dieSeher.de

Spider-Man 3 (2007) - Filmfehler

(Spider-Man 3)


Regie:
Sam Raimi.
Schauspieler:
Tobey Maguire, Kirsten Dunst, James Franco, James Cromwell.

Bewertungspunkte: 85  |  Filmminute: 58
Als Peter mit seiner Tante auf dem Polizeirevier erfährt, wer der wahre Mörder seines Onkels ist, laufen ihm in der Nahaufnahme deutlich Tränen hinunter, welche in der Szene darauf nicht mehr zu sehen sind, als er das Foto wieder senkt.
Gesehen von: shadow_one

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 81  |  Filmminute: 9
Peter und MJ liegen am Anfang des Filmes im Park auf einem großen Netz. Als das schwarze Zeug aus dem All landet, folgt eine längere Kamerafahrt. Während die Kamera durch das Netz "taucht", sieht man deutlich, dass das Netz aus groben Metallketten besteht.
Gesehen von: Dorothee

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 81  |  Filmminute: 64
Als Spider-Man auf der Suche nach Flint Marko ist, hört er einen Funkspruch der Polizei ab und kommt zum Tatort. Anschließend trifft Eddie Brock ein und will sein Foto von Spidey schießen. Er stellt sich hinter ihn und nimmt die Kamera hoch. In der anschließenden Nahaufnahme ist die Kamera wieder verschwunden, Brock wartet eine Weile und nimmt sie dann erneut hoch.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 75  |  Filmminute: 109
Als der Symbiot von Eddie Brock Besitz nimmt (Kirchenszene), hat er ein blaues Shirt an. Als Venom auf dem Taxi im Riesennetz auftaucht, und zeigt dass er Eddie Brock ist, gibt es bei seinen Schultern "Löcher" in der Substanz und da kann man Haut sehen, also hatte er da kein Shirt an. Am Ende als Peter Eddie aus dem Symbioten rauszieht, hat er wieder das gleiche Shirt an.
Gesehen von: Jigsavv

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 73  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Durch den Spinnenbiss ist unter anderem Parkers Augenlicht besser geworden, so dass er keine Brille mehr braucht. Allerdings kann man in mehreren Szenen erkennen, dass er Kontaktlinsen trägt.
Gesehen von: Olórin

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 70  |  Filmminute: 67
Als Spiderman und Marko im U-Bahnschacht kämpfen, fliegen zwei in Plastik gehüllte Geldbeutel in die Tiefe. Nachdem Marko in die Pfütze fällt, liegen die Geldscheine jedoch offen da.
Gesehen von: cyph3r

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 68  |  Filmminute: 118
Ziemlich am Schluss, wo Spiderman mit Eddie kämpft, wird er von den schwarzen Stringen gefesselt. Daraufhin schlägt Eddie ihn mit einer Stange. Man kann deutlich sehen, wie bei Spiderman das Blut aus der Lippe fließt. In der nächsten Szene ist er wieder frisch geschminkt, hängt aber immer noch gefesselt in den Riemen.
Gesehen von: Simy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 65  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Nach dem Kampf in der Osbourne Villa zwischen Peter und Harry, wird die komplette Hälfte von Harry`s Gesicht verbrannt! Jedoch, wie in der nächsten Szene mit Harry zu sehen ist, hat er noch alle Haare.
Gesehen von: Gabriel

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 63  |  Filmminute: 118
Ziemlich am Ende, als Peter gegen Venom kämpft, wird Peter von Venom an beiden Armen gefesselt und hochgezogen. Dann erscheint Venom im Bild und sagt: "Verwunde nicht, was Du nicht töten kannst." Danach haut Venom Peter mit 2 Schlägen die Maske vom Kopf und hält ihm eine zerstörte Eisenstange an den Hals. Die Zacken der Eisenstange zeigen dort noch nach oben. Eine Szene weiter wird wieder zu Peters Kopf gewechselt. Nun zeigen die Zacken der Eisenstange aber nach unten. Und man sieht ganz genau, dass Venom seine Arme nicht bewegt hat.
Gesehen von: Lena123

