dieSeher.de

Seewolf, Der (1971) - Filmfehler

(Seawolf, The)


Regie:
Wolfgang Staudte.
Schauspieler:
Edward Meeks, Raimund Harmstorf, Beatrice Cardon.

Bewertungspunkte: 87  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als van Weyden im Salonzimmer auf der Insel von Wolf Larson ankommt, geht er an einem Billardtisch vorbei. Dort liegen 2 Kugeln dicht beieinander linkerhand. Als er am Regal liest und wieder am Billardtisch vorbeigeht, liegen die Kugeln plötzlich viel weiter auseinander.
Gesehen von: TT

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 74  |  Filmminute: 77
Teil 3 1:17:22 Als van Weyden seine Streichhölzer nachzählt, heißt es, dass er noch im Besitz von 16 Streichhölzern ist. Beim Händeaufhalten kann man aber selbst mit gutem Willen maximal 14 Stück (in jeder Hand 7) erkennen.
Gesehen von: TT

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 68  |  Filmminute: 93
Als Johnson, Oofty-Oofty und van Weyden vom Boot flüchten, schießt ihnen Wolf Larsen ein (!) Ruder kaputt ( Das steht sogar so im Programmbegleitbuch ). Als Oofty dann ins Wasser springt sind - deutlich zu sehen - beide Ruder weggeschossen wurden.
Gesehen von: TT

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: 9
Teil 1 Filmminute 9:01 Nachdem die Martinez gerammt wurde, springen die Menschen voller Panik in ein Rettungsboot. Dabei reißt ein Haltetau. Es folgt ein Schnitt auf weitere Flüchtlinge und bei Min. 9:10 stürzt dasselbe Rettungsboot nochmal in Wasser. Man erkennt es daran, weil ein Mann an der Bordwand ein Mädchen in einem rosafarbenen Kleid auf dem Arm hält (in beiden Szenen zu sehen).
Gesehen von: sumida

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 59  |  Filmminute: 19
Schnittfehler: Im vierten Teil, als die Angestellte von Lawina den Schrumpfkopf von Thomas Mugridge auspackt(DVD -Zeit 0:19:25) zeigt dieser mit dem Gesicht gerade zur Decke. Doch als van Weyden sagte: "Mugridge, Thomas Mugridge"(DVD -Zeit 0:19:57) ist der Kopf plötzlich, ohne dass einer der beiden ihn berührt hat, nach links gedreht!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Kontinuität: Gegen Ende des vierten Teils kommt der angebliche Hall an Bord der Ghost. Als er sich über die Bordwand schwingt sieht man, dass er schwarze Schuhe und dunkle Socken trägt. An Bord hat er plötzlich helle Schuhe an und trägt keine Socken mehr.
Gesehen von: markus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: 56
Detail: Am letzten Abend, nachdem sich Swissinhole als Captain Raffy zu erkennen gegeben hat kommt einer seiner Gehilfen und entwaffnet Weyden. Dann folgt ein Schnitt, in dem gezeigt wird wie Pankburn die Treppe zum Haus hinauf steigt(aus Pankburns Blickwinkel); ist es Hell und die Sonne scheint! Doch als Pankburn in das Haus kommt und Raffy auffordert die Waffe fallen zu lassen, ist es plötzlich draußen Dunkel; deutlich zu sehen als Pankburn durch die Tür kommt! Und nachdem Weyden und Pankburn aus dem Haus geflüchtet sind und bei DVD -Zeit 0:56:30 zu ihrem Boot rennen ist es draußen plötzlich wieder hell!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: 80
Teil 4 1:20 Als van Weyden in der Kajüte der Ghost nach der Pistole von Larsen schaut und die Patronen aus dem Magazin mit der linken Hand entfernt, tritt plötzlich Larsen in die Kabine ein. Weyden hat jetzt nach einem kurzen Umschnitt statt der Patronen plötzlich eine Pistole in seiner linken Hand. (Diese hatte er zwar an Deck aber in der Kabine war sie nicht mehr zu sehen.)Die 6 Patronen die er gerade noch in der linken Hand hielt, sind wieder wie vom Erdboden verschwunden.
Gesehen von: TT

