dieSeher.de

Schuh des Manitu, Der (2001) - Filmfehler

(Manitou's Shoe)


Regie:
Michael "Bully" Herbig.
Schauspieler:
Christian Tramitz, Michael "Bully" Herbig, Sky du Mont, Rick Kavanian, Marie Bäumer.

Bewertungspunkte: 124  |  Filmminute: 45
In der Szene, wo der Pub übergeben wird, begrüßt Falscher Hase Santa Maria mit den Worten "Aqua Tenanga" (Untertitel: "Na, Du Sitzpisser!"). Dann, in der 45. Minute, als die Indianer mit der Dresine an den Bock prallen, fragt der letzte Indianer den Häupling "Aqua Tenanga?" in dem Untertitel steht aber jetzt etwas anderes. [Anmerkung: Das ist ein Fehler, der sogar von Bully im Audiokommentar bemerkt wurde.] [Anmerkung/Korrektur: Zeitangabe bezieht sich auf die Extra Large Version.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 97  |  Filmminute: 22
Als Abahachi und Ranger flüchten (auf dem Pferd bei Tage), sieht man, dass Bully auf einem Sattel (versteckt unter der Pferdedecke) reitet. Ein altbekannter Fehler, der sich durch fast jeden Western zieht! [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Extra Large Version.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 95  |  Filmminute: 71
Als Abahachi "stirbt", gibt es eine Rückblende und man sieht ihn und Ranger in einem Kampf hinter einem Wagen. Dabei sieht man auf dem Fass, rechts unten im Bild, einen Mikrofon-Schatten. [Anmerkung: Dies wird auch von Bully im Audiokommentar angemerkt.] [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Extra Large Version.]
Gesehen von: CrashTestDummy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 95  |  Filmminute: 41
In der Szene, in der Ranger mit Uschi in die Kammer geht, um sie nach der Schatzkarte zu fragen, schließt Uschi die Tür. Somit ist auch der Lärm vom Saloon nicht mehr zu hören. Allerdings lässt sie die Tür dann wieder los und selbige springt wieder auf. Also müsste ja nun auch der Lärm wieder zu hören sein, dem ist aber nicht so. [Anmerkung: Dies ist ein gewollter Gag!] [Anmerkung/Korrektur: Nun ja, der gewollte Gag wäre eigentlich gewesen, dass es im Wilden Westen schalldichte Türen gibt (laut Audiokommentar). Also, Tür zu, Lärm weg. Wenn die Tür wieder aufspringt und der Lärm bleibt weg, so ist das ein Fehler.] [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Extra Large Version.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 94  |  Filmminute: 15
Als Abahachi und Ranger am Marterpfahl gefesselt sind, fällt Abahachi beim Gespräch mit "Listiger Lurch" eine Haarsträhne nach vorne. Im Laufe des Gespräches hüpft sie von Schnitt zu Schnitt mal auf den Rücken zurück und wieder nach vorne. Da Abahachis Hände gefesselt sind, hat er sie nicht selber zurückgestrichen. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Extra Large Version.]