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: 43
In einer Szene erkennen zwei Polizisten auf der Straße Flint Marko als entflohenen Sträfling: Flint verschwindet daraufhin hinter einem Lastwagen voller Sand, auf dem eine Abdeckplane befestigt ist. Einer der Polizisten klettert am Ende des Lkws die Leiter hoch, löst die Kordel der Plane und zieht die komplette Plane von dem Lastwagen herunter. Vorher ist aber deutlich zu erkennen gewesen, dass die Plane auch an der Mitte des Wagens festgemacht war. Trotzdem kann sie der Polizist ohne Probleme aufdecken.
Gesehen von: Onkelzboy17

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: 85
Harry und Peter kämpfen in der Osbourne-Villa, Peter drückt Harry gegen die Scheiben und schlägt drei Mal an ihm vorbei, wobei er jedes Mal eine Scheibe einschlägt. In der Totalen sind jedoch nur zwei Scheiben kaputt.
Gesehen von: Gabriel

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 57  |  Filmminute: 84
In der Szene, wo Peter mit Harry redet, bevor sie kämpfen, sieht man eine große Nahaufnahme von Peters Gesicht. Dort sind seine Haare deutlich vor seinem rechten Augen hängend. Als dann die Kameraperspektive für eine Sekunde zu Harry dann wieder zu Peter wechselt, sind Peters Haare nicht mehr vor dem rechten Auge, sondern eher zur Seite gekämmt.
Gesehen von: AbbiStyle

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 57  |  Filmminute: 68
Als sich Peter in seinem Appartement im Spiegel betrachtet, ist seine Frisur anders als in der Totalen.
Gesehen von: Martin

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 56  |  Filmminute: 99
In der Szene, wo Eddie Brock zu Venom wird, fällt ein Stück des schwarzen Anzugs auf Eddies Jacke. Er zieht sie vor Schreck aus und man kann sehen, dass er seine Uhr am linken Arm trägt. Als ein anderes Stück des Anzugs runterfällt, fängt Eddie es mit der rechten Hand auf und plötzlich trägt er sie am rechten Arm.
Gesehen von: Leuni

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 46  |  Filmminute: 108
In der Szene, in der Harry mit dem Butler über seinen Vater spricht, sieht man eine große Narbe, die sich an seiner Gesichtshälfe befindet. Jedoch scheint diese Narbe mit Szene zu Szene zu wandern: mal ist sie kleiner, mal etwas mehr an der Stirn.
Gesehen von: Thero

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 45  |  Filmminute: 80
In der Szene, als Peter und Mary-Jane auf der Brücke stehen und Peter ihr den Ring zeigt, rennt MJ schließlich weg, dabei hält Peter den Ring in seiner geschlossenen linken Hand, als er relativ groß im Bild zu sehen ist. Nach dem Perspektivenwechsel sieht man Peter etwas weiter entfernt auf der Brücke stehen, plötzlich hängt seine linke Hand aber offen neben seinem Körper, ohne das er Zeit gehabt hätte, den Ring wieder einzustecken.
Gesehen von: Elleth

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 43  |  Filmminute: 81
Schnittfehler: Peter erzählt Harry in einer Bar, dass M.J. sich von ihm getrennt hat. Beim Blick auf Peter sieht man zweimal dieselben Statisten von der Theke der Bar weggehen. Es handelt sich um zwei Frauen mit auffälligen Schals.
Gesehen von: donna

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: 123
Als am Ende Sandman und Peter sich aussprechen, weint Peter. Es folgen einige Umschnitte von Peters Gesicht auf Sandman. Dabei verschwinden Peters Tränen und tauchen dann wieder auf. Auch die Spuren der Tränen sind verschwunden.
Gesehen von: derHenning

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Die Ansage auf MJs Anrufbeantworter lautet: "...bitte laut und deutlich singen! PIEP". Später, als Peter Parker nochmal versucht, bei ihr anzurufen, hört man es ohne ein PIEP.
Gesehen von: angelfalls

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Harry Osborne, auf seinem Gleiter, Peter durch die Häuserschluchten verfolgt, stellt ihm Peter eine Falle, ein Stolperseil in der Gasse. Harry tappt in die Falle, er rast mit der Brust voll gegen das Spinnenseil und macht, folgerichtig, einen Rückwärtssalto. Schnitt: Nun rotiert er aber vorwärts, wohl um wirkungsvoller gegen das Rohr zu knallen.
Gesehen von: Grimmholm Forsch

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 29  |  Filmminute: 125
Gegen Ende des Films hält MJ Harrys Hände mit beiden Händen fest. Kurzer Schnitt. Auf einmal hält sie nur noch eine Hand fest.
Gesehen von: Strobl

