfang in den Sicherheitsbereich des Senders geht, gibt sein Bodyguard am Eingang einen Code ein. Die Tür öffnet aber schon nach der 1. Zahl.
Gesehen von: Gimli

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 69  |  Filmminute: 59
Als Richards mit Buzz-Saw kämpft, rangeln sie sich um die Kettensäge. In der Nahaufnahme von Richards sieht man seinen Filmnamen "Richards" in Spiegelschrift auf seiner linken Brust. Klarer Fall von gespiegelter Szene.
Gesehen von: Domenicus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: 41
Als Weiss unten in der Arena im Käfig ankommt, sieht man, bevor es den Wagen von dem Auffangnetz zurückzieht, die Kette an der der Käfig befestigt ist (und durch welche er eigentlich zurückgezogen wird).
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: 46
Als Ben Subzero den Stacheldraht um den Hals wickelt, sieht man, dass das Blut aus den Handschuhen und nicht aus dem Hals kommt. [Anmerkung/Korrektur: Das liegt vielleicht daran, dass Subzero versucht mit seinen Händen den Stacheldraht von seinem Hals wegzureißen. Er stirbt auch nicht sofort, sondern erst, als Ben nochmal kräftig dran zieht, während er auf dem Eis kniet.] [Anmerkung/Korrektur: Schau genau hin, dann sieht man schon, dass das Blut aus den Handschuhen (Fingern) rausspritzt, nachdem Ben dran gezogen hat.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 49  |  Filmminute: 61
Als Ben sich den Zweikampf mit Buzz-Saw liefert und beide um die Kettensäge rangeln, sieht man bei den Nahaufnahmen ihrer Gesichter öfter mal ein Teil das Schwertes der Säge. Und die Kette bewegt sich keinen Millimeter, obwohl der typische "Kettensägensound" eingespielt wird. Und dass die Säge im Leerlauf vor sich hintuckert, kann sound-technisch auch nicht sein.
Gesehen von: John Doe

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 88
Am Ende des Filmes, als Richards Killian in den Wagen setzt, sieht man, als er um den "Raketenwagen" herumgeht, dass die Fesseln (mit denen die Arme gehalten werden) noch geschlossen sind. Als Killian reingesetzt wird, verschließen sich diese. Wann wurden diese geöffnet? Einen automatischen Mechanismus konnte ich nicht erkennen.
Gesehen von: Masterfox

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 40  |  Filmminute: 10
Nachdem alle aus der Gefangenschaft geflüchtet sind, befinden sie sich in der Gosse. Auf einer Leinwand, die dort aufgestellt ist, sieht man Werbung für den Running Man. In dieser Werbung kommt eine Szene vor, in der zwei Personen vor einem Wagen zurückspringen, der zwischen ihnen anfährt. Dies ist genau die Szene, die aber erst später kommt, als Richards im Spiel ist. Es ist der Wagen des Elektrogladiators, der auf Richards und seine Gefährtin losfährt.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: 83
Auf dem originalen Bakersfield-Video ist auch eine Außenaufnahme des Hubschraubers (Sicht ins Cockpit) zu sehen. Da diese Szene auch im Video gezeigt wird, muss die Kamera auch wirklich existiert haben. Die Position macht aber überhaupt keinen Sinn. Wer sollte einen Hubschrauber von außen filmen können, wenn alle filmische Aktivität nur aus dem Hubschrauber gekommen sein kann?
Gesehen von: Peter

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 36  |  Filmminute: 83
Die beiden Szenen am Anfang und am Ende, in denen das "Bakersfield Massaker", bzw. das Geschehen davor, gezeigt werden, unterscheiden sich: Ben sagt am Anfang und dann am Ende, als die Untergrundkämpfer das Video ausstrahlen, mehrmals unterschiedliche Sätze. [Anmerkung: Am Anfang unter anderem: "Wir fliegen zur Basis zurück" (2. Minute), am Ende: "Wir kommen zurück zur Basis" (83. Minute). Der Fehler ist auch im englischen Original.]
Gesehen von: rokkaron

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 28  |  Filmminute: 71
Wie kann Fireball bei der Verfolgungsjagd durch das Feuer spazieren ohne seinen Kopf zu schützen? Er wird wohl kaum feuerfeste Haut und Haare haben. Eine Brandschutzpaste hätte entweder dick aufgetragen sein müssen (sodass man sie gesehen hätte) oder sie wäre zu dünn gewesen, um so lange vor der Hitze zu schützen.
Gesehen von: Grottenolm

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 10  |  Filmminute: 51
Als Amber erwischt wird und auch an der "Running Man"-Show teilnehmen muss, wird sie auch in einen Raketenschlitten gesetzt um durch die Röhre zur Spielarena zu gelangen. Man sieht ganz deutlich, dass die Handfesseln viel zu groß für ihre zarten Hände sind. Sie könnte sich locker daraus befreien.
Gesehen von: Kualumba

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 3  |  Filmminute: 5
Synchrofehler: Am Anfang des Filmes kann man die Aktivierung der Todeszone im Gefangenenlager sehen. Einer der Wachleute gibt den Code in ein Computer-Terminal ein. Bereits nachdem er ein oder zwei Stellen des Codes eingegeben hat, ertönt ein lautes "Die Todeszone ist aktiviert!". Scheinbar hat sich der Computer schon gedacht, dass die Wache den Code richtig eingeben wird.
Gesehen von: SniperRS

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Detail zur Info: Woher hat Amber plötzlich das Video? Sie wurde erwischt, wie sie es gerade aus dem Schrank nahm. Aus welchem Grund sollte man sie anschließend in die Arena bringen, wenn das Video bei ihr nicht gefunden worden wäre, oder wenn sie als einzige im Raum ist und das Video fehlt im Schrank, würde man sie nicht ganz genau durchsuchen? Es ist kaum zu glauben, dass ein derart militanter Staat auf die Intimsphäre einer Frau Rücksicht nimmt.
Gesehen von: Gimli
Korrigieren
Bevor der Gladiator mit der Kettensäge die Arena betritt, zersägt er einen dicken Metallstab. Später in der Arena zersägt er Richards Eisenstange, die er in der Hand hält. Als aber dann die Kettensäge neben Richards' Kopf von einer dünnen Eisenstange abgefangen wird, bleibt diese intakt. [Korrektur: Buzzsaw hat mehrere Kettensägen. Als er mit dem Motorrad in die Arena fährt, sieht man schon 2 Kettensägen. Vielleicht schneidet nur eine so gut durch Metall.] Korrigieren
Deutsche Synchronisation: Der Gefangene, der zuvor den Code des Computers erspäht hat, um die Todeszone zu deaktivieren, will diesen nun eingeben. Der Code lautet ursprünglich: 653-9X. Seltsamerweise sagt der Gefangene jedoch, er kenne den Code, und sagt: "654... Ach Scheiße, das funktioniert nicht". [Anmerkung/Korrektur: Auch in der dt. Fassung sagt er "653…".] Korrigieren
Ausweis von Ben Richards: Bei Minute 13 sieht man, dass das Foto auf dem Ausweis nach unten gerutscht ist. Bei Minute 15:30 ist das Foto seltsamerweise wieder an der richtigen Stelle. [Anmerkung/Korrektur: Zwischen beiden Szenen vergeht einige Zeit. Möglich, dass er das Foto wieder gerichtet hat.] Korrigieren