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Kontinuität: Teil 4: Als Weyden das Haus des angeblichen Hall betritt hat er einen Hut dabei, den er meistens in der Hand hält. Als sein Steuermann mit dem Koch das Zimmer betritt ist der Hut verschwunden, er hat ihn weder in der Hand noch liegt er irgendwo. Erst während der Unterhaltung mit dem angeblichen Hall (als seine Frau dazukommt) hält er plötzlich den Hut wieder in Händen.
Gesehen von: Markus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 48  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Weyden nach der Schiesserei auf Wolf Larsons Insel noch einmal alleine auf die Insel rudert, sieht man, kurz bevor er an Land ankommt, für eine Sekunde etwas am Ende des Ruderbootes aus dem Wasser auftauchen und wieder verschwinden. Ich nehme an eine Vorrichtung oder ein Taucher der das Ruderboot schiebt.
Gesehen von: Markus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 48  |  Filmminute: 7
Detail: Noch mal zu der Stelle als die "Martinez" sinkt und der eine Mann versucht aus dem Postoffice des Schiffes zu entkommen; bevor dieser die Scheibe einschlägt, kann man bei DVD -Zeit 0:07:11 deutlich erkennen, wie sich ein Ufer mit einem Baum in dem Fenster spiegelt, bevor der Mann es einschlägt. Nach Weydens Erzählung aber befindet sich die "Martinez" bei ihrem Untergang mitten auf der Bucht von San Francisco; im dichten Nebel!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 44  |  Filmminute: 64
Als Humphrey van Weyden und Maud Brewster (in Teil 3 Das Land der kleinen Zweige) von der Ghost fliehen verändert sich die Länge von van Weydens Bart, kurz vor Ankunft auf der Tundreninsel . Bei 64:59 hat er noch einen 3-Tagebart, bei 65:27 sieht es so aus als hätte er sich über 1nen Monat nicht rasiert.
Gesehen von: Gruber

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 43  |  Filmminute: 14
Teil IV. Als van Weyden zu Beginn des Films mit seinem Schoner am Hafen andockt, sieht man kurz im Hintergrund eine moderne Motoryacht auf das Hafengelände zufahren.
Gesehen von: TT

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 85
In der Szene, als van Weyden die Beförderung zu Steuermann ernst nimmt, gibt er einem Matrosen den Befehl, den Matrosen, der am Mast schikaniert wurde, runter zu holen. Als der Matrose zu Bello rauf klettert, wird Bello auf der Gaffel bei DVD-Zeit 1:25:31 gezeigt und man kann sehen, dass er in dieser Szene schwarze Socken trägt, die er in den Szenen zuvor noch nicht getragen hatte!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 41  |  Filmminute: 86
In der Szene am Ende des vierten Teils, als Raffy sich bei DVD-Zeit 1:26:35 über den toten Larsen rollt um Weyden zu erschießen, kann man sehen, dass sich in dieser Szene an dem toten Larsen zwei Dinge verändert haben. 1.: Larsens Kopf, der vorher in einer Nahaufnahme nach links geneigt war, zeigt plötzlich in Richtung Himmel, und 2. sind Larsens Augen, die in der Aufnahme vorher offen waren, geschlossen!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 40  |  Filmminute: 50
Teil 3 50:56 Als van Weyden W.Larsen mit dem Messer attackiert, sticht er ihm von hinten beim linken Schulterblatt in den Rücken. Nach dem Umschnitt zieht er sein Messer aber klar aus dem rechten Schulterblatt wieder heraus.
Gesehen von: TT