Gesehen von: Idgie

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 75  |  Filmminute: 18
Als Hombre den Stein in seine Weichteile bekommt und sich aufrichtet, sieht man einen kleinen Mond in Hintergrund und rechts oben im Bild einen Scheinwerfer Strahlen, inkl. Standfuß. [Anmerkung: Der Scheinwerfer ist ein heliumgefüllter Ballon, in dem ein starker Scheinwerfer leuchtet, um eine Art "Mondlicht" zu erzeugen. Man sieht im Film am oberen rechten Bildrand nur ein winziges Stück unten am Ballon.] [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Extra Large Version.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 72  |  Filmminute: 46
Als Dimitri und Abahachi die Bahnschienen überqueren, bleibt Apollo 13 stehen. Man sieht den Zug unter seinem Bauch ankommen. Beim betrachten der Schatten der Gleise bemerkt man, dass diese in dem ersten Take rechts sind und im zweiten links und dann wieder rechts. [Anmerkung: Auch dieser Fehler wird von Bully im Audiokommentar erwähnt. Er erklärt sogar, warum das geschah und dass es nötig war.] [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Extra Large Version.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 68  |  Filmminute: 73
Beim Lied "Lebkuchenherz" wirft Ranger am Ende seine Geige weg. Doch im Hintergrund, wo sie hätte aufprallen müssen, ist sie nicht zu sehen! [Anmerkung: Man hatte sie bei den Dreharbeiten mit einem Seil gesichert, damit sie nach dem Wurf nicht auf dem Boden aufschlagen und kaputtgehen konnte. Man zog sie einfach nach oben aus dem Bild!] [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Extra Large Version.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 15
In der Szene, wo "Falscher Hase" von Santa Maria erschossen wird, knien Ranger und Abahachi über dem Toten. Die Szene wird aus 2 Blickwinkeln gezeigt, zum einen die offenen Augen des Indianers, zum anderen alle drei Darsteller zusammen. Sieht man alle 3 Darsteller zusammen, sieht man, dass der Indianer die Augen schon zu hat, während Abahachi versucht, ihm die Augen zu schließen. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Extra Large Version.]
Gesehen von: Dannybelle

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 42
Nach der Szene, in der Ranger das erste Mal Uschi sieht, gehen die beiden gemeinsam nach hinten. Dort gibt Uschi Ranger Nadel und Faden, um die Wunde in seiner Handfläche zu nähen. Als er dann das Thema wechseln möchte, lässt er Nadel und Faden (der noch in seiner Handfläche endet und dort ja die Wundränder zusammenhält) einfach so da hängen und greift mit der verwundeten Hand nach der Federboa um seinen Hals, um diese wegzuschmeißen. Danach ist auch die Nadel mit dem Faden verschwunden, ohne dass irgendetwas verknotet oder abgebissen wurde. Wo sind also Nadel und Faden geblieben? [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Extra Large Version.]
Gesehen von: Sadi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 28
Als der Zug an den Schoschonen vorbeirauscht, scheint er sehr lang zu sein, bestimmt 7 oder 8 Wagen. Als man ihn dann im nächsten Bild in Richtung Horizont fahren sieht, ist der Abstand zwischen dem letzten Wagen und der Lokomotive so gering, dass es sich allenfalls um ein oder zwei Wagen handeln kann. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Extra Large Version.]
Gesehen von: Dittsche

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 36  |  Filmminute: 77
Bei der Schießerei am Ende des Films feuert Hombre auf einen seiner ehemaligen Gangkollegen. Der Mann fliegt nach hinten, dabei ist bei 1:17:13 (DVD) kurz die Matte am unteren Bildschirmrand zu sehen, auf die der Mann fällt. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Extra Large Version.]
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 29  |  Filmminute: 46
Nach dem der Zug vorbei ist, hält Abahachi den Hut von Dimitri die ganze Zeit in der Hand am Körper. Eie hat er den erhalten? Wenn man sich die Szene in Zeitlupe ansieht, erkennt man, dass Dimitri schon vorher keinen Hut mehr aufhat. [Anmerkung: Hier ist eine Szene herausgeschnitten worden. Auf der DVD kann man alle herausgeschnittenen Szenen ansehen: Die beiden beerdigen das Maultier und deshalb hat Abahachi den Hut in der Hand und der Grieche in zuvor abgelegt. In der regulären Version aber natürlich dennoch ein Fehler.] [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Extra Large Version.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Ranger und Uschi sind gefesselt im Lager bei Santa Maria, als Ranger meint, Uschi solle doch etwas aus seiner hinteren Hosentasche (die Mundhamonika) holen, aber Ranger hat keine Taschen hinten, wo kommt den dann die Mundhamonika her? [Anmerkung: Der Fehler ist kein Fehler, sondern ein Gag. Aber da dieser im Audiokommentar selbst kommentiert wird, war er sicherlich nicht schwer zu entdecken.]