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 28  |  Filmminute: 99
In der Szene, als der Symbiont sich mit Eddie Brock vereint, sieht man, dass die Substanz in seinen Mund greift. Im nächsten Schnitt ist aber sein ganzes Gesicht wieder frei.
Gesehen von: Felix

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 25  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
So gut wie am Ende des Films, als Spiderman gegen Eddie kämpft und auf dem schwarzen Netz liegt mit gefesselten Armen, haut Eddie Spiderman die Maske vom Kopf bzw. zieht die Maske ab. In der darauffolgenden Szene als der Sandman erscheint, hat Spiderman auf einmal die Maske auf.
Gesehen von: Nemesis

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 18  |  Filmminute: 40
In der Szene, in der ein Baukran auf einem Hochhausdach außer Kontrolle geraten ist, erkennt man deutlich, dass die Last (ein Stahlträger) an nur einem Seil in der Mitte aufgehängt ist. In der Realität würde man eine längliche Last aber immer mit 2 Seilen an zwei jeweils außen liegenden Punkten der Last befestigen, damit diese waagerecht und damit kontrollierbar hängt. Das tut sie aber in der Szene auch, trotz nur einem Befestigungspunkt und wilder Kranbewegungen und verstößt somit gegen die Gesetze der Physik.
Gesehen von: ybl-flo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Kein richtiger Fehler, wie ich finde, doch bei einigem biologischen Verständnis etwas seltsam: Als Sandmann "geboren" wird, sieht man extra in einer Einstellung, wie ein Nanosandbröckchen seine DNA kristallisiert. Nun stellt sich dem gesunden Menschenverstand die Frage, wie die Klamotten von Sandmann diesen Prozess mitgemacht haben können. Denn seine Jeans und sein gestreiftes Hemd kann er mit zu Sand verwandeln. Dabei bestehen die Sachen aus keinem DNA-Material. Na gut, die Jeans vielleicht noch aus Baumwolle, aber spätestens bei einem Hemd aus Mischgewebe wird es kompliziert.
Gesehen von: AntIhOrscht
Korrigieren
Zusatzinfo: Im Abspann sind auch die Kinder gelistet, welche Spiderman beim Endkampf auf der Hochhausbaustelle anfeuern. Eines der Kinder hat den Nachnamen Raimi - ich nehme mal stark an, dass der Regisseur Sam Raimi seinem Sohn hier einen Auftritt verschafft hat. [Anmerkung: Wenn man in der IMDB nachliest, sind da sogar deutlich mehr Raimis in Cast und Produktion zu finden. Und das ist sein gutes Recht!]
Gesehen von: Zweiblum
Korrigieren
Filminfo: Die Sounds, die zu hören sind, als der schwarze Parasit zu Peter Parker ins Bett klettert, sind die gleichen, wie sie im Film "Die Körperfresser kommen", während die Personen nachgebildet werden.
Gesehen von: djpahl
Korrigieren
Am Ende weint Sandman. Wie soll das gehen? Er ist aus Sand. Er hätte höchstens Sand weinen können, oder aber die Tränen hätten den Sand befeuchten müssen. Tun sie aber nicht. [Anmerkung/Korrektur: Naja, ich weiß nicht ob man das so pauschal sagen kann. Es handelt sich ja schließlich um eine Comic-Verfilmung und wenn man möchte kann man da auch einen Menschen aus Sand weinen lassen, oder?] [Anmerkung: Ebenso gut möglich wäre es dass die Sandkörner Feuchtigkeit gespeichert haben, die Flint Marko, über seine Augen aussondert, um Spider-Man damit seine Emotionen zu zeigen.]
Gesehen von: derHenning
Korrigieren
Im dritten Teil (wie auch schon in den ersten 2 Teilen) spielen wieder Stan Lee (der alte Mann der am Timesquare mit Peter redet) und Bruce Campbell (der Kellner im französischen Restaurant) mit. Bruce Campbell wird sogar im Vorspann genannt obwohl es eigentlich eine kleinere Rolle ist! [Anmerkung/Korrektur: Das mit Bruce Campbell ist verständlich wenn man bedenkt, dass Sam Raimi zusammen mit Bruce Campbell seinen ersten Film gedreht hat. Auch bekannt als Tanz der Teufel. Die beiden sind privat sehr gut befreundet, weshalb Bruce Campbell auch diesen Gastauftritt bekommt.]
Gesehen von: Agregator
Korrigieren