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: 60
Detail: Johnson wird von Larsen zu einem Verhör gerufen (im 2. Teil "Kurs auf Uma"), weil er sich über das Ölzeug beschwert hat. Als Larsen, Johnson, Weyden und O´Leary in der Kajüte sind, befiehlt Larsen Weyden die Tür zu schließen und sie zu verriegeln; was dieser bei DVD -Zeit 0:56:55 auch tut! Nachdem Larsen und O´Leary Johnson zusammen geschlagen haben, befiehlt Larsen Weyden und O´Leary, den bewusstlosen Johnson aus der Kajüte zu schaffen, schleppen die beiden ihn zur Tür, und O´Leary tritt bei DVD -Zeit 1:00:16 gegen die Tür, die einfach aufspringt; obwohl niemand sie aufgeschlossen hatte!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: 92
Kontinuitätsfehler: Das Ruderblatt, was Wolf Larsen in der Nahaufnahme bei DVD -Zeit 1:32:29 zerschießt ist anders, als es voher war! Als van Weyden zu Leach, Johnson, und Ofty-Ofty ins Boot klettert sieht man, dass die beiden Ruderblätter mit weißen Bandagen umwickelt sind! Doch als Larsen es zerschießt, ist das Ruderblatt von der Bandage plötzlich "frei", es ist nicht mehr umwickelt!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 38  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Gegen Ende des Films flieht Weyden mit einem Eingeborenen, der dann am Felsen abstürzt. Während des Sturzes sieht man deutlich, dass es eine Puppe ist. Sie verliert noch während des Fluges ein Bein. Beim Aufprall wird sie in ihre Einzelteile zerlegt.
Gesehen von: Markus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 38  |  Filmminute: 6
Equipment sichtbar: Nachdem die "Martinez" von dem unbekannten Schiff gerammt wurde, werden Passagiere gezeigt, die in einem Raum im Zwischendeck vor Panik aufspringen, unter anderem auch eine Frau mit zwei Körben. Als sie aufsteht kann man bei DVD- Zeit 0:06:17 auf dem Korb den sie in der rechten Hand hält den Schatten der Kamera sehen!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 31  |  Filmminute: 7
Schnittfehler: Nachdem die "Martinez" von dem unbekannten Schiff gerammt wurde und der eine Mann versucht, aus dem Postoffice des Schiffes zu entkommen, rüttelt er an einem Gitter, das an einem Fenster befestigt ist, um es abzubrechen. Als das Fenster von der andern Seite gezeigt wird, schlägt er grad die Scheibe ein. Dann folgt ein Schnitt, in dem der Mann von hinten gezeigt wird und hier kann man sehen, dass er die Scheibe schon wieder einschlägt. Besonders gut zu erkennen, weil erst nach dem zweiten Schlag die neblige Luft durch das Fenster in den Raum dringt! (Zeitangabe bezieht sich auf Kapitel 2 der ersten DVD, bei 0:07:12.)
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 31  |  Filmminute: 6
Nachdem die "Martinez" von dem unbekannten Schiff gerammt wurde, sieht man, wie Humphrey van Weyden das Deck runterrutscht. Dabei kann man sehr deutlich den Kameraschatten auf seinem Mantel sehen! [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf Kapitel 2 der ersten DVD, bei 0:06:08.] [Anmerkung/Korrektur: Also deutlich sieht anders aus. Der Schatten kann durchaus auch anderer Natur sein. Wahrscheinlich stammt er allerdings von der Kamera.]
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 31  |  Filmminute: 19
Als Pankburn nach 2 Stunden betrunken (was er ja die ganze Zeit schon ist) wiederkommt und in sein Zimmer die Treppe hochtorkelt, kann man sehen, dass der Koffer, in dem Pankburn den Schrumpfkopf von Thomas Mugridge mitgebracht hat, schon voher dort auf dem Tisch an der Wand neben der Tür liegt, und erst in der Szene danach bringt eine Angestellte den Koffer und legt ihn auf den Tisch. (Zeitangabe bezieht sich auf Kapitel 3 der zweiten DVD, bei 0:18:54. bis 0:19:00).
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 31  |  Filmminute: 86
Schnittfehler: Am Ende des vierten Teils, als Käptain Raffy den toten Wolf Larsen überprüft, kommt van Weyden hinter einer Kabine hervor und bleibt genau an der Ecke stehen. Dann nach dem Szenenwechsel bei DVD -Zeit 1:26:25 steht Weyden plötzlich etwa einen Meter weiter rechtes, ohne dass er sich bewegt hat!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 31  |  Filmminute: 6
Nachdem die "Martinez" von dem unbekannten Schiff gerammt wurde, werden Passagiere gezeigt, die in Panik versuchen, auf das Oberdeck zu kommen, dabei kann an bei DVD-Zeit 0:06:43 auf den Leuten den Schatten des Kameramanns plus Kamera sehen, der die Szene filmt!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 30  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Kurz bevor Wolf Larson stirbt kommt es noch einmal zu einem kurzen Kampf zwischen Weyden und Larson. Achtet auf das Hemd das Weyden trägt. Vor dem Kampf sind die oberen drei oder vier Knöpfe offen, nach dem Kampf ist sein Hemd fast bis oben zugeknöpft.
Gesehen von: Markus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 30  |  Filmminute: 42
Als der junge Humphrey van Weyden im 1. Teil in seinem Zimmer für die drakonischen Reformen lernt und von draußen von seiner Schwester gerufen wird, sieht man rechts oben auf der Wand den Mikrofonschatten! (Zeitangabe bezieht sich auf DVD Zeit 0:41:55 bis 0:42:13)
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 29  |  Filmminute: 15
Schnittfehler: Nachdem Mugridge und Johnson van Weyden wieder aufgepäppelt haben, gibt Mudridge Weyden eine Tasse mit Schiffskaffee. Als Weyden das erste Mal aus ihr trinkt, hält er sie in der rechten Hand und geht zu Johnson, um sich bei ihm zu bedanken. Als Weyden in der nächsten Szene bei DVD-Zeit 0:15:53 an Johnson herantritt, hält er die Tasse plötzlich in der linken Hand!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 27  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Bei dem Rückblick, der in der Jugendzeit der beiden Hauptfiguren spielt, als "Frisco Kid" auf einen fahrenden Zug aufspringt: Er läuft neben dem Zug her, dann ein Schnitt, und man kann deutlich den Stuntman erkennen, der da auf den Zug aufspringt.
Gesehen von: raouda