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
Info: Nachdem Abahachi "gestorben" ist, sieht man eine Rückblende, in der auch eine Kampfszene vorkommt. Dort schießt Abahachi einen Indianer vom Pferd. Dieser beginnt jedoch schon zu fallen, bevor Abahachi überhaupt schießt. [Anmerkung: Man kann auch sehen, wie Abahachi nach einem Indianer mit dem Gewehr schlägt und ihn deutlich verfehlt.]
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
Am Anfang des Filmes sagt der Sprecher, dass der Film im Jahre 1862 spielt. Hinten auf der VHS oder DVD steht im 18. Jahrhundert. Aber 1862 ist das 19. Jahrhundert.
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
Bevor Abahachi die Taverne des Griechen betritt, sieht man über dem Eingang ein Schild mit dem Wort Taverne. Dabei steht als "E" das griechische Zeichen "Sigma", welches "S" bedeutet. Komisches Wort... Tavsrns? [Anmerkung: Kann man kaum als Fehler werten: Der Schriftzug soll nur griechisch aussehen, nicht tatsächlich griechisch sein.] [Anmerkung/Korrektur: Das "N" von "Taverne" ist übrigens ein "Pi", also nix da "Tavsrns", es heißt sogar "Tavsrps". Und das R in der Form gibt es im Griechischen gar nicht, das Rho sieht aus wie das deutsche "P". Und ein "V" gibt es überhaupt nicht. Eigentlich müsste da "TABEPNA" stehen, das wär richtig.]
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
Nur zur Info: Nachdem Abahachi, Ranger, Winnetouch und Dimitri aus der brennenden Puder Rosa Ranch geflüchtet sind und dann Jaqueline zu schnell antreiben, kotzt das Pferd erst einmal. Pferde können aber nicht kotzen... Das ist eine Art Running Gag, den es schon des öfteren in der Bullyparade gab.
Gesehen von: NAT
Korrigieren
Info: Der Schoschonenhäuptling will, dass seine Indianer das Kriegsbeil ausgraben. Einer seiner Indianer sagt, dass sie mal ein Billigteil hatten, dass aber kaputt gegangen sei. Ist es in diesem Zusammenhang Zufall, dass in der Sprache der Schoschonen in dem Moment ein Wort verwendet wird, dass wie "Tschibo" klingt? [Anmerkung: Im Buch zum Film ist der Text aufgeschrieben: "Tona kata ti schu awi, to schakka Tschibo."]
Gesehen von: RT
Korrigieren
Wird auch von Bully angemerkt: Im Saloon, wo Uschi singt, werden nach und nach Personen von der Westernpolizei weggetragen. Einer der Zuhörer, ein etwas kräftigerer Herr, setzt sich in Pose und wartet darauf, abgeholt zu werden (er hebt die Arme, als wolle er jemand empfangen). Der Polizist hat aber seinen Einsatz verpasst. Ein Schnitt zu Ranger und zurück und man kann sehen, dass der Polizist nun bei dem Mann steht, ihm auf die Schulter tippt nach dem Motto "jetzt ist es auch egal" und wieder verschwindet... [Anmerkung: Laut Audiokommentar war diese Szene zu teuer und zu aufwendig, um wiederholt werden zu können. Daher blieb der Patzer drin.]
Gesehen von: Electronic V
Korrigieren
Eine Info: Sowohl der Falsche Hase (Häuptlingssohn der Schoschonen) als auch sämtliche männlichen Shoschonen, die sich über den Lärm beschweren, den Ranger macht, um Abahachi zu wecken, wurden von Rick Kavanian synchronisiert.
Gesehen von: antjekuh
Korrigieren
Info: Das Geräusch, das die Draisine beim Aufprall macht, ist exakt das gleiche, das entsteht, als Winnetouch in der Höhle versehentlich auf den Knopf tritt, der dann das Umkippen der Treppenstufen verursacht.
Gesehen von: f.pok
Korrigieren
Info zur Gesangseinlage: Der "Superperforator" ist eine spezielle Art Kugel, was genau so auch im Text erwähnt wird ("Stress? Just cool it, here's a special Bullet! Put it in the magazine...").