Als der Kran auf dem Dach macht, was er will, sieht man den Kranführer im Führerhaus sitzen. Dann kommt Spiderman und rettet die Tochter des Polizeichefs. Doch er vergisst einfach den Kranführer...
Gesehen von: Simmi
Korrigieren
INFO: Die Musik, die von der Kappelle gespielt wird, als Spider-Man zum Ehrenbürger gemacht wird, ist wieder die Tielmelodie (das Theme) einer früheren Spider-Man Comic-Serie.
Gesehen von: BIm03
Korrigieren
Im Film wird gesagt, dass Eddie Brock erst seit einer Woche freier Mitarbeiter beim Daily Burgle ist, er also so gesehen ein völlig neuer Mitarbeiter sei. Im ersten Teil wird er allerdings schon namentlich als Fotograph für den Burgle erwähnt, der zur Zeit aufgrund einer Krankheit verhindert ist. [Korrektur: Im ersten Teil wird ein Eddie namentlich erwähnt, gut möglich, dass es ein anderer Eddie gewesen sein kann. Das glaube ich zwar nicht, aber möglich wäre es.] [Anmerkung: Allerdings ist es so, dass es es sich um Eddie Brock handelt, in Teil 3 geht es allerdings um Eddie Brock junior.]
Gesehen von: Knopster
Korrigieren
Info: In der Szene, wo der Polizist auf den LKW voller Sand klettert und diesem näher begutachtet, kann man bei genaurem Hinsehen erkennen, wo der Sandmann im wahrsten Sinne des Wortes "auftauchen" wird. Es scheint nämlich so, als würde zu einer Hälfte des LKWs der Sand nur wenige Zentimeter tief sein, auf dem der Polizist geht (wie eine Plattform). An der Stelle wo er stehen bleibt, wirkt der Sand danach tiefer und kann sich dadurch auch (sei es mit mechanischen Hilfsmitteln oder animiert) "aufbauen, spritzen, etc." und zur Sandmann-Figur verwandeln.
Gesehen von: Tremii
Korrigieren
Als Parker sein 'Venomkostüm' in der Kirche ablegen will, stolpert er und fällt an die Glocke. Diese kann jedoch niemals durch diesen Stoß in Bewegung versetzt werden.
Gesehen von: deinFrisör
Korrigieren
In der Szene,als Tante May die Geschichte von ihrem ersten Antrag erzählt, macht sie Wasser heiss. Dieses Wasser giesst sie in eine Teekanne und anschliessend das Wasser in die Tassen und gibt anschliessend Milch hinzu. Man sieht deutlich, dass es eine absolut klare Flüssigkeit ist. Entweder ist es Instantkaffee und er ist schon in der Tasse oder sie trinken heisses Wasser mit Milch. [Team: das mag seltsam aussehen, ein klassischer Filmfehler wird darin von uns nicht gesehen] Korrigieren
Das Spidermankostüm ändert während des Films mehrfach seine Halshöhe: manchmal ist der Hals freiliegend, z.B. wenn Peter der obersten Hemdknopf offen lässt und später geht der Kragen des Kostüms bis zum Kinnansatz. [Korrektur: Spider-man hat nachgewiesenermaßen mehrere Kostüme und da kann die Halshöhe des Kostüms unterschiedlich lang sein! Peter Parker hat das Kostüm, wie er sagt, "selbst gemacht". Wäre es nicht viel zu teuer, ein solches Outfit selbst zu machen? Somit ist beides unlogisch, aber längst noch kein Fehler!] Korrigieren
In der Szene als Peter in seinem Zimmer auf den Funkspruch der Polizei wartet und auf dem Bett liegt überfällt ihn im Schlaf die schwarze Substanz aus dem All. In dieser Szene trägt er seinen Anzug, allerdings nicht die Maske! Es ist deutlich zu sehen wie sich die Substanz über seinen ganzen Körper verteilt. Auch über sein Gesicht! Als er dann auf die jagt nach dem Sandman geht ist sein ganzer Anzug schwarz! Es ist deutlich zu sehen, dass auch seine Maske mit der Flüssigkeit überzogen ist! (Erkennt man am Spinnennetzmuster, wie auch am restlichen Anzug!) Auch im restlichen Film ist es zu erkennen, wenn er den Anzug plus Maske aus der Truhe nimmt! Wie kann das sein, wenn er die Maske beim ersten Kontakt doch gar nicht an hatte? [Anmerkung/Korrektur: Der Symbiont färbt nicht den alten Anzug schwarz, sondern wird zu einem neuem Anzug(Peter hat den alten ja noch). Da er sich dabei vermutlich Peters Gedanken über den Anzug bedient, ist es nur logisch, dass er auch die Maske kopiert.] Korrigieren