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 24  |  Filmminute: 92
Als sich van Weyden gegen Ende des 2. Teils der Flucht von Leach, Johnson und Ofty-Ofty anschließt, springt er von der Backbordseite der Ghost ins Wasser. In einer Totalaufnahme auf die Ghost und das Boot müsste die Bugspitze der Ghost folglich nach links zeigen. Doch als die Ghost bei 1:32:12 gezeigt wird, zeigt ihre Bugspitze nach rechts, was bedeutet, dass das Boot jetzt von der Steuerbordseite wegrudert.
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 13  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Weyden sich von dem angeblichen Hall auf der Insel verabschiedet (in der Szene als die Perlen auf dem Tisch liegen) ist es interessant mal die Gläser auf dem Tisch zu beobachten. Im Vordergrund stehen zuerst zwei Gläser in kleinem Abstand zueinander, mit heller Flüssigkeit drin, plötzlich stehen die beiden Gläser direkt nebeneinander, ein Glas hat nun eine dunklere Flüssigkeit und das andere ist voll bis oben, kurz darauf ist ein Glas verschwunden, dafür hat nun das andere die dunklere Flüssigkeit.
Gesehen von: Markus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 13  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
I Teil 4 sitzt der ständig betrunkene Aloysius Pankburn an der Theke der Hafenkneipe und "singt". Ein Billard-Spieler macht ein abfälliges jaulendes Geräusch in Richtung Pankburn. Als er mit dem jaulen beginnt liegen die drei Billardkugeln am hinteren Ende des Tisches, dann sieht man eine Sekunde später den Billardspieler aus einer anderen Perspektive und alle drei Kugeln sind am anderen Ende des Tisches. Das gleiche haben wir als Pankburn die Kneipe verlässt. Er geht am Tisch vorbei und die Kugeln liegen am unteren Ende des Tisches, dann der Wechsel zu einer anderen Perspektive und die Kugeln sind auf dem Tisch verstreut.
Gesehen von: markus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 6  |  Filmminute: 93
In der Szene, als sich van Weyden gegen Ende des 2. Teils der Flucht von Leach, Johnson und Ofty-Ofty anschließt, springt er ins Wasser, wobei man sehen kann, dass er Stiefel trägt. Als van Weyden bei DVD-Zeit 1:33:53 gezeigt wird, wie er in Richtung der Insel schwimmt, kann man kurz aber deutlich sehen, dass er in dieser Szene barfuss ist.
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 5  |  Filmminute: 20
2. Teil: Als der junge van Weyden versucht, von der Razzle Dazzle zu fliehen, rudert er auf eine Insel zu. Dies wird von einem Wächter der Insel bemerkt und dieser verlässt seinen Wachposten, indem er eine Leiter runterklettert. Als der junge Weyden bei 20:47 bis 20:51 gezeigt wird, wie er auf die Insel zurudert, sieht man im Hintergrund den Wächter immer noch neben dem Wachhäuschen stehen!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 4  |  Filmminute: 19
Im vierten Teil, als die Angestellte von Lawina den Schrumpfkopf von Thomas Mugridge auspackt, liegt neben dem Kopf kein Messer. Doch als van Weyden sagte: "Mugridge, Thomas Mugridge", liegt plötzlich neben Mugridges Kopf ein großes Messer!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 2  |  Filmminute: 48