Gesehen von: Benny
Korrigieren
Am Anfang des Filmes hat Uschi braune Augen,in der Mitte des Filmes, als Ranger sie das erste Mal trifft, jedoch blaue. [Korrektur: Bully und Rick haben zu dem Fehler auf dem Audiokommentar gesagt, dass das nicht unbedingt ein Anschlussfehler sein muss, weil Uschi ja später die Kontaktlinsen erfunden hat. Das wird im Film selbst zwar nie erwähnt, aber dem Audiokommentar nach trägt sie wohl als sie als Erwachsene gezeigt wird, eine blaufarbige Kontaktlinse. ]
Gesehen von: Darth Bane
Korrigieren
Info: In der Extra Large Version sieht man zu Beginn, wie der Vater von Abahachi und Winnetouch mit den beiden schimpft. Offensichtlich soll der Vater Winnetou (Pierre Brice) sein. Seine Worte ("Ich vermisse Respekt") sind auch eine Anspielung auf die Kritik von Pierre Brice an dem Film selbst. So meinte der Franzose gegenüber Bully in einer "Wetten Dass"-Sendung von 2001, dass er bei dem Film den Respekt vermisst habe. Der 2002 nachgedrehte Prolog ist eine Art Antwort darauf.
Gesehen von: Profisucher
Korrigieren
Während Uschi im Saloon das Singen anfängt, spielt nur ein Klavierspieler, aber es ist eine ganze Band im Hintergrund zu hören, aber nicht zu sehen. [Korrektur: Das ist höchstwahrscheinlich so gewollt. Dieses Stilmittel sieht man auch in einigen anderen Filmen.] Korrigieren
Als der Sheriff Ranger blitzt und ihm das Foto zeigt, ist sein Stern schief (zeigt mit der oberen Spitze auf "11 Uhr"). In der nächsten Szene ist der Stern ganz gerade. [Anmerkung/Korrektur: Ich habe mir die Szene sehr oft angesehen. Der Sheriffsstern ist definitiv immer schief (die Spitze zeigt ein wenig nach links).] Korrigieren
Als Ranger und Abahachi sich zu den Rauchzeichen umdrehen, ist der Untergrund mal braun und dann wieder hell und es sind Reifenspuren zu erkennen. [Anmerkung/Korrektur: Nein, der Untergrund sieht immer gleich aus. Und die Reifenspuren können vielmehr von einem Fuhrwerk stammen.] Korrigieren
Als Abahachi am Pfahl sinniert, wie es früher war, wird immer zwischen ihm und Ranger hin- und hergeschitten (Ansicht). Dabei ist Rangers Gesicht einmal beleuchtet und einmal ganz im Schatten, besonders im Bereich des linken Auges. [Anmerkung/Korrektur: Rangers linke Gesichtshälfte ist immer im Schatten.] Korrigieren
In der Szene, in der Winnetouch "Deckung suchend" in einen geheimen Gang/eine versteckte Kammer o.ä. gerät, hat er ein Streichholz brennen. Man kann aber deutlich sehen, dass dieses nicht herunterbrennt und auch nicht heruntergebrannt ist, als er von dem Skelett "angefallen" wird und das Streichholz "vor Schreck" erlischt. [Anmerkung/Korrektur: Das ist kein Fehler, sondern ein, für die Komik des Films gewollter Effekt.] Korrigieren
Dimitri dreht während des gesamten Films die Wörter um. In der Szene, in der er in Winnetouchs Geheimgang fällt (der Eingang hinter dem Busch) und das Schloss klemmt, er also nicht mehr heraus kommt, verplappert er sich und sagt: "Mist, das Schloß ist eingeschnappt". Normalerweise hätte er "geschnappt ein" sagen müssen. [Korrektur: Ist es nicht eher so, dass Dimitri nur Hauptwörter verdreht? [Anmerkung/Korrektur: Nein, denn als Dimitri mit Apollo 13 die Bahngleise überquert, sagt er auch "Bist du geschnappt über?"] [Anmerkung/Korrektur: Dimitri ist durchaus in der Lage, nicht verdrehte Wort zu sagen. Das ist zwar untypisch für ihn, aber nicht unmöglich. Auf der Hörspiel-CD vom (T)Raumschiff kriegt er sogar "Schafskäsesahnetorte" ohne einen einzigen Dreher hin. Also kein Fehler, nur etwas ungewöhnlich.] Korrigieren