In der Barszene, in der Peter Parker zusammen mit Gwen Stacy an einem Tisch Platz nimmt sitzt am Tisch dahinter, ganz klar zwischen Beiden zu sehen Willem Dafoe, besser bekannt in den Spiderman Filmen unter Norman Osbourne bzw. der Grüne Kobold der bereits im ersten Teil im finalen Kampf mit Spiderman stirbt. [Anmerkung/Korrektur: Habe zuerst auch gedacht es würde sich dabei um Willem Dafoe handeln, aber bei genauerem Hinsehen fällt doch auf, das die gezeigte Person deutlich jünger ist, als Dafoe. Ähnlichkeiten sind vorhanden, aber es handelt sich doch nicht um den gleichen Darsteller.] Korrigieren
Die Reporterin sagt beim "Finalkampf", als Sandman Spiderman immer wieder schlägt, das es so grausam sei. Im Hintergrund hält der Kameramann die Kamera auf das Geschehen. Dann sieht man sozusagen Nachrichten und man sieht die Reporterin auf einmal in der Frontalaufnahme, obwohl der Kameramann so schnell garnicht rüberschwenken könnte. [Anmerkung/Korrektur: Ich denke eher, dass die Szene die Sicht der Filmkamera darstellen soll. Es wird ja auch kein Nachrichtenlogo eingeblendet.] Korrigieren
Als Peter mit seinem Chef über eine feste Anstellung redet, ändert sich seine Frisur, wie so oft im Film. [Anmerkung/Korrektur: Nein, die Frisur bleibt immer gleich.] Korrigieren
Im Endkampf gegen Venom und Sandman reißt Venom/Eddie Spiderman die Maske vom Gesicht und Spidy fällt runter und rettet sich durch seine Spinnweben. Dann folgt ein Schnitt auf Sandman, und zurück auf Spidy, und in dieser Szene hat er die Maske plötzlich wieder auf, obwohl sie (die Maske) nicht mit in die Tiefe gefallen ist. [Anmerkung/Korrektur: Seine Maske ist auf den Boden gefallen. Man kann sehen wie er sie auf hebt. seltsam ist nur, dass er dort hinfällt wo seine Maske liegt.] Korrigieren
Als MJ abends bei Harry abhaut, nachdem sie ihn geküsst hat, ist es noch dunkel, nachdem die in ihr Apartment kommt. Dann soll sie Peter anrufen und sie sollen sich sofort im Park treffen. Plötzlich ist es aber wieder Tag. [Anmerkung/Korrektur: Eigentlich geht im Film überhaupt nicht klar heraus, ob MJ Peter noch am selben Abend anrufen soll.] Korrigieren
Als MJ in das Taxi steigt, an dessen Steuer Brock sitzt, erschrickt sie zu Tode, als sie ihn sieht. Allerdings gibt es hierfür keinen Grund, da sie nicht wissen kann, dass er Venom ist und Peter töten will! Sie weiss zu diesem Zeitpunkt noch nicht mal von dieser Flüssigkeit aus dem All. [Anmerkung/Korrektur: MJ erschreckt sich nicht, weil Sie Brock erkennt, sondern, weil er sich(anscheinend vor ihren Augen) in Venom verwandelt, was deutlich an der schwarzen Hand zu sehen ist, mit der er ihr den Mund zuhält. ] Korrigieren
In der Szene, als sich MJ und Peter auf der Brücke "trennen", verändert sich die Frisur von MJ. Das erste mal, als sie von hinten gefilmt wird, sind ihre Ohren sichtbar, eine Szene später sind die Haare über den Ohren, sodass diese verdeckt sind. [Anmerkung/Korrektur: Ich habe diese Szene mehrmals zurückgespult und in Zeitlupe angeschaut. Das ist beileibe kein Fehler bei der Frisur von MJ zu sehen. Von hinten gefilmt hängen die Haare auch schon seitlich über den Ohren. Bei der Kameraeinstellung von schräg vorne hängen die Haare genauso seitlich runter, da ist es eigentlich logisch dass man aus der Perspektive keine Ohren sehen kann. Also kein Fehler.] Korrigieren
Schnittfehler: Als Spiderman in der Kirche ist, um sich von dem "bösen" Anzug zu befreien ist es draußen dunkel und es regnet. Zur gleichen Zeit ist Eddie in der Kirche und wenn man zu der Tür herausschaut ist es hell und sonnig. [Anmerkung/Korrektur: Falsch. Die angebliche "Tür" ist nur ein beleuchteter Vorraum, wie es ihn oft in amerikanischen Kirchen gibt.] Korrigieren
Als der Kran verrückt spielt, ist Eddie Brock vor Ort um das natürlich zu Fotografieren. Zuerst hat er das Standard-Kit Objektiv auf der Kamera, in der nächsten Sekunde hat er ein Teleobjektiv drauf, mit dem er seine Freundin erkennt, die aus dem Hochhaus hängt. [Anmerkung/Korrektur: Habe mir den Film gestern ein zweites Mal angeschaut. Eddie hat von seiner Ankunft bis zu Gwens Rettung durch Spiderman immer das Teleobjektiv drauf. Sogar als Spidey auf den Boden schwingt, hat er es noch drauf. Erst ein paar Szenen später (mit genug Zeit dazwischen zum Wechseln) hat er ein normales Objektiv auf der Kamera.] Korrigieren