In der Szene, als der junge Weyden und Rotkohl-Simpson sich wegen des Drachen prügeln wollen, sieht man, als beide ihre Jacken ausziehen, im Hintergrund eine große Hecke. Kurz darauf wird Frisco-Kid alias Wolf Larsen gezeigt, wie er auf die beiden zugeht; hinter ihm sieht man ein paar verfallene Hütten. Nachdem Frico-Kid Simpson das Messer abgenommen hat, geht er wieder in die Richtung, aus der er gekommen ist. Als er in der Totalaufahme gezeigt wird, wie er sich umdreht, sieht man im Hintergrund die große Hecke; die aber auf der entgegengesetzten Seite ist, wo er steht. Als Weyden und Simpson sich prügeln, werden Frisco-Kid und einige Jungen gezeigt und im Hintergrund sieht man wieder die verfallenen Hütten!
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Mehr eine Info: Gegen Anfang des ersten Teils erwähnt Humpfrey van Weyden, dass er, wenn er nicht die Angewohnheit hätte, seinen Freund Charlie jedes Wochenende zu besuchen, wäre er auch nicht an diesem Montagmorgen auf einem Fährschiff in der Bucht von San Francisco gewesen. Laut der Rückblenden in den nächsten drei Teilen geschah das ganze am 18. Februar 1906; der in Wahrheit ein Sonntag war. Da dies wohl schwer nachprüfbar ist es; nur eine Info.
Gesehen von: OfficerMace
Korrigieren
Nachdem die "Martinez" von dem unbekannten Schiff gerammt wurde, sieht man nach einigen Minuten, wie ein Mann versucht, aus dem Postoffice des Schiffes zu entkommen. Er rüttelt an einem Gitter, das an einem Fenster befestigt ist, um es weg zu brechen. Als das Fenster von der andern Seite gezeigt wird, bevor er die Scheibe einschlägt, kann man sehen, dass der Mann sich beim Einschlagen der Scheibe verletzen wird; denn bevor er die Scheibe einschlägt, sieht man, dass die blutige Schnittwunde schon vorher auf der Hand ist (Zeitangabe bezieht sich auf Kapitel 2 der ersten DVD, bei 0:07:11.)! [Korrektur: Die Wunde kann er sich durchaus auch vorher zugezogen haben. Er ist mit unverletzter Hand vorher nicht zu sehen.] Korrigieren
Als die schiffbrüchige Dame an Bord kommt, richten van Weyden und der Schiffskoch einen Raum für sie her. Als sie dabei sind, wird ein Boot gesichtet und der Koch sagt: "Wetten, dass das Leach und Johnson sind?" und wie immer betont er den Namen Johnson falsch. Daraufhin fragt die Dame: "Wer sind Leach und Johnson" und sie betont den Namen richtig ("Jooohnsooon"). Woher weiß sie, wie man den Namen richtig ausspricht? [Anmerkung/Korrektur: Vielleicht hat Van Weyden ihr von Leach und Johnson erzählt und dabei auch erwähnt, dass Larsen Johnsons Namen falsch ausspricht und ihr bei dieser Gelegenheit gleich die richtige Aussprache genannt.] Korrigieren
Nachdem die "Martinez" von dem unbekannten Schiff gerammt wurde, sieht man, wie Humphrey van Weyden von einer Frau gebeten wird, im Zwischendeck nach ihrer Tochter zu suchen. Als van Weyden gezeigt wird, wie er das Mädchen gefunden hat, nimmt er sie auf den Arm; dabei kann man sehen, dass das Mädchen eine Puppe in der Hand hält. Doch als Weyden gezeigt wird, wie er das Mädchen die Treppe hoch bringt, hat sie die Puppe plötzlich nicht mehr! [Anmerkung/Korrektur: Eine Puppe kann das Mädchen durchaus bei einem Schiffsuntergang verlieren. Als Filmfehler würde ich das erst ansehen, wenn sie die Puppe später wieder hat.] Korrigieren