Hombre betritt den "Schuh des Manitu" gemeinsam mit Uschi, Winnetouch, Abahatchi und Ranger. Als Ranger, Apahatchi und Uschi "Lebkuchenherz" singen, ist er plötzlich nicht mehr da. (Winetouch ist zu diesem Zeitpunkt bereits in der versteckten Kammer gefangen). Kurze Zeit später, beim Schatz, ist Hombre aber wieder bei der Gruppe. Wo war er zwischenzeitlich? [Anmerkung/Korrektur: Hombre ist doch Santa Maria in die Schatzkammer gefolgt.] Korrigieren
Als Uschi Ranger die Nadel gibt (um seine Hand zu nähen), zieht sie ihren Rock weit über das Knie nach oben! Später in der Höhle (kurz nach der "Auferstehung" Abahachis) reißt sie sich den Rock weg und hat eine Unterhose an, die bis zum Knie geht. Sie hatte keine Zeit sich umzuziehen, da sie bei Santa-Maria gefangen und gefesselt war! [Anmerkung/Korrektur: Das ist auch als Gag gedacht] Korrigieren
Nachdem sich Ranger und Abahatschi streiten, geht Abahatschi alleine in den Raum zu Santa Maria. Er sucht vor dem Eingang nach Spuren und findet eine Bananenschale. Diese wirft er einmal nach hinten und einmal zur Seite weg. [Anmerkung/Korrektur: Bevor sich Abahatschi bückt um die Bananenschale aufzuheben, hängt rechts (vom Zuseher aus gesehen) an seinen Haaren eine Mausefalle. Nachdem er die Bananenschale aufgehoben hat, ist sie verschwunden: Denn er wirft zuerst die Schale zur Seite und dann die Mausefalle nach hinten weg.] Korrigieren
Die Szene, als Abahachi und Winnetouch sich umarmen, ist interessant, weil Bully beide spielt und deswegen zwei Filmspuren übereinander gelegt werden mussten. Dann kann der hintere Arm nicht der von Bully sein. Als sich die Umarmung löst, kann man in Zeitlupe die Person (Crew-Mitglied) nach unten huschen sehen, die diese Aufgabe gelöst hat. [Anmerkung: Der Fehler stimmt. In der ersten Szene in der Puder-Rosa-Ranch stehen beide ausnahmweise nebeneinander mit Gesicht zur Kamera, und Abahachi legt Winnetouch seine Hand auf die Schulter (kein Umarmung). Diese Hand wurde von einem Crewmitglied gedoubelt, denn als Winnetouch weggeht, beamt "Abahachis Hand" von der Schulter nach unten (ohne Schnitt).] [Anmerkung/Korrektur: Auf DVD ist kein Fehler in der Szene zu sehen!] Korrigieren
Uschi hat sich ihren Teil der Schatzkarte auf den Rücken tattoowiert. Da ihr Kleid hinten sehr weit ausgeschnitten ist und das Tattoo weit oben gestochen wurde, müsste es den ganzen Film über zu sehen sein, ist es aber nicht! [Anmerkung/Korrektur: Uschis Kleid wird hinten geschnürt. Als Santa Maria sie in dem Raum in der Bar wegstößt, öffnet sich das Kleid und er entdeckt so das Tattoo. Im restlichen Film ist sie "richtig" angezogen, das Tattoo also verdeckt.] Korrigieren