Es ist eher ein gewaltiger Inhaltfehler und zwar: Als Venom durch die Gegend schwingt und von Sandmann angegriffen wird, stellt der Sandmann fest, dass es nicht Spiderman ist. Daraufhin sagt Venom, dass er die Spinne bzw. Parker vernichten will und sagt zum Sandmann, dass seine Tochter ja krank sei, wobei Parker und Eddie Broke gar nicht wissen können, dass der Sandmann das Geld stiehlt, um seine Tochter heilen zu können. [Anmerkung: Wir wissen ja nicht, wie lange Venom Sandman verfolgt hat. Und mit Sicherheit hat er auch vorher ein paar Informationen über ihn eingeholt (vielleicht durch Polizeiakten, oder er ist sogar direkt bei Sandmans Familie eingebrochen), um ihn leichter zur Kooperation zu überreden.] [Anmerkung/Korrektur: Ist im Film leider nicht geklärt worden, aber Venom hat ein biologisches Gedächntnis, d.h. jeder, der Venom trägt weiß alles, was die vorherigen Träger auch wussten und besitzt auch deren Fähigkeiten. Das ist auch der Grund, warum Eddie Brock als Venom die Spinnenfähigkeiten von Spiderman hat. Das ergäbe nämlich sonst auch keinen Sinn.] Korrigieren
Ziemlich am Anfang des Films stürzt die Tochter des Polizeichefs von dem Hochhaus, dass der außer Kontrolle geratene Kran zerstört. Nach ihr fällt quasi das halbe Hochhaus hinterher und Spidey hangelt sich akrobatisch durch die herabfallenden Trümmer und rettet die schöne Blonde. Er landet unten mit ihr in den Armen, doch die Trümmer verschwinden auf wundersame Weise in Nirgendwo. Eigentlich hätten beide zerquetsch werden müssen. [Anmerkung/Korrektur: Spiderman schwingt natürlich wo anders hin, wo die Brocken nicht hinfallen. Er ist ja nicht so dumm und schwingt genau dorthin, wo die Brocken hinfallen.] Korrigieren
Am Anfang, als Flint Marko vor der Polizei zum Testgelände flieht, bleibt er vor einem Zaun stehen. Man sieht deutlich, dass oben am Zaun NATO/Stacheldraht befestigt ist, er klettert allerdings ohne Probleme drüber, hat keine Kratzer oder ähnliches. [Korrektur: Das ist zwar erstaunlich, aber sicherlich kein Fehler!] Korrigieren
In einer Kampfszene liegt Peter auf Sandboden. Aus diesem Sand formt sich vor seinen Augen der riesengroße Sandman, der allen Sand und den Müll der darauf liegt, in seine Richtung zieht. Nach einem Schnitt (nur noch Blick auf Peter) wird der Sand und der Müll aber in die falsche Richtung gezogen: nämlich hinter Peter, obwohl der Sandman sich immer noch vor ihm aufbaut. [Anmerkung/Korrektur: Peter liegt nicht auf dem Sandboden, er steht darauf - mit dem Gesicht zum Gebäude. Als der Sandmann sich aufbaut, rutscht Peter weg und dreht sich im Fallen einmal um 180°. Nun liegt er vom Haus weg und der Sandmann baut sich somit hinter ihm auf.] Korrigieren
Als Peter mit Harry in Harrys Haus kämpft, fliegen sie durch einen Spiegel in den Raum in dem der Gleiter und so drin sind. Harry schlägt mit seinem Schwert auf irgendeine Aperatur, woraufhin der Gleiter losgeht und immer über ihren Köpfen hin und herfliegt. Als dann Harry, vom Gleiter getroffen an der Wand liegt, ist der Gleiter plötzlich weg. Hat ihn Harry während des Zusammenpralls ausgeschaltet? [Anmerkung/Korrektur: Er kann durch den Zusammenprall deaktiviert worden sein.] Korrigieren
In der Szene, in der Spiderman den Sandmann zu der ausgeraubten Bank und in die Kanalisation verfolgt, reißt er ein Abflussgitter aus dem Boden. Während er noch über der Erde ist, sieht man eindeutig, dass er nicht nur das Gitter, sondern auch ein bisschen vom umgebenden Beton rausgerissen hat. Als man die Szene allerdings von unten sieht, ist der Ausriss ganz genau quadratisch, als ob Spidey nur das Gitter rausgehoben hätte. [Anmerkung/Korrektur: Schaut man von unten nach oben durch ein Loch, das am Rand ausgerissen ist, sieht man mitunter nur die Form des Schachtes, in diesem Fall ein Quadrat. Man kann von unten nicht erkennen, was am Rand ist. Außerdem liegen die meisten Gitter auf Metallschienen, und die waren in der Szene nicht mit ausgerissen.] Korrigieren
Als sich Peter am Anfang mit seiner Tante in deren Wohnung unterhält, geht das Gespräch über mehrere Minuten. Die Zeiger der Uhr im Hintergrund zeigen jedoch stets die gleiche Uhrzeit an! [Anmerkung/Korrektur: Wer sagt denn, dass die Uhr funktionieren muss? Immerhin ist Peters Tante schon etwas älter, vielleicht hat sie noch nicht bemerkt, dass die Uhr nicht läuft, oder sie ist erst gerade stehen geblieben oder die Uhr ging schon lange nicht mehr und wird nur als Erinnerungsstück hängengelassen...] Korrigieren
Ganz zum Schluß des Films: Spidey hat gekämpft und gesiegt, seine Maske ist total zerfetzt. Als er jedoch bei MJ ist, hat er auf einmal eine heile Maske in der Hand. [Anmerkung/Korrektur: Da Spiderman ständig seinen Anzug demoliert wenn er kämpft, schätze ich ganz einfach er hat mehrere davon, also auch mehrere Masken, denn wie auch im 1. und 2. Teil geht die Maske im dritten Teil kaputt. ] Korrigieren
Als Tante May Peter den Ring gibt, verändert sich die Uhrzeit immer wieder! Erst ist sie auf 3, dann wieder auf 5 und dann wieder auf halb 4. [Anmerkung/Korrektur: die Wanduhr im Hintergrund verändert sich nicht] Korrigieren
Info: Nach der "Vernichtung" Venoms ist immer noch ein kleiner Teil bei Peters Chemielehrer. Venom kann sich ja vergrößern, deshalb wäre es möglich, dass er wieder von jemanden Besitz ergreift. [Anmerkung/Korrektur: Es muss nicht unbedingt Venom sein, der hier wieder auftaucht. Ist auch gut möglich, dass Carnage aus diesem Teil des außerirdischen Parasiten entspringt (Lt. Comic ein verurteilter Mörder, der auch mit dieser außerirdischen Lebensform in Verbindung kommt und dadurch zu Carnage wird).] [Anmerkung/Korrektur: Und es ist ja nicht gesagt, dass Carnage unbedingt noch im 3. Teil drin vorkommen muss, es kann ja auch sein, dass er erst im 4. Teil drin vorkommt.] Korrigieren
Die Szene, in der MJ im Taxi in den Fäden von Venom hängt, sitzt sie hinten im Auto. Als dann das Dach des Autos "wegrasiert" wurde, sitzt sie auf einmal vorne im Wagen. [Anmerkung/Korrektur: Gut möglich, dass sie nach vorne gerutscht ist, weil es stabiler schien. Auch möglich, dass die Lage des Autos in der Schwebe sich so verändert hat, dass sie nach vorne rutschen musste oder sogar gefallen ist.] Korrigieren
In der Szene, in der MJ Peter in seinem Haus besucht, verlangt sie mit ihm zu reden. Daraufhin dreht Peter die Lautstärke seines Polizeifunkes runter. Peter redet eine Weile mit MJ, doch auf einmal wird ihr Gespräch durch den Polizeifunk gestört, ohne dass die Lautstärke wieder aufgedreht wurde. [Anmerkung/Korrektur: Er hat zwar die Lautstärke runtergedreht, jedoch nur so viel, dass man bei genauem Hinhören trotzdem den Polizeifunk noch verstehen kann.] Korrigieren
Als Peter den Jazzclub aufmischt, geht dabei sein Hemdsknopf auf. Man kann nicht nur den Halsansatz des schwarzen Spider-Man-Anzuges sehen, sondern auch den Beginn der darauf befindlichen Spinne. Kurz darauf sieht man Spider-Man komplett und da sitzt die Spinne viel tiefer auf seiner Brust. [Anmerkung/Korrektur: Nein, man sieht nicht den Ansatz der Spinne auf seinem Anzug!] Korrigieren
Als Peter mit seiner Tante auf dem Polizeirevier das Bild von Marco gezeigt bekommen, nimmt Peter das Bild und geht abseits. Jedoch sagt seine Tante dann "nehmen sie das Bild weg", als der Polizist das Bild beschreibt. Jedoch sieht man erst später wieder, wie Peter das Bild auf den Schreibtisch wirft. [Anmerkung/Korrektur: Peter hielt das Foto von Flint Marko in den Händen, auf dem Tisch von Cap. Stacy liegt das Foto von Flints Komplizen, den Spidey im ersten Teil verfolgt hat.] Korrigieren
Spider-Man 3 ist ein amerikanischer Actionfilm aus dem Jahr 2007 der unter der Regie von Sam Raimi entstanden ist. Es ist der dritte Teil der Spider-Man Trilogie.