Dies nur so zur Info: Als Ranger, Abahachi, Winnetouch und Dimitri im Wagen sitzen, sagt Dimitri: "Also, in diese Tempo-Schnecke kommen wir nie ans Ziel". Normalerweise heißt es dann ja: "In diese Schnecke-Tempo kommen wir nie ans Ziel". Das stimmt ja nicht, es müsste heißen: "In diesem Tempo-Schnecken kommen wir nie ans Ziel". Denn das heißt dann richtig: "In diesem Schnecken-Tempo kommen wir nie ans Ziel". [Anmerkung/Korrektur: Dimitri hat eine sehr eigenwillige Grammatik. Er verdreht nicht nur Worte, er macht auch Fehler bei den Artikeln, bzw. passt sie den verdrehten Worten an.] Korrigieren
Als Uschi im Saloon singt, sieht man im Hintergrund einen Klavierspieler, der Klavier spielt. Er hat seine Hände immer ziemlich in der Mitte der "Tastatur" des Klaviers, obwohl man auch höhe Töne hört, die ja bei einem Klavier rechts auf der "Tastatur" sind. [Anmerkung/Korrektur: Möglicherweise handelt es sich um ein Klavier, das automatisch eine Melodie abspielt, ohne dass der Klavierspieler die Tasten berührt. Dann würde es auch zu einem lustigen Film passen.] Korrigieren
Während des ganzen Filmes sieht man immer wieder, dass Santa Maria eine silberne Waffe hat. Als er aber im Schuh des Manitu seine Waffe zieht, ist sie golden. [Anmerkung/Korrektur: Dort sind überall Fackeln aufgehängt. Diese erzeugen ein gelbliches Licht. Dadurch sieht der silberne Revolver aus, als wäre er golden!] Korrigieren
Als Winnetouch auf der Puder Rosa Ranch zwischen Abahatchi und Ranger herläuft, hat er sein kleines puderrosanes Parfum-Fläschchen in der rechten Hand -Bildschnitt- und er hat es in der linken Hand! [Anmerkung/Korrektur: Das stimmt nicht! Er hat das Parfümfläschchen in der rechten Hand, sagt „Warum bleiben wir nicht gleich hier?", nimmt es in die linke Hand und hat es, als er zwischen den Beiden durchläuft, immernoch in der linken Hand.] Korrigieren
In der Szene, in der Abahachi, Ranger, Dimitri und Winnetouch mit der Kutsche von der brenenden Puderrosa-Ranch wegfahren, sieht man die Kutsche einmal von vorne und außer 'Winnetouch' sitzt niemand drin... [Anmerkung/Korrektur: Man sieht Leute hinten in der Kutsche sitzen.] Korrigieren
Am Ende der langen Kamerafahrt über das Schoschonendorf sieht man den Schoschonen, der das Zelt des Häuptlings streicht. Er ist fast fertig und muss nur noch einen ca. 30 cm langes Stück streichen. Dann kippt die Leiter mit ihm um und das Stück ist plötzlich fertig gestrichen! (Die Zeitangabe bezieht sich auf die XL-Version!) [Anmerkung/Korrektur: Stimmt nicht. Der obere Teil des Zelt ist die ganze Zeit über ungestrichen, habe das gerade beachtet.] Korrigieren
Uschi ist am Ende des Filmes an den Baum gefesselt und scheuert mit dem Seil den Baum durch, um sich zu befreien. Das Seil ist schon halb durch den Baum, als Ranger sie befreit, indem er das Seil durchschneidet. Nun umarmt Uschi ihn. Dabei sieht man, dass das Seil mittig durchgeschnitten wurde. Das geht aber nicht, da dieser Teil des Seiles im Baum war, und somit war es nicht für das Messer zu erreichen. [Anmerkung/Korrektur: Wenn das Seil den Baum schon halb durchsägt hat, ist es ja demnach viel zu lang. Wenn Uschi dann zu einer Seite zieht, kann Ranger das Seil durchaus in der Mitte durchschneiden.] Korrigieren
Beim Lebkuchentanz verliert Uschi ein Teil ihres Kleides, beim Sprung in die Lore ist es plötzlich wieder da... [Anmerkung/Korrektur: Das ist auch Absicht und als Gag gedacht!] Korrigieren