Inzwischen führt Peter Parker „Spider-Man“ (Tobey Maguire) eine glückliche Beziehung zu der Broadway-Schauspielerin Mary Jane Watson (Kirsten Dunst). Doch dieses glückliche Dasein gerät schnell ins Wanken, als sich Peters Spider-Man Anzug plötzlich schwarz verfärbt und ihm dieser Anzug neue, böse Kräfte verleiht und auch seinen Charakter verändert. Hierdurch kommt es dazu, dass er Mary Jane aus Versehen zu Boden schlägt. Er muss sich von dieser bösen Macht lossagen und so kommt es, dass Eddie Brock (Topher Grace) zu Venom wird, der sich mit dem Sandman (Flint Marko (Thomas Haden Church)) verbündet, um Spider-Man zu vernichten. Spider-Man weiß, dass er diesen Kampf ohne Hilfe nicht gewinnen kann und er bittet Harry Osborn(James Franco) ihm zu helfen.

Wie auch schon die Vorgänger, Spider-Man und Spider-Man 2 ist auch dieser dritte Teil, Spider-Man 3, nicht frei von Filmfehlern und handwerklichen Mängeln. So treten mehrfach sogenannte Kontinuitätsfehler auf, zum Beispiel in der Szene, als Spider-Man auf der Suche nach Flint ist. Er hört einen Funkspruch der Polizei ab und kommt zum Tatort. Eddie Brock trifft ebenfalls am Tatort ein und will ein Foto von Spider-Man schießen. Er stellt sich hinter Spider-Man und nimmt die Kamera nach oben. Es folgt eine Nahaufnahme, in der die Kamera von Eddie nicht mehr zu sehen ist. Eddie wartet einen kurzen Augenblick und nimmt die Kamera dann erneut nach oben. Ein weiterer Kontinuitätsfehler tritt auf, als Peter und Harry in der Osbourne-Villa kämpfen. Peter drückt Harry gegen die Scheibe und schlägt dreimal an ihm vorbei. Bei jedem dieser drei Schläge geht eine Fensterscheibe zu Bruch. Kurze Zeit später wird von der Totalen aus gefilmt und es sind auf einmal nur zwei Fensterscheiben zerstört.