Als Ranger in den Saloon kommt, spielen drei Cowboys Flaschendrehen. Die Flasche zeigt auf einen Cowboy, der daraufhin den Cowboy, der gedreht hat, sofort erschießt. Komisch: Die Flasche zeigt nun auf den Cowboy, der gedreht hat und nicht mehr auf den schießenden Cowboy. [Korrektur: Stimmt nicht, die Flasche zeigt nach der Drehung die ganze Zeit auf den Cowboy, welcher erschossen wird! Ablauf wie folgt: Cowboy, der später schießt, dreht die Flasche. Flasche zeigt auf Cowboy nahe zum Ausgang, Cowboy wird erschossen, Flasche zeigt weiterhin auf den Platz des erschossenen Cowboys.] Korrigieren
Am Anfang der Extra-Large-Version, als Grauer Star das Konzert gibt, zieht er sein rotes Halstuch heraus und wirft es seinen Fans zu. Wenige Szenen später hat er es wieder an, dann nicht mehr usw. [Korrektur: Stimmt nicht. Grauer Star wirft das Halstuch in die Menge, kurz bevor er zum Sprung in die Menge ansetzt. Danach hat er es nicht mehr an, bis er in die Menge springt. Jetzt kommt eine Rückblende mit Grauer Star und Abahachi am See. Die spielt jedoch zeitlich vor dem Konzert. Denn das war ja sein letztes Konzert, da er den Sprung (laut Story) nicht überlebt hat. Außerdem: Grauer Star ist ein Showman. Bei Stars ist es üblich, dass sie ihre Ausstattung mehrfach haben, um Kleidungsteile bei jedem neuen Konzert erneut ins Publikum zu werfen.] Korrigieren
Als die Cowboybande den Berg (Schuh des Manitu) erreicht, wird Uschi an den Baum gefesselt. Nun "füttert" ein Cowboy sie mit Kirschen. Nach einer Weile wird er von seinem Boss gerufen und stellt die Kischen auf ihrem Schoß ab. Als einige Minuten später der Ranger eintrifft und sie los geschnitten hat, sind die Kirschen samt Kirschenschale spurlos verschwunden. Nicht mehr auf dem Schoß und runtergefallen sind sie auch nicht, da die Umgebung einzusehen ist. [Korrektur: Als Uschi Santa Maria aus Zorn mit einem Kirschkern anspuckt (ihn allerdings nicht trifft, sondern einen Mann, der hinter ihm steht), sagt Santa Maria "Und gebt ihr keine Kirschen mehr!" Und bis Ranger kommt ist genug Zeit für die "Untertanen" von Santa die Kirschen wegzuräumen.] Korrigieren
In der Szene in der Winnetouch in der geheimen Kammer ein Skelett sieht, zündet er ein Streichholz an. Dieses Streichholz brennt bis zur Mitte. Als dann Winnetouch sich vor dem Skelett erschreckt und dabei leicht die Hand schüttelt, brennt das Streicholz nur ganz vorne, und es sind auch keine Brandspuren (geschwärztes Holz) zu sehen. [Anmerkung/Korrektur: Das ist kein Fehler, sondern richtig dargestellt: Als Winnetouch sich vor der Fledermaus erschrickt, zuckt er nach hinten zusammen und bewegt dabei ruckartig seine Hand. Dass bei solch einer schnellen Bewegung ein Teil der Streichholzflamme quasi durch den "Fahrtwind" ausgepustet wird, ist physik. normal.] [Anmerkung/Korrektur: Zusatz: Geschwärztes Holz kann man vor einem schwarzen Hintergrund auch nicht sehen...] Korrigieren
In der Szene, wo Winnetouch in dem Crashkurs das Reiten lernen soll und mit dem Regenschirm auf dem Pferd reitet, kann man ganz kurz rechts einen Mann in einem blauen Anzug sehen, der vermutlich zur Kamera-Crew gehört. [Anmerkung/Korrektur: Diesen Fehler kann ich weder auf der extralarge noch auf der normalen DVD nachvollziehen. Auch nicht, wenn ich Bild für Bild weiterschalte.] Korrigieren